ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ab welcher Spannung Autobatterie laden?

Ab welcher Spannung Autobatterie laden?

Themenstarteram 5. März 2021 um 12:36

Hallo,

habe ein Fahrzeug, das ich eher selten (ca. alle 1,5 bis 2 Wochen) bewege.

Ab welchem Spannungswert der Batterie im angeklemmtem Zustand und Zündung aus, ist es Zeit sie zu laden, um eine Sulfatierung zu vermeiden bzw. die Lebensdauer der Batterie nicht zu verringern?

Ladegerät ist ein CTEK MXS 5.0

Vielen Dank

Ähnliche Themen
57 Antworten

Zitat:

@4Takt schrieb am 7. März 2021 um 12:25:29 Uhr:

Zitat:

@stinni schrieb am 7. März 2021 um 11:38:38 Uhr:

..Lichtmaschine defekt! Regler wechseln geht ja noch, sind meist nur 2 Schrauben, aber Diodenplatte? Nix da neue Lima rein - selber 2 mal erlebt.. ..Bei 120€ Stundenlohn..

Wobei sich aber auch die Frage stellt, ob sich das bei 120,- € Stundenlohn überhaupt rechnet, schließlich gibt es komplett neue aus dem Zubehörhandel schon ab 150,- €.

@4Takt

Audi nimmt ca. 300-350 Euro für den Einbau einer neuen AGM Batterie, weil die ja angelernt werden muss.

Und das für ca. 20 Minuten Arbeit!!

Da lohnt es sich schon, wenn man ein Laptop hat, die OBD Hard- und Software zu kaufen und es selbst zu machen.

Zitat:

@hwd63 schrieb am 7. März 2021 um 17:39:45 Uhr:

Zitat:

@4Takt schrieb am 7. März 2021 um 12:25:29 Uhr:

 

Wobei sich aber auch die Frage stellt, ob sich das bei 120,- € Stundenlohn überhaupt rechnet, schließlich gibt es komplett neue aus dem Zubehörhandel schon ab 150,- €.

@4Takt

Audi nimmt ca. 300-350 Euro für den Einbau einer neuen AGM Batterie, weil die ja angelernt werden muss.

Und das für ca. 20 Minuten Arbeit!!

Da lohnt es sich schon, wenn man ein Laptop hat, die OBD Hard- und Software zu kaufen und es selbst zu machen.

das muss aber entweder eine sehr kleine Batterie oder sehr günstig sein. 480€ Hat einer unserer Kunden bei BMW bezahlt weil er gerade nicht in der nähe war. Die Batterie allein kostet laut leebmann24, 425 UVP bzw 312€ im "Angebot"(Original 90Ah AGM).

sind aber nur 5,70€ pro Monat bei 7 jahren dienst... also was solls :D

@alexis07

Kann aber auch sein, das Audi auch mehr als 400 Euro nimmt, habe es nur mal so gehört ca. 350 Euro.

5,70 Euro im Monat Ok, Schachtel Zigaretten auch Luxus.

Aber nicht wenn du es sofort in dem Monat zahlen muss.

Und zumal so eine AGM Batterie im Einkauf auch nur ca. max. 60 Euro kosten wird für BMW im Einkauf.

Zitat:

@hwd63 schrieb am 7. März 2021 um 17:39:45 Uhr:

..Audi nimmt ca. 300-350 Euro für den Einbau einer neuen AGM Batterie, weil die ja angelernt werden muss..

Was hat das damit zu tun, ob man eine Lima repariert oder nicht? Und für viel weniger Geld machen das Einbauen und Anlernen auch die Boschdienste und andere freie Werkstätten. Zur Vertragswerkstatt geht man mit sowas nur während der Gewährleistungszeit und dann zahlt man eigentlich gar nix.

Themenstarteram 12. März 2021 um 13:08

Hallo ich melde mich mal wieder.

Erstmal vielen Dank für die rege Beteiligung. Da war doch einiges hilfreiches dabei.

Gestern kam eine neue Autobatterie.

An der neuen Batterie wurde ohne angeschlossene Last eine Leerlaufspannung von 12,68 V gemessen.

Direkt nach dem Anklemmen 12,58V.

Heute, also gerade mal ca. 24 h später, nur noch 12,31 V.

EDIT: Bei der Messung heute war das Auto natürlich nicht mehr im "Schlaf".

Batterie wird jetzt geladen.

EDIT: Aber wie gesagt, kann ich aufgrund der Gegebenheiten (Verlängerungskabel, Gehweg, Motorhaube könnte jeder öffnen, usw...), die Batterie nicht dauernd am Ladegerät lassen.

Ruhestrom kann ich nicht selbst messen.

Ist der Spannungsabfall nach nur einem Tag nicht viel zu hoch oder gibt es dafür eine harmlose Erklärung?

Oder ist die Batterie irgendwie keine echte Neuware?

Es ist eine VARTA Blue Dynamic 60Ah, 540A CCA.

Zitat:

@Schnarchi03 schrieb am 12. März 2021 um 13:08:02 Uhr:

Ist der Spannungsabfall nach nur einem Tag nicht viel zu hoch oder gibt es dafür eine harmlose Erklärung?

Dazu musst du aber erst mal deine Messmethodik so anpassen, dass du die tatsächliche Ruhespannung misst. Dazu muss da Fz. im Sleepmodus bleiben.

Warum läd man die neue Batterie nicht vor dem Einbau erst Mal richtig voll? Das spart man sich das Kabel über den Gehweg und hat Zeit

Zitat:

@hwd63 schrieb am 7. März 2021 um 17:39:45 Uhr:

Zitat:

@4Takt schrieb am 7. März 2021 um 12:25:29 Uhr:

 

Wobei sich aber auch die Frage stellt, ob sich das bei 120,- € Stundenlohn überhaupt rechnet, schließlich gibt es komplett neue aus dem Zubehörhandel schon ab 150,- €.

Audi nimmt ca. 300-350 Euro für den Einbau einer neuen AGM Batterie, weil die ja angelernt werden muss.

Und das für ca. 20 Minuten Arbeit!!

Da lohnt es sich schon, wenn man ein Laptop hat, die OBD Hard- und Software zu kaufen und es selbst zu machen.

Selbst der allerdümmste Geselle wird keine 20 Minuten für nen Batterietausch brauchen. Ne Batterie ist in max 5 mins gewechselt und für das Anlernen, was eher als "Komfort" dient und nicht als Notwendigkeit, kommen vielleicht noch max 5 mins drauf.

Das ist wieder die alltägliche Abzocke, dass die einem was von 20 Minuten erzählen willen. Solang braucht nicht mal ein Laie beim ersten Mal.

Zum Topic:

Wegen 1-2 Wochen brauchst du gar nichts machen, solang die Batterie dann bei ner längeren Fahrt voll geladen wird.

Zitat:

@Boppero schrieb am 14. März 2021 um 17:57:05 Uhr:

..Ne Batterie ist in max 5 mins gewechselt..

Aber italienische 5 Minuten und die könne auch schon mal drei- bis viermal so lange dauern. :D

Und natürlich einschließlich die neue Batterie vom Lager holen und auch noch das Werkzeug und anschließend die alte Batterie zur Entsorgungsstelle bringen und all das in 5 Minuten.

 

Alle Fahrzeuge haben aber nicht die Batterie zwangsweise so verbaut das du sie in 5 min wechselst.

Zitat:

@4Takt schrieb am 5. März 2021 um 17:05:40 Uhr:

Zitat:

@hwd63 schrieb am 5. März 2021 um 15:21:11 Uhr:

Denn mehr als 0,05-0,1 Ampere Strom darf kein Fahrzeug, wenn es verriegelt ist, an Strom verbrauchen.

Darf es nicht oder sollte es nicht? Denn die heutigen modernen Autos ziehen da aber deutlich mehr.

Mehr als 100mA? Wenn was defekt ist (zumindest nicht über mehrere Tage, da gibt's unterschiedlich tiefe Sleep-Modes).

Gruß Metalhead

Zitat:

@dodo32 schrieb am 6. März 2021 um 18:40:27 Uhr:

Und dauerhafte Erhaltungsladung ohne dass ein Verbraucher an der Batterie hängt ist, je nach Spannung, im Zweifel auch kontraproduktiv

Warum? Wenn die Batteriespannung gleich der Ladespannung ist, fließt kein Strom mehr.

Man darf nur nicht mit 14,4V da rangehen, sondern mit ~13,6V "laden".

Gruß Metalhead

Hm.

Der Geselle muss das Auto vom Parkplatz holen, zuvor ne Folie auf den Sitz und Lenker.

Die Batterie aus dem Lager holen.

Teppiche aus dem Kofferraum holen, oder andere Verkleidung um die Batterie im Motorraum.

Wechseln.

Dann müssen Fensterheber, Lenkwinkelsensor, Sitze, Bordnetzsteuergerät usw. angelernt werden.

Den Wagen zurück zum Parkplatz bringen.

Da sind 20 min. völlig in Ordnung.

Jedoch sollte die Entlohnung eben dafür an den Glaspalast nicht mehr wie 50,- Euro betragen.

Ich würde unter Zeitdruck von 20 min. jedenfalls nicht mal eben die Batterie wechseln. Habe es erst im Januar getan, nicht auf die Uhr geschaut, aber mit den ganzen erforderlichen Zusatzarbeiten habe ich die 20 min. garantiert geknackt.

Zum Topic: Ich würde keine Ruhespannung unter 12,50 V zulassen, dann immer sofort aufladen. Ruhespannung = Auto schläft, keine Tür usw. zum messen wurde geöffnet.

 

Zitat:

@Boppero schrieb am 14. März 2021 um 17:57:05 Uhr:

Zitat:

@hwd63 schrieb am 7. März 2021 um 17:39:45 Uhr:

 

 

Audi nimmt ca. 300-350 Euro für den Einbau einer neuen AGM Batterie, weil die ja angelernt werden muss.

Und das für ca. 20 Minuten Arbeit!!

Da lohnt es sich schon, wenn man ein Laptop hat, die OBD Hard- und Software zu kaufen und es selbst zu machen.

Selbst der allerdümmste Geselle wird keine 20 Minuten für nen Batterietausch brauchen. Ne Batterie ist in max 5 mins gewechselt und für das Anlernen, was eher als "Komfort" dient und nicht als Notwendigkeit, kommen vielleicht noch max 5 mins drauf.

Das ist wieder die alltägliche Abzocke, dass die einem was von 20 Minuten erzählen willen. Solang braucht nicht mal ein Laie beim ersten Mal.

Zum Topic:

Wegen 1-2 Wochen brauchst du gar nichts machen, solang die Batterie dann bei ner längeren Fahrt voll geladen wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ab welcher Spannung Autobatterie laden?