ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. ATE Bremsscheiben schon wieder Seitenschlag

ATE Bremsscheiben schon wieder Seitenschlag

Mercedes E-Klasse S210
Themenstarteram 14. November 2016 um 12:36

Hallo,

ich möchte mal hier in die Runde fragen, ob dieses Jahr bei euch bereits Probleme mit ATE Bremsscheiben aufgetreten sind, weil ich eine schlechte Charge nicht ausschließen möchte. Ich habe in den letzten vier Monaten zwei Sätze Scheiben für die Vorderachse (24.0128-0106.1) gekauft.

Beide Male habe ich im Laufe von 2000km einen Seitenschlag bekommen, der sich durch Vibrationen im Lenkrad und später im schlimmeren Zustand im ganzen Fahrzeug bemerkbar macht.

Gestern gemessen habe ich beidseitig wieder 0,07-0,1 mm Schlag. Bei dem Satz, den ich vor 2000km nach 2000km gewechselt hatte, waren es 0,1-0,2mm Schlag. Am Anfang liefen beide Sätze zunächst rund.

Ich möchte hiermit keine weitere Diskussion über die verschiedenen Hersteller von Bremsscheiben, oder dass nur original MB Scheiben das einzig wahre sind.

Wenn jemand auch ATE Scheiben verbaut hat und ähnliche Probleme hat, wäre das sehr hilfreich.

Die Bremse meines Autos läuft frei, wie eine Bremse halt frei läuft. Wenn ich das Auto aufbocke und am Rad drehe, läuft es frei, bzw schleift nur ganz leicht. Nichts besonderes. Es wäre möglich gewesen, dass sie stark schleift und sich daher einseitig erhitzt, aber das ist denke ich nicht der Fall.

Radlagerspiel ist nicht spürbar vorhanden. Die Radnaben selbst sind auch noch kein halbes Jahr alt und dementsprechend blitzblank.

Ich habe mich schon entschieden, die aktuell aufmontierten zu tauschen, da dies kein fahrbarer Zustand ist. Die nächsten Scheiben werden keine ATE sein sondern von einem anderen Hersteller in der gleichen Preisklasse.

Beste Antwort im Thema

Guten Morgen Gemeinde,

aus gegebenem Anlass hole ich den älteren Beitrag zu den ATE Bremsscheiben wieder hoch!

Zur Erinnerung: Auch ich hatte nach dem sorgfältigem Einbau neuer ATE Bremsscheiben plötzlich starke Vibrationen die meines Erachtens wirklich nur von den Scheiben kommen konnten.

Hatte dann nochmals neue Scheiben von MB verbaut und die Vibrationen waren weg!

Die von mir beanstandeten Bremsscheiben sollte ich zur Begutachtung zurück schicken was ich auch getan habe.

Zitat:

@Higgi schrieb am 14. November 2016 um 17:19:16 Uhr:

Moin Gemeinde,

ich soll die Scheiben an den Händler retour schicken - man wird prüfen... Wenn ein Fehler festgestellt wird, gibts Erstattung (wenn vorhanden auch von Einbaukosten); sonst nicht ;)

....

Gestern nun das Ergebnis meiner Reklamation: Mir wurde kommentarlos der Kaufpreis für die ATE Bremsscheiben rückerstattet!

Da man das sicherlich nicht ohne Grund macht, muss ich davon ausgehen, dass meine ATE Scheiben tatsächlich schon im Neuzustand ein Problem hatten und daher die Vibrationen kamen!

Für mich steht jedenfalls fest, wo ich das nächste mal Bremsscheiben kaufen werde und warum diese sicher nicht vom freien Ersatzteilehandel kommen werden!

Das möge der geneigte Leser aber für sich selbst beurteilen ;)

168 weitere Antworten
Ähnliche Themen
168 Antworten

soviel ich weiß ist ATE auch nur ein Bremssystemhersteller und kein Bremsbeläge/scheibenhersteller. Diese werden nämlich dank gutem Marketing in blauer Verpackung vertrieben. Der Inhalt ist dann gern mal Jurid, oder sonst wer.... (gefährliches Halbwissen)

Hallo,

ich hatte letztes Jahr selbes Problem mit ATE und ATE PowerDisc, jedes Mal nach Bremsen auf der Autobahn waren die Schreiben nicht mehr gerade. Bin nun auf Zimmermann gelochte Scheiben umgestiegen mit ATE Ceramik Belege. Seit dem ist Ruhe.

MfG

Eugen

Was sagt denn der Hersteller oder Händler?

Bisher hatte ich noch keine Probleme mit ATE, liest man hier aber gelegentlich (wie auch von anderen Herstellern in diesem Preissegment). Mein Schrauber schwörte auf ATE und Bosch.

Ich kaufe sie einfach in der Mercedes Niederlassung und hatte noch nie Probleme.

Mercedes Stern ist drauf.... mehr weiss ich nicht....

Ist ja "witzig"... :(

Habe exakt das gleich Erlebnis! Habe im Juli bei Kfz Teile 24 genau die gleiche Teilenr. für meinen 320er Benziner bestellt (Art.-Nr: 1420-4645 (ATE)/ 24.0128-0106.1).

Bereits bei der ersten Fahrt tauchten ungewohnte Vibrationen beim Bremsen auf. Diese wurden erst kurz schwächer bis fast "unfühlbar" (dachte, ok - müssen sich halt einbremsen) - dann aber wieder stärker!

Jetzt ist es so, dass der Wagen ab Tempo 100 nur mit stärkeren Vibrationen bremsbar ist! Fährt man schneller, werden die Vibrationen auch ohne Bremsen spürbar! Schnelle Autobahnfahrt und bremsen ist nicht mehr sicher machbar...

Darum fliegen die quasi nagelneuen Dinger raus und werden gegen MB Teile ersetzt!

Diese neuen ATE Bremsscheiben bremsen jetzt neu schon wesentlich (!) schlechter als meine ollen innen halb verrosteten MB Bremsscheiben die ich eigentlich erneuert habe!

(Lerneffekt für mich selbst: Ich wollte 1x nicht bei MB kaufen, weil das Auto eh weg soll... Wollte aber auch keinen Schrott verbauen - daher ATE! Ein Griff ins Klo! Notiz an mich selbst: Wer billig kauft, kauft 2x!)

Hallo Ralph,

sehe ich genau so !

Bremsscheiben ,besonders vorne = original MB

Beläge ,können von ATE sein-

VG, Michael

Tag zusammen,

bei mir laufen beide Sterne mit ATE-Scheiben und -Belägen, und ich kann das mit dem Seitenschlag bisher nicht bestätigen.

Beim 210 ergab sich zuletzt ein leichtes Vibrieren bei Bremsvorgängen aus ca. 100km/h, aber das hat sich seit dem jüngsten Tausch der Spurstangenköpfe erledigt.

Trotzdem nehme ich Deinen Tipp gerne an, Michael: nächstes Mal sind die Scheiben wieder von MB :)

Ich habe von TE Taxiteile - kein Problem damit - passt optimal.

Hab im Mai die ATE Power-Disc verbaut, seither etwa 15 Tkm damit runter. Beim Winterreifenwechsel letzte Woche wieder geprüft, alles 1A. Fährt gut, bremst gut, kann mich nicht beschweren.

Wenn die Radaufhängung wirklich i.O. ist (ich kenne jemanden, der hatte nach den ersten tausend Kilometern auch probleme mit Vibrationen beim bremsen u. später stellte sich herraus das ein Traggelenk verschliessen gewesen ist), dann bleiben nur die Bremsscheiben.

Zum Thema ATE nur soviel: Die Marke baue ich nicht mehr ein!

MfG Günter

Moin Gemeinde,

ich soll die Scheiben an den Händler retour schicken - man wird prüfen... Wenn ein Fehler festgestellt wird, gibts Erstattung (wenn vorhanden auch von Einbaukosten); sonst nicht ;)

Das werde ich dann mal in Angriff nehmen...

Ausgelutschte Traggelenke sind sicher auch eine Möglichkeit. Das zeitlich exakte Zusammentreffen der Vibrationen mit den neuen Scheiben macht das jedoch etwas unwahrscheinlich (bei mir) - natürlich werde ich das mit neuen Scheiben nochmals testen :)

@ Timmi74

 

beste Grüße an euch 2 :D

 

 

Michael

Hey Michael, beste Grüsse zurück nach Münsterland Süd :D

Dank,danke:D

 

VG, in die CH :)

 

Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. ATE Bremsscheiben schon wieder Seitenschlag