ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. AGR Ventil säubern?

AGR Ventil säubern?

Themenstarteram 15. März 2006 um 12:33

Hallo Leute,

hab seit heut mal wieder ein Problem mit meinem 2,0 DTI EZ99. Beim Anfahren nimmt er das Gas nicht an und lüft wie auf drei Zylinder. Ab 1500 U/min ist alles IO. Im Stand ging die MKL an, beim Auslesen hat er AGR Fluß angezeigt. Hab jetzt mal mit Kontakt Spray die Kontakte gesäubert und es ist schon besser geworden.

Wie kann ich die AGR-Ventile reinigen? Das sind doch die zwei zwischen der Batterie und dem Kotflügel, oder?

Gruß, und Danke!

Ähnliche Themen
63 Antworten

was für kontakte denn??

das agr ist doch unterdruckgesteuert..oder meinste die epw´s rechts am kotflügel..die mit kabel und schläuchen dran..??

kannste rausbauen und mit bremsenreiniger und ner kupferbürste wieder hinbekommen...

motorabdeckung runter...schlauch an der großen schwarzen dose am ansaugkrümmer abziehen...torxschrauben raus ...und du hast das ding in der hand..

am 15. März 2006 um 15:57

@cruiserxvs

Bin jetzt einigermaßen verwirrt. Da ich hier im Forum schon gelesen hatte, dass man das AGR Ventil säubern kann (sollte), war ich bei meinem fOH, um eine neue Dichtung dafür zu kaufen. Da bekam ich aber die Antwort, dass der 2.0 DTI mit X20DTH gar kein AGR hätte.

Hab im Moment kein eigenes Werkzeug, da jemand meinte, er müsse Haus- und Kellertür mit dem Brecheisen aufmachen, um sich ungefragt mein Werkzeug zu borgen. Kann den Dingen also im Moment nicht selber auf den Grund gehen.

Darum meine Frage: Hast Du vielleicht ein Bild, das die Existenz des angeblich nicht vorhanden AGR beweist? Wüsste wenigstens, wo ich dann zu suchen hätte.

Viele Grüße

Sven

Themenstarteram 16. März 2006 um 0:09

Ja das waren wohl die EPWs, an denen ich die Kontakte sauber gemacht habe. Seither läuft er schon besser, aber beim antippen des Gaspedals kommt immer ein kurzes Loch, bevor er das Gas annimmt. Heute werde ich mich mal an das AGR Ventil ranmachen.

Gruß

Themenstarteram 16. März 2006 um 10:35

So, das AGR Ventil ist sauber und er läuft wieder ganz normal. Aber ist das denn normal, daß sich im ansaugbereich so viel schwarze Pampe ansammelt.

Auf jeden Fall mal Danke für die Tipps

Gruß cruiserxvs

Themenstarteram 16. März 2006 um 10:39

@bobbele92

 

Das AGR Ventil sitzt genau über dem schwarzen dicken Schlauch, der vom Ladeluftkühler vorne an den Motor läuft. Ist eigentlich nicht zu übersehen.

am 16. März 2006 um 10:58

Danke!

Hab mir zwar extra neues Werkzeug gekauft, kann aber trotzdem nicht nachschauen. Vecci steht seit gestern Abend kurz vor 8 in der Werkstatt. MKL und Notprogramm wärend der Fahrt. Die Auslese ergab den gleichen Fehler wie bei Dir: AGR Fluss. Dann aber wieder die Aussage, dass es kein AGR gäbe und der Fehler über den LMM kommen würde...

Themenstarteram 16. März 2006 um 11:08

Das kann schon sein mit dem LMM, als meiner kaputt war, das waren fast die gleichen Symtome. Aber das AGR war sehr verschmuzt, würde ich auf jeden Fall mal säubern. Ist erst mal billiger, wie der LMM.

am 16. März 2006 um 11:15

Muss ich jetzt davon ausgehen, dass mir erstmal der wesentlich teurere LMM aufgeschwatzt werden soll?

Ach ja, wenn ich das in anderen Treaths richtig "überflogen" hab, wird das AGR über Unterdruck gesteuert. Kann da vielleicht auch nur ein Schlauch kaputt sein oder die Kontakt des Druckwandlers?

Hattest ja auch EPWs ins Spiel gebracht...

dein wagen hat defenitiv ein agr...kein elektrisches sondern ein pneumatisches...

dan einige dich mit dem foh so...neuer lmm ..und wenn der es nicht war ..wieder der alte rein...

der fehler agr kann auch vom ladedrucksensor und dem lmm kommen..

Themenstarteram 16. März 2006 um 11:27

Wenn der dir erzählen möchte , daß der garkein AGR hat geh ich mal davon aus.

Die reinigung der EPW Kontakte hat ja schon eine Verbesserung gebracht. Aber das AGR Ventil war total mit einer schwarzen Pampe verdreckt, wie ich es mir nie hätte Vorstellen können. Der LMM war bei meiner Selbstmontage schon sehr Teuer.

Hatte aber schon öfters die Symtome. beim ersten mal hat mir ein Marder den Schlauch, der durch die Spritzwand geht, durchgebissen.

am 16. März 2006 um 12:25

Also das Auslesen des Fehlerspeichers und löschen kam schon mal 19,95. Bei dem Preis sollte doch jetzt wenigsten die Programmierung für Fenster schließen per Funk umsonst sein. Neuer LMM soll 220,- + Einbau kosten.

Bloß gut, dass ich nochmal gefragt hab. Vielleicht ist wirklich alles mit einem sauberen AGR Ventil gemacht.

Vielen dank für Eure Antworten. Werd dann gleich mal in die Werkstatt fahren...

Gruß

Sven

kauf dir das ding neu mit garantie von einem ebayhändler...kostet um 100 taler...den einbau kannste selber machen, brauchst nur nen schraubendreher und 5 minuten zeit...

am 17. März 2006 um 7:19

Stand der Dinge:

Fehler P0400 - Abgas Rückführ System.

Gestern Nachmittag hatte ich warscheinlich mal einen Kompetenten an der Angel. Der hat mir dan gesagt: Einen konkreten Fehler kann das AGR Ventil selber nicht setzen, da es pneumatisch gesteuert ist und nicht elektronisch - hört, hört. Es gibt es also doch... :eek: Der Fehler kann kommen durch: vedrecktes oder verkoktes AGR Ventil, falscher Steuerdruck (zB durch Loch in Leitung), Fehler der Druckwandler (Kontakte) oder verdreckten/ defekten LMM.

Waren glaub ich noch mehr Möglichkeiten. Fehler ist erstmal gelöscht und ist wärend einer Probefahrt nicht wieder aufgetreten.

Der Vorschlag des Mechanikers war, ich könnte die Fehlerquellen von einfach/billig nach teuer durchprüfen...

am 17. März 2006 um 16:36

Mal ne ganz blöde frage: Was ist ein AGR überhaupt?

und was muss ich bei der Reinigung beachten? Gibts es da z.B. einen Unterdruck oder so?

Wäre doch mal ne feine Sache für kitekaters FAQ oder nicht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen