ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. ABC Reparatur - wie vorgehen?

ABC Reparatur - wie vorgehen?

Mercedes SL R230
Themenstarteram 8. August 2017 um 14:09

thurma

 

R230

 

 

Hallo Community, nun hat es meinen auch erwischt: Bei der letzten Inspektion vor einem Jahr wurde leichter Öl-Verlust auf dem hinteren Dämpfer festgestellt. Der Rep.-Sachverständige stellte dies dann vor zwei Monaten beim Service km 118'000 auch fest und meinte, ein Ersatz sei nicht notwendig. Vor zwei Wochen dann erscheint die ABC-Lampe rot - Werkstatt aufsuchen. Diagnose Rep. Werkstatt: Ersatz Dämpfer und Abdichtung Leitungen, Kosten EUR 2600. Heute nun mein Anruf: wann kann ich Auto abholen? Antwort Rep.-Sachverständiger: Problem nicht gelöst. Die Hydraulikpumpe spiele verrückt, bei Vermessung einmal 190bar und dann wieder 0bar. Die Pumpe sei wohl noch gut, hingegen sei das Saugdrosselventil defekt und MB verkaufe nur die Pumpe mit Ventil als Ganzes - Kosten 1'175. Von einem Einzelersatz oder Reparatur gemäss Angeboten aus dem Internet rate er ab, schliesslich könne die Pumpe bei einem 12-jährigen Fahrzeug auch mal kaputt gehen und der Kostenunterschied lohne nicht. Die Kosten warden jetzt auf EUR 4'200.-- veranschlagt. Was mich nun aber stört ist, dass das Durchspülen des Systems mit Risiken verbunden sei. Laufe ich Gefahr, eine Reparatur durchzuführen, die gar nicht notwendig war (Auto funktionierte perfekt und wenn ABC-Lampe mal nicht leuchtete konnte ich Fahrzeug hoch und runter fahren - allenfalls nur Elektronik-Problem?) und im Anschluss nebst den Rep.-Kosten noch mehr Probleme und Kosten kriege. Gibt es positive Erfahrungsberichte, d.h. ist das Problem nachher gelöst? Zur Rep.-Werkstätte habe ich eigentlich grosses Vertrauen, bislang sehr gute Leistungen zu fairen Preisen und möchte deshalb auch nicht wechseln. (SL-Spezialist in München). Besten Dank für Eure Tipps und Rückmeldungen.

 

Ähnliche Themen
45 Antworten

Also, das ist schon heftig, solche Reparaturkosten. Meiner Servopumpe wollte MB auch schon die Funktion, die sie erfüllen sollte, absprechen! Da ich mein Fahrzeug auch anheben und absenken konnte, hab ich die Pumpe da gelassen wo sie ist! Habe im Fahrbetrieb absolut keine Probleme gehabt und nach der Diagnose auch nicht. Meine Stoßdämpfer hab ich im SL Forum, bei gwra, reparieren lassen. Ein absoluter Spezialist auf dem Gebiet und günstig! Hab mir mal einen Stoßdämpfer im Internet gekauft, im Austausch (polnischer Anbieter) und bin reingefallen, passiert mir nicht noch mal! Wenn Du im SL Forum bist, findest Du mit Sicherheit jemand, der Dir den Stoßdämpfer aus- und einbaut und einen, der ihn Dir repariert.

Gruß,

Klaus

Themenstarteram 8. August 2017 um 17:22

Danke Klaus, das Fahrzeug ist seit einer Woche in der Werkstatt und der undichte Dämpfer wurde bereits ersetzt, das Problem aber noch nicht gelöst. Ich kann jetzt schlecht verlangen, den Dämpfer wieder auszubauen. Ich habe heute nun auch den Auftrag zum Ersatz der Pumpe inkl. Saugdrosselventil erteilt. Was mich ärgert ist, dass selbst bei all diesen Arbeiten für EUR 4'200 kann mir die Garage keine Garantie geben, dass danach das Problem gelöst ist! Das ABC sei halt heikel...., irgendwie verliert man so die Freude am Fahrzeug! Wie lange dauert es, bis diese rote ABC-Leuchte wieder erscheint? Keine rosigen Aussichten!

Hallo!

Lese mal bei

www.hehlhans.de

nach. Dort findet man sehr viel brauchbare Info.

Ich hatte auch ein Problem mit dem ABC Fahrwerk.

Bei Bodenwellen kam die Meldung "ABC vorsichtig fahren". Die Stardiagnose sagte das der Druck der Tandempumpe mit 160 bar zu gering ist obwohl sich alles normal heben und senken ließ. Sollte 190 bar haben. Also wurde sie mit einem Originalteil ausgetauscht, Kosten der Pumpe 1.922,- ohne Einbau. Leider kam die Meldung nach wie vor. Nach Recherchen in diesem Forum wechselte ich nun die Druckspeicher vorne und hinten. Kosten der Teile ca. 600,-- ohne Einbau. Nun ist alles ok und auch die Freude am SL ist wieder zurückgekehrt! Es gibt leider sehr viele Möglichkeiten beim ABC wo eine Ursache liegen kann und manche User haben gute 10.000,- investiert bis alles ok war.

Zitat:

@Race3000 schrieb am 8. August 2017 um 17:57:39 Uhr:

Hallo!

Lese mal bei

www.hehlhans.de

nach. Dort findet man sehr viel brauchbare Info.

Ich hatte auch ein Problem mit dem ABC Fahrwerk.

Bei Bodenwellen kam die Meldung "ABC vorsichtig fahren". Die Stardiagnose sagte das der Druck der Tandempumpe mit 160 bar zu gering ist obwohl sich alles normal heben und senken ließ. Sollte 190 bar haben. Also wurde sie mit einem Originalteil ausgetauscht, Kosten der Pumpe 1.922,- ohne Einbau. Leider kam die Meldung nach wie vor. Nach Recherchen in diesem Forum wechselte ich nun die Druckspeicher vorne und hinten. Kosten der Teile ca. 600,-- ohne Einbau. Nun ist alles ok und auch die Freude am SL ist wieder zurückgekehrt! Es gibt leider sehr viele Möglichkeiten beim ABC wo eine Ursache liegen kann und manche User haben gute 10.000,- investiert bis alles ok war.

Ja, bei hehlhans kann man sich wirklich schlau machen, hab noch nie solch eine komplexe und fachlich perfekte Dokumentation, in allen Bereichen des SL gesehen! Aber da gibt es noch mehr Spezialisten wo man sich schlau machen kann! Zum Beispiel halg60, der hat eine komplette Revision des ABC System durchgeführt, dokumentiert und im SL Forum eingestellt! Hättest Du das gelesen, hättest Du im Vorfeld schon gewusst was auf Dich zukommt! Das ist für uns SL Fahrer das Non Plus Ultra! Etwas besseres gibt es nicht um sein Wissen in diesem Bereich zu erweitern! Wahrscheinlich hättest Du, bevor Du diese Reparaturen in Auftrag gegeben hast, Dich hier mal mitgeteilt! Aber nützt ja nun alles nichts! Lass Dir aber den defekten Dämpfer zurück geben, ist ja Dein Eigentum. Ich glaube, bei Dieter, gwra, hab ich für die Reparatur des Dämpfers, ca. 450,-€ bezahlt, mehr war es aber sicher nicht, Neupreis ca. 1450,-€! Die Pumpe kann man auch reparieren lassen, selbst wenn Du sie nicht brauchst, da findest Du immer einen Abnehmer. Eines noch, selbst wenn Du Dein Wissen über bestimmte Fehler an Deinem Fahrzeug lokalisiert hast und die Reparaturmöglichkeiten abgecheckt hast, heißt das nicht, das MB die Reparatur so ausführt wie Du das möchtest. Die haben ihre Vorschriften und so machen die das auch! Du kannst es halt nur selber machen oder eine Werkstatt suchen, die die Reparatur nach Deinen Vorstellungen ausführt! Klingt alles sehr kompliziert, aber man kann an dem Fahrzeug halt Geld ohne Ende verbrennen.

Gruß,

Klaus

Gruß,

Klaus

Oh man mir wird echt schlecht wenn ich sowas lese

"Lege mal 4200.- hin aber ob es geht kann ich nicht sagen"

da gibt es nur eine empfehlung

Die Werkstatt verlassen und dir einen guten fairen ABC Spezialist suchen...und die gibt es in DE

ich kenne eine menge guter fairer Werkstääten und hätte bei Deiner rereratur 350.- für den Instandsetzten Dämpfer und 299.- / ebay für ein neues Saugdrosselventil bezahlt.

Arbeitszeit max 500.- inkl Spülen .

bei einer defekten Pumpe würde ich aber nur eine neue von MB empfehlen

Grüße Stefan

aber gut jeder muß wissen wo er hin geht und wie der sein Geld ausgibt

Grüße und nix für ungut Stefan

Themenstarteram 8. August 2017 um 21:43

Zitat:

@Race3000 schrieb am 8. August 2017 um 17:57:39 Uhr:

Hallo!

Lese mal bei

www.hehlhans.de

nach. Dort findet man sehr viel brauchbare Info.

Ich hatte auch ein Problem mit dem ABC Fahrwerk.

Bei Bodenwellen kam die Meldung "ABC vorsichtig fahren". Die Stardiagnose sagte das der Druck der Tandempumpe mit 160 bar zu gering ist obwohl sich alles normal heben und senken ließ. Sollte 190 bar haben. Also wurde sie mit einem Originalteil ausgetauscht, Kosten der Pumpe 1.922,- ohne Einbau. Leider kam die Meldung nach wie vor. Nach Recherchen in diesem Forum wechselte ich nun die Druckspeicher vorne und hinten. Kosten der Teile ca. 600,-- ohne Einbau. Nun ist alles ok und auch die Freude am SL ist wieder zurückgekehrt! Es gibt leider sehr viele Möglichkeiten beim ABC wo eine Ursache liegen kann und manche User haben gute 10.000,- investiert bis alles ok war.

Themenstarteram 8. August 2017 um 21:45

Danke Race3000, ich hoffe jetzt erst einmal, dass mit der neuen Pumpe das Problem gelöst werden kann.

Themenstarteram 8. August 2017 um 21:57

Besten Dank an Klaus, Race3000 und Steffel333, vielen Dank für die guten Tipps. Das Problem ist halt, wenn man denkt, dass Problem werde rasch und relativ günstig repariert und dann kommt eine Hiobsbotschaft nach der anderen vom Freundlichen. Auf alle Fälle lass ich mir die Teile geben und bei einem nächsten Federbein lass eines reparieren. Danke für Eure Unterstützung und aufmunternden Worte. Am Freitag krieg ich den SL wieder und dann steigt meine Stimmung auch wieder :-).

Beste Grüsse, Thurma

Ich wünsche es dir! Oft ist es auch nur die Pumpe die Ärger macht. Lg

Guten Morgen

Mit der SD kann man ganz klar auslesen wo das Problem ist.

Ich hatte auch mal ein defektes Saugdrosselventil das den Druck nicht gehalten hat,

jenes wurde aber von der Werkstatt ganz klar ausgelesen und bestätigt.

Die Komplette Pumpe wechseln halte ich aber hier auch für die richtige Maßnahme.

Ich drück Dir mal die Daumen das damit alles gut ist.

geb doch dann noch mal ein Feedback

 

Grüße Stefan

Themenstarteram 9. August 2017 um 15:05

Habe gerade Bescheid gekriegt, dass das Auto abholbereit ist. Nun habe ich verlangt, dass ich die alten Teile (Federbein und Pumpe) erhalte, damit ich diese für nächste Panne - insb. das Federbein, reparieren lassen könne (bei gwra). Nun habe ich den Anruf von der Werkstatt gekriegt, dass die defekten Teile an MB gegeben wurden (Altpreisanteil oder so ähnlich), dadurch seien meine neu verbauten Teile günstiger. Kann das sein? Schaut Euch mal die Rechnung an - insbesondere die Pumpe für netto EUR 1'190 und das Federbein für netto EUR 1'295.65.

Rechn-abc-img-3668

Ja das kann schon so stimmen. Für die Altteile bekommt man wieder Geld bzw wird es mit den Neuteilen verrechnet.

Für die Hydropumpe z.B. gibt Daimler 176€ +Steuer für das Altteil.

Die Preise machen mich etwas stutzig, das sind die Daimler Listenpreise:

Pumpe 1.292,76€ +MwSt (Altteil bereits abgezogen)

Federbein 1.079,98€ +MwSt (Altteil bereits abgezogen)

Themenstarteram 9. August 2017 um 16:27

Danke Micha. Ich habe jedoch ein Verständnisproblem: warum machen Dich die Preise stutzig, diese stimmen ja mit meiner Rechnung überein - nicht wahr? Beispiel Pumpe 1'292.76, Altteil bereits abgezogen, d.h. ohne Rückgabe Altteil wäre der Preis 176.-- höher? richtig?

Hallo thurma,

ich hoffe, wie wir alle hier, das Dein Fahrzeug wider "FIT" ist und Du Freude daran hast! :-))

Aber wie Stefan schon schrieb, gib mal ein Feedback!

Wir sind ja doch recht neugierig, ob alles zu Deiner Zufriedenheit ausgeführt wurde und geklappt hat.

Im übrigen, ich hab zwei Stoßdämpfer reparieren lassen und sie mir hingelegt. Kann ja immer mal passieren das so ein Ding undicht wird und dann hat man sofort Ersatz! Fressen ja kein Brot und wer weis wie die Preisentwicklung für Ersatzteile ist! :-))

Ich möchte meinen SL, wie viele andere Liebhaber hier, ja auch noch ein paar Jahre behalten, ist einfach ein traumhaftes Fahrzeug!

Gruß, Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. ABC Reparatur - wie vorgehen?