ForumA4 B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. AGR-Ventil ausbauen 2.7 TDI u 3.0 TDI

AGR-Ventil ausbauen 2.7 TDI u 3.0 TDI

Audi A4 B8/8K
Themenstarteram 12. Juli 2014 um 11:46

Moin,

Da ich in einem alten Thema keine Antwort finde, stelle ich meine Frage mal hier ;)

Bei meinem Audi A4 B8 2.7 TDI mit 230000km habe ich Drehzahlschwankungen und die den Fehler Abgasrückführung Durchlass zu gering. Also voller Motivation ans Auto um alles zu reinigen. Leider ging dies doch nicht so schnell wie erwartet. Habe das Saugrohr und die Brücke zum Ventil abgebaut, nur war da minimal Belag vorhanden und die Wege frei. Dann wollte ich das Ventil (siehe Bild) ausbauen, nur nachdem ich die 3 Torxschrauben gelöst hatte, ging das ding nicht runter. Danach war es schon spät und ich habe alles wieder zusammen gebaut. Nun gehe ich demnächst wieder bei, möchte aber diesmal vorbereitet an die Sache ran gehen und folgende dinge machen:

1. Saugrohr ausbauen

2. AGR-Ventil ausbauen + reinigen

3. Drosselklappen ausbauen + reinigen + Zahnräder prüfen + Gestänge durch die neuen wechseln

4. Luftmassenmesser ausbauen + prüfen

Fragen:

1. Wie bekomme ich bei meinem Model das AGR-Ventil (Siehe Bild) ausgebaut?

2. Was brauche ich für einen Spezialtorx mit Bohrung für den LLM? Gibts den im Baumarkt?

3. Hat noch jemand Tips was ich noch prüfen beachten sollte bzw. vorher besorgen sollte?

 

Schonmal vielen Dank

Gruß Marvin

20140711-173030
20140711-173041
Beste Antwort im Thema

Hallo Uwolo,

hier mal Bilder:

 

+1
109 weitere Antworten
Ähnliche Themen
109 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von cs-MaV

 

Da ich in einem alten Thema keine Antwort finde, stelle ich meine Frage mal hier ;)

das Problem gibt des leider durch die Bank und schau mal hier...

KLICK

Themenstarteram 12. Juli 2014 um 13:57

Danke, ja das habe ich auch schon gemerkt, nur das wenig über den 2.7 TDI findet und wenn ja gibt es keine richtige Lösung.

Also, so wie ich es jetzt gelesen habe, sollte man den ganzen AGR Block ausbauen (siehe Bild).

Den würde ich denn erstmal reinigen und auch gleich prüfen ob Wasser durch läuft.

Oben sitzt scheinbar auch noch ein Sensor drauf, der könnte ja auch einfach defekt sein oder?

Weis jemand ob und welche Dichtungen erneuert werden müssen? Also beim Ausgang sitzt ja eine Schelle, aber was ist mit dem Eingang und unter dem Block?

Wenn der Block draußen ist, müsste man doch auch Prüfen können ob das Ventil richtig arbeitet oder?

MfG

Agr-block

Beim 2,7 und 3 Liter gibts nicht viel drüber zu lesen weil sie nicht die gleichen Probleme mit dem AGR Ventil haben wie die 1,9-2,0 TDI. Beim 2,7-3,0 TDI gibts eher Probleme mit dem AGR Kühler. Der kann versotten oder undicht werden.

Guten Abend, ich bin dabei mein AGR-Ventil still zu legen ohne dabei dir Software zu verändern. Habt ihr Tipps? Ich bin auf folgendes gestoßen und was hält ihr davon?

MfG

http://www.ebay.de/.../181286669925?...

Die Platte verschließt halt die AGR, allerdings wird das nicht ohne Warnung im Kombiinstrument bleiben und dann natürlich inkl. Fehlerspeichereintrag.

Warum möchtest Du die Abgasrückführung stilllegen? Die V6 Diesel sind ja relativ problemlos.

Ich dachte es könnte so sein das ich davon komme ohne einem Eintrag im Fehlerspeicher. Ich wollte damit nur erreichen das mein Motor nicht mehr mit den Abgasen versorgt wird sondern nur mit Frischluft. Ich weiß das es in verschiedenen Lastbereichen nicht arbeitet aber stören tut es mich trotzdem. Einen Fehler habe ich nicht.

MfG

Ok!

Da die AGR über den Luftmassenmesser überwacht wird, wird ein FS-Eintrag auf jeden Fall die Folge sein.

Wie schaut's jetzt aus mit dem Ausbau? :-)

Hi,

jemand schon ausgebaut??? möchte jetzt über das Neujahr auch mal ausbauen zum reinigen.

Falls jmd eine Anleitung hat wäre ich dankbar.. aber bitte nur 2,7TDI oder 3,0TDI (sollte ja das gleiche sein denke ich)...

Mein 2.7TDI hatte die Motorkontrolleuchte schon September/Oktober 2014 mal an mit folgendem Fehler:

http://abload.de/img/abgasqkshc.png

Ging komischerweise aber wieder irgendwann aus und kam nun wieder. Ich beweg das Fahrzeug eigentlich relativ viel und oft auch Langstrecke (500-700km pro Richtung) und hab gedacht diese "Ablagerungen" wieder freibrennen.

Ist das etwas das ich zügig in der Werkstatt reinigen lassen sollte?

Diese Ablagerungen kann man nicht freibrennen, egal wie schnell oder viel du fährst.

Nun wenn der Fehler da ist, kommt es früher oder später sehr wahrscheinlich zum Notlauf.

Ok, danke für die Info.

Da weder ordentliches Werkzeug, noch Begabung vorhanden sind - muss ich das wohl machen lassen. Brauche das Fahrzeug leider durchgehend und kann einen Notlauf irgendwann zwischendrin sicher nicht gebrauchen :-)

Den Fehler hatte ich auch mal. Ist ca 50.000km her und kam bisher nicht wieder.

Ich würde es zunächst nur beobachten.

Heute ging bei mir die Motorlampe an.

2 Fehler:

- P040100 Abgasrückführungssystem

- P010100 Luftmassenmesser (G70)

^^ siehe Bild im Anhang

Konnte aber ganz normal nach Hause fahren.

Jemand eine Idee, wie ich am besten an die Sache rangehen kann?

Gruß Artur

Fehler1
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. AGR-Ventil ausbauen 2.7 TDI u 3.0 TDI