ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. ATE Bremsscheiben schon wieder Seitenschlag

ATE Bremsscheiben schon wieder Seitenschlag

Mercedes E-Klasse S210
Themenstarteram 14. November 2016 um 12:36

Hallo,

ich möchte mal hier in die Runde fragen, ob dieses Jahr bei euch bereits Probleme mit ATE Bremsscheiben aufgetreten sind, weil ich eine schlechte Charge nicht ausschließen möchte. Ich habe in den letzten vier Monaten zwei Sätze Scheiben für die Vorderachse (24.0128-0106.1) gekauft.

Beide Male habe ich im Laufe von 2000km einen Seitenschlag bekommen, der sich durch Vibrationen im Lenkrad und später im schlimmeren Zustand im ganzen Fahrzeug bemerkbar macht.

Gestern gemessen habe ich beidseitig wieder 0,07-0,1 mm Schlag. Bei dem Satz, den ich vor 2000km nach 2000km gewechselt hatte, waren es 0,1-0,2mm Schlag. Am Anfang liefen beide Sätze zunächst rund.

Ich möchte hiermit keine weitere Diskussion über die verschiedenen Hersteller von Bremsscheiben, oder dass nur original MB Scheiben das einzig wahre sind.

Wenn jemand auch ATE Scheiben verbaut hat und ähnliche Probleme hat, wäre das sehr hilfreich.

Die Bremse meines Autos läuft frei, wie eine Bremse halt frei läuft. Wenn ich das Auto aufbocke und am Rad drehe, läuft es frei, bzw schleift nur ganz leicht. Nichts besonderes. Es wäre möglich gewesen, dass sie stark schleift und sich daher einseitig erhitzt, aber das ist denke ich nicht der Fall.

Radlagerspiel ist nicht spürbar vorhanden. Die Radnaben selbst sind auch noch kein halbes Jahr alt und dementsprechend blitzblank.

Ich habe mich schon entschieden, die aktuell aufmontierten zu tauschen, da dies kein fahrbarer Zustand ist. Die nächsten Scheiben werden keine ATE sein sondern von einem anderen Hersteller in der gleichen Preisklasse.

Beste Antwort im Thema

Guten Morgen Gemeinde,

aus gegebenem Anlass hole ich den älteren Beitrag zu den ATE Bremsscheiben wieder hoch!

Zur Erinnerung: Auch ich hatte nach dem sorgfältigem Einbau neuer ATE Bremsscheiben plötzlich starke Vibrationen die meines Erachtens wirklich nur von den Scheiben kommen konnten.

Hatte dann nochmals neue Scheiben von MB verbaut und die Vibrationen waren weg!

Die von mir beanstandeten Bremsscheiben sollte ich zur Begutachtung zurück schicken was ich auch getan habe.

Zitat:

@Higgi schrieb am 14. November 2016 um 17:19:16 Uhr:

Moin Gemeinde,

ich soll die Scheiben an den Händler retour schicken - man wird prüfen... Wenn ein Fehler festgestellt wird, gibts Erstattung (wenn vorhanden auch von Einbaukosten); sonst nicht ;)

....

Gestern nun das Ergebnis meiner Reklamation: Mir wurde kommentarlos der Kaufpreis für die ATE Bremsscheiben rückerstattet!

Da man das sicherlich nicht ohne Grund macht, muss ich davon ausgehen, dass meine ATE Scheiben tatsächlich schon im Neuzustand ein Problem hatten und daher die Vibrationen kamen!

Für mich steht jedenfalls fest, wo ich das nächste mal Bremsscheiben kaufen werde und warum diese sicher nicht vom freien Ersatzteilehandel kommen werden!

Das möge der geneigte Leser aber für sich selbst beurteilen ;)

168 weitere Antworten
Ähnliche Themen
168 Antworten

Die Scheiben von heute sind ja in China hergestellt, ich habe auf zimmermann gewechselt, jetzt gibt es keine Probleme bei starken Bremsungen.

IMG_20201009_162117.jpg

So blöd, bei mir waren es die Radbolzen bzw die Gewinde der Radnabe, von Winter auf Sommer die Felgen sind minimal dünner. Man denkt die Bolzen sind fest, sind sie aber nicht erst beim nachschneiden war dann Ruhe. M14 x 1,5. Vorher hatten wir den Rundlauf der Scheibe montiert geprüft ( ATE) 3/10 mm Eiertanz, auf der Drehbank dann nochmal gemessen 4/100 mm also völlig i.O , Radnaben 2/100 mm auch i.O , alles gebürstet Scheibensitze gestrahlt, alles wieder zusammengebaut und gut. Schlampige Montage rächt sich halt….

Musste letztens Wochenende von knapp 180 auf 80 runter bremsen weil jemand einfach rausgezogen ist und das mögen die ATE Bremsscheiben garnicht. Da hat man gemerkt, dass die überkochen und zum Ende anfangen haben zu rubbeln. Dachte eigentlich kann die danach wegwerfen aber geht noch, sind jetzt ungefähr 30.000km verbaut.

Ich hatte das selbe Problem damals bei der GTI Bremsanlage von Peugeot 106, die mochten sowas auch nicht und sind recht schnell krumm geworden.

Werde wie beim 106 von ATE auf EBC Scheiben wechseln, die haben damals alles mitgemacht, mal gucken ob die auf dem W210 auch sogut funktionieren.

Da bin ich vom Tachoanschlag auf die Abfahrt und hab dann kurz vor der Kurve bis auf 70 runter gebremst und das mehrmals hintereinander, konnte man den ganzen Tag machen.

Hatte nur die EBC Premium Scheiben und die Yellowstuff Beläge drin

Zitat:

@Anderas schrieb am 18. Januar 2021 um 08:26:36 Uhr:

Ist bei denen die Schlag hatten auch die Nabe auf Schlag kontrolliert worden?

Ja, mehrfach…

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. ATE Bremsscheiben schon wieder Seitenschlag