ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Anhängerkupplung AHK für S3

Anhängerkupplung AHK für S3

Themenstarteram 6. Juli 2005 um 22:58

Hallo zusammen,

möchte an meinen S3 (EZ 2001) eine AHK montieren, finde im Forum darüber bisher nichts. Kann kaum glauben, dass darüber noch nicht diskutiert wurde.

Soll abnehmbar und dann "unsichtbar" sein.

Wer kann mir eine guter Qualität nennen. Und natürlich wäre dann zusätzlich auch eine günstige Quelle von Interesse :-)

Vielen Dank im Voraus

Grüße

Gerd-Henry

P.S.:

bitte verweist mich, falls es dafür bereits einen thread geben sollte

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 7. Juli 2005 um 10:16

Hi,

schau mal bei www.kupplung.de dort gibt es auch

eine Vollautomatische für den S3.

Habe meine auch dort bestellt, hat mich mit 13Poligen

e-Satz und erweiterung für Checkkontrolle 280 EUR.

gekostet. Anbau habe ich selbst gemacht, war gar nicht

schwer. Ist echt ein super Teil.

Themenstarteram 8. Juli 2005 um 8:10

Hallo Dolfo,

danke für den Tip!

Habe mal die Einbauanleitung überflogen.

Dort steht etwas von Unterbodenschutz entfernen...

Soetwas ist mir bekannt vom Einbau einer Fiat-Kupplung (Unterbodenschutz trocknet/gammelt weg, so dass sich die Kupplung Luft holt, deshalb muss der weg, ist klar).

Muss ich AUCH BEIM S3 Unterbodenschutz entfernen und anstelle dessen Rostschutz auftragen oder ist an den Bestigungsstellen serienmäßig (S3 ist original) gar kein Unterbodenschutz?

Zweite Frage:

Muss ich meinen originalen Kanbelbaum "anschnippeln" oder wird das mit fertigen Steckern adaptiert?

Danke für eine erneute Auskunft,

Grüße

Gerd-Henry

Jönntest du mal ein Bild von hinten unten machen (AHK nicht angebaut) ?

Mich würde intressieren wie weit der spoiler zerschnitten werden muss und obs von hinten sichtbar ist wenn kupplung nicht montiert ist.

am 8. Juli 2005 um 12:31

Hi,

Unterbodenschutz brauchte ich bei mir gar nicht entfernen, sondern lediglich 4 ca. 3cm x 3cm große Stücke Leinenklebeband. Dieses Klebeband verdeckt die Löcher wo

die 4 Befstigungsschrauben für die AHK montiert werden.

Wenn Du den Fahrzeugspezifischen e-Satz verwendest

werden der Leitungssatz einfach über Adapter dazwischen gesetzt. Ist wirklich Kinderleicht!!!

Das einzige was etwas fummelei ist, ist der Erweiterungssatz

für Chekkontrolle.

Da muß im Fußraum das Relais raus und 2 oder 3 Steckverbindungen getauscht werden. Aber mit Geduld und

Ruhe ist auch das kein Problem.

Also, ich bin bestimmt kein Profi!!! Aber ich habe es

auch geschafft das Teil zu montieren und es funzt alles super.

Aber Du hast ja einen S3 ich weiß natürlich nicht wo da der

Unterschied ist, da Deiner ja ein Allrad ist.

Wie schon gesagt: Für mein Wägelchen 1,8T 132KW BJ.07.2000 hat mich alles zusammen 280 Euro gekostet.

Dafür hab ich eine super AHK ohne das ich irgend etwas zerschneiden, durchkneifen oder sonst was zerstören mußte

am 8. Juli 2005 um 13:12

So,

hier nun noch ein Bild, sorry für die Qulität wurde mit Handy

gemacht.

Wie man sieht muß man schon auf die Knie gehen um zu sehen ob eine AHK montiert ist. Ganz normal von hinten sieht man rein gar nichts.

Audi hat klugerweise Stoßfänger verbaut wo schon eine Einbuchtung für eine AHK ist. Die ab Werk verbauten Dinger

müssen ja auch irgendwo bleiben.

Ich weiß aber leider nicht wie das beim S3 aussieht!?

hey soory: wenn ich irgenwo nen S3 mit nem wohni hinten dran sehe bekomm ich nen anfall!!!!!!! maximal erlaubt sind zwei rennmoppeds!

:D :D :D

Allerding weiß ich, dass es für den S4 b5 keine anhängerkupplungsfreigebae gibt. insofern vie erfolg beim s3

am 9. Juli 2005 um 23:19

Hi,

kann mich nur Dolfo´s Aussage anschließen, der Einbau war wirklich Kinderleicht. Nix bohren, nixh schneiden, nix schnibbeln. Das einzigste was etwas schwierig war, ist der Erweiterungssatz für Checkcontrol. Aber mit ein wenig Geduld und etwas Zeit schafft das auch wirklcih jeder.

Ihr könnt ja auhc mal unter www.aukup.de schauen. Dort werdet ihr auch fündig.

Gruß Pengelchen

Themenstarteram 13. Juli 2005 um 1:24

Hilfe!!! Wo sind die Relais versteckt?

 

Hallo Experten, benötige dringend Eure Hilfe:

Habe - wie mir @dolfo geraten hat - eine abnehmbare Kupplung von Rameder (=kupplung.de) gekauft: 384€ inkl. Satz für Checkcontrol, 13pol. E-Satz, Adapter auf 7pol. und Porto + Nachnamegebühr.

Untergebaut haben wir sie, aber die Kabel nach vorn enden momentan noch auf dem Rücksitz. Wo sind beim S3 (nicht beim A3, nur dies ist mit Fußraum links beschrieben) versteckt?

Dem Geräusch der Relais nach zu urteilen müssten sie etwas über dem Radio sein!

Wie zerlege ich das Armaturenbrett?

Wie komme ich unter den Teppich, ohne unnütze Teile zu demontieren?

Bin sehr verlegen um eure Hilfe, denn mein Urlaub schrumpft zusehends :-((

Zur Beruhigung an @Black Biturbo: Es soll ein Anhänger mit 3 Racern (Einzylinder) dahinter.

Ach ja:

Muss ich die Kupplung nun doch im Brief eintragen lassen?!

Danke im Voraus (hoffentlich nicht zu viele Fragen auf einmal),

Gruß

Gerd-Henry

Themenstarteram 13. Juli 2005 um 19:21

Relais im Armaturenbrett linker Fußraum

 

Hallo,

nun hab ich's gefunden: Einige Relais sitzen doch links neben/unterhalb der Lenkäule, in der Mitte oberhalb des Radios scheint nur das Blinkrelais zu lärmen.

Leider passt der von Rameder der Westfalia-Kupplung beigelegte Sicherungshalter für den Dauerplus nicht in den Si-Kasten (beigelegtes Kabel reicht auch nicht von dort zum Dauerplus 30), also Freilandverdrahtung :-(

das Entfernen der Verkleidung unterhalb der Lenksäule hat mich einige graue Haare gekostet, bis ich merkte, dass man die festen Punkte direkt neben der Säule mit etwas Gewalt lösen kann (sind eingeklemmt, aber man reißt ja nicht gleich wie ein wilder...). Was mich immer noch hindert, den Anhänger zu benutzen ist, dass ich kein Entriegelungswerkzeug für die Steckverbindungen im Sockel der Relais besitze (fürs Anklemmen des Erweiterungssatzes für Checkcontrol). Mit diversen Pinzetten, Zangen, Drähten usw. kam ich nicht weiter! Das Spezialwerkzeug wurde auch nicht von Rameder mitgeliefert :-((

Frage an euch:

Wo bekomme ich dieses??

Nun habe ich zwar Blinker links und rechts sowie Warnblinklicht, aber noch kein Rücklicht und kein Bremslicht (alles am Anhänger).

Die Kupplung muss übrigens NICHT eingetragen werden. Mitführen der Einbauanleitung soll reichen (lt. Fa. Rameder).

Quattro oder Vorderradantrieb scheint auch keinen Unterschied bei der mechanischen Befestigung auszumachen, ging mechanisch gut (leider habe ich aus irgendeinem Grunde aber ein Gewinde "vergniedelt", evtl. war das Gewinde einer 10.9er-Schraube bereits vorher etwas breit).

Frage an Dolfo:

Mir ist ein Gummiteil beim "Entreißen" der Abdeckung unterhalb der Lenksäule entgegengefallen, ca. 10x5mm groß, soll wohl über irgendeine Kante gesteckt werden, aber welche??

Danke,

Grüße von der Ostsee

Gerd-Henry,

der jetzt ohne Anhänger in' Urlaub fährt

Hallo. Sorry aber das Bild von dolfo ist niemals ein S3 !!! Der hat den Endschalldämpfer (aufgrund des Quattro-Antriebs) quer verbaut!!

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Gora_Driver

...das Bild von dolfo ist niemals ein S3 !!!

... wo steht denn geschrieben, dass dolfo einen S3 fährt bzw. das Bild einem S3 zugeordnet werden soll? ;)

Zitat:

geschrieben von dolfo:

...Für mein Wägelchen 1,8T 132KW BJ.07.2000 hat mich alles zusammen 280 Euro gekostet.

am 14. Juli 2005 um 12:35

Hallo Gerd-Henry,

wegem dem Spezialwerzeug zum Entriegeln der Steckverbindungen im Sockel des Relais würde ich es mal mit einer einfachen Büroklammer versuchen. Diese entsprechnd biegen, sodass die beiden Enden - welche das entrieglen ausführen sollen - parallel zueinander stehen. Mit ein bischen Fummelei geht die Verriegelung auf - hat bei mir auch geklappt und war ein Tip vom Bosch-Dienst. Das Spezialwerkzeug wirst Du nicht unter 25 Euronen bekommen.

Wegen Eintrag beim TÜV ist es zwar richtig, das die die Kupplungen von Rameder (Westfalia) nicht Eintragungspflichtig sind. Allerdings kann es bei einem evtl. Unfall - sprich das ganze Teil fliegt Dir trotz aller Sorgfalt auf der Autobahn um die Ohren - Probleme mit Deiner Versicherung kommen (falls Du nicht vom Fach bist bzw "nicht fachmännisch verbaut wurde" - ein dann oft verwendetes Argument von Versicherungen).

Daher würde ich auf jeden Fall die gesamte Anlage vom TÜV abnehmen lassen (kostet ca. EUR 35,-- und Du fährst einfach mit einem sicherem Gefühl)

Gruss

PR

Themenstarteram 22. Juli 2005 um 22:59

Entriegelungswerkzeug Steckverbinder

 

Hallo Dolfo, Pengelchen und Pari70,

vielen Dank für Eure hilfreichen Hinweise!!

Soeben bin ich vom Urlaub (ohne Anhänger) zurück.

Da ich nun schon geraume Zeit an Motorrädern rumschraube, halte ich mich für schraubertechnisch nicht ganz unerfahren, allerdings ist Autoschrauben doch etwas anderes!

Werde die Büroklammertechnik demnäxt versuchen, bin aber noch skeptisch, da der von Rameder gelieferte Stecker ein Ausweichen der Sperrzungen zur Seite erlaubt.

Ferner zur Info: Ein Zulieferer-Verkäufer erklärte mir, dass VAG/Audi ca. 25 verschiedene Entriegelungswerkzeuge für ihre diversen Stecker verwenden. Unser ansässiger Bosch-Dienst meinte zudem: "Die gehen ständig kaputt, weil die Zungen des Werkzeugs leicht abbrechen"!

@Pari70:

Recht hast du! In der Anleitung steht: "...ist durch Fachbetrieb o. so ä. anzubauen...". Bin ich ja nicht :-(

Also dein Rat, die AHK doch eintragen zu lassen, klingt in meinen Ohren!!

Die Bastelei mit der 30A-Sicherung für den Dauerplus nach hinten gefällt mir von Rameder überhaupt nicht, da werde ich wohl mal bei denen meckern, mal sehen, welche Antwort ich erhalten werde.

Telefonisch haben sie sich ja schon mal dahingehend geäußert, dass "oft ja auch ein vorhandener Plus im Kofferraum genommen würde...".

Wobei dieser sicher nicht unbedingt mit den 30Ampere belastet werden dürfte (z. B. Kofferraumbeleuchtung)!!

Ist m. E. eine halbgare Lösung, so etwas anzubieten!

Zur mechanischen Befestigung am S3:

Der 13->7 polig-Adapter der E-Wegschwenkkupplung schabt an der originalen Schürze, selbst dann, wenn man den E-Satz nicht konform der Kontur des "Schwenkers" anbaut! Wenn man ihn konform der Kontur anbaut, funktioniert es gar nicht!

Nun muss ich wohl oder übel doch die Schürze um einige mm abschleifen :-(

Dies nur für die wenigen S3-Fahrer, die evtl. einen Anhänger transportieren wollen/müssen (z. B. für den Rennsport...)

Gruß

Gerd-Henry

Zitat:

Original geschrieben von Gerd-Henry

 

Dies nur für die wenigen S3-Fahrer, die evtl. einen Anhänger transportieren wollen/müssen (z. B. für den Rennsport...)

Gruß

Gerd-Henry

Bitte, holt euch ein A4 Kombi mit AHK!!!

Keine Macht der AHK bei S-modellen.

Gruß

sir25

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Anhängerkupplung AHK für S3