ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F gekauft(C18NZ), technische Fragen dazu

Astra F gekauft(C18NZ), technische Fragen dazu

Opel Astra F
Themenstarteram 19. März 2014 um 22:07

Ich bin günstig an einen Astra F von 1991 gekommen, da mein VW Polo langsam auseinander fällt und nur noch paar Monate Tüv hat, war das ein freudiges Ereignis.

Motor: C18NZ (66kW)

Laufleistung: 80.000km

Ich bin das Auto bisher nur 50km gefahren(Überführung), dennoch hab ich mich teils ab und an gewundert.

1- Das Auto kommt von der Temperatur her nicht in den 'normalen' Bereich, trotz ausgeschalteter Heizung,steigt von "0" auf 80°C und bleibt dann dort.

Thermostat defekt, Temperaturfühler defekt oder wird die Kiste einfach nicht heißer?

2 - Bei hohen Drehzahlen tut er sich schwer, er zieht nicht in den Bereich, man muss ihn gefühlt 'reinprügeln'. Schwer zu erklären... Auto war ein Rentnerfahrzeug, muss ich den Motor noch ein wenig einfahren?

Liegts vllt auch am schon seeehr gedehnten Zahnriemen?

3 - Wie viel Motor und Getriebeöl(und welches?) kommt in den C18NZ?(Auto bekommt ne große Inspektion)

Welche Bremsflüssigkeit?

4 - Ich würde gerne 15 Zöller fahren. Kann ich auch 185/55/R15 fahren oder sind nur 195/55/R15 eintragungsfrei?

195ger Schlappen auf nem 90PS Auto machen wenig Sinn, wie ich finde...

5 - Ich find den Bremspedaldruck etwas seltsam. Lässt sich auch schwer beschreiben. Von Anfang an ist ein rel. starker Druck vorhanden, Bremsen tut aber noch nicht viel. Muss dann fester drücken(Gegendruck wird nicht arg größer) und dann bremst er meiner Meinung nach recht ordentlich.

Bin bis jetzt kein so altes Auto gefahren... Bin eigentlich gewohnt das dee Bremspunkt irgendwann kommt und ab da die Bremsen ordentlich packen.

Ist der Bremsverstärker kaputt, ist das beim Astra F normal oder sollt ich einfach mal Bremsflüssigkeit wechseln und entlüften?

Vielen Dank schon mal im Vorraus!

An schönen abend Euch :)

Ähnliche Themen
12 Antworten

Die 185/55r15 müssen eingetragen werden, da diese nirgens fürn Astra freigegeben waren.

Ich hab die immer als Winterreifen eintragen lassen.

Hab auch noch schöne Borbet BS mit 185/55r15 Barum Bravuris im Keller. ( bei Bedarf PN )

Zur Bremse da würde ich die Bremsflüssigkeit Tauschen lassen. Könnt Luft drin sein.

Themenstarteram 7. April 2014 um 19:59

Ich dank dir!

Wer einfach Bremsflüssigkeit/Öl/Zündkerzen/Zahnriemen/Wasserpumpe tauschen und entlüften.

Also das pedal eines astra f ist immer Recht knüppel hart. man muss wirklich schon was Stärker treten.

 

als ich auf komplett scheide umgebaut hab ging es etwas besser.

 

ist halt schon was Älter.

 

Getriebeöl kommt 75w80 rein laut opel aber 75w90 geht auch.

 

Temp geht in ordnung da wird nix kaputt sein. meiner mit 75ps war auch recht kalt und mein neuer 1,8er 16v geht bis 90-95 hoch durch den kleinen kühler.

 

der 90psler ist immer etwas zäh. bin den im vecci A gefahren und da wär bald jeder astra mit 60ps schneller!!!!

Zitat:

Original geschrieben von darkspy_-

1- Das Auto kommt von der Temperatur her nicht in den 'normalen' Bereich, trotz ausgeschalteter Heizung,steigt von "0" auf 80°C und bleibt dann dort.

Thermostat defekt, Temperaturfühler defekt oder wird die Kiste einfach nicht heißer?

Der sollte schon auf ~90° gehen , vermutlich Thermostat defekt (ist nicht selten)

Zitat:

2 - Bei hohen Drehzahlen tut er sich schwer, er zieht nicht in den Bereich, man muss ihn gefühlt 'reinprügeln'. Schwer zu erklären... Auto war ein Rentnerfahrzeug, muss ich den Motor noch ein wenig einfahren?

Liegts vllt auch am schon seeehr gedehnten Zahnriemen?

Der C18NZ ist aberhalb von ~4000U/min ziemlich zäh, wenn Deiner vorher eine Rentnerkurzstreckenkiste war ist es aber durchaus denkbar das er noch etwas spritziger wird.

Der Zahnriemen dehnt sich normalerweise nicht merklich, trotzdem ist ein Wechsel sinnvoll wenn das Intervall (60tkm / 4 Jahre) erreicht ist.

Zitat:

3 - Wie viel Motor und Getriebeöl(und welches?) kommt in den C18NZ?(Auto bekommt ne große Inspektion)

Welche Bremsflüssigkeit?

Motoröl reicht teilsyth. 10W40, Füllmenge sind 4 Liter. Bremsflüssigkeit ist normale DOT 4.

 

Zitat:

4 - Ich würde gerne 15 Zöller fahren. Kann ich auch 185/55/R15 fahren oder sind nur 195/55/R15 eintragungsfrei?

195ger Schlappen auf nem 90PS Auto machen wenig Sinn, wie ich finde...

Eintragungsfrei ist nur 195/55R15. Der Unterschied zu den 185ern ist aber nicht groß.

Ich würde (wenn eine Eintragung in Frage kommt) aber eher auf 195/50R15 gehen, das ist die gebräuchlichere Größe und die Reifen sind deutlich! günstiger.

Zitat:

5 - Ich find den Bremspedaldruck etwas seltsam. Lässt sich auch schwer beschreiben. Von Anfang an ist ein rel. starker Druck vorhanden, Bremsen tut aber noch nicht viel. Muss dann fester drücken(Gegendruck wird nicht arg größer) und dann bremst er meiner Meinung nach recht ordentlich.

Ist normal, der Pedalweg ist relativ groß bis was passiert. Bremsflüssigkeit wechseln ist trotzdem ratsam, wenn keine Dokumentation über den Wechsel vorhanden ist.

Themenstarteram 8. April 2014 um 22:46

Hab mittlerweile das Auto im Stand warum laufen lassen und die Tepmeratur beobachtet.

Steigt auf knapp über 90°C an (wschl. 94°C bis das Thermostat öffnet) und fällt dann ein bisschen ab um sich wieder an die 90 zu nähern.

Werds erst mal so lassen und das im Auge behalten.

Zahnrimen inkl Wapu und Ölfilter, sowie Bremsflüssigkeit sind bestellt und werds nächste Woche einbauen.

Was meint ihr würde man für einen Astra F Limousine in rot, frisch poliert, Plastikteile gepflegt bzw wieder schwar gemacht, 1.Hand und frisch gemachter großer Inspektion (Öle, Filter, Zahnriemen, Kerzen usw) noch bekommen?

Leider alte Winterreifen und eine leichte Roststelle am hinteren Radlauf.

Schwanke gerade zwischen Verkaufen, Profit machen, wieder sowas kaufen, herrichten , evtl wieder verkaufen und ein 90PS Auto zu fahren das locker die 9L knackt zu fahren.

Für ne rote C18NZ Limo vielleicht 500€. Mit ganz wenig Kilometern neuem TÜV und einem dummen auch 1000€. Wirklich schwer einzuschätzen.. Von mir keine 500...

1,8 90ps????

 

Neeee der säuft wie loch, zieht weniger wie nen 1,6er und dann noch Vfl in Rot?????

 

Hab nen Roten 95er mit 60ps und Opagepflegt mit Tüv neu für schlappe 650€ Verkauft.

 

Gerade Frisch eingetroffen bei für jeweils 100€ ohne Rost 2x Fl eine mit 2 Jahren Tüv + Moscha und der Andere ohne Tüv aber wie geleckt.

 

Die Karren will keiner mehr, selbst ohne Rost werden die am Dorf Verschenkt!!!!

 

Und dann gibt es wirklich so deppen die nen Durchgefaulten GSI für 1000€ verkaufen der nie wieder Tüv bekommen würde.

 

also 600€ wären realistisch ;-) 

Wer sollte ein Depp sein, der seinen GSI für 1000€ loswird??? Das ist der Tagesheld! Im Gegensatz zum Käufer...!

Habe noch 4 195/55R15 auf Astra F Sport Stahlfelgne. Wenn Bedarf PN

Sonst sind die Astra F nicht mehr viel Wert. Revision: beim Verkauf.

Mir war meiner immer was Wert. Leider hat der Motor nachdem ich alles für den TÜV hergerichtet habe den Geist aufgegeben!

Was will man den mit nen Durchgefaulten NE????

 

Ist aber momentan generell beim autokauf so. Die Jenigen die nen Auto suchen Finden nur Teuren schrott und die Jenigen die Verkaufen bekommen ihre karren nicht los. 

Themenstarteram 12. April 2014 um 10:23

Wieso schreib ich hier eigentlich Limousine?

Ist ein Fließheck ich Pfeife!

Ändert wahrscheinlich wenig an dem Wert?! (wobei die Limousine noch schlimmer aussieht als der CC)

Zumindest ist der CC Leichter zu verkaufen, am besten als 2 Türer. Der C18NZ ist aber unbeliebt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F gekauft(C18NZ), technische Fragen dazu