ForumAstra L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra L
  7. Astra-e / -Crossover

Astra-e / -Crossover

Opel Astra L
Themenstarteram 20. Oktober 2021 um 19:06

Der Astra als BEV wurde bei der Präsentation des 5-T zuletzt offiziell bestätigt.

Und für 2023 soll er denn kommen. Mehr soweit erstmal nix zu erfahren gewesen an Details.

Davor bereits hieß es schon "nebenan" beim 308, eine 3. Karosserievariante wäre anstehend.

Crossover. Klar. Diese Kreationen sprießen in allen Klassen hervor. Ein 3008 (/Grandland) allein reicht da nicht...

Und noch dazu - es könnte insbesondere darunter die BEV-Variante, also der Astra-e stecken.

Aktuell (wieder) aufgegriffen wird das hier. Per google-übersetzer auch lesbar ;)

https://www.auto.cz/...rske-verzi-sedan-ani-kupe-to-ale-nebudou-141279

Bzw. in english..

https://www.newsy-today.com/.../

Fakes zuvor schon...

https://i.servimg.com/u/f54/18/09/91/73/opel-a15.jpg

https://i.servimg.com/u/f54/18/09/91/73/opel-a10.jpg

Ähnliche Themen
149 Antworten

Das Front und Heckdesign vom Astra schreit geradezu nach einem Crossover/Shootingbrake

Aber bitte nicht wie auf dem vorletzten Bild von flexdidi

Themenstarteram 20. Oktober 2021 um 22:38

Das erinnert mich an die einfallslosen Skalierungen beim Astra-G: 3-T, 4-T, 5-T, Coupé, Cabrio....alle so trist gleichend in front- und heck-ansicht

Ich mag ja gerne solche shooting brakes, aber so kantig sieht das dann doch eigenartig aus.

Themenstarteram 20. Oktober 2021 um 22:55

Zitat:

@Xiren schrieb am 20. Oktober 2021 um 22:32:59 Uhr:

Aber bitte nicht wie auf dem vorletzten Bild von flexdidi

Nun ja Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Ich fände es mega und genau so sollte Opel auftreten mit einer ordentlichen e-Offensive.

So kann man Kunden von Premium Marken abgreifen wenn man jetzt auch mal den Innenraum ala DS ordentlich durchstylen würde.

Es wäre viel potential im Astra als Crossover, die Front passt wie die Faust aufs Auge für so ein Design und die Leute wollen SUVs und keine Kombis mehr wie in den 80/90er

Opel muss sich hervorheben, muss mehr Premiumanspruch haben sonst verlieren sie den Anschluss zu Kia, Hyundai und co. komplett.

Und das ist auch gut so. Wäre ja öde, wenn jeder den gleichen Geschmack hat.

 

Und ich bezweifle, dass man durch gute Optik allein großartig Kunden von Premium Marken abwirbt...

 

Es gibt schon Gründe, warum einige für deutlich mehr nen A3, 1er oder A Klasse kaufen.

Wenn der Astra wirklich qualitativ richtung Corsa F geht, schreckt das eher noch mehr Kunden ab.

Die Qualität spielt bei der Kaufentscheidung erstmal nicht die Hauptrolle. Das Design muss erstmal passen und man muss sich im Innenraum wohlfühlen.

Keiner legt 40k für ein Auto auf den Tisch was beschissen aussieht.

Wieso die Leute A3, 1er, A, Golf lieber als Opel kaufen? Weil sie einfach besser aussehen und den Geschmack der Leute treffen. Die Minderheit die das nicht findet kauft eben den Opel - ist aber wie gesagt die Minderheit.

Ich fahr selbst einen A4 Avant, ein Insignia B Kombi kam für mich nie in Frage weil er einfach nur schrecklich aussieht. Und wenn mir der Wagen schon von außen nicht gefällt schau ich ihn mir innen gar nicht mehr an.

Beim Astra haben sie den Designumbruch in die richtige Richtung verstanden, nur innen gehört nachgebessert und man sollte sich eingestehen das der Kombi in der Kompaktklasse langsam aber sicher ausstirbt. Ein sportlicher Crossover/Sportback wie es zB den Q3 gibt würde neben dem Grandland gut aussehen und der Marke gut tun, es gäbe nicht mal ein Pendant vom Golf dazu.

Ich sehe das im Moment eher so, dass die Mittelklasse wie Passat oder Insignia ausstirbt und die Kompaktwagenkombis mehr Betonung erhalten. Zumindest mittelfristig.

Themenstarteram 21. Oktober 2021 um 10:01

Der Q3 ist 4.5 m, sowie ein Tiguan.

Der T-Roc kompakter, coupé-artiger am Golf doch nahe dran.

Opel wird tatsächlich neben Mokka-B, auslaufendem Crossland (weil nicht elektrifizierbar) und deutlicher Lücke bis zum größeren Grandland - letztlich dazwischen nochwas bringen müssen !

PS: Kombis in der Kompaktklasse werden wohl noch satt gebraucht, vielleicht nicht mehr soviel privat aber doch vieles andere abdeckend (in Europa !).

Sicher ist die Optik wichtig und muss gefallen. Wenn aber die Qualität nicht stimmt und einige Wagen schon zur Auslieferung wie Unfallwagen aussehen, dann hat der Wagen verloren.

Siehe Corsa, mehr als jeder zweite, den ich beim Foh und in freier Wildbahn auf Parkplätzen gesehen habe, hat Spaltmaße jenseits von gut und böse, Lackansammlungen am Rand. Da kann er optisch noch so gefallen....

Und es ist nicht so, dass der eine Wagen durch die Optik SO viel her macht.

Motorenmäßig bietet der Astra nicht gerade viel. 1.2 und 130ps sind für den wieder schwereren Astra nicht gerade viel. Die fand ich im K schon zu wenig. Das ist ne gute Schippe weniger als der 1.4 150ps geleistet hat.

3 Zylinder Motoren schrecken auch heute noch viele ab. Darüber kann man diskutieren wie man will, ist einfach so.

Beim Astra wird's doch wieder keine sportliche Linie geben, oder?

Selbst wenn der Astra in der Basis schon sportlich aussieht, eine S Line, ein AMG oder M Paket locken allein schon durch den Namen.

 

Ich vermute Mal, dass der L schon solide mit guter Optik sein wird.

Aber nur weil er optisch gefällt, wird das nicht reihenweise die Audi Mercedes BMW etc Fahrer abwerben. Was mir deren Kompakte bieten, gibt's bei Opel teils gar nicht.

 

Kombi in der Kompaktklasse stirbt...? Wie kommst du auf diese Idee?

Also ich sehe z.b. beim Astra deutlich mehr Kombis als 5 Türer.

Jetzt, wo die Kompakten schon bald die Größe bzw das Ladevolumen von älteren Mittelklassen erreichen, greifen viele zu kompakten Kombis.

 

 

Was gehört denn deiner Meinung nach innen nachgebessert beim L?

Laut Stern hat das suv den Kombi schon lange überholt. Der Kombi Markt ist rückläufig, bis auf die paar Deutschen will den keiner mehr. Viele Hersteller haben die Kombis komplett gestrichen, bringen maximal noch shootingbrakes.

Der Astra könnte innen wertiger wirken, den Bereich der beiden Displays mit der Lüftungsdüse hätte man deutlich schöner designen können. Das Lenkrad ist furchtbar.

Themenstarteram 21. Oktober 2021 um 11:17

Rückläufig mag sein. Aber alle haben sie (noch).

Da komplett nix anzubieten derzeit wohl kaum ratsam

Für mich persönlich gibt es nur einen Grund zum SUV. Das sind kleine Kinder.

Die sind aber nicht ewig klein und ich möchte das nächste Auto schon 10 oder mehr Jahre fahren.

SUVs sind teurer in jeder Hinsicht und wenn man, viel Laderaum braucht auch oft unpraktisch.

 

Aber was den Innenraum betrifft, bin ich gleicher Meinung. Zudem sieht er sehr langweilig aus. Gibt's da was anders, als nur schwarz in schwarz?

Was man halt beachten muss, der Innenraum ist mir z.b. 10x wichtiger als die äußere Optik. Den Innenraum sieht man häufiger und länger. Das äußere nur beim ein und aussteigen... Und natürlich zum "Daherzeigen".

 

Aber für ein richtiges Urteil muss ich den Karren in echt sehen. Oft kommen Sachen in Videos und Fotos nicht so daher wie in real.

Deine Antwort
Ähnliche Themen