ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Anzeichen von defekten PD-Elementen?! Ruckeln beim beschleunigen!

Anzeichen von defekten PD-Elementen?! Ruckeln beim beschleunigen!

Audi A3 8P
Themenstarteram 31. Juli 2012 um 15:31

Hallo zusammen.

Mir ist heute aufgefallen, dass mein A3 (170 PS, 143000 km) Baujahr 2007, beim beschleunigen ab und zu ruckelt. (mit warmen Motor) Komischerweise ist das nicht immer so. Und es ist auch wirklich nur minimal. Der Wagen ist 1a Scheckheft gepflegt, jeder Service wurde bei Vw durchgeführt!

Starten lässt er sich aber nach wie vor hervorragend und ich habe auch nicht das Gefühl eines Leistungsverlustes. Welche Anzeichen treten dabei auf, das dass PD-Elemente den Geist aufgegeben hat? Ändert sich was am Startverhalten?

Ich weiß das dieses Thema hier schon 1000 x durchgekaut wurde, habe auch die SuFu benutzt, aber nichts brauchbares gefunden, da ich wissen möchte, was die Anzeichen eines defekten PD-Elementes sind.

Zum Glück ist auf den Wagen noch Garantie drauf. Dennoch mache ich mir Sorgen dass ich liegenbleibe. Habe Donnerstag einen Termin zum Fehlerspeicher auslesen.

Ich hoffe daraus werde ich schlauer.

Liebe Grüße

Matthias

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. September 2012 um 17:14

Meine Güte, was ist hier denn jetzt los? Das ist ja wie im Kindergarten hier.

@lantis 98

Du nervst wirklich total mit deinen Fakten & Belegen. Alles muss nachweisbar sein, wo ist der Link bla, bla bla...

Wenn deine Frau sagt "Schatz, ich bin dir immer treu.." sagst du dann auch"Ja ok, aber wo sind die Fakten, Beweise und Belege, kannst du das wirklich beweisen?"

Es nervt einfach! :mad:

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Hallo

Ich habe das auch bei meinem a3,das ich beim beschleunigen ,nicht immer aber ein ruckeln habe!

Ich vermute das ,dass mit dem zweimassenschwungrad auf sich hat das wäre vielleicht ein erstes indiz. Und das 2te wäre die regeneration von deinem DPF!!

Ich meine ,wenn eine PD-Element schrott wäre,dan hätten wir ein richtiges ruckeln und ein leistungsabfall!

Mfg zro

Hi,

ich hatte neulich mal ein defektes PD Element (Nr. 1) bei einem 105PS Skoda. Das hat damit angefangen, daß es beim vollen Beschleunigen ganz kurz ruckte, fast so also würde die Kupplung ein paar mm rutschen; nur, daß die Drehzahl nicht hochging, sondern minimal runter. Dann wurde es immer stärker und häufiger. Nach dem Starten lief er manchmal unrund, eben wie auf 3 Zylindern. Das Starten selber war kein Problem. Erst war kein Werkstattermin frei und ich musste weiterfahren. Ich denke, wir haben das so eine Woche (900Km) gemacht, der Skoda und ich. Irgendwann "lief er dann nur noch auf 3 Zylindern" und es gab einen Notfalltermin.

Im Fehlerspeicher war das Problem aber klar zu sehen und sie haben 1 Element samt Kabelsatz getauscht. ~400€ wenn mich nicht alles täuscht. Es gab leider noch ein paar mehr Posten auf der Rechnung.

Jetzt fahre ich wieder A3 :)

 

Gruß

Oliver

Themenstarteram 1. August 2012 um 14:28

Nächstes Jahr trenne ich mich sowieso von meinem A3, aber trotzdem muss dem Problem ja nachgegangen werden.

Hat jemand noch ein paar Tipps? Die Anzeichen, dass er nur noch auf 3 Pötten läuft, macht er nicht. Und die Drezahl geht genauso hoch. Das ruckeln ist meist im 1600 - 2000 U/min Drezahlbereich. Und komischerweise hat er das heute wieder überhaupt nicht gemacht.

Vielleicht liegts auch am Dieselfilter?! Aber ich finde das merkwürdig, ein Tag ist das Problem da, den anderen Tag wieder nicht..

schaut euch mal das thema an: http://www.motor-talk.de/.../...or-2-0-cr-tdi-bj-05-2009-t2399203.html

auf den letzten seiten wird es interessant, weil wenn bestimmte bedingungen erfüllt sind, kann es wohl auch am agr liegen! besonders der auch von dir angesprochene drehzahlbereich passt!

habe sogar heute noch das thema hervorgeholt, weil die äußeren bedingungen jetzt wieder ins spiel kämen bei der aktuelle witterung!

Hi,

Ich möcht mich hier auch mal kurz melden.

Hab auch einen 170PSler aus 2007 mit quattro.

Also im normalfall funktioniert ein PDE, oder eben nicht, das einzige was es gibt ist der Leistungsverlust.

Also damit will ich sagen auf einen baldigen defekt der PDEs deutet das nicht hin, das kommt meistens aus dem nichts.

Was eventuell auch helfen kann ist die PDEs mit neuen Dichtungen versehen. Könnte man im Zuge einer Reinigung erledigen. (Evtl. bekommst du ja 100% Kulanz auf die Reinigung hab ich auch damals bekommen.

Denn wenn ein PDE hin ist stehst du...

Noch was interessantes, Audi und VW (bisher) haben bei dem 170PS Motor (BMN) immer nur das defekte PDE auf Kulanz getauscht, wenn man alle 4 neu wollte musste man diese selbst zahlen.

Seit 2 oder 3 Wochen tauscht VW ALLE PDEs, egal ob funktionsfähig oder defekt auf Kulanz (100%).

Zudem kann es sein das das ganze auf eine "Rückrufaktion" hinaus läuft, da zur Zeit die über eine Aktionsnummer inder Werkstatt abgerechnet wird. (VW)

Hoffen wir dann mal das Audi da nachzieht...

Gruß

Themenstarteram 2. August 2012 um 14:18

Hallo!

Komme gerade von der Werkstatt..

Fehlerspeicher ausgelesen: alles in Ordnung!

Ich habe das Problem geschildert, der Meister sagte zu mir, dass bei versagen eines PD - Elementes eine Fehlermeldung kommen würde und die Leistung spürbar wegbrechen würde - beides bei mir nicht der Fall!

Dann hat er in seinen schlauen Computer nachgesehen und meint nun, dass wäre normal, er vermutet das sich mein DPF regeniert, die Einspritzzeit nach oben setzt und deswegen ab und an mal ruckelt im 1800 U/min Bereich.

Ich sollte nun einfach mal abwarten wie sich der Wagen weiterhin verhält. Die Nadel im Heuhaufen lässt sich nun mal schwer finden.

vielelicht hättest du ihn mal auf das AGR ansprechen sollen?!?!??!

Themenstarteram 2. August 2012 um 15:42

Da auf meinen A3 noch Garantie drauf ist, müsste der Händler mir das Abgasrückführungsventil ja kostenlos reinigen!

Themenstarteram 6. August 2012 um 9:40

Hallo zusammen.

Hab nun eben noch einmal mit dem Autohaus telefoniert.

Die Reinigung des Abgasrückführungsventil mit Saugrohr ist leider nicht in der Garantie mit einbegriffen. (War ja klar. :rolleyes:)

Die Fachwerkstatt möchte für das reinigen, erneuern der Dichtungen und neu anlernen 158€ haben.

Die Wahrscheinlichkeit das der Fehler danach weg ist steht 50/50.

Ist der Preis gerechtfertigt? Würdet ihr es machen lassen oder nicht?

Liebe Grüße

Matthias

Hi,

ich hatte das Problem bei meinem Golf 5 (2.0 140PS TDI) --> Ruckeln beim beschleunigen

Wir haben lange auf die PD-Elemente getippt. Zudem auch beim Auslesen der Fehlerspeicher auf das PD-Element hindeutete.

Schlussendlich war nicht das PD Element defekt sondern der Kabelstrang der PD-Elemente.

Kosten ca. 70€

Hast du das mal geprüft?

Themenstarteram 6. August 2012 um 22:00

Nee, aber im Fehlerspeicher ist nix! Bei defekten PD-Elementen würde ja ne Kontrolleuchte anspringen oder zumindest nen Fehler im Speicher sein..

Hallo,

Es gibt Neuigkeiten zum Tausch der defekten PDEs!

Denn auch bei Adi läufts nun, wie bei VW. Ich dachte mir das passt hier ganz gut....

Seit dem 06.08.12 lautet es laut TPI 2027046/10 bei einer defekten PDE alle anderen PDEs die nicht schon getauscht wurden zu ersetzten. Also alle PDE die nicht die Teilenummer 03G130073 T oder TX haben werden getauscht.

Im Fehlerspeicher sollte einer der folgenden Fehler hinterlegt sein:

- P1040 Versorgung Einspritzventil(e) A elektrischer Fehler im Stromkreis

- P2146 Versorgung Einspritzventil(e) A Unterbrechung

- P2147 Versorgung Einspritzventil(e) A Kurzschluss nach Masse

Zuerst wird mittels eines Ohmmeter getestet ob eine PDE einen Kurzschluss nach Masse hat. Wenn ja alle ersetzten die nicht die obige TN haben.

Wenn dies zu keinem Erfolg führt wird nacheinander je eine PDE abgesteckt, springt der Motor bei einer bestimmten abgesteckten PDE an so sind alle zu ersetzten die nicht die obige TN tragen.

Der Leitungssatz wird mit getauscht, wenn dieser noch nie erstetzt wurde!

Abrechungshinweise

KD-Nummer / Schadensart / Hersteller 2338/0040/002

Also wenn ihr jetzt stehen bleibt sollte das euer letztes Mal sein ;)

EDIT: Natürlich ist ein lückenloses Scheckheft von Vorteil, wie das ohne ist kann nicht sagen.

Dann das läuft normlerweise über Kulanz fast immer 100% auf Lohn und Material, also 0% für den Kunden.

Gruß

Hallo zusammen,

mich hat es am Sonntag auf der Autobahn erwischt, nach dem Abschleppen kam gestern dann auch die Bestätigung vom Werkstattmeister, Tausch aller PD-Elemente zu 100% auf Kulanz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Anzeichen von defekten PD-Elementen?! Ruckeln beim beschleunigen!