ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Antwort von HONDA Deutschland auf Anfrage auf Navi Update für fünf Jahre altes Fahrzeug

Antwort von HONDA Deutschland auf Anfrage auf Navi Update für fünf Jahre altes Fahrzeug

Honda CR-V 4 (RE)
Themenstarteram 24. Mai 2019 um 11:22

ich habe über ein halbes Jahr versucht ein Navi-Karten-Update für einen damals noch vier Jahre alten CR-V zu bekommen, der bei Neukauf über 43.000,- Euro gekostet hat.

Mit dieser Antwort hat HONDA wieder einen Kunden verloren, da ein solcher Service absolut inakzeptabel ist.

Als nächstes gibt es dann wahrscheinlich keine Ersatzteile mehr für ein fünf Jahre altes Auto, weil die Mindest-Stückzahl für die Produktion nicht erreicht wird. HONDA verkauft wohl doch weniger Fahrzeuge als mir bewusst war und es scheint steil bergab zu gehen mit dem Hersteller.

Selbst für 200,- Euro für eine Update DVD, wie von HONDA berechnet wird, lohnt es nicht diese Updates herzustellen. Damit wären eigentlich sogar Kleinmengen akzeptabel denke ich.

Angeboten wurde mir, für 200,- Euro ein Update von 03/2017 mit Kartenstand von 2015 (laut HH) zu kaufen - eine absolute Schande - mein Wagen ist Bj 2014

- hier also die Antwort von HONDA Deutschland -

vielen Dank für Ihre E-Mail und dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an die Honda Kundenbetreuung gewandt haben. Die außergewöhnlich lange Bearbeitungsdauer Ihrer Mail bitten wir zu entschuldigen.

Wir haben Ihre Zeilen aufmerksam gelesen und bedauern, dass Sie zu Ihrer Frage nach einem Update für das Navigationssystem Ihres Honda CR-V keine verbindliche Aussage bekommen haben. Um Näheres in Ihrer Angelegenheit zu erfahren, haben wir uns mit den Kollegen der Fachabteilung in Verbindung gesetzt. Auf unsere Nachfrage hin, wurde uns dazu folgendes mitgeteilt. Da Honda die Software zur Navigation nicht selbst produziert, sind wir auf den Hersteller, in diesem Fall, die Firma HERE angewiesen. Für die Produktion und die Deckung dieser Kosten, werden verschiedene Punkte vorausgesetzt. Diese sind zum einen die Nachfrage und Stückzahl der zu produzierenden DVD´s. Anhand dieser Parameter entscheidet dann der Hersteller, ob eine erneute Auflage wirtschaftlich ist. Wir bedauern sehr, dass dies nun für Ihr Fahrzeug/Gerät wohl nicht mehr der Fall ist. Bei den neuesten Geräten, die auf App´s für die Navigation zurückgreifen, ist die Produktion bzw. Verbreitung der Software einfacher und dadurch auch wesentlich kostengünstiger.

Es gibt für Ihr Gerät allerdings noch die Möglichkeit das letzte Update Stand März 2017 zu bestellen. Sollten Sie Interesse daran haben, so wenden Sie sich bitte direkt an den Honda Center in Frankfurt.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen trotzdem weitergeholfen zu haben und danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Honda Deutschland

Niederlassung der Honda Motor Europe Ltd.

Kundenbetreuung Automobile

Beste Antwort im Thema

Ich kann jedem hier nur raten, wenn er von Honda betrogen wurde, einen Anwalt einzuschalten. Dann bekommt man Recht und was einem in diesem Fall bei Sachmängel-Haftung zusteht.

Wer wegen eines Autos hier Rachegelüste hegt, sich also wegen eines Blechhaufens in seinem stets rechthaberischen Selbstwertgefühl gekränkt und ungerecht behandelt fühlt der wird im Leben noch ganz andere Schwierigkeiten bekommen und sollte den Weg zum Psychologen nicht scheuen.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Naja ganz ehrlich die Kritik über Honda von Dir finde ich jetzt etwas überzogen, wegen dem doofen HERE Navi so der Hersteller kaum bekannt ist und Honda eh schnell gemerkt hat, das es wohl ein ziemlicher Krampf ist.

Jetzt arbeitet Honda mit Garmin zusammen ich meine schon seit 2015, das Navi läuft eigentlich erstaunlich gut wobei ich Honda auch angeschrieben habe ob man Live Daten über Garmin smartphone link einschleifen kann. Das wäre ein Mega Upgrade in den USA kann man auch verfolgen, dass die Navis und die Technik immer bessre wird und Honda da gewaltig aufholt, das war ja seit ein paar Jahren abzusehen, dass Sie dort aufholen müssen. Aber jetzt wird viel gemacht mit dem Neuen Honda Link Android Auto integratione etc. die Connectivity wird immer besser. Die nächste Generation angefangen mit dem Honda E wird dort auch Maßstäbe setzen.

Ich an deiner Stelle hätte schon längst ein Doppel-DIN Gerät reingebaut und das HERE Navi geschmissen oder würde ganz einfach mein Smartphone reinklemmen welches mit Google Live Daten sowieso richtig klasse Mittlerweile funktioniert.

Ich für meinen Teil werde schauen wie ich das onboard Gerät in unserem Civic Tourer upgrade kann. Evtl. per Hack.

Ansonsten wünsch ich Dir viel Spaß mit deiner zukünftigen Automarke die Du ja gerne wegen einen Navi *lach* planst.

Honda ist einer der besten Fahrzeug und Motorenbauer weltweit mit steigenden Umsätzen in USA und Asien, die braucht Dich als Kunden sicher nicht :-D

Hallo mich interessiert wie kann Mann neu Ap installieren ich hab CR V 2016 kann mir jemand helfen hab schon rausgefunden und sogar runter geladen von portugiesischen Seite aber der navi will nicht installieren bitte um Hilfe

Und warum musste jetzt nochmal das gleiche Thema neu aufgemacht werden, war doch alles schon bekannt und abgeschlossen... ich werde es mir in 10 Jahren, wenn ich ein neues Auto brauche, überlegen, ob mit oder ohne Navigation...

Auch ich habe meinen CR-V Anfang 2014 neu gekauft. Für ein Fahrzeug mit Navi wurde mir eine Lieferfrist von 4 - 6 Monaten in Aussicht gestellt, ohne Navi nur 3 Wochen. Ich habe mich damals für die Variante ohne Navi entschieden und habe den Wagen pünktlich erhalten. Wenn ich jetzt von den Update-Schwierigkeiten lese, dann freue ich mich über meine damalige Entscheidung. Jetzt benutze ich ein Garmin-Navi mit einer rutschfesten Halterung, die auf der Mittelkonsole zwischen Automatik-Wählheben und Handbremse abnehmbar steht, siehe hier: Garmin

Themenstarteram 25. Mai 2019 um 22:29

Ich finde die Kritik nicht überzogen. Wenn man einen Neuwagen für über 40.000,- mit allem Schnickschnak kauft und drei Jahre danach bekommt man das letzte Navi-Update und dann keinen Support mehr, obwohl so ein Auto zehn Jahre halten soll, ist das meiner Meinung nach inakzeptabel. Zumal das Karten-Material schon zwei Jahre alt war bei der Erstzulassung - laut HH von 2012

Dann müsste meiner Meinung nach Honda auf Kulanz das Navi tauschen.

Angenommen man kauft sich für 2000,- einen neuen Fernseher (oder ein anderes Gerät, Wama o.ä), der nach drei Jahren keinen Empfang mehr hat. Der Hersteller sagt, wird nicht mehr repariert, Software steht nicht mehr zur Verfügung, dann wäre das Geschrei aber groß.

Und wenn man lange überlegt, für welchen Hersteller und welchen Wagen man sich entscheidet, Tests werden gelesen, Probefahrten werden gemacht usw und wenn man dann für viiiieeel mehr Geld so ein Auto kauft, aber nach vier Jahren heißt es, Pech gehabt, dein Navi bekommt kein Update mehr, dann fühle ich mich einfach verarscht. Was ist wenn irgend ein Sensor oder was anderes defekt geht und die sagen, hey gibt's nicht mehr, zu wenige Autos auf dem Markt, da möchte ich mal die Gesichter sehen.

Ich persönlich könnte echt kotzen, wenn mein Navi nicht mal unsere Umgehung anzeigt und mir erzählt, dass ich auf dem Acker unterwegs bin, obwohl die schon seit sieben Jahren für den Verkehr frei gegeben ist.

Und es ist mir egal, wieviel Autos Honda in Amerika verkauft, ich bin hier Kunde und sie haben hier die Kohle genommen, also möchte ich auch hier einen Service und zumindest acht bis zehn Jahre ein Update für mein Navi haben.

Und nein, ich möchte auch kein neues Navi für viel Geld einbauen lassen, damit Honda sich totlachen kann, wie schön sie ihre Kunden verarschen können und noch mehr dabei verdienen und ich möchte auch kein Smartphone anklemmen, wenn ich eigentlich ein Navi mit großem Display habe , nur weil Honda drei Jahre nach Neukauf des Wagens das letzte Update zur Verfügung stellt

Einfach mal den Blutdruck runterfahren, die Mail nochmal genau ansehen und Die Dinge mal ordnen. Du hast den Fehler gemacht, ein Auto mit allerhand elektronischem Klimbim zu kaufen. Und ein offenbar exotisches proprietäres Navi inklusive. Honda stellt dir alle Ersatzteile die Du brauchst zur Verfügung, damit dein Auto fährt. Nur nicht die Navi DVD. Denn diese kommt von einer Zulieferfirma, die beschlossen hat, keine Kartenupdates mehr aufzulegen, weil sich in Deutschland nur eine Handvoll Leute dieses völlig überteuerte Navigationssystem gekauft haben...

Du darfst gern auch noch einen dritten Beitrag dazu hier aufmachen, wenn es dir danach besser geht. Ändern wird sich die Lage aber trotzdem nicht...

Na, das hört sich aber an, als wärst Du bei Honda Deutschland in Lohn und Brot und dein Vorgesetzter hätte Dir diese Zeilen diktiert...

Diese im Schreiben von Honda Deutschland erkennbare hyperarrogante und megazynische Haltung ist aufs Äußerste zu verurteilen und wir jedenfalls werden ganz gewiss nie wieder einen Honda kaufen: das Auto per se ist geil, aber der Service und das Aftersale ist absolut grottig!

Da demnächst das 4. Auto in unserem großen Haushalt ansteht (ältester Sohn macht Führerschein) werden wir Honda dabei ignorieren - ich lasse mich und meine Famlie doch nicht von Honda Deutschland verarschen!

Zitat:

@Robin2810 schrieb am 28. Mai 2019 um 10:53:46 Uhr:

Na, das hört sich aber an, als wärst Du bei Honda Deutschland in Lohn und Brot und dein Vorgesetzter hätte Dir diese Zeilen diktiert...

Diese im Schreiben von Honda Deutschland erkennbare hyperarrogante und megazynische Haltung ist aufs Äußerste zu verurteilen und wir jedenfalls werden ganz gewiss nie wieder einen Honda kaufen: das Auto per se ist geil, aber der Service und das Aftersale ist absolut grottig!

Da demnächst das 4. Auto in unserem großen Haushalt ansteht (ältester Sohn macht Führerschein) werden wir Honda dabei ignorieren - ich lasse mich und meine Famlie doch nicht von Honda Deutschland verarschen!

So ein Blödsinn was man da ließt, da sieht man das Ihr keine Ahnung von Softwareentwicklung habt. Eine komplette Automarke zu verurteilen Sie wäre arrogant und megazynisch wegen eines bescheidenen Navis ist hyperarrogant...

Das Honda mega viel tut um Ihre Media und Entertainmentsystemen in aktuellen Hondas unterbringen und auch für die Zukunft zu rüsten wird völlig übergangen.

Im übrigen sind die ganzen alten DVD Navigationssysteme schrott heut zu tage Ihr könnt nicht erwarten, dass da 20 Jahre lang Support erfolgt. WIr haben auch einen VW Touran in der Familie welche so ein altes NAvi hat ich glaub VW liefert dafür schon seit 10 Jahren keine Updates mehr aus. Weil es A für den Hersteller einen riesen Aufwand bedeuten würde und B ist das einfach nicht handelbar über so einen langen Zeitraum millionen von Fahrzeugen zu versorgen.

Die Mail von Honda ist freundlich und bestimmt und trifft die Aussagen des Herstellers HERE zu 100%.

Was ist wenn du jatora dich direkt an HERE wendest?

So nach dem Motto von Honda habe ich die folgende Mail bekommen, gibt es für dieses Navi noch moderneres Kartenmaterial?

Gruß

Zitat:

@Robin2810 schrieb am 28. Mai 2019 um 10:53:46 Uhr:

Na, das hört sich aber an, als wärst Du bei Honda Deutschland in Lohn und Brot und dein Vorgesetzter hätte Dir diese Zeilen diktiert...

Diese im Schreiben von Honda Deutschland erkennbare hyperarrogante und megazynische Haltung ist aufs Äußerste zu verurteilen und wir jedenfalls werden ganz gewiss nie wieder einen Honda kaufen: das Auto per se ist geil, aber der Service und das Aftersale ist absolut grottig!

Da demnächst das 4. Auto in unserem großen Haushalt ansteht (ältester Sohn macht Führerschein) werden wir Honda dabei ignorieren - ich lasse mich und meine Famlie doch nicht von Honda Deutschland verarschen!

Genau, zeig es ihnen!

Zeig es Honda!

Zitat:

@Robin2810 schrieb am 28. Mai 2019 um 10:53:46 Uhr:

... hyperarrogant ... megazynisch...verarschen...

Da denken die meisten Menschen zuerst an eine ganz bestimmte Firma, aber ganz sicher nicht an Honda.

 

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 19:02

Zitat:

@EG_XXX schrieb am 28. Mai 2019 um 12:16:40 Uhr:

Zitat:

 

Im übrigen sind die ganzen alten DVD Navigationssysteme schrott heut zu tage Ihr könnt nicht erwarten, dass da 20 Jahre lang Support erfolgt. WIr haben auch einen VW Touran in der Familie welche so ein altes NAvi hat ich glaub VW liefert dafür schon seit 10 Jahren keine Updates mehr aus. Weil es A für den Hersteller einen riesen Aufwand bedeuten würde und B ist das einfach nicht handelbar über so einen langen Zeitraum millionen von Fahrzeugen zu versorgen.

Ich glaube ich muss hier mal etwas klar stellen.

Der Wagen ist nun fünf Jahre alt und hat kein ganz altes DVD-Navigationssystem, sondern eine 10 GB Festplatte, worauf die Navidaten, Musik usw gespeichert sind/gespeichert werden können.

Das DVD Laufwerk dient lediglich zum Musik hören oder Filme schauen und es wird lediglich dazu benutzt um Updates, also neues Kartenmaterial einzuspielen, nicht aber zum navigieren selbst.

Wenn es aber drei Jahre nach Erstzulassung deines Wagens das letzte Update gibt, möchte ich dein Gesicht gern sehen.

Übrigens habe ich wirklich wie von Honda Deutschland vorgeschlagen, bei meinem HH angerufen und nach dem Update von 2017 gefragt.

Heute bekam ich die Antwort. Der Händler kann es selbst nicht fassen, dass Honda D so mit seinen Kunden umgeht und versteht es schlichtweg nicht. Auch hätten sich wohl sehr viele Kunden, in der gleichen Situation gemeldet, sind frustriert und verstehen nicht, wie bei Honda mit ihnen umgegangen wird.

Die Update-DVD von 2017, mit Kartenstand von ca. 2015 kostet nicht 200,-, sondern 230,- Euro.

Der HH hat extra nochmals bei Honda D nachgefragt, Entgegenkommen, Rabatt wegen der Situation oder veralteter Software wird von Honda D nicht gewährt. Wenn ich das Update nehmen würde, müsste ich den vollen Preis zahlen - was ich nicht mache.

Meine Kartenversion ist von 2012 und der Wagen ist mit dieser 2014 ausgeliefert worden. Jetzt könnte ich also ein Update mit Stand von 2015 einspielen, dass heißt viel Geld bezahlen und trotzdem nichts aktuelles bekommen.

Honda kann mich mal.....

Schon in der Antike und im alten Rom gab es den Irrglauben, den Überbringer der schlechten Nachricht zu meucheln.

Wenn die Aktualität des Kartenmaterials eine solch hohe Priorität besitzt, dass man diesem sämtliche anderen Eigenschaften unterordnet, dann kauft man doch kein überteuertes Werks-Navi.

Themenstarteram 29. Mai 2019 um 8:22

Zitat:

@Schlauer Hund schrieb am 28. Mai 2019 um 19:24:51 Uhr:

Wenn die Aktualität des Kartenmaterials eine solch hohe Priorität besitzt, dass man diesem sämtliche anderen Eigenschaften unterordnet, dann kauft man doch kein überteuertes Werks-Navi.

Mal ehrlich, was soll bitte so ein sinnfreier Kommentar?

1. Ich kaufe ein Werks-Navi, weil ich eigentlich als Kunde dachte, ich wäre dann auf der sicheren Seite und bei Problemen beim Fahrzeug Hersteller in sicheren Händen. Das es bei Honda nicht so ist, konnte ich ja zu dem Zeitpunkt nicht wissen.

2. Hier geht es nicht nur um ein Werks-Navi, sondern um das gesamte Entertainment-System, inklusive Rückfahrkamera, Lenkrad-Steuerung, BC, Telefon-Steuerung usw.

3. Und spielt nicht bei jedem Navi-System die Aktualität des Kartenmaterials eine große Rolle, egal ob es ein Werks-Navi oder z.B ein TomTom zum an die Scheibe peppen oder das Handy ist?

Aber auch bei z.B. TomTom verlangst du wahrscheinlich einen Service und Updates, bei einem teuren Werks-Navi bauche ich das aber nicht erwarten und muss soll akzeptieren, oder als normal hin nehmen, dass Honda einfach seine Kunden hängen lässt, oder was willst du sagen?

4. ich kaufe ein Werks-Navi, inklusive allen anderen Dingen wie Rückfahrkamera usw. damit ich mir um die richtige Installation, Suche usw. keine Gedanken mehr machen muss. Ich habe im Leben andere Prioritäten, als wochenlang Fachbeiträge und Tests zu lesen, um mich zu entscheiden, was ich evtl. für ein Doppel-DIN Gerät bei mir einbauen soll/muss, damit es kompatibel mit allen anderen technischen Dingen in meinem Wagen ist.

5. Ich ordere bei Neuwagenkauf ein, wie du meinst "überteuertes Werks-Navi", weil ich es mir leisten kann

Dann einfach unter Lehrgeld buchen: Du kannst großes Vertrauen in alle Fahrzeugteile haben, die mechanischer Natur sind und die, wie die Honda-Motoren, selbst vom Hersteller gebaut werden und Du solltest jedweden elektronischen Teilen in heutigrn Autos eine gesunde Portion Misstrauen entgegenbringen. Gerade bei einem Auto mit einer überdurchschnittlichen Langzeitqualität ist zu erwarten, dass diese elektronischen Komponenten eher Probleme machen, als der gesamte Rest. Wenn es dann noch E ntertainment-Teile sind, die zügig veralten und dauernd von immer neuen und noch leistungsfähigen Nachfolgern abgelöst werden, ist eigentlich schon vorprogrammiert, dass nach enem Viertel oder der Hälfte der potentiellen Nutzungsdauer der nicht mehr zeitgemäße elektronische Helfer auf den Elektroschrott wandert und ein aktuelles System eingebaut wird. Ganz normaler Lauf der Dinge im schnellen elektronischen Zeitalter. Aber Du hast ja inzwischen gelernt, dass man nicht ewig auf der sicheren Seite ist, mit einer Werkslösung.

Die Andriod-Naviciever sind selbstverständlich BUS-fähig und da funktionieren Rückfahrkamera und Lenkradfernbedienung wie sich das gehört. Es gäbe also gute Alternativen.

Und zum Thema TomTom und Co., da gibts ja sein einigen Jahren Lifetime-Upgrades, so hat man immer das aktuelle Kartenmaterial...

Das Thema elektronische Systeme im Auto wird uns Kunden noch jede Menge Kopfschmerzen bereiten. Und da hast Du nur ein Problem, was sich nicht auf die Fahrbereitschaft des Autos auswirkt. Der ADAC schleppt täglichAutos ab, wo die digitale Technik das ganze Auto lahmlegt. Tendenz steigend.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Antwort von HONDA Deutschland auf Anfrage auf Navi Update für fünf Jahre altes Fahrzeug