ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra FCC 1,4 i zickt

Astra FCC 1,4 i zickt

Opel Astra F
Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 22:13

Hallo,

ich verzweifel gerade ein wenig. Habe vor 6 Wochen ein Schätzchen erstanden. Gelaufen bisher 105 000. Erst lief alles gut und nun geht nix mehr. Tags gelaufen. Über Nacht abgestellt. Morgen angeworfen. War auch direkt da. Standgas enorm hoch und Motorkontrolle an. 100 Meter gefahren (wollte zum Schrauber) da spielt er Känguruh. Drosselklappenpoti ersetzt (Fehlermeldung). Ansonsten auch alles neu. Er springt an, läuft normal und geht dann aus nun. Er bekommt keinen Sprit. Pumpe läuft. Alles gecheckt. Ich weiss mir keinen Rat mehr... hat wer noch einen Tip? Bin so weit den für kleines Geld zu verticken. Ach so die 105 000 lassen sich anhand der Papiere nachweisen. TÜV bis 03/2019

Ähnliche Themen
64 Antworten

Weil es mehrer 1.4er Motore beim F Astra gab (gibt) sag uns welcher bei deinem verbaut ist!

Entweder hier (klick mich) deine Fahrgestellnummer eingeben, oder diese hier im Forum bekannt geben!

Dann kann man anhand der Motordaten eine Lösung deines Problems versuchen!

Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 22:59

Da siehst du Alles

1513807121138-2095208548
Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 23:06

Verzeih mir ich bin neu hier ??

Zitat:

Er bekommt keinen Sprit. Pumpe läuft. Alles gecheckt

Wo gecheckt?

Spritfilter zu?!?

Druckregler (Unterdruckschlauch) defekt?!?

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 8:22

Bezinpumpe, Unterdruckschlauch, Filter sind neu

Wodurch wurde denn festgestellt, dass er keinen Sprit bekommt? Und wo bekommt er keinen Sprit?

Vielleicht ist der Druckregler selbst defekt! Da bringt dann Unterdruckschlauch tauschen auch nix.

Also wenns am Sprit liegt, würde ich folgendes machen:

Vorne am Motor die Spritleitung losschrauben, dann Zündung an -> kommt kein Sprit, das Spritpumpenrelais im Motorraum unter die Lupe nehmen!

Kommt Sprit aus der Leitung sind Pumpe und Filter OK -> dann Spritleitung wieder anschrauben und Zündung an. Gegenüber vom Druckregler (anderes Ende der Rail) sitzt ein Ventil (wie beim Autoreifen) unter einer Plastikkappe, Kappe abdrehen und Ventil mit kleinem Schraubendreher eindrücken -> kommt kein Sprit raus, Druckregler tauschen.

Kommt Sprit, liegts an den Einspritzdüsen bzw Kabelbaum...

Geht die MKL nach DK-Potitausch immer noch an? Wenn ja, Fehlercode auslesen/ausblinken!

Gruss Teomon

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 17:36

Vielen lieben Dank für die Tips. Danach geht die Vermutung eher Richtung Kabelbaum. Morgen wird da geschaut. Gab da eine Geschichte an die ich gar nicht gedacht hatte. Vor ca. 2 Wochen war die Batterie platt. Natürlich nicht zu Hause sondern bei Stieftochter. Überbrückungskabel war natürlich im Transporter unterwegs. Schwiergersohn, Anlagenelektroniker, hat dann mit anderen Kabeln überbrückt. Ich vermute mal das da was passiert ist.

Gruss Ela

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 18:15

Das hier ist er übrigens.

Screenshot-2017-12-21-18-12-08
Screenshot-2017-12-21-18-12-03
Screenshot-2017-12-21-18-12-59
+1

Da sollte aber ansich nix kaputt gehen, nur weil man "andere" Kabel verwendet! Solange man die nicht verpolt ;)

Also kommt an der Rail Sprit raus?!?

Was bedeutet eigentlich "Er springt an, läuft normal und geht dann aus nun"?

Läuft er ne Weile und geht dann irgendwann aus, zB wenn er warm wird?

Ich find den Vectra B Caravan hübsch, Astras mag ich optisch nicht so...aber jedem sein Geschmack :)

Der sieht aber optisch noch ganz fit aus!

Hallo

Laut Verkaufsanzeige ein 1.4er mit 60 PS...dürfte sich um einen C14NZ handeln mit Multec Motorsteuerung.

Eine Rail hat der nicht, der hat nur eine Monospritze.

Wurde beim auslesen des Fehlers irgendwas mit Drehzahlsensor oder dergleichen angezeigt?

Gruß Thomas

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 20:21

Hallo Teomon,

das ist ganz merkwürdig. Also: Motorkontrolle leuchtete. Ich den gestartet. Standgas sehr hoch. Ging paar Meter. Dann Känguruh... alles durch geschaut. Drosselklappenpoti war Fehlermeldung. Den ersetzt. Gestartet er lief wie immer. Ein mal um den Block gefahren wieder Känguruh... alle Teile sind neu oder durch gemessen. Ja optisch ist der super. Nix Rost nur 4 Beulchen. War immer Garagenfahrzeug. Der hat pro Jahr nicht mehr als 3000 gelaufen. War auch wirklich lieb zu ihm. Bahn nur mit 100/110 zum Eingewöhnen. Warm wird er gar nicht erst. Hab ein Video davon. Versuche mal das hier rein zu bekommen. Mit Bremsenreiniger startet er. Ich bin Opel infiziert. Seit 1988 nur Opel. Der D Kadett war mein Erster. Und iwie hat der Kleine hier es wie bisher immer gemacht. Er blieb liegen wenn ich gut untergebracht war. Vectra... Omega... ich hab sie alle gefahren. Deswegen schmerzt mich das. Ich brauch ein Auto was mal bei Pendelei 200 km aus hält...

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 20:25

Thomas nein da wurd nichts angezeigt

Hallo

Deine Worte

......alle Teile sind neu oder durch gemessen.

......Alles gecheckt

Da ja alles neu/durchgemessen ist würde mich Interessieren wie viel Ohm dein Einspritzventil hat.?

Wir das Ventil überhaupt mit Spannung versorgt über den Steckerß

Welche Signale liefert der Hallgeber im Verteiler?

Wie kann eine Benzinpumpe durchgehend laufen ohne das der Motor läuft, wie stellt man dies fest?

Gruß Thomas

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 20:37

Ähm huuust was heisst verpolt? Ich hab mich gar net getraut hin zu schauen... ja ok Frau wieder... ich versteck mich schon...

Deine Antwort
Ähnliche Themen