ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Airmatic Sensor defekt - TÜV?

Airmatic Sensor defekt - TÜV?

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 3. September 2012 um 18:04

Hallo.

Ich hab ein Problem mit meinem W220 (S320).

Der Airmatic Sensor ist defekt, allerdings funktioniert die Airmatic - hoch/runter ist per Knopf einstellbar, fährt auch hoch/runter, hält Niveau etc. - aber im Comand gibts eben den Fehler "Airmatic - Werkstatt aufsuchen".

Nun ist die Frage, ob man so durch den TÜV kommt?

Fehler wird angezeigt, allerdings funktioniert ja alles ganz normal?

Jemand Erfahrung?

Danke im Vorraus

Beste Antwort im Thema

Auch Beschleunigungssenoren gibts nur 3, hinten nur einen.

Ich werde mich hier nicht weiter beteiligen, da sich die persönliche Einstellung des Threaderöffners nicht mit meiner deckt.

Ihr gebt Euch auch unnötig Mühe.

Denn der TE ist ja an einer Reparatur seines Schrotthaufens sowieso nicht interessiert, er will ja "nur" durch den TÜV.

 

lg Rüdiger:-)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 6. September 2012 um 0:41

Huhu,

danke für eure Beiträge.

War heute, in Absprache mit dem, der auf den Sensor getippt hat, nochmal bei ihm der Werkstatt.

Er hat festgestellt, dass der Kompressor wohl nicht mehr ganz dicht ist, weshalb ein neuer her muss - doch nicht der Sensor.

Den Kompressor hab ich neu für 270€ gefunden - werde ich lieber erneuern, bevor die Airmatic komplett ausfällt.

Danke nochmal für eure Hilfe.

Zitat:

Original geschrieben von Deep Volcano

Huhu,

danke für eure Beiträge.

War heute, in Absprache mit dem, der auf den Sensor getippt hat, nochmal bei ihm der Werkstatt.

Er hat festgestellt, dass der Kompressor wohl nicht mehr ganz dicht ist, weshalb ein neuer her muss - doch nicht der Sensor.

Den Kompressor hab ich neu für 270€ gefunden - werde ich lieber erneuern, bevor die Airmatic komplett ausfällt.

Danke nochmal für eure Hilfe.

genau DAS wollte ich gerade schreiben, als ich jedoch die zweite seite mit diesem beitrag entdeckt habe! :D

die airmatic misst die zeit, welches das system braucht, um auf niveau zu kommen.

nehmen wir hier mal einen wert von 30sec an (völlig aus der luft gegriffen). braucht das system jedoch >30sec, so meldet die airmatic "Fehler" und schmeißt die entsprechende Fehlermeldung auf deinen display.

das kann also bedeuten, dass das system undicht ist und es deshalb länger braucht um das fahrzeug aufzupumpen, oder der Kompressor eben nicht mehr so ganz beisammen ist.

da das fahrzeug jedoch gerade steht (so habe ich das glaube ich raus gelesen), hatte ich direkt auf den kompressor getippt.

aber ich bin mir sicher, dass dein fahrzeug nun nach dem Wechsel des Kompressors wieder voll in ordnung ist.

Zitat:

Original geschrieben von Deep Volcano

Huhu,

danke für eure Beiträge.

War heute, in Absprache mit dem, der auf den Sensor getippt hat, nochmal bei ihm der Werkstatt.

Er hat festgestellt, dass der Kompressor wohl nicht mehr ganz dicht ist, weshalb ein neuer her muss - doch nicht der Sensor.

 

Den Kompressor hab ich neu für 270€ gefunden - werde ich lieber erneuern, bevor die Airmatic komplett ausfällt.

 

Danke nochmal für eure Hilfe.

Hast du die Halterungen auch bekommen? Die die drin sind kannst du vergessen, denn die Stehbolzen brechen bei der Demontage ab, da das nur M5 Bolzen sind die wahrscheinlich völlig vergammelt sind. Zusätzlich brauchst du noch die Hermetik-Verschraubungen. Denn die alten sollte man nicht wieder verwenden. Schau dir dabei gleich noch den Ventilblock an, denn der kann auch ein Problem sein.

Themenstarteram 6. September 2012 um 16:38

Wollte mir diesen hier bestellen..ist noch nichts getan..

http://www.ebay.de/.../261089872542?...

Was brauche ich nun noch dazu?

Laienreperatur mit China Nachbauten.

Ich habe ja nie richtig verstanden warum "MB Scheckheft gepflegt" ein Qualitätskritärium sein soll.

Unter dem Aspekt allerdings erschliesst es sich mir langsam.

Grüße, Frank

In dem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, ob MB den Preis für den Kompressor massiv erhöht hat?

Ich habe meinen Kompressor 2ß1ß auf dem Weg in den Urlaub vom Notdienst (= Zusatzkosten) von MB erneuern lassen.

Arbeitslohn + Kompressor + Zuschlag für den Notdienst ergaben damals 550 € incl. MwSt, der Kompressor stand mit 280,39 € auf der Rechnung (ebenfalls incl. MwSt.).

Mir erschließt sich nicht, warum man die Ersatzteile lieber woanders kauft, mit zweifelhafter Herkunft und vorprogrammiertem Ärger im Garantiefall, nur um vielleicht 10 € zu sparen.

 

lg Rüdiger:-)

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Mir erschließt sich nicht,...

Ist dir nicht aufgefallen, wieviel Ware bei Ebay zum ganz normalen Listenpreis angeboten wird? Wieviel Gebrauchtware sogar nahe am Neupreis ersteigert wird? Von Privatpersonen oder Nebenerwerbshändlern, die ihren Shop aus Wohn- oder Kinderzimmer betreiben, und die in drei Monaten wieder von der Bildfläche verschwunden sind?

Zitat:

Original geschrieben von Lugger

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Mir erschließt sich nicht,...

Ist dir nicht aufgefallen, wieviel Ware bei Ebay zum ganz normalen Listenpreis angeboten wird? Wieviel Gebrauchtware sogar nahe am Neupreis ersteigert wird? Von Privatpersonen oder Nebenerwerbshändlern, die ihren Shop aus Wohn- oder Kinderzimmer betreiben, und die in drei Monaten wieder von der Bildfläche verschwunden sind?

Ich kaufe nur ganz selten bei Ebay.

Ein Schnapp war allerdings mein Skisack.

Mein Wagen hatte zwar Kühlfach, aber der für mich wichtige Skisack fahlte.

Den hatte ich (neuwertig) für 1 € ersteigert. Dann kamen noch 5 € für die Öse dazu, der auf dem Kardantunnel verschraubt wird, das hatte sich wirklich mal gelohnt.

Ersatzteile kaufe ich sonst eigentlich immer bei MB.

 

lg Rüdiger:-)

OT on

Mein Kühlfach kostet als Ersatzteil mehr als 1300€.

Ich habe ein gut erhaltenes Original-Gerät bei ebay für weniger als 150€ ersteigert; das ist so alt wie mein Fahrzeug. Wäre es von Anfang an an Bord gewesen, wäre das ebenso alt. Der Kauf war okay.

Ebenso ging es mir mit der Reparatur eines Drosselklappenstellers für einen 14 Jahre alten W202 einer Freundin. Kosten lagen bei etwas über 200€ und es gab 2 Jahre Garantie, von einem Shop, der schon länger besteht. Das Neuteil hätte ich bei MB für über 700€ kaufen müssen.

Das ist aber kein Plädoyer für billige Nachbauten sondern nur ein Hinweis, dass man nicht immer sofort am MB-Tresen ordern muss.

2 von 3 Batterien des letzten Jahrea habe ich übrigens, trotz Möglichkeit beim Großhandel zu kaufen, bei MB erworben.

Bei bestimmten Artikeln lohnt sich auch der Blick ins Online-Mercedes-Gebrauchtteillager.

OT off

Der Kompressor kostet bei Mercedes 252,04€ plus MwSt.

Stand 7. September 2012 12:23 Uhr.

Also 300 Euro.

MfG

Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen