ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Airmatic sackt mal hier, mal da ein

Airmatic sackt mal hier, mal da ein

Mercedes R-Klasse
Themenstarteram 26. April 2017 um 22:02

Hallo zusammen,

habe schon viel dazu gelesen, aber diese Phänomen habe ich nicht gefunden.

Mein t(R)aumschiff sackt in der letzten Zeit regelmäßig ein.

Das, was mich verwirrt ist, dass er mal hinten rechts, mal hinten und vorne rechts, mal vorne rechts und vorne Links einsackt. Angefangen hat das mal in diesem Winter nur hinten rechts.

Das passiert auch nicht schnell, sonder meistens erst nach 1-2 Tagen.

Hat jemand einen Tipp dazu?

Luftbalg wird es ja wohl nicht sein, wenn es mal der eine, mal der andere ist oder?

Das Auto ist der R500 BJ2006 mit ca. 170.000km.

Weiß auch nicht, ob es damit zu tun hat, aber ich habe jetzt öfter die Batterie leer, wenn das Auto mal 2-3 Wochen steht. Batterie ist aber schon neu.

Grüße

Jox

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. November 2017 um 21:59

Hallo,

bei mir ist inzwischen übrigens die Erkenntnis gekommen und es war auch nachvollziehbar.

Es waren die Luftbalge; Allesamt undicht.

Warum das mal und mal nicht aufgetreten ist, war nach dem Wechsel auch vollkommen klar.

Die Undichtigkeit lag genau in der Reibungsstelle, der Stelle, die nach innen gerollt wird. Und je nach Lage oder Druck auf den Balg hat sich das gane mal selbst abgedichtet, und mal eben nicht.

Kann man auf dem Bild von einem Luftbalg ganz gut sehen. Er wird nach innen eingerollt.

 

Wir konnten es auch nachvollziehen, indem wir den ausgebauten Luftbalg einfach mit einem Kompressor aufgeblasen haben. Dabei war der Balg komplett in die Länge gezogen und nicht geknickt und die Undichtigkeit war sofort zu hören und zu sehen.

Grüße

Jox

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Moin,

es gibt einen elektrisch gesteuerten Ventilblock, der sitzt hinter dem rechten Scheinwerfer. Das wäre der Hauptverdächtige. Geht kaputt, wenn Feuchtigkeit ins System gelangt ist.

An sonsten fallen mir noch die Sensoren an den Radlenkern ein, da gammeln gern die Gelenke der Gestänge fest. Ich würde damit anfangen, das ist billiger und einfacher zu kontrollieren.

Grüße

am 6. Mai 2017 um 21:19

Hallo zusammen, bin neu hier im Forum von daher bitte ich etwas um Nachsicht sollte ich noch nicht alle Regeln kennen.

Habe einen R-Baujahr 2007 der im Moment ziemlich viele Macken hat. Das Fahrzeug ist nun seid fast 2 Jahren in meinem Besitz. Es ist ein 320CDI 4matic der jedoch nur hinten die Luftdämpfer verbaut hat. Das komische ist er sagt teilweise links teilweise rechts ab immer in Wechsel von 1-2 Wochen. Wenn ich fahre kommt er er ein Stück weit hoch. Jedoch sieht es so aus als wenn die andere Seite bis zum anschlag aufpumpt. Den Ventilblock vorne im Motorraum habe ich getestet mit Lecksuchspray der scheint dicht zu sein. Sensoren sind auch nicht vermodert. Was kann es sein? Es hört sich so an als wenn sich der Kompressor zu Tode gurgeln würde wenn ihr versteht was ich meine. Bekannter sagte könnte der Kompressor sein. Was mir auffällt die Seite an der er dann absagt zischt es hinten aus dem Radkasten. Hat das Federbein ggf. ein Druckablassventil das ggf. Hängt oder elektronisch gesteuert wird? Teilweise bleibt er auch mal 1-2tage gerade stehen! Bin etwas ratlos.

Vielen Dank im Voraus

Nils

Moin,

wenn der Kompressor läuft, ist er auch (noch) nicht kaputt. Wenn es aus dem Radkasten zischt, dann ist dort das Leck. Und im Radkasten ist nur die Luftfeder. Also würde ich mir an Deiner Stelle im Zubehör zwei neue Luftfedern bestellen und selber einbauen, siehe FAQ 7.7 und 7.11

am 8. Mai 2017 um 11:51

Danke für deine Antwort, an dem Balg gehe davon aus das du den meinst kann es ja eigentlich nicht liegen. Sind da ggf. Rückschlagventile Bzw Überdruckventile dran verbaut die evtl undicht sein könnten oder elektronisch geregelt werden da er ja teilweise auf der einen oder anderen seite absackt. Sorry für die ganze fragerei jedoch möchte ich die Hintergründe verstehen

Moin,

doch, genau die Bälge (oder Luftfedern) meine ich. Die sind im normalen Betrieb immer am unteren Ende eingerollt. An dieser Knickstelle werden die irgendwann undicht. Wenn das Loch noch sehr klein ist, dann kann es im eingerollten Zustand auch von der darüberliegenden Gummifalte zugedrückt werden. Dann lässt er nicht immer Luft. Wenn Du fährst, pumpt der Kompressor die kleine Luftmenge nach, Du merkst nichts davon. Und wenn beide Luftbälge ähnlich verschlissen sind, dann ist er mal links, mal rechts undicht. Außer den Luftfedern gibt es nichts, was im Radkasten zischen kann. Da geht jeweils eine Leitung direkt bis vor zum Ventilblock. Die Verschraubung der Leitung geht normal nicht ohne Anfassen kaputt und die Leitung selber wäre immer undicht und nicht nur manchmal.

am 10. Mai 2017 um 16:53

Vielen vielen Dank Louis, werde mir dann wohl 2bälge bestellen da das was du sagst logisch klingt! Wenn ich den Wagen aufbocke kann ich ja in der Theorie sehen wo das Loch im Balg ist. Wie lange hat der Wechsel pro federbein bei dir ca gedauert damit ich ca weiß auf was ich mich einstellen kann.

Dankeschön im Voraus für die viele Zeit die du in die Beantwortung meiner Fragen investierst

Moin,

wenn man es das erste mal macht wird es wohl eine Stunde pro Seite dauern. Ist aber wirklich einfach und mit der Anleitung aus den FAQ gut zu machen. Bock ihn hoch genug auf, beim Einsetzten der Federn kommt er manchmal noch ein paar cm höher als vorher. Und wenn Du die Luft ablässt, mach es vorne am Ventilblock, da kommst Du besser an die Verschraubung. Die Leitung an der Feder (innen oben) löst Du dann, wenn die Luft raus ist, dann kannst Du sie etwas drehen und kommst gut ran.

Themenstarteram 15. Mai 2017 um 10:04

Hi zusammen,

also bei mir kommt langsam "System" in die ganze Sache. ich meine zu beobachten, dass er vorne Absackt, wenn ich rückwärts einparke und hinten, wenn ich vorwärts einparke. Als wenn es abhängig von der Fahrtrichtung der letzten Bewegung wäre. (klingt das logisch?)

2. Frage: Wie kann ich denn wohl den Ventillblock überprüfen? einfach mit Leckage-Spray? Ich frage, weil der lässt ja auch genau über diesen Block gewollt Luft ab, wenn die Justierung korrigiert wird, oder?

3. Frage: Ist es übrigens dieser Block hier, den man dann ersetzten müsste?:

http://www.ebay.de/itm/400662017673?...

Grüße

Jox

Moin,

besonders logisch klingt das nicht, würde am ehesten auf ein Sensorproblem tippen.

Der Ventilblock sollte optisch der richtige sein, hab aber keine Teilenummer zum Vergleich da.

Der Ventilblock sollte dicht sein. Ich meine, beim Luft ablassen geht die zum Kompressor zurück und entweicht dort - aber das ist Halbwissen.

Themenstarteram 18. Mai 2017 um 15:25

Hi,

dank für Deine Antwort. Den Ventilblock habe ich mit Lecksuchspray abgesprüht, hat aber ncihts ergeben. (zu dem Zeitpunkt ist er natürlich auch grad nicht abgesackt :-)

ich könnte mit aber auch vorstellen, dass der Block zwar dicht ist, aber eine Fehlfunktion hat, also irgendwie ab und zu falsch was auswirft.

Das Thema mit den Sensoren würde ich gerne auch untersuchen. Wo würde ich diese Sensoren denn wohl finden? gibt es eine bebilderte Anleitung oder so was (Explosiontszeichnung, irgendwas)?

Und weiß vielleicht jemand, ob man die Sensoren "einfach" selbst tauschen kann und wie teuer die so ca. sind?

Grüße

Jox

am 21. Mai 2017 um 15:11

Moin Moin zusammen, bin langsam am verzweifeln!!! Er hing bis gestern Abend immer noch schief da ich mir erst für heute einen Wagenheber organisiert gekriegt habe der das Gewicht des R tragen kann. So nun folgendes: heute morgen stand er am Straßenrand und es gab einen richtig lauten Knall das alle möglichen Nachbarn rausgerannt kamen und meine Alarmanlage anging! Dachte schon mir ist wer in den Wagen gefahren aber dem war nicht so! Seit dem ist er hinten komplett unten und kommt garnicht mehr hoch??. Alles klar Wagenheber angesetzt da ich ein total lautes zischen seit dem höre. Naja Wagenheber 2 oder 3 mal gepumpt und dann ging nichtsmehr. Weder nach oben noch nach unten. Kann es sein das ein Dämpfer platzt wenn das Fahrzeug sich 0 bewegt? Wollte wie oben beschrieben eigentlich die bälge nach Löschern absuchen aber das kann ich ja jetzt auch vergessen. Echt zum heule!

Was ist das für ein Stecker am verteilerblock?

am 21. Mai 2017 um 15:14

Die Sensoren sitzen hinten an der Achse Bzw da am Träger. Würde dir gerne ein Bild davon schicken naja jedoch ist meiner gerade ein lowrider so das ich nicht drunter komme.....

am 25. Mai 2017 um 21:08

So Louis, habe gestern die Dämpfer wechseln lassen. Nun ist alles super! Vielen Dank!!!

am 26. Mai 2017 um 0:13

Hier 2 Bilder aus meinem Thread: Nach Luftbalgwechsel hinten: "STOP - Fahrzeug zu tief"

Zu sehen das Gestänge, das bei mir falsch herum eingeknickt war nach dem Luftbalgwechsell hinten.

Das Gestänge regelt das Luftniveau der hinteren Luftbälge, an derem anderen Ende sitzt der Sensor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Airmatic sackt mal hier, mal da ein