Forum80, 90, 100, 200 & V8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. Audi 80 1.8s Ventilführungen erneuern lassen

Audi 80 1.8s Ventilführungen erneuern lassen

Audi 80 B4/8C
Themenstarteram 28. August 2020 um 12:14

Hallo, ich habe vor ein paar Tagen bei meinem Audi 80 1.8s PM Motor 90PS festgestellt das er stark aus dem auspuff bleut, weswegen ich in der werkstatt den Kopf hab abnemen lassen.

Da wurde auch festgestellt das die Kopfdichtung defekt war.

Die haben dann noch den Kopf zum Motorinstandsetzer geschickt zwecks überprüfung und der meint jetzt die Ventilführungen müssen erneuert werden, da die Ventile ausgeschlagen sind und das soll 800 bis 1T Euro kosten was ich nicht ganz einsehe ehrlich gesagt.

Ich mein der lief ja vorher immer vernünftig bisher, gut die Hydros wollte ich eh machen lassen wo der kopf schon mal runter ist, da die ein wenig geklackert haben.

Meine Frage kennt wer von euch jemanden der sowas zu nem Humanen Kurs machen kann weil ich Finde den angesetzten Preis etwas übertrieben da die führungen nur nen appel und nen ei kosten wie ich gesehen habe und ich mir nicht vorstellen kann das das ein Hexenwerk ist die zu Tauschen wenn man den ausgebauten Kopf vor sich hat.

p.s. ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen das das wirklich not tut, ich hatte damals in der Ausbildung bestimmt 30 bis 40 dieser Motoren die Kopfdichtung erneuert und die wurden nicht mal zum Planen gegeben einfach nur abgeschmirgelt und die liefen immer wieder wie ne 1 nach dem zusammen bau und das war eine Audi Vertragswerkstatt. Daher kann ich mir nicht vorstellen das es bei meinem wirklich so anders ist.

mfg Overroller

Beste Antwort im Thema

Moin,

zum Führungen neu machen ist der Preis fair.

Das ist viel Arbeit, mit selber machen "wenn ich den Kopf vor mir hab" ist da nicht viel.

Du hast uns eine wichtige Info vorenthalten: Laufleistung??

Sagen wir mal so: Ab 250.000KM sind die Ventilführungen meistens fertig.

Bei ausgenudelten Ventilführungen sind neue Schaftabdichtungen auch bald kaputt.

Um den Kopf an meinem 5Zylinder zu überholen waren auch ca 1000 Eus fällig.

Die Führungen müssen ordentlich verbaut werden, wenn die sich später wieder lösen, dann kannst den Kopf gleich nochmal runterbauen oder wegschmeissen.

Ist jetzt halt die Frage was du willst: Ich sehe 3 Varianten

Soll es ein "ich möchte nach 2 Jahre damit den Tüv zuende fahren, dann Altmetall"-Auto werden: Mach es wie du oben geschrieben hast "bisschen Schmirgel, neue Kopfdichtung (Pfusch)" pass auf das ihn die nächsten 2 Jahre nicht zu sehr trittst (sonst gibt zumindest die Kopfdichtung bei einem nicht planen Kopf gleich wieder auf) und schmeiss danach Weg. Dann ist das wirklich zuviel Geld.

Soll es ein "er soll schon noch ein Oldtimer werden, reines schönwetterfahrzeug mit max 5.000KM pro Jahr"-Auto werden: Lass den Kopf planen, mach neue Schaftabdichtungen rein und gut ist. Die neuen schaftis werden hier Sicher noch einige Jahre durchhalten, und mit einem planen Kopf kannst du trotzdem mal beherzt mit Pedal Rechts-unten über die Bahn heizen und musst dir keine Sorgen machen, das gleich Ende ist

Soll es ein "altes Alltagsfahrzeug, mit viel Jahreslaufleistung und zuverlässigkeit"-Auto werden: Investier die 1000 Eus, mach den Kopf wieder drauf und du wirst dich sehr lange nicht mehr darum Kümmern müssen

Meinr Meinung :)

Mfg und viel erfolg

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

hallo

klar kosten die ventilführungen selber nicht viel ,aber die zu ersetzen ist nunmal recht aufwändig

die teile raus zu bekommen aus dem kopf ist noch die kleinere übung

um die neuen einzusetzen wird dann aber der kopf auf temperatur gebracht , die führungen kommen aus dem tiefkühlfach und dan muss es fix gehen die einzusetzen

danach werden die führungen auf maß aufgerieben , dann geht es weiter mit ventilsitze nachschneiden denn die passen nun auch nicht mehr

dadurch müssen nun die ventile noch neu geschliffen werden im sitzbereich

so erhällst du einen sehr guten kopf wieder

 

wenn du mit ausgeleierten ventilführungen nur die schaftdichtungen ersetzt hällt das nicht lang und das öl wandert wieder da durch , das auto ist nunmal ü30 alt

Mfg Kai

Ich würde auf keinen Fall so viel in einen Zylinderkopf reinstecken. Das ist ja ein allerweltsteil, der auch im Golf II, Audi 100 etc. millionenfach verbaut wurde und für 100,- Euro sollte ein guter gebrauchter zu bekommen sein.

 

Ich würde eine 2. Meinung zu deinem ZK einholen, und wenn er tatsächlich defekt ist, mir einen guten gebrauchten ZK besorgen. Dann die Schaftdichtungen auf jeden Fall erneuern, Hydrostößel kann man auch später noch erneuern.

 

viele Grüße

 

Andreas

Moin,

zum Führungen neu machen ist der Preis fair.

Das ist viel Arbeit, mit selber machen "wenn ich den Kopf vor mir hab" ist da nicht viel.

Du hast uns eine wichtige Info vorenthalten: Laufleistung??

Sagen wir mal so: Ab 250.000KM sind die Ventilführungen meistens fertig.

Bei ausgenudelten Ventilführungen sind neue Schaftabdichtungen auch bald kaputt.

Um den Kopf an meinem 5Zylinder zu überholen waren auch ca 1000 Eus fällig.

Die Führungen müssen ordentlich verbaut werden, wenn die sich später wieder lösen, dann kannst den Kopf gleich nochmal runterbauen oder wegschmeissen.

Ist jetzt halt die Frage was du willst: Ich sehe 3 Varianten

Soll es ein "ich möchte nach 2 Jahre damit den Tüv zuende fahren, dann Altmetall"-Auto werden: Mach es wie du oben geschrieben hast "bisschen Schmirgel, neue Kopfdichtung (Pfusch)" pass auf das ihn die nächsten 2 Jahre nicht zu sehr trittst (sonst gibt zumindest die Kopfdichtung bei einem nicht planen Kopf gleich wieder auf) und schmeiss danach Weg. Dann ist das wirklich zuviel Geld.

Soll es ein "er soll schon noch ein Oldtimer werden, reines schönwetterfahrzeug mit max 5.000KM pro Jahr"-Auto werden: Lass den Kopf planen, mach neue Schaftabdichtungen rein und gut ist. Die neuen schaftis werden hier Sicher noch einige Jahre durchhalten, und mit einem planen Kopf kannst du trotzdem mal beherzt mit Pedal Rechts-unten über die Bahn heizen und musst dir keine Sorgen machen, das gleich Ende ist

Soll es ein "altes Alltagsfahrzeug, mit viel Jahreslaufleistung und zuverlässigkeit"-Auto werden: Investier die 1000 Eus, mach den Kopf wieder drauf und du wirst dich sehr lange nicht mehr darum Kümmern müssen

Meinr Meinung :)

Mfg und viel erfolg

Themenstarteram 28. August 2020 um 22:35

Also der Wagen wird kaum bewegt eventuell 1 bis 1,5T KM im Jahr er ist halt nur noch angemeldet weil er mein erstes Auto ist und wird auch bleiben, er ist keine schönheit und iwrd auch nie ein Oltimer werden, er wird eigentlich nur für den Urlaub und wenn ich mal mit dem Anhänger was entsorgen fahre gebraucht.

Das mit dem Planen halte ich für Quatsch, wie gesagt ich hab das Handwerk bei ner audi Vertragswerkstatt vor ca. 20 Jahren auch mal gelerntt und da habe ich bestimmt 30 solche rmotoren Zerlegt und Kopfdichtungen erneuert, da wurde nicht ein einziger zum Planen gegeben die wurden vernünftig abgeschmiergelt und wieder zusammen gebaut und machten nie Probleme. (ist halt meine erfahrung)

Aber was soll denn da so teuer drann sein der Kopf ist ja schon Zerlegt und wenn ich mir den anschaue müssen die Führungen nur ausgepresst werden und neue eingepresst werden, wenn man passendes werkzeug hat dauert das keine stunde. Da sind 1T Euro pure abzocke.

p.s. werd das mit den Führungen doch machen, hab hier mal rum telefoniert und nen anderen Motorenschlosser angerufen der sagt das kostet ca. 70,- Euro + Teile die führungen vieleicht 50,- Euro und er sagt er baut mit den kopf auch gleich komplett zusammen und die neuen schaftdichtungen und Hydros ein.

Sorry wenn ich das so sage aber K&M Motorentechnik ist da echt der reinste abzock laden wenn ich den Preis höre.

okay. Freut mich wenn du ein günstigeres Angebot gefunden hast :)

Joa, das mit dem Kopf planen kenn ich so, hab schonmal einen Kopf wieder abgebaut, weil nur bisschen geschmirgelt wurde. Kopfdichtung hat ein knappes halbes Jahr gehalten, meine Erfahrung.. Aber kommt natürlich auch ganz stark darauf an, wie er vorher aussieht. Ich glaube da gibts n unterschied ob der 3 oder 25 Jahre alt ist, so vom Verwirterungszustand der Dichtflächen her.

Meist hast nach der langen Zeit korrosionsspuren im Alu von dem Kühlmittel auf der Dichtfläche, das ist dann schonmal nicht so Optimal.

Ich denk mir halt immer, es muss ja einen Grund geben, warum die Kopfdichtung kaputt gegangen ist.

Thema arbeit zum Ventilführungen welchseln: naja, ein wenig mehr ist da schon notwenig als nur aus-, und einpressen

Es muss:

- Zunächst mal der Kopf auf Risse o.ä. geprüft, das ist standard

- Ventile ausgebaut

- Ventile geprüft (Krumm, gelängt)

- Ventilfedern ebenfalls mal anschauen.

- alte Ventilführungen auspressen

- Ventilführungssitze reinigen, entfetten, und Messen (ist das Maß noch auf soll, muss eine übermaßführung verwendet werden)

- neue Ventilführungen eingeschrumpft (Kopf erwärmt, Führungen kalt, einpressen)

- Ventilsitze nachgearbeitet

- Ventile eingeschliffen

- Hydrostößel u. Nockenwelle montieren

- Dichtigkeitsprüfung (abpressen)

- Wenn nicht Dicht, dann muss eventuell ein Ventil gekürzt werden, da der Sitz nachgearbeitet wurde (einstellbereich des Hydros reicht nicht aus)

Mfg

Das gehört für mich alles zum machen der Ventilsitze

zylinderkopf planen und 8x neue führungen waren bei mir 80€ für den abk. ventilführungen tauschen ist keine große sache und macht bei der überholung nie den großteil der kosten aus. manche leute hier schreiben immer aufsätze aber inhaltlichen müll.. kann dir per pn auch die adresse dafür geben.

80 euro für planen und neue Ventilführungen? Die Adresse hätte ich auch gern :D

 

Arbeiten die Leute dort für umsonst?

Zitat:

@stef1992 schrieb am 30. August 2020 um 09:44:19 Uhr:

Arbeiten die Leute dort für umsonst?

die bringen wohl noch €€€ mit zum job

Mfg Kai

:D :D

 

Also selbst als Freundschaftspreis ist für das Geld maximal das Planen drin.

 

 

Klar sind die 1000 Euro(wie oben gewchrieben) hoch gegriffen, und nur beim vollen Programm fällig. Aber ich denke 300 sind das absolute minimum, für neue Ventilführungen und neue Schaftabdichtungen.

 

Zumal ich für solche Arbeiten gerne etwas mehr zahle, wenn ich mir dann sicher sein kann das "alles passt"

Besser als wenn da jemand schnell schnell mit halber Lust irgendwas zusammenschustert, und ich in nem halben Jahr liegen bleibe. Bisher bin ich mit dem Kurs gut gefahren.

 

Mfg

:D :D

Du darfst gerne mehr zahlen, machen sich andere dann ein schönes Leben mit :)

Da ich das im Autoleben meines Audis warscheinlich genau einmal mache, und das Geld nicht brauche.. Schei* egal ;)

 

Hauptsache der Kahn fährt vernünftig und zuverlässig.

Der Preis ist ok . Kommt jetzt drauf an ob es ein 8v ist oder 16v .

Meine Köpfe vom v8 haben das Stück mit ventilführung Wechsel , Ventilsitze fräsen ( gehört immer mit dazu ) , Ventile schleifen, Kopf planen und reinigen 900 Euro gekostet . Ohne abdrücken !!

Zitat:

@stef1992 schrieb am 30. August 2020 um 09:44:19 Uhr:

80 euro für planen und neue Ventilführungen? Die Adresse hätte ich auch gern :D

Arbeiten die Leute dort für umsonst?

Die Adresse willst du bestimmt nicht haben . :)

Für 80 Euro kannste paar dreckige Putzlappen bekommen, mehr sich nicht .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. Audi 80 1.8s Ventilführungen erneuern lassen