ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Alle Lager usw an Vorderachse gewechselt. Hilfe?

Alle Lager usw an Vorderachse gewechselt. Hilfe?

Themenstarteram 27. August 2010 um 20:27

Hi,

Habe in den letzten Tagen meine komplette Vorderachse überholt.

Also:

Domlager

Stoßdämpfer

Querlenker Kompl.

Spurstangenköpfe Antriebswelle rechts

Lenkschlossträger (da Lager ausgeschlagen)

1. Lenkrad hatte Spiel nach oben und unten und es klackert so komisch wenn ich hin und her lenke.

2. Habe den Wagen von den Böcken genommen und der Sturz ist echt negativ, klar ist die Spur und Sturz verstelt nach dem ganzen geschraube. Aber wenn ich dann vorwärst fahre geht der Sturz mehr ins positive und wenn ich wieder rückwärts fahre wieder ins negative.

Kann es sein das es mit der verstellten Spur zu tun hat?

Habe alle Schrauben angezogen es ist nichts Locker.

zu 1. Das Spiel nach oben und unten ist nach dem Lenkschlossträgerwechsel weg, aber das klackern beim hin nd her lenken nicht.

Was kann das sein?

Kann es sein das die Gelenk der Lenksäule ausgeschlagen sind oder ist am Lenkrad wo der Schleifring sitzt auch noch ein Lager oder so etwas was ausschlagen kann oder sich lockert und dieses Klackern erzeugt?

Ich weiß echt nicht mehr weiter.

Lasse am Montag Sturz und Spur einstellen.

Bitte um Hilfe!

Danke!

Ähnliche Themen
56 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von kampfa

 

2. Habe den Wagen von den Böcken genommen und der Sturz ist echt negativ, klar ist die Spur und Sturz verstelt nach dem ganzen geschraube. Aber wenn ich dann vorwärst fahre geht der Sturz mehr ins positive und wenn ich wieder rückwärts fahre wieder ins negative.

Kann es sein das es mit der verstellten Spur zu tun hat?

Habe alle Schrauben angezogen es ist nichts Locker.

zu 1. Das Spiel nach oben und unten ist nach dem Lenkschlossträgerwechsel weg, aber das klackern beim hin nd her lenken nicht.

Lasse am Montag Sturz und Spur einstellen.

Wenn du derartige Probleme hast, dann würde ich unbedingt die Schrauben zwischen Stoßdämpfer und Radlagergehäuse kontrollieren. Kann mir schlecht vorstellen, dass die wirklich fest angezogen sind. Beim Fahrwerk und insbesondere den Querlenkerlagern ist auch Drehmoment und Vorspannung nicht zu verachten! Oder aber dein Querlenker sind von Plus/Basis Achse und bei dem jeweilig anderen verbaut. Dann sitzt die Antriebswelle net richtig und das Ganze verschiebt sich. Anders kann ich mir darauf auch keinen Reim machen.

Lass das aber auf jeden Fall abchecken, wenn du selber nicht sicher bist. Fahrwerk und Lenkung ist kein Spaß zum Pfuschen ;)

Zu dem Lenkradklacken solltest du mal checken, aus welcher Richtung das kommt. Ist das auch da, wenn der Wagen aufgebockt ist? Dann lass mal einen Helfer lenken und du checkst das Lenkgetriebe auf Spiel ab. Oder kommt das unmittelbar von der Lenksäule? Dann demontier mal alle Verkleidungen und die Lenkstockschalter und schau, ob sich was ändert. Ansonsten Lenksäule tauschen. Vielleicht ist weiter unten das Kreuzgelenk ausgeschlagen...

Gruß Hans

Themenstarteram 27. August 2010 um 20:46

Zitat:

Original geschrieben von hanspassat

Zitat:

Original geschrieben von kampfa

 

2. Habe den Wagen von den Böcken genommen und der Sturz ist echt negativ, klar ist die Spur und Sturz verstelt nach dem ganzen geschraube. Aber wenn ich dann vorwärst fahre geht der Sturz mehr ins positive und wenn ich wieder rückwärts fahre wieder ins negative.

Kann es sein das es mit der verstellten Spur zu tun hat?

Habe alle Schrauben angezogen es ist nichts Locker.

zu 1. Das Spiel nach oben und unten ist nach dem Lenkschlossträgerwechsel weg, aber das klackern beim hin nd her lenken nicht.

Lasse am Montag Sturz und Spur einstellen.

Wenn du derartige Probleme hast, dann würde ich unbedingt die Schrauben zwischen Stoßdämpfer und Radlagergehäuse kontrollieren. Kann mir schlecht vorstellen, dass die wirklich fest angezogen sind. Beim Fahrwerk und insbesondere den Querlenkerlagern ist auch Drehmoment und Vorspannung nicht zu verachten! Oder aber dein Querlenker sind von Plus/Basis Achse und bei dem jeweilig anderen verbaut. Dann sitzt die Antriebswelle net richtig und das Ganze verschiebt sich. Anders kann ich mir darauf auch keinen Reim machen.

Lass das aber auf jeden Fall abchecken, wenn du selber nicht sicher bist. Fahrwerk und Lenkung ist kein Spaß zum Pfuschen ;)

Zu dem Lenkradklacken solltest du mal checken, aus welcher Richtung das kommt. Ist das auch da, wenn der Wagen aufgebockt ist? Dann lass mal einen Helfer lenken und du checkst das Lenkgetriebe auf Spiel ab. Oder kommt das unmittelbar von der Lenksäule? Dann demontier mal alle Verkleidungen und die Lenkstockschalter und schau, ob sich was ändert. Ansonsten Lenksäule tauschen. Vielleicht ist weiter unten das Kreuzgelenk ausgeschlagen...

Gruß Hans

Was soll heißen von Plus/Basis Achse ?

Wie prüfe ich das Lenkgetriebe auf Spiel?

Danke!

...erkläre doch mal "Lenkschloßträgerwechsel"...was genau hast du da gewechselt?:confused::confused:

george.

Zitat:

Original geschrieben von PKGeorge

...erkläre doch mal "Lenkschloßträgerwechsel"...was genau hast du da gewechselt?:confused::confused:

george.

Zündschlosshalter...

Da sitzt oben ein Lager drin und rechts das Zündschloss mit ZAS dahinter ;)

Themenstarteram 27. August 2010 um 20:55

Ich habe alle verkleidungen um den Träger demontiert.

Batterie abgeklemmt, Airbag ab, Lenkrad ab, Hülse abgezogen, inbusschraube vom träger ab und den Träger raus.

den neuen drauf und alles wieder in umgekehrter reienfolge zusammengebaut.

Zitat:

Original geschrieben von kampfa

Ich habe alle verkleidungen um den Träger demontiert.

Batterie abgeklemmt, Airbag ab, Lenkrad ab, Hülse abgezogen, inbusschraube vom träger ab und den Träger raus.

 

den neuen drauf und alles wieder in umgekehrter reienfolge zusammengebaut.

Die Lenksäule ist unten nochmals gelagert an dem übergang zum Kreuzgelenk, das Lager schlägt auch gerne mal aus.

Es ist zwar gefühlte hundert Jahre her, als ich das zum letzten Mal auseinander hatte, aber ist da nicht noch ein Kupferblech (zur Hülse gebogen) zwischen Lager und Lenkwelle?

Zitat:

Original geschrieben von kampfa

Ich habe alle verkleidungen um den Träger demontiert.

Batterie abgeklemmt, Airbag ab, Lenkrad ab, Hülse abgezogen, inbusschraube vom träger ab und den Träger raus.

den neuen drauf und alles wieder in umgekehrter reienfolge zusammengebaut.

...warum um himmelswillen wurde dieser Träger gewechselt:confused::confused:

Da geht doch nichts dran Kaputt:confused:

Hallo Ronny und Claudia...wenn er den Träger erneuert hat müßte der TE das untere lager ja mitgewechselt haben...da ist es ja drin....oder er hat es schlicht vergessen und jetzt die Probleme...aber alles sehr undurchsichtig...

george.

Themenstarteram 27. August 2010 um 22:58

weil das Lager, dass im Träger sitzt ausgeschlagen war und ich das Lenkrad noch oben und unten bewegen konnte (Spiel) keine Lenksäulen verstellung.

 

Wieso muss man da das unten sitzende Lager mit wechseln? Wusste bis eben nicht mal das es dort noch ins gibt.

Hier steht was zu Deiner Frage

Gerade 3 Beiträge weiter unten aufgetaucht, dem klapperte auch das Lenkrad

Die Lenkwelle ist oben und unten gelagert, wird mit einer Feder oben und einer unten gespannt. Irgendwo ging auch die Vorspannung zu verändern, glaube die Inusschraube am Zündschloßgehäuse lösen und im Langloch verändern, dann wird es straffer ...

Themenstarteram 28. August 2010 um 9:22

In dem Thread bin ich doch auch dabei. Das ist ja alles kein Problem.

Mich interessiert mehr was ihr zu meiner Spur sagt. und zu dem klackern beim hin und her lenken.

Zu der Vorspannung des Lenkschlossträgers:

Ich habe ihn so angebracht das er ganz unte richtung fussraum sitzt also die Inbusschraube sitzt ganz unten, könnte den Lenkschlossträger mehr richten Lenkrad ziehen, vllt ist das klackern dann weg. Das könnte sein, wäre aber zu schön. Muss ich später mal testen.

ich weiß echt nicht weiter. Hab jetzt sehr viel geld in die karre investiert und am ende ist alles scheise. Hoffe nur das mein Lenkgetriebe nicht gefekt ist.

Die lenkgetriebe werden eher undicht als das sie Klackern.

Das Kreuzgelenk schließ ich auch aus.

Hört man das Klackern von innen, von außen oder eher vom Motorraum her?

Meine vermutung... es könnte an der zusammenschiebbaren Lenkstange

(da wo die zwischenhülse drauf ist) liegen.

Zur Spur...lass die Spur einstellen und gut ists.

george.

Woher kommst du denn? Vielleicht kann sich das mal jemand anschauen.

Themenstarteram 28. August 2010 um 19:16

Das Klackern hört man von innen, direkt am Lenkrad oder der Lenkstange.

Wo meinst du soll das sein, welche Hülse. Hast du vllt. ein Bild.

 

Ich komme aus Saulheim bei Mainz.

 

Danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Alle Lager usw an Vorderachse gewechselt. Hilfe?