ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. ABC Öl schwarz

ABC Öl schwarz

Themenstarteram 3. März 2010 um 21:55

Hi zusammen,

habe nach einigen diskussionen hier mal geguckt wie der ABC Ölstand aussieht bei meinem und da ist mir aufgefallen, das mein Öl schwarz ist. Eigendlich ist das grünlich.

Dc meinte meine Pumpe gibt den Geist auf. Es müsste alles zudem gespült werden und selbst dann gibt es keine garantie das die ventilblocke nicht kaputt gehen. Übernehmen aber keine Garantie das ich nach Pumpenaustausch noch vom Hof komme.

Nur für die Pumpe mit Öl, Filter und spülen wollen die 3000.

Bitte um rat

Ähnliche Themen
19 Antworten

Fahr damit, bis die ersten Defekte kommen, das wird dann auch nicht teurer.

Einen "kleinen" Wechsel kannst Du selbst durchführen:

Kauf ein paar Liter Öl und sauge Dir den Vorratsbehälter leer, fülle ihn mit neuem Öl auf, fahr ein paar Tage, pumpe immer mal wieder hoch und runter.

Dieses Spiel wiederholst Du, bis das Öl farblich "attrakiver" geworden ist.

Interessant ist auch, dass die ABC-Pumpe ein Gerät zusammen mit der Lenk-Servo-Pumpe darstellt.

Letztere ist in vielen Garantieen enthalten.

Gruss

Themenstarteram 4. März 2010 um 17:44

Danke genau das habe ich heute schon gemacht mit dem kleinen wechsel :) 2liter Öl und nen neuen ABC Ölfilter eingebaut.

Werde das dann die tage nochmal machen.

Welche Menge Öl hat das ABC Fahrwerk komplett???

LG

Hinweis:

 

Beim nächsten Öltausch die Dämpfer ablassen

damit soviel Öl wie möglich im Behälter ist.

Die schwarze Farbe scheint aber eher eine sich

auflösende Manschette zu sein. Normalerweise

sieht man an der Ölfarbe nicht ob die Pumpe

verreckt, sondern was an Schmutz oder Fremdkörpern

im Öl schwimmt.

 

Gruß Fred

Themenstarteram 4. März 2010 um 18:43

Wenn die ABC Pumpe und die Servo Pumpe eine Einheit ist, wie geht das denn dann mit den verschiedenen Ölen??? Servo Öl ist ja ein anderes laut DC als das ABC ÖL

LG

Das würde mich jetzt auch interessieren...

Das die Pumpe gemeinsam benutzt wird ist

schon merkwürdig, aber wie das mit zwei

unterschiedlichen Ölen geht ....Ein Wunder 

oder aber zwei Pumpen in einem Gehäuse

mit einem gemeinsamen Antrieb....und 

getrennten Ölbehältern. Zwei Pumpen in

einem  Gehäuse habe ich schon öfter gesehen

aber alle hatten das gleiche Öl..

 

Gruß Fred

Es sind keine unterschiedlichen Öle. Es ist ein Kreislauf und es wird ein Hydrauliköl (Pentosin, grün 001989240310) verwendet. Bei früheren Baujahren wurde rotes Hydrauliköl und ein grobporiger Feinfilter mit 10 Mikrometer Porenweite verwendet (0031845101). Sollte grünes Pentosin eingefüllt sein, muss zwingend der dazu passende feinporige Filter (0031846101) mit 3 Mikrometer Porenweite verwendet werden.

Bei 3 my Filter werden die Monteure beim

Arbeiten an der Anlage hoffentlich alle

Mundschutz tragen und sterilisierte Latex

Handschuhe...:D und ich hoffe doch sehr,

dass die Belüftung der Ölbehälter auch

Feinstgefiltert ist...

 

Manchmal kommt man ins Grübeln wenn

man die Anweisungen der Hersteller liest.

 

Gruß Fred

Themenstarteram 5. März 2010 um 17:23

Zitat:

Original geschrieben von SL55

Es sind keine unterschiedlichen Öle. Es ist ein Kreislauf und es wird ein Hydrauliköl (Pentosin, grün 001989240310) verwendet. Bei früheren Baujahren wurde rotes Hydrauliköl und ein grobporiger Feinfilter mit 10 Mikrometer Porenweite verwendet (0031845101). Sollte grünes Pentosin eingefüllt sein, muss zwingend der dazu passende feinporige Filter (0031846101) mit 3 Mikrometer Porenweite verwendet werden.

Also laut Aussage von DC ist es ein anderes Öl. Habe heute nochmal 2liter geholt und werde nochmal wechseln.

Den Filter und das Öl hat mir der DC Mitarbeiter rausgesucht, aber mittlerweile zweifel an deren Kompetenz.

LG

Zitat:

Original geschrieben von VTXFred

Hinweis:

 

Die schwarze Farbe scheint aber eher eine sich

auflösende Manschette zu sein.

Gruß Fred

Angeblich lösen sich die Hydraulicschläuche auf, bei früheren Serien.

USA Recall

Summary:

ON CERTAIN PASSENGER VEHICLES, CORROSION MAY OCCUR IN THE INNER STEEL PORTIONS OF THE ACTIVE BODY CONTROL¿S (ABC) HIGH-PRESSURE DISTRIBUTION HOSE DUE TO EXTENSIVE EXPOSURE TO HEAT AND HUMIDITY. OVER TIME, CORROSION MAY DETERIORATE THE INNER STEEL PORTIONS OF THE HOSE.

Consequence:

THIS MAY RESULT IN ABC HYDRAULIC FLUID LEAKAGE. UNDER SOME CIRCUMSTANCES, LEAKING HYDRAULIC FLUID MAY COME IN CONTACT WITH HOT ENGINE COMPONENTS AND LEAD TO A POSSIBILITY OF FIRE

 

MfG

Das wäre allerdings ein Hammer... aber ok,

die Farbe stimmt dann auch :D . Dann würde

ich die Schläuche sofort rausschmeißen und ggf.

sehen ob man die nicht in Stahlflex bekommt.

Das Innenleben( Teflon ) ist dabei interessanter

als die verbesserten Dehnungswerte. Ich kenne

* Firmen die jede Leitung nach Muster anfertigen

teilweise auf   "warten"... Warscheinlich sind die

um 80 % günstiger als die Originalen.

 

Eigentlich zerlegt es Hydr. Schläuche durch

Korrosion nur, wenn der äussere Mantel

beschädigt ist und Wasser an den Stahlmantel

kommt.. offensichtlich haben die Ami´s da noch

eine Variante entdeckt die mir allerdings nicht

geheuer vorkommt. Der Aufbau eines

HD-Schlauchs ist meistens so gestaltet : 

Innenschicht : Polyamid

Druckträger  : Stahl-Geflecht

oder andere hochreißfester Fasern

Außenschicht: Polyurethan, schwarz,

 

* zertifizierte Hydr. - Schlauchhersteller

die Gummi/Stahlmantelgewebe und Stahlflex

verarbeiten.

 

Gruß Fred

Themenstarteram 5. März 2010 um 17:59

Ich habe nachdem ich meinen gekauft habe 2003, schon 2 mal komplett neue Dämpfer, 1x Steuergerät, 2x Ventilblöcke und einmal die Pumpe auf Grantie neu bekommen und trotzdem funktionierte es nie so wie es sollte das Fahrwerk.

Es ist echt zum kot...

Lässt sich das denn nicht zurück entwickeln ?

Ich habe bei meinem bewusst auf ABC 

verzichtet, da man "so viel Gutes" darüber

gelesen hat.  Und vor ein paar Tagen habe

ich mit einem Verkäufer gesprochen der

noch nie was von Problemen mit ABC gehört

hat und nur Gutes zu berichten weiß...

Der macht mir echt Sorgen :D

Zitat:

Original geschrieben von SlyStyle

Zitat:

Original geschrieben von SL55

Es sind keine unterschiedlichen Öle. Es ist ein Kreislauf und es wird ein Hydrauliköl (Pentosin, grün 001989240310) verwendet. Bei früheren Baujahren wurde rotes Hydrauliköl und ein grobporiger Feinfilter mit 10 Mikrometer Porenweite verwendet (0031845101). Sollte grünes Pentosin eingefüllt sein, muss zwingend der dazu passende feinporige Filter (0031846101) mit 3 Mikrometer Porenweite verwendet werden.

Also laut Aussage von DC ist es ein anderes Öl. Habe heute nochmal 2liter geholt und werde nochmal wechseln.

Den Filter und das Öl hat mir der DC Mitarbeiter rausgesucht, aber mittlerweile zweifel an deren Kompetenz.

LG

Diese "Aussage" würde mir richtig Sorgen machen - der Mann hat keine Ahnung. Wie sollen bei nur einem Kreislauf/Ausgleichsbehälter unterschiedliche Öle verwendet werden? Welche Teilenummern stehen denn auf deinem Filter/Karton und der Flasche, siehe oben?

Zitat:

Original geschrieben von SL55

Zitat:

Original geschrieben von SlyStyle

 

Also laut Aussage von DC ist es ein anderes Öl. Habe heute nochmal 2liter geholt und werde nochmal wechseln.

Den Filter und das Öl hat mir der DC Mitarbeiter rausgesucht, aber mittlerweile zweifel an deren Kompetenz.

LG

Diese "Aussage" würde mir richtig Sorgen machen - der Mann hat keine Ahnung. Wie sollen bei nur einem Kreislauf/Ausgleichsbehälter unterschiedliche Öle verwendet werden? Welche Teilenummern stehen denn auf deinem Filter/Karton und der Flasche, siehe oben?

Hallo , das ist genau richtig.

Der R 230 hat einen Ausgleichsbehälter in dem sich nur eine Hydraulikölsorte befindet , ab Werk wird dieser Behälter mit Pentosin befüllt . man kann aber auch das Zentralhydrauliköl von Lqui Moly nehmen ( MB Freigabe 345.0 )oder anderer Hersteller die die Freigabe von MB haben . Die Farbe des frischen Öles ist generell grün.

Diese Öle haben alle die gleiche Qualität , nur der Preis ist unterschiedlich , zb. Mercedes Benz 1 Liter 19,80 € , Lqui Moly 1 Liter 13 €.

MFG

gwra

Deine Antwort
Ähnliche Themen