ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Problem mit der Airmatic

Problem mit der Airmatic

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 15. August 2017 um 17:14

Hallo ihr Lieben,

Ich weiß das Thema ist oft beschrieben worden denke ich, nur kann ich im Geschäft nicgt lange das Forum durchforsten und brauche dringend Rat. Meine R-Klasse 350 4 Matic meldet sporadisch

Störung ,itdem Auto Zeichen und dem Pfeil nach oben. Bemerkt habe ich auch das die Airmatic sich nicht absenkt. Ist bei mir Automatisch. Frage da ich am Freitag in den Urlaub fahre mit Wohnwagen:

An was kann das liegen das sie nicht mehr absenkt? Und kann ich dennoch meinen Wohnwagen ankuppeln und nach dem Urlaub danach sehen lassen???

Hoffe auf schnelle Infos

Danke

Dapro:rolleyes::(:(:(:confused:

Ähnliche Themen
31 Antworten

Das könnte ein Zeichen für eine defekte Steuerung der Airmatic sein. Versuche doch mal den Wagen durch Drücken der Airmatic-Taste von Komfort über Automatik (keine Leuchte) in Sportmodus zu schalten, und beobachte was passiert. Sollte es so ausschauen, als ob es klappt, hast Du Glück und der Kompressor scheint zu arbeiten. Der Kompressor ist recht klein und nicht auf Dauerbetrieb ausgelegt. Er soll nur kurz arbeiten um fehlenden Druck wieder herzustellen. was die Steuerung regelt. Wenn einer der dünnen und kleinen Schläuche ein Loch hat weil er sich durch gescheuert hat, führt das dazu, das der Kompressor mehr arbeitet als es ihm gut tut. Die Schläuche können aus ihren Halterungen springen, wenn man mit der Stoßstange irge3ndwo anstößt und dann kann es passieren.<sie laufen hi8nter der Stoßstange und in den Kotflügeln hinter der Innenverkleidung. Am besten mal hie3r im Internet oder beim MB Partner nach dem genauen Verlauf fragen oder suchen und kontrollieren, wenn man es selber machen möchte, was ich aber nicht empfehle. Besser in die Werkstatt und prüfen lassen. Die können das System abdrücken und prüfen. Sollte es ein Leck geben, wird der Schlauch ersetzt und alles ist fein. Aber mit defekter Federung und Wohnwagen, halte ich für sehr gefählich.

Themenstarteram 15. August 2017 um 17:39

Ich habe nur eine Taste von Komfort/Sport. Ich fahre immer nur mit Komfort. Das heißt wenn ich auf Sport Umschalte sollte er sich absenken, verstehe ich das richtig? Bin ein Laye was das betrifft!

Ach ja habe eine US Version. 06/2011

Dapro

Taste hat drei Positionen eine reine Komfort mit Leuchte oben, eine Automatic Kfz senkt sich ab 120 km/h je Geschwindigkeit passend ab, ohne Leuchte, dritte Position ist rein Sport, Leuchte unten bei Sport geht an und Kfz bleibt um drei bis fünf cm abgesenkt auch bei niedrigen Geschwindigkeiten. Dann gibt es noch eine separate Anhebung für schlechte Wege, da hebt sich das KFZ um fünf cm aus der mittleren Lage oder drei über Komfort. Ist aber nur für kurze Strecken gedacht. Ein Blick ins Handbuch erklärt es noch besser. Kommt auch auf Typ, Ausstattung und Bj. an.

Kurzes Statemaent:

Airmatic war kaputt. Leider da ich mich nicht mit Auto Reparaturen auskenne, bin ich oder musste ich zum freundlichen. Hat mich 985 Euronen gekostet. Denke es wäre irgendwo billiger gegangen. OK

Nun ist es so, das die Beifahrerseite etwas mehr absenkt als die Fahrerseite. Habe eine minimale Schräglage. Bin wieder zu MB die meinten sie müssten mir erstmal meine Original Codierung draufmachen, um etwas an der Niveu regulierung zu kontrollieren. Kann aber doch nicht sein. Habe einige Euros für meine Spezial Codierung bezahlt in Sindelfingen, und nun einfach löschen lassen? Ne. Bin dann zu Mercsworld in Sindelfingen, und die meinten das der unterschied bei ca. 1-2 cm ist. Hat jemand noch eine Idee was ich machen könnte? Habe nämlcih das Gefühl, das seit die neue Airmatic drin ist, das Auto nach rechts weg zieht!

Bitte um Feddback von den Profis

Danke euch

dapro

Kann mir jemand helfen zwecks meiner Frage ?

Danke

Also es gibt da Baureihen (so wie mein R), da muss die Airmatic nicht kalibriert werden, da sich der Wagen selbstständig richtig einstellt. Ich glaube aber, etwa ab Bj. 2008 muss bei jedem Luftbalgwechsel mit StarDiagnose neu kallibriert werden. Bei dem "freundlichen" Preis sollte da eigentlich auch alles eingestellt worden sein. Deshalb sollte Dein Ansprechpartner die Werkstatt sein, die die Arbeit bei Dir ausgeführt hat, denn da hätten eigentlich abweichende Nachlaufwerte usw. in der StarDiagnose angezeigt worden sein müssen.

Sie meinten (Werkstatt) aber, das man die nicht kalibrieren muss bei mir. Deshalb verstehe ich das nicht.

Du hast einen R350 4matic EZ 2011 - WDC251??? (welche drei Zahlen kommen danach?). Mit dem Code 489 (AIRMATIC DC/Luftfederung semiaktiv) gibt es da tatsächlich nur etwas einzustellen, wenn das Steuergerät - AIRMATIC mit ADS (N51) - erneuert wurde: mit STAR DIAGNOSIS ist das Fahrzeugniveau an Vorder- und Hinterachse auf "normales Niveau" einzustellen und neu zu speichern. Beim Code 488 (Niveauregelung nur Hinterachse -ENR-) ist das ähnlich, da hat das Steuergerät die Bezeichnung N97. Eine "Schieflage" deutet also auf defekte Luftfedern oder sonst irgendetwas hin.

Mir ist es zu aufwändig die Mercedes-Anleitungen nach allen Fahrzeugtypen zu durchsuchen, deshalb kann ich nur Angaben zum R350 4matic (konkret WDC251065) machen. Aus den Forenbeiträgen weis ich aber, dass es wohl auch Fahrzeuge gibt, bei denen über die StarDiagnose die Fahrzeughöhe (selbst nach einem Luftfederwechsel) neu kalibriert werden muss. Wenn Du also einen 251057, 251065 oder 251124 hast, bezieht sich die Kalibrierung nur auf die Grundeinstellung beim erneuern des Steuergerätes. Haben die das vielleicht nicht ordentlich gemacht?

Wo finde ich den Code 251057,065 oder 124?

Ich weiß das ich vorne keine Luftfedeen habe!

Das ist nicht der Code, sondern Deine FIN die mit 251 beginnt. Der Code für die Airmatic (steht in der Datenkarte) ist entweder 488 (nur Hinterachse) oder 489.

Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 20:51

Also ich hab nur hinten die Airmatic. Das Auto zieht auch immer nach rechts. Hoffe man kann es auf dem Bild sehen.

9421544b-5370-4d77-8c2d-6da75d87dfe6

Hallo. Eins vorweg. Ich habe nur eine Niveauregulierung, also die Luftfederung nur hinten. Ich habe das Problem, dass mein R350 seit gestern links absackt. Heute morgen stand er sogar komplett abgesackt. Ich hatte dieses Problem zum letzten Mal im Mai dieses Jahres. In der Werkstatt (nicht MB) wurde alles gecheckt und eigentlich nichts auffälliges gefunden. Auf jeden Fall die Pneumatik war intakt (beide Luftfeder i.O., Ventilblock und Kompressor i.O., Schleuche heile, Anschluße dicht, Niveausensoren hinten gängig und i.O.). Dann erinnerte ich mich an den Einbau der Anhängerkupplung im September oder Oktober 2016 (alles selber gemacht) und dass der Wagen gleich danach einseitig zu hoch stand. Allerdings nur unmittelbar nach dem Einbau, danach aber immer gerade. Wie gesagt, bis Mai 2017. Als der Meister von der selbst eingebauten AHK hörte, sagte er, dass es daran liegen könnte, dass der Wagen nicht "weiß", dass die AHK eingebaut ist. Diagnose hat auch bestätigt, dass er recht hat. Allerdings wir beide konnten nicht erklären, warum das das Auto halbes Jahr nicht störte und dann so plötzlich. Letztendlich habe ich die AHK mehrmals benutzt und hatte danach nie Probleme mit der Niveauregulierung. Der Meister hat die AHK vom SAM getrennt und siehe da, der Wagen stand ab sofort gerade. Bis gestern. Ich kann also die AHK definitiv ausschließen. Was mir aber auffiel, dass es gestern, als ich unterwegs war, stark regnete. Ich war zu Besuch und habe dort meinen Dicken abgestellt. Als ich nach Hause wollte, ist mir aufgefallen, dass er wieder schief steht. Und jetzt kommt das Entscheidende! Ich steige ein, der Kompressor pumpte den Wagen wieder hoch, dann fuhr ich ca. 10 km und plötzlich kommt die Meldung, dass der Reifendruck NIO wäre. Ich steige aus. Alles in Ordnung, kein Platter o.ä. Drucküberwachung neu angelernt und weiter gefahren, aber wie man sieht, hat das nichts gebracht. Der Wagen legte sich über Nacht auf den Bauch. So, die Beschreibung habt ihr. Jetzt meine Fragen. 1) Gibt es eine Verbindung zwischen der Radsensorik (ABS), Reifendrucküberwachung und der Niveauregulierung? 2) Kann es sein, dass durch Regen das Wasser irgendwo im Bereich ABS landete und somit eine elektrische Störung verursacht, die dann als Folge die Niveauregulierung stört? 3) Sind alle diese Systeme im SAM angeschossen bzw. könnte es überhaupt sein, dass wenn ein System gestört ist, hat es Auswirkung auf ein anderes System? 4) Kann die entladene oder generell zu alte Batterie einen Einfluss haben? Z.B. für irgendwelche Schaltpunkte, die nur sauber funktionieren, wenn so und so viel Volt anliegen oder weil der Kompressor nicht zwischendurch startet, um die schwache Batterie zu schonen. Mir ist nämlich aufgefallen, dass mein Autoradio immer länger braucht zum Start.

Danke im Voraus.

P.S. Ich bin kein Spezialist in Sachen Elektrik, aber ich habe irgendwie ein Verdacht, dass das Regenwasser damit zu tun hat bzw. haben könnte.

Themenstarteram 4. Oktober 2017 um 13:38

Das mit der AHK ist bei meiner R Klasse

Kenntlich gemacht worden. Hatte vorher das Problem nicht! Erst seit Einbau der neuen!

Hilfe wer kennt sich noch aus?

Leider werde ich aus Euren Beschreibungen zu den Fahrzeugen nicht ganz schlau. Die genaue Type und das Baujahr und schon gar nicht die Ausstattungscodes lassen sich nicht ermitteln, wenn diese Angaben fehlen. Ich habe einen R350 mit AIRMATIC DC (Code 489) und ADS (Code 214) da geht alles relativ unkompliziert, da hier keine Einstellungen nach einem Luftfederwechsel vorzunehmen sind. Neigungen entstehen da eher durch defekte Luftfedern (oder unterschiedliche Fabrikate, bei denen die Norm vielleicht nicht eingehalten wurde).

Im WIS habe ich die angehängte Info herausgefunden, die bei einigen Fahrzeugen wohl zu beachten ist. Vielleicht ist da ja etwas, was auf Eure Modelle zutrifft. Normalerweise hat jede MB-Werkstatt zugriff auf dieses System und kann anhand Eurer Fahrgestellnummern, die richtigen Infos finden und erkennen, ob und was einzustellen ist...

Fahrzeugniveau-an-der-vorder-und-hinterachse-mit-elektronischem-neigungsmessgeraet-pruefen-ggf-3
Fahrzeugniveau-an-der-vorder-und-hinterachse-mit-elektronischem-neigungsmessgeraet-pruefen-ggf-4
Fahrzeugniveau-an-der-vorder-und-hinterachse-mit-elektronischem-neigungsmessgeraet-pruefen-ggf-1
+1
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Problem mit der Airmatic