ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. ADAC Winterreifen-Test 195/65/15 - September 2005

ADAC Winterreifen-Test 195/65/15 - September 2005

ADAC Winterreifen-Test 195/65/15 - September 2005

 

Hallo @ all

der ADAC hat in der neuesten Ausgabe Winterreifen in der oben genannten Größe getestet, diese Größe ist passend für den Saab 9-3 II und den 9-5.

Testsieger ist der Goodyear Ultra Grip 7 mit der Note 2,1

Hier ein Auszug von der ADAC Homepage (Quelle www.adac.de)

Winterreifen Dimension 195/65 R 15 (T bis 190 km/h)

besonders empfehlenswert:

Goodyear Ultra Grip 7- sehr ausgewogener Reifen mit Bestnoten auf Nässe, Schnee und Eis, geringer Rollwiderstand;

Dunlop Winter Sport 3D - sehr ausgewogener Reifen mit Bestnote auf Nässe, besonders gut auch auf trockener Fahrbahn

Vredestein Snowtrac 2 - sehr ausgewogener Reifen, besonders gut auf Nässe, gut auch auf trockener Fahrbahn und auf Schnee

Pirelli W 190 Snowcontrol - sehr ausgewogener Reifen mit Bestnote beim Verschleiß

empfehlenswert:

Continental WinterContact TS 810 - gut auf nasser Fahrbahn, im Vergleich zu den Besten etwas schwächer auf Schnee (Abwertung) und vor allem auf Eis (Abwertung)

Bridgestone Blizzak LM 25 - Bestnote auf trockener Fahrbahn, relativ gut auch auf Eis, etwas schwächer auf Schnee (Abwertung)

Nokian WR - gut auf Schnee und Eis, sehr geringer Verschleiß, relativ schwach auf Nässe (Abwertung);

Maloya Cresta 220 - besonders gut auf trockener Fahrbahn, relativ hoher Verschleiß (Abwertung)

Michelin Alpin A2 – Sprit sparender Rollwiderstand, geringer Verschleiß, im Vergleich zu den Besten etwas schwächer auf Schnee (Abwertung) und vor allem auf Eis (Abwertung)

Semperit Sport Grip - gut auf trockener Fahrbahn und auf Eis, etwas schwächer auf Schnee (Abwertung)

Kléber Krisalp HP - Bestnote beim Rollwiderstand, besonders gut auch auf Schnee, relativ schwach auf Nässe (Abwertung), etwas höherer Verschleiß (Abwertung)

Uniroyal MS plus 55- gut auf trockener und auf nasser Fahrbahn, hoher Rollwiderstand, etwas höherer Verschleiß

Firestone Winterhawk - relativ gut auf Eis, etwas schwächer auf trockener und nasser Fahrbahn

Ihle Rigdon MS 179 - runderneuerter Reifen mit relativ guten Leistungen auf Schnee und Eis, relativ schwach auf trockener und nasser Fahrbahn, lautes Innen- und Außengeräusch, relativ hoher Verschleiß

bedingt empfehlenswert:

Fulda Kristall Montero - besonders gut auf trockener Fahrbahn, gut auf Nässe, spritsparender Rollwiderstand, relativ geringer Verschleiß, relativ schwach auf Schnee (Abwertung)

Kumho KW 17 - leisestes Innen- und Außengeräusch, relativ schwach auf trockener und nasser Fahrbahn, hoher Verschleiß

Avon Ice Touring - Schlusslicht bei den Noten auf Nässe und Eis, recht schwach auch Schnee, relativ hoher Rollwiderstand und Verschleiß; nicht empfehlenswert

Hankook W 440 Ice Bear - Bestnote beim Sprit sparenden Rollwiderstand, relativ gut auch auf Eis, sehr schwach auf Schnee (Abwertung)

Goodyear Vector 5 - M+S-markierter Ganzjahresreifen mit relativ geringem Verschleiß, schwach auf Schnee (Abwertung) und Eis.

http://www.adac.de/.../default.asp?...

Evtl. hilft es Euch ja bei der Entscheidungsfindung. :-)

Ähnliche Themen
35 Antworten

Upps.

Hat Vredestein eine Reifenentwicklung eingekauft? Wieso ist mein SnowTrac II (195/60-R15V) für den 93-I dann so schlecht? Muss wohl eine Neuentwicklung unter gleichem Namen sein. Aber Vredestein ist bekannt dafür die Gummimischung in der Produktion zu variieren. Ich würde NIE wieder einen Reifen von Vredestein kaufen.

Meine persönliche Meinung. Nur noch Michelin oder Conti, die hier beide nicht so gut abgeschnitten haben. Ein Reifentest ist aber oft auch fahrzeugspezifisch zu sehen.

Gruss

Oliver

http://www.motor-talk.de/t818049/f52/s/thread.html

Zitat:

Original geschrieben von stelo

Die Hersteller stellen die Reifen. So kann es passieren, dass ein getesteter Reifen z.B. nicht lieferbar ist... So Späßchen gab es nach dem letzten Sommerreifentest.

Mein Händler behauptet, die würden manchmal sogar die Mischung ändern - ich kann es nicht beweisen.

 

Empfehlung für den, der Fahren muß bei Glätte und Schnee: Michelin Alpin2

Zudem ist der Winter hier in Berlin ein Unterschied zu dem in den Alpenregionen. :D

Zitat:

Original geschrieben von stelo

http://www.motor-talk.de/t818049/f52/s/thread.html

Nicht bei Stiftung Warentest!

Die kaufen die Reifen ganz regulär aus dem Handel - mit identischem Produktionszeitraum ...

Ich muss mich korrigieren:

ADAC:

Zitat:

Für einen Reifentest werden ca. 1500 Reifen anonym im freien Handel eingekauft. Der Reifentest wird mit Ausnahme der Verschleißmessungen auf abgesperrten Teststrecken durchgeführt und setzt sich aus folgenden Prüfungen und Messungen zusammen:

http://www.adac.de/.../default.asp?...

Was hier fehlt ist deutsche Autobahnpraxis. Die meisten Versuche (ausser trockene Strasse) finden bei niedrigen Geschwindigkeiten (60/80/120) statt. Der Hochgeschwindigkeitstest ist eher statischer Natur, da er nur die eigentliche Hochgeschwindigkeitstauglichkeit und nicht das Fahrverhalten testet. Der Vredestein SnowTrac II mit über 160 in leicht gezogenen Autobahnkurven und das Hemd ist unter den Achseln nass. Die A45 Giessen/Dortmund ein Horror schlechthin - man hört das Gummi walken une hat ein ganz teigiges Gefühl in der Lenkung. Ab 2,7 bar ist der Reifen fahrbar und nicht mehr kriminell. Mit 2,1 und 2,4 bar nicht fahrbar. Im Schnee mittelmässig (auch bei reduziertem Luftdruck). Der alte Conti TS 790 zieht da viel besser.

Der Winter besteht nicht nur aus 8 Tagen Schnee. Die Kategorie "Trockene Strasse" sollte eigentlich die fahreigenschaften an den Tag bringen. Seitenführungseigenschaften sollte man hier "erfahren" können.

Gruss

Oliver

@all

Nur mal nebenbei bemerkt...:)

195/65/15T...darf auch auf 9000er gefahren werden.

Auch wenn wvn diese Sparte übergangen hat.:)

Wobei ich persönlich immernoch die 185/65/15T bevorzugen würde!!!

1. Aquaplaning...geringeres Risiko!!!

2. Schneeketten...bei Neukauf eventuell preiswerter!!!

3. Lieber ein T-Reifen...der länger hält...wie ein H-Reifen, der bei Trockenheit schwammig wird.

Selbst der billigste Winterreifen ist besser als der beste Sommerreifen...unter 5°C.

Nur mal so angesagt.:)

Bei eventuellen Unfällen im Winter...der Gegner auf Wintersocken...und der Geschädigte auf Sommersocken...

Bekommt der Geschädigte unter Umständen eine Teilschuld bis 25%.

WINTERSPORT: ohne Winterausrüstung?...ist strafbar!!!

kann in Österreich oder Schweiz auch Knast bedeuten!!!

Wer im Winter ohne Wintersocken fährt, kriegt leicht kalte Füsse.

Und wenn er nur auf den Abschlepper warten muß...die andere Variante wäre etwas trauriger, dann kriegt derjenige niemals mehr warme Füße...

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

@all
Nur mal nebenbei bemerkt...:)
195/65/15T...darf auch auf 9000er gefahren werden.
Auch wenn wvn diese Sparte übergangen hat.:)
Wobei ich persönlich immernoch die 185/65/15T bevorzugen würde!!!
1. Aquaplaning...geringeres Risiko!!!
2. Schneeketten...bei Neukauf eventuell preiswerter!!!
3. Lieber ein T-Reifen...der länger hält...wie ein H-Reifen, der bei Trockenheit schwammig wird.
Selbst der billigste Winterreifen ist besser als der beste Sommerreifen...unter 5°C.

Nur mal so angesagt.:)

Bei eventuellen Unfällen im Winter...der Gegner auf Wintersocken...und der Geschädigte auf Sommersocken...

Bekommt der Geschädigte unter Umständen eine Teilschuld bis 25%.

WINTERSPORT: ohne Winterausrüstung?...ist strafbar!!!

kann in Österreich oder Schweiz auch Knast bedeuten!!!

Wer im Winter ohne Wintersocken fährt, kriegt leicht kalte Füsse.

Und wenn er nur auf den Abschlepper warten muß...die andere Variante wäre etwas trauriger, dann kriegt derjenige niemals mehr warme Füße...

Uneingeschränktes Mitunterschreib.

Und gleich eine Frage: Was wird denn für meinen Aero im Winter (Schweizer Mittelland, ab und zu Berge) so empfohlen? Ich habe im Sinn mir Stahlfelgen zuzutun und da passt (angeblich wegen der grösseren Bremsscheibe) minimal 16". Nur, was für Gummi drauf? 205-er sind mir eigentlich für Winterpneu schon zu breit. Wobei mich eher die Grösse interessiert, der Typ wird dann von mir schon noch ausgesucht.

Vorschläge??

Gruss Hans

Gegenfrage: welche Größen darfst Du denn fahren? Bei uns in D reglementieren die Eintragungen im Fahrzeugschein bzw. die ABE für die Felgen.

9-3I oder 9-3ss ?

Tip: Kauf Dir preiswerte Alu-Felgen im Zubehör. Kosten das Gleiche, sehen aber x-mal besser als Stahlfelgen aus!

Zitat:

Original geschrieben von stelo

9-3I oder 9-3ss ?

Saab 9-5 Aero Sport Kombi "Saia-Burgess"

 

.... ich habe heute wieder meinen Spaß mit Euch ... :D

Spass? Sollen wir doch haben dürfen. Ist ja traurig genug wie es rundherum so läuft. Da ist es doch ganz gut wenn es kleine Inseln der Freude gibt.

Und wegen der Grösse: Ich frag da mal meinen Garagisten. Der wird das wohl wissen. Aber Alu? Ich bin der Meinung, dass man mir gesagt hat, Alu passen in 16" nicht über meine Bremsscheiben. Stahl jedoch schon. Bin da aber auf das Wissen meines Garagisten angewiesen.

Gruss Hans

@wvn

:D Da der Thread auch im 9-3(II)er-Forum läuft, hast mich ja schön vor die Flinte laufen lassen...

 

@ Hans.J

Dann nimm halt 17" NoName-Alus?


Zitat:

Original geschrieben von stelo

@wvn

:D Da der Thread auch im 9-3(II)er-Forum läuft, hast mich ja schön vor die Flinte laufen lassen...

 

@ Hans.J

Dann nimm halt 17" NoName-Alus?

Genau das ist das was ich nicht will. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass im Winter ein breiter Reifen nachteilig ist. 195-er sind für mein Gefühl schon breit, 185 besser. Vor allem bei uns in der Schweiz, wo es ab und zu auch mal etwas gebirgig ist. Ich glaub, ich werde mich da mal zusammen mit der Garage etwas schlau machen. Mal schauen was die meinen.

Gruss Hans

Hi Hans.J

Also ich fahre im Sommer auf standard 17" Alus und im winter auf 16" Alus, beide von Saab. Ich habe die Info bekommen daß es nicht einfach ist 16" Stahlfelgen zu bekommen. Und wegen der Bremsanlage vorne am Aero hatte ich im Winter keine Probleme mit 16" Alufelgen...

Überall wird was anderes erzählt...hauptsache der Kunde legt die Scheine auf dem Tisch ;) Aber ich kann nicht behaupten ich wäre unzufrieden :D Alu sieht doch besser aus, oder?

Gruß,

Yadda

@ Stelo

Stimmt, daran habe ich nicht mehr gedacht ... :D

@ Hans J.

Die Empfehlung im Winter möglichst schmale Reifen aufzuziehen, ist meines Wissens längst überholt und hatte nur was mit dem Nässeverhalten (+ Möglichkeit zur Verwendung mit Schneeketten) zu tun.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. ADAC Winterreifen-Test 195/65/15 - September 2005