ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. AGR Stillegen R8 V10

AGR Stillegen R8 V10

Audi R8 42
Themenstarteram 23. September 2018 um 17:49

Hallo zusammen,

ich werde demnächst die Ansaugbrücke runter machen und die Ansaugkanäle mechanisch reinigen.

Dabei würde ich auch gerne das AGR deaktivieren und mir einen Ölcatchtank bauen.

Hat das jemand von euch schon gemacht ?

Beste Antwort im Thema

Hi

Auf Wunsch von Ingo hier eine kurze Anleitung die Motorentlüftung

( die dazu beiträgt das Motoröl in das Saugrohr gelangt ) zu optimieren.

Vom Druckbegrenzungsventil 3. am linken Ventildeckel ( der Motorentlüftung )

ist unter dem Saugrohr eine Y-Leitung, die zu den Stutzen 1. + 2. nähe der

Drosselklappen geht.

Über diese Leitung werden leider nicht nur Öldämpfe sondern auch Motoröl

in das Saugrohr gesaugt und der Verbrennung zugeführt.

( man sieht im letzten Bild im Stutzen 3. noch Reste von Motoröl ! )

Um das aktive Ansaugen des Motoröl zu verhindern, entfernt man die Y-Leitung

und verschliesst die Stutzen 1. + 2. mittel Gummikappen o.ä.

Damit kein Überdruck im Kurbelgehäuse entsteht

( dafür ist ja die Motorentlüftung da )

und die Öldämpfe nicht in freie gelangen ( gesetztliche Vorgabe ) verlegt man

eine neue selbst entwickelte Entlüftungsleitung ab 3. zu den Luftfilterkasten

wo ein Ansaugen von Motoröl nicht stattfinden kann.

( der Unterdruck und die Luftströmung ist hier zu gering )

Um eweilige Einwände zu entkräften, ich fahre seit Jahren mit dieser Variante

im V8 und es sammelt sich kein Pfütze Motoröl im Luftfilterkasten !

Eine Ölsammelbehälter, wie beim Turbomotor zum Teil benötigt wird, braucht

man beim Saugmotor nicht.

Tom

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Ich weiss

Man kann die Tumbleklappen mechanisch abkoppeln und verkleben das die

Kanäle immer offen sind, das geht, habe das alles zerlegt und mir angeschaut.

Tom

Wenn nun die Klappen entkoppelt offen stehen, und das Steuergerät nun wie gewohnt Strom auf das el. Ventil #29 gibt, dann erwartet das Poti am anderen Ende der Klappen doch eine Drehbewegung die nicht kommt.

Gibt das keine Meldung?

Würde gern mal testen wie es sich fährt wenn die Kanäle immer voll offen sind und keine Verwirbelung zu homogenen Zylinderfüllung erfolgt.

nein, der V10 meckert nicht rum, der V8 schon.

Tom

Zitat:

@speedrs4 schrieb am 10. März 2020 um 10:40:39 Uhr:

nein, der V10 meckert nicht rum, der V8 schon.

Tom

Da kommt mir unsere vorherige Diskussion in den Sinn wegen der Sekundärpumpen und den Stellventilen.

Wenn ich den Ausgang vom Tumbleklappensteller #29 einfach anstelle von #33 am Unterdruckbalken montiere (ohne Nummer), dann hätten die Klappen nie Unterdruck. auf der anderen Seite wenn ich die Klappenansteuerung direkt am Unterdruckbalken montiere haben sie immer.

Die Frage ist wann sind die Klappen ganz offen, bei Unterdruck oder ohne.

Beim V10 habe ich den Eindruck dass die ganze Verstellerei der Klappen anders gelöst ist als beim V8.

Beim V10 (Bild Zwischenbrücke) hat es wohl direkt die Dosen #35 an der Brücke und das Steuerventil ist auf der Zeichnung #40 anstelle von #29 (V8).

Sekundärluftpumpe
V10 Zwischenbrücke

Das 3 Wege Ventil für die Tumbleklappen wird mit Vakkum vom Vakuumbehälter

beaufschlagt um in Vollast die Klappen zu öffnen, sonst sind die Klappen immer

auf kleinen Querschnitt gestellt ( ohne Vakkum über Feder von der Druckdose )

Wenn also kein Vakuum an der Stelldose anliegt hat der Motor Minderleistung,

da die Klappen auf kleinen Querschnitt sind, also "zu"

Tom

D.h. wenn man die Klappen ohne 3 Wege Ventil direkt an den Vakuumbehälter hängt wären sie immer offen, jemand hat ja wegen dem Effekt der immer offenen Klappen gefragt.

Interessant erscheint noch dass die Klappen beim V10 auch aus Kunststoff scheinen, bei Neso's Beitrag aber aus Metall: https://www.motor-talk.de/.../agr-stillegen-r8-v10-t6449064.html?...

Zw

Nein das sind die Leitbleche im Einlasskanal

Tom

Wie erwähnt, wenn man den Unterduck direkt anschliesst (Umgehen des Magnetventils), dann müssten die Klappen komplett offen sein, sobald der Motor läuft.

Viel Vergnügen die Plastikklappen zu reinigen, vermute Backofen-Spray oder Ofenglas-Reiniger ist von Nöten.

01ec3a00-4716-473b-9607-d64461a7c86f

Die Klappeneinheit vom V10 kannst komplett zerlegen, geht ganz einfach

 

Tom

Frage an Tom: Die Y-Leitung an den Drosselklappen läuft bei meinem 10 Zyl. Spyder (EZ: 02/15) nicht wie auf deinen Bildern. Ich habe die linke am Gummibalg vor der Drosselklappe mal abgemacht und eine fast klinisch saubere Leitung vorgefunden. Kein bisschen Öl oder auch nur Staub. Kann ich mir das Ganze sparen?

Das ist die Unterdruckleidung für Bremskraftverstärker bzw eine Düse die den Unterdruck verstärkt.

Das hat nix mit Motorentlüftung zu tun.

Tom

Danke! Beim Spyder ist alles ziemlich zugebaut. Wo finde ich denn die Entlüftungsleitungen bei meinem Modell?

wie beim Coupe auch so beim Spyder

 

Tom

Um nicht alles 2x zu demontieren: Hat jemand den Durchmesser für die Verschlussstopfen an den (V10-) Drosselklappen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. AGR Stillegen R8 V10