ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Alle Bremsscheiben kaputt!

Alle Bremsscheiben kaputt!

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 24. Mai 2020 um 11:36

Habe einen Superb 190PS Diesel, DSG und brauche für den TÜV alle

4 Bremsscheiben, da rostig, nach 3 Jahren/30.000km!!!

Kann/darf das sein ???

Ähnliche Themen
20 Antworten

Mach mal Bilder.

Das hängt immer vom verwendeten Material und der Fahrweise ab. Bremst Du recht defensiv ? Gibt es Bilder ?

Anbei Rost alleine kanns nicht sein.

Da muss Richtung Dicke oder Riefen/Beschädigungen etwas sein, so dass Fahr- oder Bremstest auffällig waren.

Anbei mal eine Scheibe eines XC90 T6 nach 12tkm. Den habe ich so nicht gekauft. Digitales Bremsen vermutlich.

XC90 12tkm
Themenstarteram 24. Mai 2020 um 18:15

Angeblich bremse ich zu vorsichtig und deshalb rosten die Scheiben schneller ....

sagt Skoda!

Themenstarteram 24. Mai 2020 um 18:19

Angeblich bremse ich zu vorsichtig und deshalb rosten die Scheiben schneller ....

sagt Skoda! Bremswerte sind aber ok, nur sichtbarer Rost.

Dann brems den Rost ordentlich runter und gut ist's.

Bei jedem meiner 3 Passat B8 sahen die Bremsen aus wie Sch****, aber beanstandet wurde nie etwas. Der älteste hat 100000km gemacht bis ich ihn weggegeben hab...

Den Rost kann man durch Bremsen runter reiben

Äääh... Rost auf der Scheibe kommt vor, klar, sieht man ja auch gerne bei Autos, die mal länger standen, vermutlich rostet da der Abrieb aber nicht die Scheibe, oder irr ich mich?

Und wenn die Scheibe so jung selbst rostet, dass man sie tauscht, dann ist der Stahl schrott...

Zitat:

Angeblich bremse ich zu vorsichtig und deshalb rosten die Scheiben schneller ....

sagt Skoda! Bremswerte sind aber ok, nur sichtbarer Rost.

Bei den hinteren Bremsen ist da ein bekannter Superb Problem, versuch ab und zu etwas kräftiger zu bremsen wenn niemand hinter dir fährt, wenn das nicht hilft dann bleibt nur der Austausch, nimm aber keine Skoda Teile sondern was aus dem Zubehör wie Bsp. ATE

 

Gruß

David

Es sieht zum Teil schon nach heftiger Riefenbildung aus.

Aber nochmal:

3x Passat, bei allen 3 sah das so aus.

Der letzte ging vor 4 Wochen zurück an VW und wurde von der DEKRA in Augenschein genommen: nicht hübsch, aber kein Problem.

Auch bei den HU's gabs da nie einen Mangel.

Hallo Zusammen,

das mit den Bremsen ist ein generelles Problem und hat nicht unbedingt etwas mit der Nutzung als viel mehr mit dem ab Werk verbauten, minderwertigen Material zu tun.

3 Jahre und 30.000km ist dabei gar nicht schlecht. Ich habe zweimal nicht mal einen Serviceintervall geschafft. Nach weniger als 10 Monaten und weniger als 30.000km waren die Scheiben teilweise wieder hinüber.

Bei mir sah der Werdegang so aus, dass Anfangs die Bremsen nicht mal 30.000km gehalten hatte. Anfangs gab es zweimal im Jahr neue Scheiben und Klötze. Die Letzte "Garnitur" hielt immerhin 60.000km (normal waren bei mir mit anderen Fahrzeugen weit über 100.000km)

Neben einem sehr hohen Verschleiss viel mir auch immer und immer wieder auf, dass die Bremse sehr schnell zum Wummern neigt. Einmal etwas stärker gebremst (hohe Geschwindigkeiten) und es ist vorbei mir der Ruhe. Ab daan wummert es bis zum nächsten Austausch.

Inzwischen hat Skoda laut Aussage meines :) noch mal nachgebessert. Seit dem letzten Wechsel habe ich das Gefühl, dass die Bremse nicht so schnell zum Wummern neigt ABER dafür vibriert/rubbelt die Bremse jetzt. Auch nicht viel besser aber wenigstens leise ;)

Lange Rede kurzer Sinn:

Das Material das Skoda verbaut ist Kernschrott was die Haltbarkeit angeht. Nicht falsch verstehen - die Bremse macht was sie soll -> sie bremst aber das Material hält nichts aus

Daher empfehlen sehr viele einfach auf ATE zu wechseln. Leider kann man das nur als Selbstzahler beeinflussen.

Da wurde oder wird anscheinend unterschiedliches Material verbaut. Meiner (05/2016) hat jetzt knapp 90.000 runter mit den ersten Scheiben und Klötzen. Hinten sieht's seit langem so aus wie auf dem Foto von digidoctor. Vorne deutlich besser. War letztes Jahr kein Problem beim TÜV (~70.000 km). Bin mal gespannt, ob der TÜV in einem Jahr noch mit den Bremsen durchgeht.

Ein Wummern oder Vibrieren habe ich zum Glück nicht. Hoffe, es bleibt so.

Zitat:

@Joschh schrieb am 29. Mai 2020 um 09:06:42 Uhr:

Da wurde oder wird anscheinend unterschiedliches Material verbaut. Meiner (05/2016) hat jetzt knapp 90.000 runter mit den ersten Scheiben und Klötzen. Hinten sieht's seit langem so aus wie auf dem Foto von digidoctor. Vorne deutlich besser. War letztes Jahr kein Problem beim TÜV (~70.000 km). Bin mal gespannt, ob der TÜV in einem Jahr noch mit den Bremsen durchgeht.

Ein Wummern oder Vibrieren habe ich zum Glück nicht. Hoffe, es bleibt so.

Ist bei mir auch so, ich habe knapp 68 km runter, vorne sind sie noch gut, hinten sehen sie schlechter aus aber sie bremst normal, Tüv gabs letztes Jahr auch ohne Probleme obwohl ich mir da schon Sorgen gemacht habe. Wenn sie durch sind dann kaufe ich was von ATE, da habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Ich habe jetzt auch knappe 50.000 km runter ohne Beanstandung seitens des TÜV vor ein paar Wochen, und auch meine hinteren Scheiben sehen nicht so toll aus, aber weitere Beanstandungen gibt es dazu nicht. Ich gehe mal davon aus, dass die Bremsen das letzte Jahr, das ich das Auto noch fahre, auch noch überstehen werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Alle Bremsscheiben kaputt!