ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Anleitung RS5 Abgasklappensteuerung manuell schaltbar in 15min mit 20 €

Anleitung RS5 Abgasklappensteuerung manuell schaltbar in 15min mit 20 €

Audi
Themenstarteram 18. November 2010 um 14:28

So Leute, nach dem ich in der Werkstatt war und meine Serien-AGA gegen die Sport-AGA habe tauschen lassen musste nun schnell eine Lösung her um den Geräusch-Pegel, insbesondere bei An- und Abfahrten in der heimischen Garage manuell regeln zu können.

Denn ich möchte noch ein wenig länger dort wohnen bleiben und bei der Sport-AGA geht schon einiges wenn man um 05:00 das Haus verlässt und die Klappen nicht geschlossen sind.

Habe mir schon vorher einige Gedanken gemacht und das jetzt einfach spontan umgesetzt.

Ich möchte euch das nicht vorenthalten und habe eine kleine Anleitung geschrieben.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 18. November 2010 um 14:28

So Leute, nach dem ich in der Werkstatt war und meine Serien-AGA gegen die Sport-AGA habe tauschen lassen musste nun schnell eine Lösung her um den Geräusch-Pegel, insbesondere bei An- und Abfahrten in der heimischen Garage manuell regeln zu können.

Denn ich möchte noch ein wenig länger dort wohnen bleiben und bei der Sport-AGA geht schon einiges wenn man um 05:00 das Haus verlässt und die Klappen nicht geschlossen sind.

Habe mir schon vorher einige Gedanken gemacht und das jetzt einfach spontan umgesetzt.

Ich möchte euch das nicht vorenthalten und habe eine kleine Anleitung geschrieben.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von doctorben

So Leute, nach dem ich in der Werkstatt war und meine Serien-AGA gegen die Sport-AGA habe tauschen lassen musste nun schnell eine Lösung her um den Geräusch-Pegel, insbesondere bei An- und Abfahrten in der heimischen Garage manuell regeln zu können.

Denn ich möchte noch ein wenig länger dort wohnen bleiben und bei der Sport-AGA geht schon einiges wenn man um 05:00 das Haus verlässt und die Klappen nicht geschlossen sind.

Habe mir schon vorher einige Gedanken gemacht und das jetzt einfach spontan umgesetzt.

Ich möchte euch das nicht vorenthalten und habe eine kleine Anleitung geschrieben.

meine hochachtung!

hätte ich nen rs5, dann wäre ich heute abend in der garage.

was hast du denn für die q auf lager?

Du bist einfach nur GENIAL! :)

Ebenfalls - meine Hochachtung!

Wenn alles klar geht kommt meiner nächsten Freitag. Ich weiß schon was ich am Wochenende machen werde.... :D :cool:

PS: Wie sieht das technisch aus - kann das jemand mal bewerten? Ist mein Fehlerspeicher dann voll mit Einträgen wenn ich manuell schalte?

Zitat:

PS: Wie sieht das technisch aus - kann das jemand mal bewerten? Ist mein Fehlerspeicher dann voll mit Einträgen wenn ich manuell schalte?

Davon muss man ausgehen, es ist ja im Prinzip das gleiche wie Stecker abziehen und da hatte doch schon jemand bestaetigt, dass dies hinterlegt wird.

Themenstarteram 18. November 2010 um 15:39

Zitat:

Original geschrieben von SebastianE

PS: Wie sieht das technisch aus - kann das jemand mal bewerten? Ist mein Fehlerspeicher dann voll mit Einträgen wenn ich manuell schalte?

Ja das mit dem Fehlerspeicher war mir von Anfang an bewußt, aber ich mach mir da jetzt nicht ins Hemd, wenn ich zur nächsten Inspektion gehe, lasse ich das löschen...

Und vielleicht gibt es ja doch irgendwann noch eine Möglichkeit eine kleine Schaltung zwischen die Stecker zu hängen um dem Steuergerät einen ordnungsgemäßen Anschluss vorzugaukeln...

die idee ist gut, aber bei der umsetzung... :rolleyes:

hätte man, finde ich, schöner lösen können... ohne irgendwo was wegzuschneiden etc.

das ist so natürlich die schnellste variante...

Zitat:

Original geschrieben von stullek

Zitat:

PS: Wie sieht das technisch aus - kann das jemand mal bewerten? Ist mein Fehlerspeicher dann voll mit Einträgen wenn ich manuell schalte?

Davon muss man ausgehen, es ist ja im Prinzip das gleiche wie Stecker abziehen und da hatte doch schon jemand bestaetigt, dass dies hinterlegt wird.

so sieht dann aus ;)

 

und ich werde über den Winter das ganze dann mit einer FFB realisieren ....

 

 

1 Fehler gefunden:

11926 - Ventil für Abgasklappe 1 (N321): Unterbrechung

P3019 00 [039] - Kurzschluß nach Plus

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00000001

Fehlerpriorität: 2

Fehlerhäufigkeit: 1

Kilometerstand: 1841 km

Datum: 2010.11.03

Zeit: 20:08:09

kleiner tipp vieleicht ist das genauso wie beim R32 verschaltet da hatte ich es mal so gelöst das ich nen wiederstand (musst messen wieviel das ventil hat) auf einen draht des ventils auf plus geschaltet habe ;-)

Also brauchst garnet beide vom ventil ab machen sondern an ein kabel einen wiederstand und dann auf plus und den anderen schalten dann nimmst du einfach nen umschalter und schaltest zwischen dem wiederstand und originalstellung um dann kannst du die klappen mit nem schalter auf dauerauf stellen oder auf dauerzu (wie man es haben will) oder eben so das er wie original schaltet ;-)

Das gute an der sache mit dem wiederstand ist dann das du keinen fehler mehr im KI bekommst ;-)

PS wenn du da ne fehlermeldung dauerhaft drinnen hast weil die klappe angeblich nicht funktioniert hat das glaube ich auswirkungen auf die verbrennung bzw ansteuerung und einspritzung lambdawerte usw weil sich sonst deine katz überhitzen könnten wenn die klappe zb dauerzu wäre ;-)

 

EDIT: Im anhang mal ein einfaches Beispielbild ;-)

 

Mfg Marco

Klappe

Zitat:

PS wenn du da ne fehlermeldung dauerhaft drinnen hast weil die klappe angeblich nicht funktioniert hat das glaube ich auswirkungen auf die verbrennung bzw ansteuerung und einspritzung lambdawerte usw weil sich sonst deine katz überhitzen könnten wenn die klappe zb dauerzu wäre ;-)

Der gewollte Zustand ist doch eher, dass die Klappe haeufiger auf ist als zu ;)

Die Elektronik geht hoffentlich auch eher davon aus, dass die Klappen offen sind wenn die Steuerung nicht funktioniert als umgedreht (weil sie sind ja offen wenn man den Stecker abzieht)

nein das ist genau falsch! weil wenn ein fehler ansteht geht das STG immer von der schlimmeren möglichkeit aus ;-)

Zitat:

Original geschrieben von G5GTI

nein das ist genau falsch! weil wenn ein fehler ansteht geht das STG immer von der schlimmeren möglichkeit aus ;-)

richtig ;) es ist genau andersrum ^...

 

das mit dem widerstand geht ! 

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

Zitat:

Original geschrieben von G5GTI

nein das ist genau falsch! weil wenn ein fehler ansteht geht das STG immer von der schlimmeren möglichkeit aus ;-)

richtig ;) es ist genau ... 

Soll das heißen, wenn der Stecker gezogen ist, dann bringt der Motor nicht die volle Leistung, weil die Verbrennung nicht sauber vollzogen wird?

Würde es reichen den Stecker wieder aufzustecken oder muss zudem der Fehlerspeicher gelöscht werden?

es geht nur um die Klappen, nichts mit Leistung oder sonst was ..

 

Stecker aufstecken reicht um die normale Funktion wieder zu gewähren.. Der Fehler bleibt aber gespeichert ... 

 

Gruss

Andy

 

Also - habe heute mit meinem Freundlichen gesprochen.

Auch wenn eine Fehlermeldung abgesetzt wurde, wenn ein Problem mit dem Steuergerät wäre, welches eine Änderung der Einspritzung, etc. zur Folge hätte, dann würde sofort die Motorwarnleuchte angehen. Da dies nicht der Fall ist (ich habe das Kabel abgezogen) ist es halt nur eine einfache Eintragung im Fehlerspeicher und daher ohne Folgen, aber mit schönem Motorsound :-)

so ist es, es hat keinen Einfluss auf die Leistung (eher im gegenteil, da die klappen auf sind ;) ) 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Anleitung RS5 Abgasklappensteuerung manuell schaltbar in 15min mit 20 €