ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Aller Anfang ist schwer.. und dann noch ein schwarzes Auto !

Aller Anfang ist schwer.. und dann noch ein schwarzes Auto !

Themenstarteram 23. August 2014 um 17:17

Hallo zusammen!

Ich lese seit einiger Zeit hier mit. Habe mein Auto eigentlich immer in der Waschanlage mit Borsten gewaschen und dann direkt in der Waschanlage (von der Maschine) Wachs und Unterbodenschutz draufsprühen lassen. Mit der Zeit bin ich drauf gekommen, dass das bei schwarzem Lack ziemlich besch.. aussieht (ist mein erstes Auto, davor hatten meine Eltern ein silbernes Auto, wo Kratzer nicht sehr aufgefallen sind). Habe dann nur noch in der Textilwaschanlage gewaschen und bin zZt dabei komplett auf Handwäsche umzusteigen.

Würde meistens in einer Waschbox waschen und selten mal bei einem Kumpel. Habe mir auch schon ein paar Videos aus der FAQ bzgl. richtiger Handwäsche angeschaut.

Um auf den Punkt zu kommen: ich habe nun schon mehrmals versucht die leichten Kratzer die bei mir im Lack sind und von Fingernägeln, Waschborsten, u.ä. stammen (Swirls, etc.) zu entfernen.

Leider vergebens! Verwendet habe ich die Mittel die auf dem Foto zu sehen sind. Habe es sogar mal mit einer Schleifpaste von Sonax probiert (die Weisse).

- Hersteller: Peugeot

- Typ: 308

 

- Schwarz

 

- Metallic

 

- BJ 2011

 

- Bisher ca. 2-3x pro Monat Waschanlage mit Borsten, seit einigen Monaten Textilwäsche und jetzt ca. seit 1 Monat Handwäsche (2 Eimer Methode, zum Abledern Textiltuch: http://www.amazon.de/.../ref=oh_aui_detailpage_o02_s01?ie=UTF8&psc=1

zZt noch mit 2 Schwämmen (1 alter Autoschwamm für Untenrum und 1 Viskoseschwamm von Nigrin für Obenrum). Politur wie bereits oben genannt bringt leider nichts, außer leichten Glanzunterschied, der auch nur für das geübte Auge zu erkennen sein dürfte

 

- auf Motorhaube einige eingebrannte Insekten, ca. 1-2 größere deutlich sichtbarere Kratzer, aber nicht tief, ansonsten viele Swirls, die nur bei direkter Sonneneinstrahlung zu erkennen sind, viele kleine Kratzer besonders an der Front und am Heck (Kofferraumklappe - Fingernägelkratzer) und ca. 3 Stellen mit Lackstift verbockt.. siehe Fotos. Habe den Wagen übrigens beim Händler gekauft als Jahreswagen, war auch vorher in der Fahrzeugaufbereitung direkt beim Vertragshändler. Der Innenraum sieht aus wie neu, bis aus ein paar tiefere Kratzer (durch Schuhe der Freundin??) auf der Beifahrerseite im Plastik im unteren Türbereich.

 

- Sonax Extreme Polish & Wax Stufe 2, Sonax Polish & Wax Color Schwarz, weiße Schleifpaste von Sonax

(die Schleifpaste habe ich aber nur 1x probiert und dann nie wieder, da ich Idiot damit schnell ein kleines Loch reingemacht habe, natürlich falsch angewendet)

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung? Keins weiter außer den o.g. Produkten + Tankstellen Wachs aufgesprüht durch die Waschanlage gab aber Spiegelungen in der Sonne

 

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

Teerentferner von Sonax, Gummipflegestift Sonax, Kent Mikrofastertrockentuch, Rain X Regenabweiser, Cockpit Spray von Sonax, 2 Polieraufsätze für Poliermaschinen - habe die aber für die Hand genommen

 

- Budget: 150€ Mit der Zeit sicherlich auch mehr. Will halt nur nicht gleich mein gesamtes Erspartes ausgeben, wenn ich von meinem Lack bis jetzt noch keine so positive Rückmeldung bekommen habe.

Werde mir auch auf jeden Fall noch einen Eimer mit Grit Guard zulegen und 2x FIX40 Waschhandschuhe und 1 weiteres MFT Trockentuch in der Größe des Kent.

 

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

Ich will es selber können, hätte aber ein Angebot von Vertragswerkstatt für 125€.

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

Nein, ich möchte lieber von Hand polieren.

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage? Handwäsche !!!

 

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)? SB Box, ab und an beim Kumpel.

Hochdruckreiniger vorhanden.

 

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen? 1 Tag am Wochenende, Handwäsche und kurze Innenreinigung. Im Winter weniger, ansonsten 3-4x pro Monat, je nach dem wie dreckig das Auto ist.

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)? 1x pro Monat. Aber habe gelesen, dass 1x pro Jahr ausreichen soll ??

 

- Wo kommst du her (Ungefähre Region reicht aus. Vielleicht ist ein erfahrener User in Deiner Nähe, der Dich mit Rat und Tat unterstützen kann. Dies ist eine freiwillige Angabe, Du musst hier nicht antworten.)?

Würde mich sehr freuen und auch revanchieren, wenn mir ein User helfen könnte. Komme aus Hamburg, bin auch bereit ein Stück zu fahren um Hilfe zu bekommen und etwas zu lernen.

 

- Was soll erreicht werden? Kratzerentfernung und möglichst auch Entfernung der Lackstiftgeschichte.. eingebrannte Insekten entfernen.

 

1) Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

2) Extremer Glanz und möglichst Neuwagenlook, auch wenn es mehr und häufigere Arbeit bedeutet?

Hinweis: Beide Punkte gehen fließend ineinander über und müssen sich nicht ausschließen.

Da bin ich mir noch nicht ganz sicher. Ich denke es reicht mir wenn ich keine Kratzer im Lack habe und der Wagen glänzt und ich nicht meine ganze Freizeit hineininvestieren muss. Das Problem ist auch, dass mir keine Garage o.ä. zur Verfügung steht (wo also bei schlechtem Wetter arbeiten?). Andererseits macht mir die Fahrzeugaufbereitung (sofern man davon sprechen kann, bei meinen müden Versuchen) auch Spaß und ich könnte es mir als Hobby vorstellen.

Kratzer vom öffnen des Kofferraums
Lackstift :(
Kl. Loch (durch weiße SonaxSchleifpaste)
+2
Ähnliche Themen
57 Antworten
Themenstarteram 24. August 2014 um 20:55

280 Views und noch keine Antwort. Schade :(

wenn das sonax,dann ohne color.und wenn du die kratzer weg haben willst ,dann das wax-3 und nicht 2 nehmen.

wenn man will kann man danach nen C-wax nutzen...

Hallo,

mit deinen Mitteln wird das nichts, die Coloursuppe deckt höchstens die Kratzer ab und nach der nächsten Wäsche sind die Kratzer wieder sichtbar.

Was ich auf den Bildern sehe, sind alles Kratzer, die auspoliert werden können. du fährst anscheinend immer in eine Bürstenwaschanlage ich würde mir für die Zukunft eine Anlage ohne Bürsten suchen. Die Profis werden mich hier bestimmt für den Tipp steinigen, aber ich komme damit klar und bei mir funtioniert das gut. Ich habe keine Zeit für die Handwäsche und bei mir in der Gegend ist auch keine vernünftige Waschbox.

Für die Kratzerentfernung benötigtst du eine Politur mit Schleifanteilen und danach ein Wax oder Versiegelung als Finish, Mikrofasertücher und Pads. Schau mal in die FAQ dort wird alles sehr gut erklärt (schau die Videos an).

Ich möchte hier keine Produkte empfehlen (bin kein Profi und jeder hat andere Ansprüche und möchte unterschiedlich viel Ausgeben), aber kauf keine Baumarktprodukte, den Fehler habe ich früher auch gemacht und der Erfolg war mässig. Für den genannten Betrag solltest du erstmal die wichtigsten Sachen bekommen.

Die angebotene Aufbereitung für € 125,- kann nach meiner Erfahrung nichts besonderes sein. Ein Auto richtig zu polieren mit vorarbeiten und Finish nimmt einige Stunden in Anspruch.

Zitat:

Original geschrieben von wolffi65

wenn das sonax,dann ohne color.und wenn du die kratzer weg haben willst ,dann das wax-3 und nicht 2 nehmen.

wenn man will kann man danach nen C-wax nutzen...

Äh, steh gerade auf dem Schlauch. Was ist wax 3 oder 2 und was ist ein c-wax?

@ TE

Ich beschränk mich mal zunächst auf eine Grundausstattung. Außerdem schau dir mal die SuFu an. Da gibt es ne Menge Freds für Starter. In den FAQ ist zudem genau beschrieben, wie welcher Schritt angewendet wird. Eins vorab - nicht den Kopf in den Sand stecken, dass nich sofort zig Antworten kommen. Problem ist halt, dass es schon unzählige Anfragen dieser Art gab und da ist es müßig immer dne gleichen Text zu schreiben.

Für Handwäsche 2 Eimer, evtl. einer mit Grit-Guard-Einsatz.

Mind. ein MF-Waschhandschuh, bitte keinen Schaumstoffschwamm nutzen.

Schampoo, auf Dosierung achten.

Mind ein Trocknungstuch, besser noch ein zweite kleineres

Für Vorbereitung Politur:

Knete, Gleitmittel und ein paar MFT´s zum Abwischen der Flüssigkeit

Politur:

Für die Handpolitur ist die Meguiars Ultimate Compound eine gute Lösung, alternativ auch die Prima Swirl.

drei harte und zwei weiche Handpolierschwämme oder eine Handpolierhilfe (z.B. Lake Country, da sind die Pads schon dabei)

mind. 3 weitere MFT´s zum Abnehmen der Politur

Nach der Politur:

EVtl. ein Precleaner, ist aber kein Muss. Als guter Precleaner vor einem Wachsauftrag hat sich das Prima Amigo erwiesen.

Konservieren:

Hier käme wachsen oder versiegeln in Frage. Für den Anfang würde ich dir erst mal zu nem Wachs raten. Welches du nimmst, nun , da gibt es ne Menge Wahlmöglichkeiten. Ich nenne mal zwei, die sich vielfach bewährt haben. Meguiars Mirror Glaze #16 und Collinite 476 s. Beide haben eine gute Standzeit und lassen sich leicht verarbeiten, wenn man sie dünn aufträgt.

Die SonaxExtreme Polish und Wax-Variante schenkst du deinem Nachbarn oder Wolffi;)

Schau die bitte die FAQ mal genauer an. Dort findest du super Anwendungstipps, Produkthinweise und vertrauenswürdige Onlineshops.

Edit sagt noch, dass du für das Wachsen ebenfalls ca. 3 MFT´s einplanen solltest.

http://data.motor-talk.de/.../20140823-160700-7103800537217231011.jpg

das ist wax-2...davon giebt es 3 verschiedene.von wax-1(neue und gut gepflegte lacke), wax-2(für leicht verwitterte lacke),wax-3 (für starke verwitterung).

das Xtrem ist nicht schlechter als andere polituren,nur sollte man einen C-wax (carnauba-wachs) zum abschluß nehmen.

als aplikator hehme ich welche aus MF-rund,diese haben sich bei mir bewehrt. sie sind aus einer ramschkiste gewesen (4 stück für 1 euro)

mfg

Zitat:

Original geschrieben von wolffi65

das ist wax-2...davon giebt es 3 verschiedene.von wax-1(neue und gut gepflegte lacke), wax-2(für leicht verwitterte lacke),wax-3 (für starke verwitterung).

das Xtrem ist nicht schlechter als andere polituren,nur sollte man einen C-wax (carnauba-wachs) zum abschluß nehmen.

Ah, zumindest weiß ich jetzt, was du meinst.

Dass das Xtreme Polish und Wax nicht schlechter ist als andere Polituren muss ich aber zurück weisen. Ich habe das Zeugs in meinem früheren Leben auch gebraucht. Fand es damals auch okay. Seit dem ich in der Fahrzeugpflege tiefer drin bin weiß ich, dass es nichts taugt.

Das Defektkorrekturpotenzial kommt bei weitem nicht an einfache Polituren wie die Prima-Serie ran. Zudem widerspricht doch eigentlich schon der Name des Zeugs, dass man noch mit Wachs nachgehen muss. Es soll ja polieren und konservieren in einem Schritt, was sich im eigentlichen Sinne widerspricht, da man beim Polieren etwas abträgt und beim Wachsen etwas aufträgt. Eingeschränkt mag das funktionieren, kommt aber nicht an die Methode mit herkömmlicher Politur und Extra-Wachsauftrag heran.

Zitat:

Original geschrieben von wolffi65

das Xtrem ist nicht schlechter als andere polituren,nur sollte man einen C-wax (carnauba-wachs) zum abschluß nehmen.

Sagt wer? Warum keine Polymerversiegelung oder Hybridwachs oder Keramikversiegelung oder gar keine Versiegelung?

@TE

Du hast geschrieben, dass du 2 Aufsätze für eine Poliermaschine hast.

1.) Was für Aufsätze

2.) Was für eine Poliermaschine?

Du kannst gerne versuchen, ob du mit deinen "Polituren" eine Defektkorrektur erreichst. Jede Farbpolitur oder Polituren die damit werben, dass sie genau auf die Lackfarbe abgestimmt sind bitte über den Jordan hauen! Beim Cockpitreiniger darauf achten, dass er keinen Glanz hinterlässt. Bei diesen Sprays und Cockpittüchern ist dies jedoch oft der Fall und damit nicht der Knaller. Funktioniert der Insektenreiniger, nutze ihn weiter wenn nötig. Ansonsten die Front mit nassen Küchentüchern einweichen und ggf. mit Knete behandeln. Eingebranntes lässt sich nur mittels Polieren entfernen. Deine weiße Polierpaste ist was für Zeug? Und wie hast du es geschafft ein Loch damit in den Lack zu polieren?

Rain-X verhält sich sehr gut auf den Seitenscheiben und auf den Rückspiegelgläsern. Dort sind Standzeiten von 1 Jahr möglich! Auf der Frontscheibe ist es leider völlig überfordert und geht nach ca. 3-4 Monaten in die Knie. Besser sind hier das Ombrello oder das Gtechniq Smart Glass (Blogartikel dazu bei mir). Beides hat Standzeiten von über einem Jahr (zumindest das Ombrello) oder gut 35tkm.

Wenn es der Türgummipflegestift von Sonax ist, dann passt der. Den nutze ich auch. Das Trockentuch macht einen durchschnittlichen Eindruck. Die Amazonbewertungen sind jedoch großteils völliger Humbug! Zum Thema Trockentuch gibt es hier einen großen Thread ("welches Trockentuch..."), den ich mal lesen würde.

Die Lackstiftgeschichte lässt sich beheben. Jedoch finde ich das Video zur Steinschlagreparatur mittlerweile nur noch bedingt empfehlenswert. Das Grundvorgehen passt bis zum Schleifen - danach nur noch subopitmal.

mfg

warum schrieb ich wohl das es so gut wie andere polituren ist-es poliert nur.das waxen können richtige waxe besser. ich hab schon mal beim kumpel das 3er benutzt,da nix anderes da war.es beseitigt leichte kratzer und swirls wie andere polituren auch. kumpel wollte damals nur die swirls los werden. gwaxt habe ich meinen damals mit megiuars step 3 carnauba(kumpel hat mir nrn vogel gezeigt-zu viel arbeit).2 monate später fragte er wie oft ich seit dem wieder gewaxt hätte...gar nicht?

ich kann es nur so sagen wie ich es erlebt habe und bin der meinung,es ist besser mit dem sonax Xtrem wax zu arbeiten ,als überhaupt nix am lack zu machen.

ich selbst nutze es nicht mehr,aber mache mich auch nicht lustig über leute die es benutzen.

mfg

Wer hat sich hier wo lustig gemacht?

und nochmal...einige hier ,die sonax ins feld führen,haben es zu hause stehen und nutzen es.meist vom einkauf beim baumarkt oder WE. da sind in der regel 500 ml drin. man benutzt es nach besten wissen und gewissen,man freut sich. nun hat man das zeugs da.paar tage später landet man hier im pflegeforum und man wird auseinander gepflückt von einigen hier...

dann heißt es sinngemäß - da kannste auch sonstwas draufschmieren,oder ein produkt genannt das erst mal besorgt werden muß. und? die 16,- euro für das sonax habsch ausn fenster gehauen.

ich lasse den leuten ihren spaß am sonax...friedel-du nimmst den gummistift von sonax?ich greife zu orig. mittel vom hersteller speziell für türgummis und verdeck,ist viel effektiefer.oder dann liqui-moli

mfg

Zitat:

Original geschrieben von wolffi65

friedel-du nimmst den gummistift von sonax?

Ja, und? Was willst du eigentlich? Und wer sagt denn, dass jedes was besorgt werden muss? So ein Bullshit! Was soll diese Verallgemeinerung?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

Original geschrieben von wolffi65

friedel-du nimmst den gummistift von sonax?

Ja, und? Was willst du eigentlich? Und wer sagt denn, dass jedes was besorgt werden muss? So ein Bullshit! Was soll diese Verallgemeinerung?

mfg

Ja ja typisch, den anderen immer über das Maul fahren. Die anderen maßregeln. Wolfi 65 hat doch recht, oder ?

Zitat:

Original geschrieben von Allemani

Ja ja typisch, den anderen immer über das Maul fahren. Die anderen maßregeln.

Ist das so? Zudem wüsste ich gerne, wo ich den anderen immer übers Maul fahre und andere maßregle. Diese Unterstellung kannst du sicherlich mit Zitaten untermauern, oder irre ich etwa? Sollte recht aufwändig werden, in jedem meiner Posts diese zu finden. Aber du scheinst ja sonst nichts besseres zu tun zu haben. Sollte dem so sein, werde ich meine Verhaltensweise natürlich anpassen.

Zitat:

Wolfi 65 hat doch recht, oder ?

Kannst du - außer hier nur rummotzen - das auch begründen?

mfg

Warum hat das Autopflege-Forum so ein grottenschlechtes Niveau?

Liegt das vielleicht an der im Gegensatz zu anderen Foren eingeschränkten Bildung einiger User?

Hier wird über Fahrzeupflege geschwafelt, als ob es das wichtigste Thema der Welt sei.

Hier werden Pflegeprodukte hervorgehoben, von denen ein normaler Autobesitzer noch nie etwas gehört hat mit den abenteuerlichsten Produkt-Namen. Ich pflege meine Fahrzeuge auch, aber mit Produkten, die mich durch praktische Anwendung überzeugt haben. Und das waren bisher nur ganz bestimmte Produkte.

Wie viele der Beiträge hier in diesem Forum von versteckten "Verkäufern" kommen, wage ich nicht zu beziffern. Aber es werden einige sein! Deshalb: bleibt kritisch und glaubt nicht jeder "Empfehlung" .

Sonax und Dr. Wack haben gute Labore und deren Produkte sind sicherlich nicht schlechter als andere. Nur weil sie preiswerter sind müssen sie aber nicht schlecht sein. Das das "Bessere" des "Guten" Feind ist, ist aber eine bewährte Weisheit. Nur wer entscheidet, was das "Bessere" ist? Ein "professioneller" Fahrzeugpfleger ganz bestimmt nicht, da er eigene Interessen vertritt und damit nicht mehr objektiv ist.

Denn den Lehrberuf "Fahrzeugpfleger" gibt es nicht, im Gegesatz zu Mechatroniker oder Lackierer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Aller Anfang ist schwer.. und dann noch ein schwarzes Auto !