ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Mit Ladegerät mehr -Ampere- laden als erlaubt ?

Mit Ladegerät mehr -Ampere- laden als erlaubt ?

Themenstarteram 28. Dezember 2014 um 12:26

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum Laden von Autobatterien oder Batterien allgemein.

Und zwar folgendes.

Ich besitze das Ctek MXS 5.0 Ladegerät das ja zum Laden bis 110A geeignet ist und bis zu 160A Erhaltungsladung.

 

Wenn ich jetzt mit dem Ladegerät eine Batterie laden will die über 160A hat, schade ich damit meinen Ladegerät oder dauert es einfach länger ? Denn ein Bekannter von mir hat es sich ausgeliehen und ladet aktuell damit seine 160A Batterie.

Grüße,

Kali

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@rgruener schrieb am 28. Dezember 2014 um 12:47:37 Uhr:

das MXS5.0 hat einen ladestrom von maximal 5A.

daher eignet es sich, mit dem passenden adapter, z.b. auch für das laden per bordsteckdose oder zigarettenanzünder.

Das ist ja geil. Und ich dachte immer, es braucht eine 230V-Dose. Jetzt kann ich also das Ding an den Anzünder anschließen und vorne an meine Batterie klemmen.

Das Perpetuum mobile funktioniert also doch :D

mfg

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Nein, kann eigentlich nicht schaden. Dauert nur länger. Für stärkere Batterien wird man wohl stärkere Ladegeräte nehmen, wenn vorhanden.

Themenstarteram 28. Dezember 2014 um 12:34

Danke für die schnelle Antwort.

Dann kann ich ja jetzt wieder mit ruhigen gewissen den Sonntag genießen :)

Moin..

Zunächst solltest du dich mal damit beschäftigen, worin der Unterschied zwischen Ampere (A) und Amperestunden (Ah) besteht.

Die Aussage "Die Batterie meines Bekannten hat 160 Ampere" ist ungefähr so sinnvoll wie:

"Mein Autotank enthält 56 Liter pro Stunde"

Und zu deiner Frage: Das Aufladen einer "zu großen" Batterie schadet weder der Batterie noch dem Ladegerät..es dauert nur länger.

DoMi

Das Ladegerät paßt den Ladestrom automatisch an.

Das mit der 160A Batterie meinst Du wohl 160Ah Batterie ?

Wenn ja, dann ist das zunächst mal für das Ladegerät eine ganz normale Batterie.

Allerdings braucht das Ladegerät für die Kapazität etwas länger zum laden als eine Batterie mit weniger Kapazität.

Faustformel, je mehr A Ladestrom. desto schneller wird die Batterie voll.

Je schneller mit viel Ladestrom geladen wird, könnte es sein, dass die Batterie weniger lang lebt (was allerdings nicht bewiesen ist).

Ein Schnelllader kann bis zu 100A bereitstellen (aber kein CETEK - Gerät), dann wäre mit sinkenden Ladestrom die Batterie in 45Min. (je nach Kapazität vor dem Laden) wieder voll.

Allerdings kocht sie dann gewältig, die Ausgasung ist enorm (Zellendeckel müssen geöffnet sein), der Säurestand muß vorher geprüft werden.

Ein geschlossenes System einer Batterie kann nicht an einen Schnelllader angeschlossen werden, da sonst Explosionsgefahr.

das MXS5.0 hat einen ladestrom von maximal 5A.

daher eignet es sich, mit dem passenden adapter, z.b. auch für das laden per bordsteckdose oder zigarettenanzünder.

Zitat:

@KaliFali schrieb am 28. Dezember 2014 um 12:26:33 Uhr:

 

Wenn ich jetzt mit dem Ladegerät eine Batterie laden will die über 160A hat, schade ich damit meinen Ladegerät oder dauert es einfach länger ? Denn ein Bekannter von mir hat es sich ausgeliehen und ladet aktuell damit seine 160A Batterie.

Negativ könnte sich hier ein Zeitfaktor im Ladegerät erwirken, wenn aus Sicherheitsgründen nach einer Anzahl von x Stunden, die Ladung beendet wird. Kenne das Ctek nicht. Da müsstest du mal in die BA schauen.

Gruß

es ist ein automatiklader, der beendet nicht nach stunden. es sei denn ich habe was in meiner BA übersehen.

bei einem 160 AH akku sollte man den lader eh das ganze wochenende dran lassen - mindestens.

ein zeitfaktor würde aber dem ladegerät nicht schaden, allenfalls würde abgebrochen bevor der akku voll geladen ist.

dann müsste man den ladevorgang halt nochmal starten.

Mein Fronius Acctiva 1206 ist auch ein Automatiklader und bricht nach 22 Stunden lt. BA den Ladevorgang ab. Da ich das Cetek nicht kenne, schrieb ich zuvor, dass diese Möglichkeit besteht und der BA Beachtung geschenkt werden sollte. :)

das ctek geht nach ladung in den erhaltungsmodus und bleibt da auch.

für eine 110 Ah batterie sind 26 stunden für ca. 80% ladung im handbuch angegeben (wenn sie so gut wie leer ist).

der ladevorgang mit einer leeren 160 Ah batterie kann also dauern.

im handbuch ist angegeben, wie lange die einzelnen ladephasen maximal dauern.

Hallo,

es kann schon sein, dass das Ladegerät nach x Stunden das Laden beendet.

Beim M+S Intelli-2 sind es 32 Stunden.

Steht auch ganz schön in der Anleitung beschrieben.

"Wenn nach 32 Stunden die Ladeschlussspannung nicht erreicht wird, wird von einem Zellenschluss ausgegangen und das Laden wird abgebrochen."

Wenn jetzt der Ladestrom (wie in deinem Fall) nicht ausreicht den Akku (grössere Kapazität als angegeben) innerhalb von der angegebenen Zeit aufzuladen (Ladeschlussspannung), kann das Ladegerät abschalten !

Beim Ctek kann dass auch so sein.

Grüße

Zitat:

@rgruener schrieb am 28. Dezember 2014 um 12:47:37 Uhr:

das MXS5.0 hat einen ladestrom von maximal 5A.

daher eignet es sich, mit dem passenden adapter, z.b. auch für das laden per bordsteckdose oder zigarettenanzünder.

Das ist ja geil. Und ich dachte immer, es braucht eine 230V-Dose. Jetzt kann ich also das Ding an den Anzünder anschließen und vorne an meine Batterie klemmen.

Das Perpetuum mobile funktioniert also doch :D

mfg

hö hö hö - selten so gelacht.

falls es nicht klar war, natürlich brauchts einen 230V anschluss. nur die andere seite kannst du entweder an die batterie klemmen oder eben in den zigarettenanzünder stecken.

Nach Zeit X kann das LG abschalten. Dann klemmt man es kurz ab und schließt es wieder an. Dann geht es von vorn los. Das LG hat dann wieder Zeit X um die Batterie zu laden.

PS: Das Ladegerät lädt mit bis zu 5A max. 28h. Die Starkladephase hat vor und danach noch weitere Programmschritte. Daher, kann die Zeit auch über 28h liegen, die das SG normal arbeitet und dann erst abschaltet.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Mit Ladegerät mehr -Ampere- laden als erlaubt ?