ForumPeugeot
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Peugeot?

Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Peugeot?

Peugeot
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 10:30

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Peugeot?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Peugeot.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 10:30

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Peugeot?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Peugeot.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Leider war der Peugeot 107 im 6. Jahr nicht zuverlässig.

Die Türschlösser auf beiden Seiten mach immer wieder Propleme,

sie wurden ausgebaut und gereinigt, aber es hackelt immer noch.

jetzt kaufen wir neue schlüssel ,da wir der Meinung sind das sie sich sehr stark abgenutzt haben!!

Anmscheinend ist die Qualität der Schlüssel Marke einfach Billig.

Unser Vorgänger hatte noch das alte Schüsselsystem was über 16 Jahre seine Dienste treu geleistet hat ( Peugeot 306)

Leider kämpfen wir immer wieder gegen Wassereinbruch im Kofferraum, der Bereich Ersatzrad stzeht immer wieder unter Wasser und jedesmal geht die Suche nach der neuem Leckstelle los.

Die Wasserumpe hat auch nur 26 Monate gehalten. Wurde gegen eine von Bilstein ausgetauscht und die hält bis heute.

ansonmsten sind wir sehr zufrieden mit dem Stadtwägelchen

Mein 406 HDI Break ist ein richtiger Dauerläufer. Kein mal in der Werkstatt und selbst hab ich nur Ölwechsel gemacht, Dieselfilter, Innenraumfilter ausgetauscht. Im März ist TÜV' da lass ich ihn durchchecken, bin aber guter Dinge.

Und dabei ist er jetzt 15 Jahre und hat über 230 000 km auf der Uhr. So waren bis jetzt alle meine 3 Peugeot.

Mein 307 Bj.2004 macht keine probleme / tüv ohne beanstandung. Einmal werkstatt wegen marderbiss in der Antenne -war alles .Bin sehr zufrieden

Mein Peugeot 4007 Bj. 2009 90 TKM fuhr auch dieses Mal ohne wirkliche Probleme durch das Jahr.

Bis auf einen angestiegenen Dieselverbrauch habe ich keine negativen Beanstandungen.

Wenn der Löwe so bleibt werde ich ihn wahrscheinlich noch ein paar Jahre behalten.

Das Wägelchen macht einfach Spaß

Immer wieder Überraschungen, die richtig ins Geld gehen.

Die fälligen Reparaturen stehen in keinem Verhältnis zum Fahrzeugalter.

Das Auto ist nur noch ein Bruchteil vom Neuwagen wert, aber die Kosten der Reparatur strapazieren überproportional den Geldbeutel. (Fahrzeug nur noch 3-5 Tausend Euro wert, und anstehende Reparaturen sollen immer gleich 500 -1000 Euro kosten)

Das Fahrzeug ist gerade mal 10 Jahre alt, und müsste eigentlich vom Verstand her, entsorgt werden. (Nicht mehr wirtschaftlich vertretbar)=Verschrotten.

Die Autos heute sind nicht mehr das, was sie mal waren:Robust, langlebig, selbst reparierbar ohne Computer.

Ich will die alten Zeiten wieder, wo Autos noch lange hielten, und man für kleines Geld sein Fahrzeug noch selbst reparieren konnte, ohne das man einen Kredit für die Reparatur aufnehmen musste.

mein peugeot rcz(2.0.d,163ps) lauft immer keine probleme ein gutes auto und mein 504coupe ist noch besser der fehlt uberhaubt nichts nach 36 jahre und dan der 306 cabrio der rolt und rolt und rolt der ist spitse 300.000km.jezt suche ich einen 505 gtd break.

Bld-0190
Dsci0047
Peugeot-enz-016

Mein 406 HDI 90PS Break Bj. 2000 hat mich auch 2014 nicht im Stich gelassen.

Das übliche Tachoproblem bei Kälte in der Warmlaufphase und hin und wieder wird der Fehlerspeicher befüllt (Luftmassenmesser?).

Hat den edelsten Diesel-Sound, den ich kenne. Jetzt sind 439 - Tausend Km aufm Tacho, Zahnriemen ist mal wieder fällig und dann kann ich bis 600 t Km weiterfahren. Sieht gut aus, dass das noch zu schaffen ist.

Kurz gesagt - das beste Auto das ich mir vorstellen kann

Naja, für mich steht fest, einen Franzosen werde ich mir nicht mehr kaufen. Habe einen 307 HDi 135 ,Immer im Winter Probleme mit dem Anspringen. Dann zwischen 1200 und 2200 U/min ruckeln. Hintere Bremsen vergammeln ständig. Und die Werkstatt naja auch nicht wirklich gut, sind oft ratlos mit dem Satz " müssen wir schauen" . Freie Werkstätten, wenn die hören ein Peugeot, "fahren Sie lieber in ne Vertragswerkstatt". Die wollen den nicht reparieren! Jetzt steht wieder Glühkerzen Wechsel an 400€.??

(Peugeot 406 HDI, Break, Baujahr 2000 km, knapp 190.000 km)

Weniger, es wird endgültig der letzte Peugeot seit 35 Jahren sein, die neuen Karossen mag ich sowieso nicht leiden. Irgendwelche Kontrolllampen brennen immer (sporadische Fehler hier und da), der Tacho setzt aus, wann er will, bei gezogener Handbremse wird zu wenig Bremsflüssigkeit angezeigt (obwohl voll) und alle 2 Jahre sind zum TÜV hinten neue Bremsscheiben fällig, weil die dann angerostet sind.

Ersatzteile sind sehr teuer, Vertragswerkstatt geht eigentlich gar nicht. OK sind der Motor und Verbrauch sowie das Platzangebot bzw. die Ladefläche.

Bis zum nächsten TÜV werde ich mal nach etwas vergleichbarem schauen und wo man die Lampen noch selbst wechseln kann. Gibt es das überhaupt noch?

Zitat:

@MOTOR-TALK schrieb am 8. Januar 2015 um 10:30:11 Uhr:

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Peugeot?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Peugeot.

Meinen Peugeot 107 habe ich nach 7 Jahren mit 188.884 km beim Händler in Zahlung gegeben. Bis dahin das günstigste Auto, das ich in 35 Jahren gefahren bin. Außerplanmäßig eine Lichtmaschine.

Natürlich ist das Auto kein Luxusgefährt, aber ich bin immer zuverlässig angekommen.

Also ich finde bei meinem 206 fängt der berümte Satz ein fängt mit A an und endet mit o.

Nach 10 Jahren war die Hinterachse kaputt ( Peugeotleiden) 1500,00 €.

Motor geht manchmal beim Kupplung treten einfach aus, meistens dann wenn es am blödesten ist.

War in zwei Werkstätten, konnten den Fehler nicht finden.

Alles in allem eine Wundertüte.

Wir haben einen 308SW HDI 150 3 Jahre alt und bis heute noch kein einziges Problem gehabt und das gleich mit dem 307CC 2,0 140PS ist schon stolze 8 Jahre alt und 112000Km bis auf regelmäßige Inspektionen und Bremsen keine Probleme. Die Tochter fährt 206+ 60PS, hat in Drei Jahren 65000Km ohne Probleme.

Moin,

einmal musste ich mit meinem Partner Tepee Bj. 2010 ausserplanmäßig in die Werkstatt wg einer Fehlermeldung im Display.

Die Auswertung per Diagnosegerät bei meinem Peugeothändler ergab "Sporadische Kühlerlüftereinheit".

Und wenn dieses ewige rumpeln bei Lastwechsel und in Kurven bei langsamer Fahrweise nicht wäre, hätte ich meinem Löwen einen Stern mehr gegeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Peugeot?