Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. AP Federn 40/30mm mit S-line Fahrwerk Bilder????

AP Federn 40/30mm mit S-line Fahrwerk Bilder????

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 5. November 2017 um 18:14

Hallo,

vornweg möchte ich sagen, dass ich die SuFu durchaus genutzt habe, bevor ich hier dieses Thema erstelle. Also, eigentlich wollte ich fragen, ob jemand die AP-Fesdern 40/30 mm in seinem B6/B7 Avant verbaut hat, vorzugsweise mit s-line Fahrwerk? Wäre schön, wenn Ihr da mal paar aussagekräftige Bilder reinstellen könntet. Gern nehm ich auch paar Erfahrungen diesbezüglich mit.

Da ich den altbekannten Hängearsch loswerden will, bin ich auf diesen Federnsatz gestoßen. S-Line Dämpfer sollen definitiv drin bleiben. Federteller kommen für mich auch nicht in Frage. habe aktuell S-Line Dämpfer, mit 30mm Eibach-Pro Federn. Der Fahrkomfort ist super, aber die Optik leider nicht. Ich stell gleich mal noch 2 Bilder rein, die das verdeutlichen.

VG

20171015-174603
20171018-165620
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich hatte im Passat AP Federn und hab die nach 10tkm wieder rausgeschmissen, da sie bretthart sind und sich nochmal ordentlich setzen.

Warum kommen Federteller nicht in frage?

Die sind zügig eingebaut vorne und die böse Schraube muss nicht mal raus. Denke in 2 Stunden sollten die drin sein.

Themenstarteram 5. November 2017 um 18:22

Was fährst du denn aktuell? Hart kann ich ab, da ich in einem anderen Modell H&R Federn drin hatte... Die waren auch nicht wirklich komfortabel.

Noch das serienmäßige Sportfahrwerk, da noch in Takt. Wenn es fertig ist, kommen aber definitiv die Eibach Federn inkl. der B5 Federteller rein. Was spricht bei dir gegen die Teller?

Wenn du hart magst, kannst du AP natürlich nehmen.

Hast du mal an den Anschlagpuffern vom Schlechtwegefahrwerk für die Hinterachse gedacht? Dann kommt er hinten ca. 10-12 mm hoch, der Hängearsch ist weg. Vor allen Dingen bleibt die Kiste alltagstauglich und du kannst auch noch in Tiefgaragen fahren. Für die Arbeit brauchst du lediglich einen Federspanner, sonst nix.

Themenstarteram 5. November 2017 um 19:44

Dagegen spricht nix. Nur hab ich die Federn schon von einem Kumpel, da er ein neues Auto hat. Die sind neu und waren nie verbaut.

Achso. Na ja, dann hat sich deine Frage ja eigentlich schon erledigt. :D

Du musst halt abwägen, was du willst. Das eine ist viel Arbeit mit ungewissem Ausgang, das andere ist wenig Arbeit und der Komfort bleibt, wie er ist. Die Federn kannst du ja auch weiterverkaufen. Die Anschlagpuffer kosten übrigens 8 Euro. ;)

Themenstarteram 5. November 2017 um 19:52

Zitat:

@Andy B7 schrieb am 5. November 2017 um 19:43:55 Uhr:

Hast du mal an den Anschlagpuffern vom Schlechtwegefahrwerk für die Hinterachse gedacht? Dann kommt er hinten ca. 10-12 mm hoch, der Hängearsch ist weg. Vor allen Dingen bleibt die Kiste alltagstauglich und du kannst auch noch in Tiefgaragen fahren. Für die Arbeit brauchst du lediglich einen Federspanner, sonst nix.

Dann würde er hinten höher hängen als mit dem Serien S-line. MHH...ich glaube, dass das keine wirkliche Option für mich wäre????

Offtopic:

 

Die Felgen sind schon lecker. Könnten aber Spurplatten vertragen, find ich.

Themenstarteram 5. November 2017 um 20:55

Zitat:

@Henny1982 schrieb am 5. November 2017 um 20:45:34 Uhr:

Offtopic:

Die Felgen sind schon lecker. Könnten aber Spurplatten vertragen, find ich.

Meine HA ist nicht gleichmäßig, das heisst, dass sie auf der einen Seite ca.1cm weiter drin steht. Ist absolut unfallfrei, das Auto. Darum macht Spurplatten keinen Sinn.

Na doch. Zumindest einseitig.

Zitat:

@Sasch1906 schrieb am 5. November 2017 um 20:55:47 Uhr:

 

Meine HA ist nicht gleichmäßig, das heisst, dass sie auf der einen Seite ca.1cm weiter drin steht. Ist absolut unfallfrei, das Auto. Darum macht Spurplatten keinen Sinn.

Da so etwas niemals bei Audi das Werk verlassen hätte... wird es wohl nicht Unfallfrei sein.

Na, sag das nicht. Man liest hier häufiger von Achsversatz, vor allem an der Hinterachse. Oder war das Ironie?

Themenstarteram 5. November 2017 um 21:10

Zitat:

@-[BF]- schrieb am 5. November 2017 um 21:02:27 Uhr:

Zitat:

@Sasch1906 schrieb am 5. November 2017 um 20:55:47 Uhr:

 

Meine HA ist nicht gleichmäßig, das heisst, dass sie auf der einen Seite ca.1cm weiter drin steht. Ist absolut unfallfrei, das Auto. Darum macht Spurplatten keinen Sinn.

Da so etwas niemals bei Audi das Werk verlassen hätte... wird es wohl nicht Unfallfrei sein.

Ich bin vom Fach....trust me????????

Ich hab Eibach 30/30 verbaut (vorher Serienfahrwerk) und keinen Hängearsch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. AP Federn 40/30mm mit S-line Fahrwerk Bilder????