ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem VW?

Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem VW?

VW
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 11:05

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem VW?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei VW.

Ähnliche Themen
420 Antworten

Passat 3c B6 Variant BJ 2010 140PS 103KW TDI CR DPF 136.000Km

Alles bestens,- keine Auffälligkeiten außer 2x Standlichtbirne VL im letzten Jahr gewechselt.

Ich hoffe das es weiter so bleibt und wünsche allen hier ein Gutes neues Jahr und allzeit gute Fahrt!;)

Gruß Vari:)

Passat-3c-031
Passat-3c-030

Polo 86 c 2F Baujahr 8/1993 ,Modelljahr 1994 ,45 PS,, 340 000 km:)

Ich bin sehr zufrieden mit dem Polo da er auch sehr schrauberfreundlich ist...

 

Grüsse max.tom

VW LT45 TD Bj 84, Gummischaltungsfaltenbalg durch Universalteil mit "werkstattmäßigen Mitteln" ersetzt,jetzt is wieder leiser, sonst nix ;-)

Das Auto ist ok. Der Service der Werkstätten ist in meinen Augen dringend verbesserungswürdig.

Ich habe kein Auto

Aber Vatis Gölfchen funzt wieder, naja ist halt schon 20 Jahre alt.

Zuletzt großer Eingriff mit WT wechsel und noch der Kontroll Schalter für die Handbremse defekt...kleinigkeiten.

Golf III GTI Edition Bj 9.94 läuft wieder.

20141215-161040

Polo 1.2 Life 60 PS EZ: 10/2013 aktuell ca. 12.500 km, gekauft als Neuwagen.

 

Erste Defekte im Januar 2014 bei km 1.468:

- Halterung von Handbremse Hinterachse gebrochen

- Xenon beschlägt innen

- Schaltung hakt und 1. Gang geht schwer rein

Anfang März 2014: Rückwärtsgang hakt manchmal

Mitte März: Armauflage Tür Fahrerseite fasert sich partiell der Stoff ab

Mai: 2 x Verkleidung im Fussraum neben Gaspedal lose

Ende Juni/Anfang Juli: Pixelfehler im Bordcomputer Display

August: neues Kombiinstrument inkl. Wegfahrsperre

Anfang September: Klackergeräusche bei Lastwechseln bei niedriegen Drehzahlen aus dem Motorraum im 2. und 5. Gang

Anfang Oktober: Knarz und Klappergeräusche aus dem Armaturenbrett und Beifahrersitz

flackernde/zitternde Xenonscheinwerfer bei Fahrbahnabsätzen

November: Regensensor unzuverlässig

Anfang Dezember: Fahrergurt rollt sich nicht mehr von selber auf

Ende Dezember: Fensterheber eingefroren/gehen nicht

 

Alles in allem bin ich von den Werkstätten und dem Hersteller sehr enttäuscht. Für das Geld was die Karre gekostet hat habe ich mir mehr Qualität erwartet.

Fazit: Mein erster und mein letzter Wagen aus dem Konzern!

Ich suche schon nach ner Alternative und die kommt ziemlich sicher wieder aus Japan! Das waren bis jetzt [siehe Signatur] immer meine problemlosesten Fahrzeuge...

Seit ich keinen VW mehr habe bin ich zufrieden damit :D

Meine Frau hat einen Passat, der ist soweit zuverlässig aber auch nicht ohne einen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt.

Zitat:

@Gaswart schrieb am 10. Januar 2015 um 03:27:54 Uhr:

Polo 1.2 Life 60 PS EZ: 10/2013 aktuell ca. 12.500 km, gekauft als Neuwagen.

 

Erste Defekte im Januar 2014 bei km 1.468:

- Halterung von Handbremse Hinterachse gebrochen

- Xenon beschlägt innen

- Schaltung hakt und 1. Gang geht schwer rein

Anfang März 2014: Rückwärtsgang hakt manchmal

Mitte März: Armauflage Tür Fahrerseite fasert sich partiell der Stoff ab

Mai: 2 x Verkleidung im Fussraum neben Gaspedal lose

Ende Juni/Anfang Juli: Pixelfehler im Bordcomputer Display

August: neues Kombiinstrument inkl. Wegfahrsperre

Anfang September: Klackergeräusche bei Lastwechseln bei niedriegen Drehzahlen aus dem Motorraum im 2. und 5. Gang

Anfang Oktober: Knarz und Klappergeräusche aus dem Armaturenbrett und Beifahrersitz

flackernde/zitternde Xenonscheinwerfer bei Fahrbahnabsätzen

November: Regensensor unzuverlässig

Anfang Dezember: Fahrergurt rollt sich nicht mehr von selber auf

Ende Dezember: Fensterheber eingefroren/gehen nicht

 

Alles in allem bin ich von den Werkstätten und dem Hersteller sehr enttäuscht. Für das Geld was die Karre gekostet hat habe ich mir mehr Qualität erwartet.

Fazit: Mein erster und mein letzter Wagen aus dem Konzern!

Ich suche schon nach ner Alternative und die kommt ziemlich sicher wieder aus Japan! Das waren bis jetzt [siehe Signatur] immer meine problemlosesten Fahrzeuge...

Ich kenne das...war mit meinem ersten Lupo in 3 Jahren dauergast bei meinem VWler...aber ich wechsel nicht. Weil das kann dir bei einem anderen Hersteller auch passieren.

Klar kann das bei nem anderen Hersteller auch passieren, nur muss das im Sinne des Kunden gelöst werden.

Mich stört die maßlose Arroganz des Herstellers VW und der VW-Werkstätten.

Aussagen wie "Stand der Technik" oder "es handelt sich doch nur um ein Komfortproblem" geben mir als Kunde das Gefühl nicht ernst genommen zu werden.

Ich hab viel Geld bar auf den Tisch gelegt, da erwarte ich das einem auch noch nach dem Kauf geholfen wird.

Mir kommt es so vor das in dem Konzern der Kunde nach dem Kauf nicht mehr existiert.

Ich hab nicht die Lust meine knapp bemessene Freizeit in Werkstätten zu verbringen.

Ich bin der Meinung das ein modernes Fahrzeug in den ersten 5 Jahren außer zum Service keine Werkstatt von innen sehen sollte.

Die Japaner die ich fuhr liefen immer störungsfrei, außer normalen Verschleissteilen gab es nix zum Schrauben.

So muss es sein.

Selbst mein Fiat Panda lief die ersten 18 Monate OHNE Fehler! Die Leute von Fiat waren stets bemüht die Fehler und Macken abzustellen.

 

Ich werde meine Konsequenzen ziehen und die Marke wechseln, ich laß mich nicht länger verarschen!

am 11. Januar 2015 um 7:28

Mit unserem Touri 1.6 TDi BMT 77kw in Kroatien mit WW...lief wie Sau, trotz der "nur" kleinen Maschine

Sehr zufrieden mit der Match-Ausstattung nach über 30.000 km.

Zwischenzeitlich einen neuen Up geordert - nach zwei Wochen wieder umgetauscht - einfach nicht meins, so ne dreizylindrische Blechbüchse...:-)

Mit dem dann folgenden zweisitzrigem Gewerbe-Polo das Rück-Rüst-Abenteuer gemeistert und seitdem Supi-Zufrieden. der 6r ist der dritte Polo- und der schönste...

Wobei - zwischen den beiden Motorsteuerungen ( Polo hat auch 1.6 TdI) 105 zu 75 PS, liegen echt Welten !

Beide brauchen ca. 5,6 - 5,8 ltr...

Habe zur Zeit kein eignes Auto. fahre ab und zu mit Vaters Vw Passat 32C BJ. 2007

Kat defekt

ABS Steuerung defekt

Lenkradveriegelung zeigt Fehler an

Radio CD kommt nicht raus.

Schubfach im Amaturenbrett schließt nicht

Tiguan Bj. 2009 2,0 ltr Diesel, Autom. 4-Rad. Verbr. Durchschnitt 7,8 ltr.

Über 100.000 km überhaupt keine Probleme. Eigentlich sehr zufrieden auch mit der Betreuung des lokalen Händlers.

Einzig was nicht schön ist, ist das Navigationssystem. Das Bild ist nicht zufriedenstellend und neue Updates kosten 199,00 Euro. Viel zu teuer. Das Mercedes System ist besser und billiger (hatte ich vorher).

Alle 10000 km Öl nachfüllen, zweimal im Monat irgendwelche Kontrolllampen an, Abbiegelicht nervt alle paar Wochen, unbequeme Sitze, Sitzfläche der Rücksitzbank abgefallen, Aluoptikeinlage im Amaturenbrett blendet bei Sonnenschein, zu kleiner Wischwassertank, 6 Gang Getriebe paßt nicht zum Motor im beladenen Zustand ist man auf der Autobahn ständig zwischen 4.5.und 6.am hin und her schalten, Anfahrschwäche, hoher Verbrauch.Fazit ?zu teuer für die schlechte Qualität.

VW Touareg 3.2 Benzin Bj 2004, von 118.000 auf 135.000. Schnurrt besten ausser dem ständig wiederkehrenden Problem mit der Airbagwarnleuchte. Seit sich die lokale freie Opel Werkstätte anstatt des Monopolisten VW Service um das Auto kümmert, ist das Problem Service abgehakt (Opel ist kompetent, freundlich und viel billiger). Hat z.B. beim Audi meiner Frau ein Loch im Auspuff geschweißt, anstatt den Auspuff zu wechseln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem VW?