ForumSmart EQ
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart EQ
  6. An technische Experten oder Erfahrene : Kaufempfehlung? Smart fortwo, 2015 elektro, oder Tipps

An technische Experten oder Erfahrene : Kaufempfehlung? Smart fortwo, 2015 elektro, oder Tipps

Smart
Themenstarteram 22. Juli 2019 um 11:48

Hallo zusammen,

ich stehe seit kurzem ohne Auto da und versuche kurzfristig ein gutes zu finden. Mein Budget ist als alleinerziehende Mama mit Tochter (5j) momentan leider etwas eingeschränkt.

Nach dem ich letzte Woche recht oft mit einem car2go Smart in Stuttgart unterwegs war, finde ich, dass es für uns zwei durchaus erstmal vom Platz her ausreichend wäre. Das Laufrad hat in den Kofferaum gut reingepasst Es hat auch Spass gemacht damit zu fahren :)

Habe letzte Tage viele Anzeigen mir angesehen und folgende Anzeige gefunden:

https://www.autoscout24.de/angebote/smart-fortwo-coupe-

electric-drive-panodach-sitzhzg-elektro-weiss-7f152856-b7d2-489a-9943-f9a859f740f1?utm_source=web-native-share&utm_campaign=share

Was sagt ihr dazu? Welche Fragen sollte ich am besten dem Händler stellen um rauszufinden ob das Fahrzeug gut ist (in Bezug auf Batterie zum Beispiel?)

Grundsätzlich fahre ich momentan viele Kurzstrecken. Am Tag (unter der Woche) werden zukünftig ca. 70-80km zusammen kommen.

Ich selbst favorisiere sehr stark Automatik Getriebe, bin bis vor kurzem eine etwas ältere, bj 2010, schöne E200 kombi, diesel, automatik gefahren und habe es geliebt :)und meine Tochter mindestens genauso :) Schade dass die Kosten (wie Versicherung/Steuer) mir selbst zu hoch waren und ich das Auto nicht behalten konnte..

Vielleicht habt Ihr sonst Ideen oder Vorschläge? Bin letzte Tage immer wieder ebay Kleinanzeigen durchgegangen und bei ein paar zwar älteren, z.bspl bj 2010, allerdings sehr technisch gepflegten smarts hängen geblieben. Traue mich allerdings nicht ein Auto älter als Baujahr 2015 zu kaufen, da es doch recht oft was repariert/erneuert werden soll..

Bin für alle Tipps und Empfehlungen dankbar :)

Sonnige Grüsse

Inessa

 

 

Py7a5328-1
Beste Antwort im Thema

Also meine 3 kleinen haben es überlebt und in ECO ist das ohne Probleme möglich.

Schon sehr verwunderlich wie manche sich hier verteidigen und sie selber gar nicht anspricht sondern nur seine Erfahrungen schreibt.

Hätte ich geschrieben, es kommen nur 60km raus dann wäre wohl alles gut.

Da fragt man sich, ob man nur schlechtes schreiben darf.

Gutes wird wohl nicht akzeptiert. Da frage ich mich, ob das so stimmt was hier einige schreiben. :confused:

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

@supereinstein schrieb am 28. Juli 2019 um 02:41:19 Uhr:

Da stand kürzlich was im Netz über einen Akkuwechsel an einem fünf Jahre alten E-Smart. Kosten 17000 Euronen. Ein wirtschaftlicher Totalschaden. Leider finde ich den Link nicht mehr.

Gab es damals noch keine Garantie auf den Akku? Oder nur eine kurze? Beim Smart ist die Kapazität zwar lange gleich geblieben, aber der Akku soll sich sehr verbessert haben. Jetzt sind 8 Jahre Garantie bei Smart aktuell. Ich denke aber, du meinst den Fall von einem, der einen Nissan NV200 o.ä. hatte, keinen Smart. Nissan hatte ein schlechtes Temperaturmanagement, ist inzwischen hoffentlich besser.

j.

Zitat:

@jennss schrieb am 28. Juli 2019 um 12:20:48 Uhr:

 

Gab es damals noch keine Garantie auf den Akku? Oder nur eine kurze?

Nein, es gab keine lange Garantie auf den Akku.

Damals gab es mieten oder kaufen.

Beim mieten (65€/Monat) wurde die Batterie ausgetauscht, wenn ie während der Mietzeit kaputt ging.

Bei Kauf gab es damals dieselbe Garantie auf die Batterie wie auf das gesamte Auto. Also 2 Jahre.

Das hat sich glücklicherweise jetzt verbessert.

OT: Bin gespannt, was marc4177 an dieser - richtigen - Aussage jetzt wieder zum falschen hin "korrigieren" wird. ;)

Zitat:

@supereinstein schrieb am 28. Juli 2019 um 02:41:19 Uhr:

Hallo

Da stand kürzlich was im Netz über einen Akkuwechsel an einem fünf Jahre alten E-Smart. Kosten 17000 Euronen. Ein wirtschaftlicher Totalschaden. Leider finde ich den Link nicht mehr.

Hier ist er:

Zitat:

@Dofel schrieb am 5. Juli 2019 um 13:54:17 Uhr:

 

Ich grabe das hier nochmal aus. Weil ich gerade einen Leserbrief in der ganz neuen ADAC-Motorwelt gelesen habe.

Ein Herr Christian Lange aus Speyer schreibt (den Wahrheitsgehalt kann ich nicht überprüfen):

Bei meinem Smart 451 ist nun nach fünf Jahren die Batterie defekt. Die Kosten für den Austausch liegen bei 17.000 Euro. zzgl. MwSt., der Liefertermin ist etwa im September. Der Kleine ist nun ein wirtschalftlicher Totalschaden.... usw....

Das nenne ich "Arschkarte"!

Und das bleibt die große Unsicherheit in der Kalkulation beim Kauf eines Elektroautos, denn auch, wenn die Batterie 8 Jahre plus 2 Wochen halten sollte (2 Wochen nach Garantieende, geplante Obsoleszenz), ist das dann fast immer ein Aufruf zum Wegschmeißen des ganzen Autos...

17000 € für den winzigen Akku sind schon extrem. Vielleicht muss es wieder so ein "historischer" Akku ein, der schon recht selten ist. Bei 17,6 kWh kann man heute wohl mit deutlich weniger Kosten rechnen (10000 €?) und normalerweise tauscht man auch nur defekte Zellen, nicht alles. Ich meine, der eUp hatte schon 2013 8 Jahre/160000 km Garantie. Da hat Smart beim 451 wohl ziemlich Mist gemacht. Oder aber das ist ein sehr seltener Fall (?). Zum Glück gibt es heute mehr Erfahrungen und 8 Jahre Garantie. Die meisten e-Autos kommen jetzt wohl mit einem Akku durchs Autoleben. Das sagt auch VW zum ID.3.

j.

Hallo

Ja, was ist ein Autoleben. Da ist bestimmt das Thema Oldtimer usw. erledigt. Wer kann es sich leisten, so ein Teil über Jahrzehnte am Leben zu erhalten.

Gute Frage. Die Kapazität sinkt mit der Zeit. Die Frage ist dann auch, womit man noch klarkommen kann. Die Hoffnung ist wohl, dass wenn E-Autos Oldies werden, die Batterien günstiger sind und die Instandhaltung nicht mehr so teuer ist. Allerdings sind Oldies doch nie wirklich günstig instandzuhalten.

Dieser Leaf brauchte nach 230000 km wohl einen neuen Akku. Das war 2015. Keine Ahnung, ob er repariert wurde. Der alte Leaf hat bzgl. Akkulebensdauer aber auch keinen so guten Ruf.

j.

Leider befinden wir uns bei der Elektromobilität noch in der Experimentierphase und die kann sicher noch einige Jahre anhalten.

Ich denke, wir sind schon in der mittleren Phase, da 8 Jahre Garantie schon nicht so schlecht sind. Es fehlt aber noch an Auswahl/Modellen. Die Hersteller müssen dafür sorgen, genug Akkus zu bekommen. Das ist derzeit eine wesentliche Herausforderung. Wie lange der Kampf um Akkus andauern wird, ist schwer zu durchschauen.

j.

Hallo

Genau, dies ist der Link, den ich nicht mehr gefunden habe.

Themenstarteram 2. August 2019 um 16:13

Zitat:

@Leberkäsbaron schrieb am 27. Juli 2019 um 23:14:33 Uhr:

Das Interesse des Posters scheint sich ja sehr in Grenzen zu halten ... einmal was geschrieben und das wars dann :(

Lese gerade alles durch :)

Waren voll die Tage/Woche. Hat man kaum Zeit übrig, wenn man ständig sich nach den öffentlichen richten muss :)

Nein, Spaß beiseite..

Die Suche geht in die zweite Runde und ist zeitlich limitiert. Das Kind ist mit dem Papa vereist und somit habe ich ein paar Tage Zeit um anschließend was Gutes zu finden.

Themenstarteram 2. August 2019 um 16:21

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten :) und ich habe für mich jetzt entschieden doch lieber ein Verbrennungsmotor zu wählen.

Elektro Variante schaue ich mir sehr gerne an, wenn die Technik aus der go live "Expermentierphase" drausen ist. Und ich zu dem Zeitpunkt auch etwas mehr Geld dafür zur Verfügung habe.

Werde jetzt gerne ein Thema neu öffnen mit einigen Links zu den Autoverkauf-Anzeigen, hoffe auf Eure Unterstützung. Dankeschön

Die E-Variante ist auf jeden Fall mal eine Probefahrt wert. Aber wenn es von der Ladesituation her nicht passt, würde die Probefahrt womöglich nur unglücklich machen ;).

Ein bisschen getippt habe ich zu unserem Smart EQ Cabrio in meinem Blog: https://www.motor-talk.de/.../...druecke-smart-eq-cabrio-t6680671.html

j.

Zitat:

@jennss schrieb am 14. August 2019 um 08:59:25 Uhr:

 

Ein bisschen getippt habe ich zu unserem Smart EQ Cabrio in meinem Blog: https://www.motor-talk.de/.../...ruecke-smart-eq-cabrio-t6680671.html.

j.

Der Link führt zu "Die aufgerufene Seite konnte nicht gefunden werden".

(Zumindest bei mir, just for Info).

In dem Link ist ganz am Ende ein "Punkt" zu viel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart EQ
  6. An technische Experten oder Erfahrene : Kaufempfehlung? Smart fortwo, 2015 elektro, oder Tipps