Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Antennstab austauschen

Antennstab austauschen

Themenstarteram 3. September 2008 um 9:34

Die Motooantenne an meinem Saab 9.3 I lässt sich nicht mehr ein und aus fahren. Der Motor selbst funktioniert einwandfrei. Bei Ebay bekommt man einen Ersatzstab für 21,95 €. Auf meine Frage an den Verkäufer nach einer Einbauanleitung bekam ich folgende Antwort:

"Frage: Ist eine Einbauanleitung bei der Antenne dabei? 02.09.08

Antwort: hallo,nein,ABER:der einbau ist ganz einfach. mutter losschrauben,radio einschalten,ausgefahrenen antennenstab rausziehen,seele des neuen antennenstabs einführen,radio ausschalten und GLEICHZEITIG antennenstab festhalten (am besten zu zweit machen),mutter festschrauben sobald stab eingefahren,fertig.mfsaabfahrerg,tim www.schwedenteile.de"

Kann dies jemand bestätigen? Ist der einbau wirklich so einfach, ohne die Innenverleidung im Kofferraum zu demontieren?

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo zusammen!

 

Innerhalb von zwei Tagen haben sich sowohl beim Cabrio als auch beim 5-Türer die Antennen verabschiedet :mad: Die eine fährt nicht mehr ganz ein, während es die andere gleich ganz bleiben lässt, sich gar nicht mehr regt und nur noch mit dem ersten Segment aus dem Gehäuse lugt...

 

Es gibt ja bei PFS die Stäbe einzeln zu kaufen. Aber wie war das nochmal mit dem Ausbau? Konkret: Wie bekomme ich den Antriebsriemen raus?

 

Danke und viele Grüße,

maywald

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Automatische Antenne: Antennenstab auswechseln?' überführt.]

also du kannst die ja hinter der seitenabdeckung rausschrauben und dann austauschen. ich habs auch so gemacht.

der stab hat eine plastikstrippe mit zacken die um ein zahnrad laufen. ich würde das ganze mal auseinanderbauen und mir angucken.

wenn z.b. diese plastestrippe ok ist, hast du einfach ne abnutzung auf diesem zahnrad. sowas hatte ich. es gibt für das große zahnrad noch ein führungszahnrad welches die plastestrippe an das große drückt. ich habe bei mir einfach eine unterlegscheibe auf das kleine zahnrad gedrückt und seit dem läufts wieder.. also ich musste nix neukaufen...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Automatische Antenne: Antennenstab auswechseln?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von wgwk

.. also ich musste nix neukaufen...

Hi wgwk,

das wäre mir am liebsten ;) Danke für Deinen Tipp!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Automatische Antenne: Antennenstab auswechseln?' überführt.]

nein nix ausbauen und zerlegen.

mach das so ist einfacher und schneller:

wenn du an der antenne wenn vor dem auto stehst nach unten schaust siehst du eine art verschraubung wo man auschrauben kann. ich meine das so, da wo die antenne reinläuft die schwarze abdecken mit zwei seitenquetchungen die muss weg.

dann machst du das radio an und siehst den stab raus und beim reinmachen radio aus antennenstab nachschieben. geht so mach ich in der firma auch nicht anders.

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Automatische Antenne: Antennenstab auswechseln?' überführt.]

Hallo Gimpi,

danke für den Tipp!

Zwei neue (erstaunlich günstige) Stäbe habe ich bei PFS bestellt, so dass der Austausch hoffentlich bald erfolgen kann.

Viele Grüße,

maywald

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Automatische Antenne: Antennenstab auswechseln?' überführt.]

Wenn der Stab nicht mehr rausfährt, ist in der Regel die Seele gebrochen, die meistens auch unten hängen bleibt.

Wenn du aber alles oben raus bekommst, ist es wirklich so einfach wie beschrieben.

Hallo!

Und wenn das Teil der Seele unten drin hängt,hilft nur ausbauen und zerlegen.

Gruß,Thomas

Hallo,

du solltest den Antennenstab von Zeit zu Zeit reinigen und dann wieder etwas schmieren.

WD 40 auf einen Lappen und mal drüberwischen hift.

So kannst du das Leben des A-Stabes verlängern.

Speziell im Winter, wenn Salz und Dreck drauf sind, hilft es ungemein.

Gruß

Peter

Themenstarteram 3. September 2008 um 13:40

Der Antennenstab selbst ist auch nicht das Problem, der ist wirklich leichtgängig. Wahrscheinlich ist wirklich die Seele gerissen und die kann man ja wohl nicht warten. Ich werde mich am Wochende mal ans Werk machen und anschliessend berichten.

Hi,

hat eigentlich jemand schonmal eine andere Antenne eingebaut? Habe kürzlich nen netten Stummel als Antenne gesehen - find ich persönlich hübscher. Frage ist natürlich, ob der Empfang dann schlechter wird. Habt ihr dazu Erfahrungen?

Gruß,

7-11

Themenstarteram 7. September 2008 um 12:58

Ich habe mich gerade mal ans Werk gemacht, den Stab an der Karosserie abgeschraubt und das Radio eingeschaltet. Das Ergebnis, Stab und Seele lassen sich nicht herausziehen. Man merkt einen starken Wiederstand. Auch unter Kraftanwendung liess sich der Stab nicht herausziehen. Beim anschauen des Ersdatzstabes habe ich gesehen, dass der Stab in eine Einsteckhülse mit Wiederhaken eingeschoben werden muss. Diese Wiederhaken behindern mich also beim herausziehen des defekten Stabes. Und was nun? Habt ihr die defekten Stäbe immer mit brutaler Gewalt entfernt?

Hast Du eigentlich mittlerweile eine Lösung gefunden? Weil nämlich ich bin genauso weit gekommen und bin jetzt ziemlich ratlos...

Bei mir steht das ganze auch bald an. Deshalb würde es mich auch brennend interessieren ob das ganze ein großer Aufwand ist und ob man die Kofferraumseitenverkleidung abauen muss. Würde mich wundern , wenn es so leicht gehen würde wie im Threat beschrieben.

habe vor 3 wochen nen neuen stab bekommen.hatte das auto meiner frau bei arne frischmuth und bei der abholung hab ich meine defekte antenne mitgenommen.stab war gebrochen. arne hat mit ner spitzzange 1x kräftig dran gezogen und der rest vom stab war draussen.der rest der seele nicht.er hat den runden deckel abgeschraubt und den rest der seele rausgenommen.deckel wieder drauf,neuen antennenstab mit gefühl eingeschoben und strom drauf.antenne funzt wieder wie neu.hat keine fünf minuten gedauert.der einbau zuhause hat natürlich länger gedauert.würde es beim nächsten mal selber machen,hört sich schwieriger an als es ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen