ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. neuer schwarzer Astra // Bin wegen Microfaserhandschuh verunsichert

neuer schwarzer Astra // Bin wegen Microfaserhandschuh verunsichert

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 8:27

Hallo zusammen,

//nachdem ich die FAQ's entdeckt habe, ändere ich mal meinen Beitrag :)

zu meiner Vorgeschichte:

von 2005-2011 hatte ich einen Starsilbernen Corsa C.

Gepflegt wurde er nur mit im Schnitt alle 2 Monate Waschanlage (bevorzugt autoprimus in Darmstadt, war (!!!) mal sehr zu empfehlen) und nach 4 Jahren habe ich ihn mal poliert und die äußeren Kunststoffteile etwas aufbereitet. Gummis vorm Winter mit Silicon geschmiert, regelmäßig ausgesaugt.

Da ich in Wiesbaden keine empfehlenswerte Waschanlage kenne, habe ich mich mal in eine SB-Waschbox getraut und war begeistert. Ich konnte alle schwierigen Ecken, die eine Waschanlage vergisst) super sauber machen. Vorwäsche mit heißem Wasser aus der HD-Lanze und dann die Waschbürste und dann abgeduscht und mit Osmosewasser klargespült und mit einem Microfaserlappen die Wassertrofen nach 5 minütige Fahrt abgewischt. War sehr zufrieden. Als ich das Auto verkauft habe, war der Käufer sehr begeistert von dem optischen Zustand und wie der Lack glänzt und wie gepflegt das Auto dasteht...

Ich dachte mir auch: "so viel hab ich ja daran doch garnicht gemacht". Mein Vater ist kein Putzteufel, aber er warf mir vor, dass man als normaler Mensch dort mehr Pflege hätte können über die Jahre.

So, jetzt habe ich mir einen schwarzen Astra ST bestellt. Ich wusste ja, dass ich mit schwarz mit die empfindlichste Farbe wähle, die es gibt. Silber möchte ich nicht, das helle rau gefiel mir nicht, Karbongrau als sehr pflegeleichte Farbe wollte ich nicht, weil sie jeder hat. Das Dunkelblau sah auch nicht pflegeleichter bzw schmutzunanfälliger aus als das schwarz, also bin ich bei schwarz gelandet...

Mein Plan ist jetzt alle 2 Wochen (ungefähr) in die SB-Waschbox und mit selbst mitgebrachtem Shampoo und vor allem Microfaser-Schwann das Auto reinigen.

Nach den Erfahrungen vom Corsa-Verkauf, stelle ich mir die Frage: inwieweit ist eine zusätzliche Wax-Pflege sinnvoll? wenn man das bspw 1x im Jahr macht, dann doch am besten vorm Winter, oder täusche ich mich da? Übertreiben und zum Putzfreak werden möchte ich dann halt nicht. Ich möchte mehr wert auf ein sauberes Auto legen und weiß, dass bei schwarz ein häufigerer Besuch in der Sb-Box notwenig ist, aber das mach ich dann ja gerne...

---------------------------------------------

2-Eimer-Methode ist denke ich für jedes Kind verständlich. War jetzt bei Petzold's auf der Internetseite und bei manchen Microfaser-Handschuhen steht:

"Achtung: Microfasern sind nicht zur Pflege gewachster (100% Wachs ohne Polymere - sehr selten) Oberflächen geeignet, da sie im feuchten Zustand stark Fett- und Öl entfernend sind!"

das gleiche steht hie rin den FAQ's, weshalb man keine Haushaltstücher aus Microfaser als Trockentücher missbrauchen soll...

jetzt bin ich verwirrt: ist dieser Hinweis ein Problem für einen Werksfrischen Lack? oder wo ist das Problem?

Viele Grüße

Pit

 

Beste Antwort im Thema

Ich greife einfach mal die Stichpunkte der beiden vorherigen Posts auf und sondere meine Meinung dazu ab ;) :

MIKROFASERHANDSCHUH:

Es ist die übereinstimmende Meinung der meisten Nutzer in den entsprechenden Fachforen, dass die "Warnung" auf der FIX40 Verpackung nicht völlig unangebracht, aber stark übertrieben ist. Feuchte Mikrofaser hat tatsächlich eine abtragende Wirkung, auch auf eine Wachsschicht. Das macht Mikrofaser ja gerade zu so einem guten Reinigungsmedium.

Allerdings ist die Abtragsleistung, insbesondere bei Benutzung eines Autoschampoos ("Gleiteffekt"), relativ gering und m.E. unkritisch für die Lebenserwartung der Wachsschicht, auch wenn ein gewisser Abtrag, wie gesagt, sicher vorhanden sein wird.

Der Fix40 ist einer der beliebtesten MFT-Handschuhe, das hat seinen Grund.

Nichtsdestotrotz gibt es eine sanftere Alternative, den Lammfellhandschuh. Geringere Reinigungswirkung, aber super-sanft und so gut wie vollständig unschädlich für die Wachsschicht. Konkret kann ich hier derzeit den DODO JUICE Tribble Wash Mitt empfehlen, ich habe den seit ein paar Wochen und er macht sich super, wird nicht hart und verklumpt nicht.

Einen herkömmlichen Schwamm würde ich nicht empfehlen, er ist nicht mehr zeitgemäß da nicht völlig kratzsicher bei gröberem Schmtuz auf dem Wagen.

WACHSEN:

2x im Jahr sollte es schon sein, die besten Wachse kommen bei sanfter Wäsche und moderater Belastung gerade so an ein halbes Jahr Standzeit heran. Und um den neuen Lack optimal zu schützen, sollte er permanent unter einer Wachsschicht liegen.

Das MEGUIARS Tech Wax 2.0 gehört übrigens nicht zu diesen (sorry, Golf-V-Driver), seine schlechte Standzeit ist legendär. Auch Liquid Glass ist nicht optimal (und es ist eine Versiegelung), da es zum Erreichen einer brauchbaren Standzeit unvernünftig oft geschichtet werden muß: Warum soviel Aufwand betreiben, wenn 1 Schicht (günstigeres) Wachs mit einem Drittel Aufwand das gleiche erreicht ?

Ich würde Dir, wenn Du ein Wachs möchtest ("weicher, sanfter Glanz") das COLLINTE 476s ans Herz legen (das erreicht unter den richtigen Bedingungen die 6 Monate, bei nur ca. 18EUR für eine (viele Jahre haltende) Dose, oder, wenn Du den harten, spiegelnden Glanz einer Versiegelung lieber magst, das DODO JUICE Supernatural Hybrid.

Zu letzterem kannst Du Dir einen Eindruck in meinem Review abholen:

http://www.motor-talk.de/.../...ral-hybrid-paste-sealant-t3311214.html

Gruss,

Celsi

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
am 13. Juli 2011 um 10:28

Dann nimm doch einfach einen guten Schwamm , klappt doch auch und Versieglung bei einem neuen Wagen mache ich immer. Die ersten 4 -5 Monate nichts machen und dann mit Liquid Glass oder Meguiars Tech Wax versiegeln und das 2 mal im Jahr. Man fühlt mit dem Fingernagel , wenn der Wachsschutz nachläßt, besonders bei meinem Tech Wax fühlt sich der Lack jetzt unglaublich an, spiegelglatt , man fühlt mit dem Fingernagel keinerlei rauhe Oberfläche oder Widerstand. Und Lackbesen oder heißer Hochdruck , müßen natürlich vom Lack wegbleiben. Nur bei schwarz wirdd es sehr schwierig , den bekommt man in der Regel nicht kratzerfrei, schon mit der Zunge über den Lack lecken gibt feine Haarlinienkratzer. Du mußt mal nachts unterm Laternenlicht den lack begutachten, wenn man jetzt nichts sieht , ist es Top

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von golf-V-driver

Dann nimm doch einfach einen guten Schwamm , klappt doch auch und Versieglung bei einem neuen Wagen mache ich immer. Die ersten 4 -5 Monate nichts machen und dann mit Liquid Glass oder Meguiars Tech Wax versiegeln und das 2 mal im Jahr. Man fühlt mit dem Fingernagel , wenn der Wachsschutz nachläßt, besonders bei meinem Tech Wax fühlt sich der Lack jetzt unglaublich an, spiegelglatt , man fühlt mit dem Fingernagel keinerlei rauhe Oberfläche oder Widerstand. Und Lackbesen oder heißer Hochdruck , müßen natürlich vom Lack wegbleiben. Nur bei schwarz wirdd es sehr schwierig , den bekommt man in der Regel nicht kratzerfrei, schon mit der Zunge über den Lack lecken gibt feine Haarlinienkratzer. Du mußt mal nachts unterm Laternenlicht den lack begutachten, wenn man jetzt nichts sieht , ist es Top

"guter Schwamm" --> auch Microfaser oder wie?

Ich greife einfach mal die Stichpunkte der beiden vorherigen Posts auf und sondere meine Meinung dazu ab ;) :

MIKROFASERHANDSCHUH:

Es ist die übereinstimmende Meinung der meisten Nutzer in den entsprechenden Fachforen, dass die "Warnung" auf der FIX40 Verpackung nicht völlig unangebracht, aber stark übertrieben ist. Feuchte Mikrofaser hat tatsächlich eine abtragende Wirkung, auch auf eine Wachsschicht. Das macht Mikrofaser ja gerade zu so einem guten Reinigungsmedium.

Allerdings ist die Abtragsleistung, insbesondere bei Benutzung eines Autoschampoos ("Gleiteffekt"), relativ gering und m.E. unkritisch für die Lebenserwartung der Wachsschicht, auch wenn ein gewisser Abtrag, wie gesagt, sicher vorhanden sein wird.

Der Fix40 ist einer der beliebtesten MFT-Handschuhe, das hat seinen Grund.

Nichtsdestotrotz gibt es eine sanftere Alternative, den Lammfellhandschuh. Geringere Reinigungswirkung, aber super-sanft und so gut wie vollständig unschädlich für die Wachsschicht. Konkret kann ich hier derzeit den DODO JUICE Tribble Wash Mitt empfehlen, ich habe den seit ein paar Wochen und er macht sich super, wird nicht hart und verklumpt nicht.

Einen herkömmlichen Schwamm würde ich nicht empfehlen, er ist nicht mehr zeitgemäß da nicht völlig kratzsicher bei gröberem Schmtuz auf dem Wagen.

WACHSEN:

2x im Jahr sollte es schon sein, die besten Wachse kommen bei sanfter Wäsche und moderater Belastung gerade so an ein halbes Jahr Standzeit heran. Und um den neuen Lack optimal zu schützen, sollte er permanent unter einer Wachsschicht liegen.

Das MEGUIARS Tech Wax 2.0 gehört übrigens nicht zu diesen (sorry, Golf-V-Driver), seine schlechte Standzeit ist legendär. Auch Liquid Glass ist nicht optimal (und es ist eine Versiegelung), da es zum Erreichen einer brauchbaren Standzeit unvernünftig oft geschichtet werden muß: Warum soviel Aufwand betreiben, wenn 1 Schicht (günstigeres) Wachs mit einem Drittel Aufwand das gleiche erreicht ?

Ich würde Dir, wenn Du ein Wachs möchtest ("weicher, sanfter Glanz") das COLLINTE 476s ans Herz legen (das erreicht unter den richtigen Bedingungen die 6 Monate, bei nur ca. 18EUR für eine (viele Jahre haltende) Dose, oder, wenn Du den harten, spiegelnden Glanz einer Versiegelung lieber magst, das DODO JUICE Supernatural Hybrid.

Zu letzterem kannst Du Dir einen Eindruck in meinem Review abholen:

http://www.motor-talk.de/.../...ral-hybrid-paste-sealant-t3311214.html

Gruss,

Celsi

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 11:05

Hallo Celsi,

danke für die umfassenden Tipps.

ich war jetzt bei Petzold's im online-shop unterwegs. Der Fix40-Waschhandschuh klingt nicht schlecht, genauso wie der von Meguiars, der nochmal 4 Euro teurer ist, aber ich denke, damit kann man nicht viel falsch machen.

Der Vorteil dieser Microfaser-handschuhe ist ja, dass sie den Schmutz gut aufnehmen und den Lack schonen. Ist das bei dem Lammfell-Teil auch so optimal?

Als Shampoo hab ich mit Meguiars Wash&Wax rausgeguckt. Gute Wahl?

2x im Jahr wachsen / versiegeln sollte machbar sein... sprich im Herbst und im Frühjahr

Dazu noch ein Orange Drying Towel zum Abtrocknen.

Damit sollte ich doch halbwegs gut aufgestellt sein, oder?

Irgendwo hab ich gelesen, dass der Fabrikneue Lack noch bissl aushärten soll, so 2-3 Wochen.

Erst dann wäre Waschen zu empfehlen. richtig?

und erst nach 4-5 Monaten Versiegeln / Waxen?

viele Grüße

Pit

Zitat:

Original geschrieben von pit84

Hallo Celsi,

danke für die umfassenden Tipps.

GERNE

ich war jetzt bei Petzold's im online-shop unterwegs. Der Fix40-Waschhandschuh klingt nicht schlecht, genauso wie der von Meguiars, der nochmal 4 Euro teurer ist, aber ich denke, damit kann man nicht viel falsch machen.

Der Vorteil dieser Microfaser-handschuhe ist ja, dass sie den Schmutz gut aufnehmen und den Lack schonen. Ist das bei dem Lammfell-Teil auch so optimal?

Ja. Schmutz wird nach innen in die langen weichen Fasern transportiert und später im Spüleimer ausgewaschen

Als Shampoo hab ich mit Meguiars Wash&Wax rausgeguckt. Gute Wahl?

Kenne ich leider nicht aus eigener Erfahrung. Würde aber ein wachshaltiges Shampoo wie dieses vermeiden, WENN Du Dich für eine Versiegelung entscheidest, bei mir hat das Carnauba auf der Versiegelung den harten Glanz etwas Diffus gemacht

2x im Jahr wachsen / versiegeln sollte machbar sein... sprich im Herbst und im Frühjahr

Jau

Dazu noch ein Orange Drying Towel zum Abtrocknen.

Jepp

Damit sollte ich doch halbwegs gut aufgestellt sein, oder?

Jappi. Aber womit willst Du das Wachs auf- und Abtragen, fehlen da nicht Mikrofasertücher ?

Irgendwo hab ich gelesen, dass der Fabrikneue Lack noch bissl aushärten soll, so 2-3 Wochen.

Erst dann wäre Waschen zu empfehlen. richtig?

Liest man immer wieder. Ist aber m.E. Käse, wenn der Wagen ausgeliefert wird, IST der Lack ausgehärtet. Lackierereien gehen schon wenige Stunden nach der Lackierung mit PolierMASCHINEN an den Lack, um Farbverläufe, Nasen oder Staubeinschlüsse zu bearbeiten.

und erst nach 4-5 Monaten Versiegeln / Waxen?

Käse²

viele Grüße

Pit

hi,

Zitat:

Irgendwo hab ich gelesen, dass der Fabrikneue Lack noch bissl aushärten soll, so 2-3 Wochen.

quatsch mit soße ;) (meine persönliche erfahrung)

Zitat:

und erst nach 4-5 Monaten Versiegeln / Waxen?

so früh wie möglich...

... mist celsi war schneller

ciao

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 11:19

jo, die pads und tücher, also dass sie fehlen hab ich auch gesehen...

sprich, wenn ich 2x wachse im jahr brauch ich kein shampoo mit wachs...

braucht man bei dem collinite 476s irgendwie ein precleaner oder sowas?

oder reicht mit einem Standart-shampoo (ohne wachs) waschen aus?

oh gott, es ist grausam, wenn man noch keinen Peil hat :D

Zitat:

Original geschrieben von pit84

jo, die pads und tücher, also dass sie fehlen hab ich auch gesehen...

sprich, wenn ich 2x wachse im jahr brauch ich kein shampoo mit wachs...

Nee, das habe ich so nicht geschrieben. Wenn Du ein WACHS (keine Versiegelung) nimmst, ist ein Shampoo mit Wachs schon hilfreich, es boostet Glanz und Glätte nach dem Waschen und hilft der originalen Wachsschicht, etwas länger durchzuhalten. ich würd's nehmen, WENN Du ein WACHS verwendet hast, um den Wagen zu konservieren

braucht man bei dem collinite 476s irgendwie ein precleaner oder sowas?

Man KANN einen PreCleaner nehmen, ein MUSS ist es nicht. Ich hatte den Eindruck, Du willst es nicht zu teuer werden lassen erstmal, deswegen habe ich den nicht weiter erwähnt. Der PreCleaner ist ja nicht nur ein ganzer Schritt mehr, sondern kostet selbst auch Geld und braucht noch 1 Auftragspad und 2 MFT zum Abtragen zusätzlich.

oder reicht mit einem Standart-shampoo (ohne wachs) waschen aus?

oh gott, es ist grausam, wenn man noch keinen Peil hat :D

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 11:41

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Zitat:

Original geschrieben von pit84

jo, die pads und tücher, also dass sie fehlen hab ich auch gesehen...

sprich, wenn ich 2x wachse im jahr brauch ich kein shampoo mit wachs...

Nee, das habe ich so nicht geschrieben. Wenn Du ein WACHS (keine Versiegelung) nimmst, ist ein Shampoo mit Wachs schon hilfreich, es boostet Glanz und Glätte nach dem Waschen und hilft der originalen Wachsschicht, etwas länger durchzuhalten. ich würd's nehmen, WENN Du ein WACHS verwendet hast, um den Wagen zu konservieren

braucht man bei dem collinite 476s irgendwie ein precleaner oder sowas?

Man KANN einen PreCleaner nehmen, ein MUSS ist es nicht. Ich hatte den Eindruck, Du willst es nicht zu teuer werden lassen erstmal, deswegen habe ich den nicht weiter erwähnt. Der PreCleaner ist ja nicht nur ein ganzer Schritt mehr, sondern kostet selbst auch Geld und braucht noch 1 Auftragspad und 2 MFT zum Abtragen zusätzlich.

oder reicht mit einem Standart-shampoo (ohne wachs) waschen aus?

oh gott, es ist grausam, wenn man noch keinen Peil hat :D

gut kombiniert, ich möchte es nicht aufwenig und teuer werden lassen, ich habe noch andere hobbys :D

was ist denn auf einem neuwagen drauf? auch eine wachsschicht?

Holla, das fragst Du einen eingefleischten Jahreswagenkäufer .. :)

Ich würde sagen, nix ... Wenn Du noch kannst, verbiete dem ausliefernden Autohaus, den vorher zu waschen, die packen den nämlich dann in eine Waschanlage. Die kann, je nach Autohaus, alt und ungepflegt sein, und dann bekommst Du ihn schon gleich mit den ersten Striemen auf dem Lack ausgeliefert.

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 11:51

mein erstes auto war auch ein jahreswagen.

das wird der erste neue...

ich weiß nicht, wie die den Waschen, ich bin bin gespannt, frag aber mal nach...

ich tendiere jetzt zu folgendem Set:

Meguiars Ultimate Wash & Wax

Collinte 476s Wachs

Orange Drying Towel

Waschhandschuh (FIX 40 oder von Meguiars)

MFT fürs Wachsen

was falsch oder vergessen?

Zitat:

Original geschrieben von pit84

mein erstes auto war auch ein jahreswagen.

das wird der erste neue...

ich weiß nicht, wie die den Waschen, ich bin bin gespannt, frag aber mal nach...

ich tendiere jetzt zu folgendem Set:

Meguiars Ultimate Wash & Wax

Collinte 476s Wachs

Orange Drying Towel

Waschhandschuh (FIX 40 oder von Meguiars)

MFT fürs Wachsen

was falsch oder vergessen?

Pads (min. 2).

Und MFT nimm mind. 3

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 12:59

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Zitat:

Original geschrieben von pit84

mein erstes auto war auch ein jahreswagen.

das wird der erste neue...

ich weiß nicht, wie die den Waschen, ich bin bin gespannt, frag aber mal nach...

ich tendiere jetzt zu folgendem Set:

Meguiars Ultimate Wash & Wax

Collinte 476s Wachs

Orange Drying Towel

Waschhandschuh (FIX 40 oder von Meguiars)

MFT fürs Wachsen

was falsch oder vergessen?

Pads (min. 2).

Und MFT nimm mind. 3

Dankeschön :)

Themenstarteram 18. Juli 2011 um 9:47

ich da nochmal eine Frage:

wenn ich das Auto frisch bekomme und mit Meguiars Ultimate Wash & Wax wasche und dann Collinte 476s auftragen will : geht das überhaupt oder muss ich vorm wachsen mit einem wachsfreien Shmpoo waschen? bin da grade bissl verunsichert...

viele Grüße

Pit

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. neuer schwarzer Astra // Bin wegen Microfaserhandschuh verunsichert