ForumGolf 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. AAM a bisserle tunen (Bericht)

AAM a bisserle tunen (Bericht)

Themenstarteram 7. Mai 2008 um 12:47

same old, same old wird sich jeder denken.

aber ich will ja net wissen wie es geht, sondern a bisserle erzählen was ich gemacht hab und was dabei rausgekommen ist.

vielleicht hilft das auch dem einen oder anderen glücklosen AAM Fahrer der schon ewig auf der suche nach der power ist.

 

nun, seit gestern fährt mein AAM mit der Q-Nockenwelle (also die die auch im RP, ABS, ADZ Motor drin ist)

mit der alten Nockenwelle war das Verhalten des Motors ungefähr so:

1/2 Gas bis 3/4Gas "Ja ich beweg ich mich mal"

3/4 bis Vollgas: "NÖ. ich hab keinen bock deshalb mehr zu tun als zwischen 1/2 und 3/4 gas."

jetzt:

hängt der Motor wesentlich besser am Gas - d.h wenn man zwischen 80 und 130km/h das Gaspedal durchdrückt passiert was.

und man hat auch ab 1/2 Gas noch das Gefühl dass es einen Unterschied macht wie weit man das Pedal durchdrückt.

ich würde die Motorleistung jetzt so auf annähernd 90PS schätzen, da ich gestern abend mit meinem Kumpel natürlich sofort ne verglichsfahrt gegen seinen Golf2 90PS Automatik (RP-Motor) gemacht habe und beide jetzt so ziemlich gleich schnell sind.

zu meinem 90PS ADZ motor im Vento (auch Automatik) ist immer noch ein großer unterschied, aber das dürfte auch daran liegen dass der ADZ motor laut Auto Motor und Sport Test tatsächlich eher so um die 100PS bringt.

Hier das Leistungsdiagramm aus der AMS vom 90PS Motor:

ams leistungsdiagramm adz

(geklaut von Jan 72, aus diesem Beitrag: KLICK!)

Vmax hat sich lt. Tacho so um ca. 5km/h erhöht, aber das kann auch noch innerhalb der fehlertoleranz des Tachos liegen. darauf möchte ich also (noch) nicht pochen.

auf der geraden 180, bergab mit rückenwind und heimweh 195

ich denke dass es wahrscheinlich nochmal was bringt wenn man die komplette 75PS Auspuffanlage inkl Krümmer gegen die 90PS Auspuffanlage tauscht. aber da das richtig teuer wird und die auspuffanlage neuwertig ist, habe ich vorerst nicht vor das zu ändern.

interessant fände ich jetzt mal noch das steuergerät vom 90PS reinzustecken.

denn lt. reperaturleitfaden unterscheidet sich die zündzeitpunktverstellung ab 3000U/min doch um bis zu 10 Grad.

über den Verbrauch kann ich noch nix konkretes sagen. die tankanzeige ist recht rapide gefallen seit die andere nocke drin ist, aber das könnte auch daran liegen dass ich den alten Herrn gleich mal über 70km geVmaxt habe :D

 

Zusammengefasst:

wer einen rennwagen durch den tausch der nocke erwartet sollte zum spielen wieder in den sandkasten gehen. der AAM wird immer schlechter sein als ein ADZ außer man baut ihn auf ADZ um. deswegen isser dann aber immernoch kein rennwagen.

 

Postiv:

die Automatik schaltet innerorts früher in den nächsten Gang

die Automatik schaltet trotz der für das Steuergerät unbekannten Werte butterweich

der Motor hat spürbar mehr Kraft und wirkt agiler

mir erscheint das Fahren bequemer da ich mich nicht mehr an die alte Dieselfahrerweisheit "Lieber tot als Schwung verlieren" halten muss

Negativ:

?Verbrauch?

immer noch schlechter als der ADZ :eek: (wer hätte das gedacht? :D )

 

todo:

- tatsächlichen Verbrauch ermitteln

- Abgasuntersuchung bestehen -> AU/HU ist nämlich diesen Monat fällig :rolleyes:

- 90PS Steuergerät testen

- Leistungsprüfstand aufsuchen

- irgendwann mal günstig ne 90PS Auspuffanalge abgreifen

Ähnliche Themen
61 Antworten
Themenstarteram 9. Mai 2008 um 9:23

@Loudness84

Zitat:

deshalb geht es auch selbst mit G nocke NUR bis 5000rpm ganz ok weiter.

ab dann is der krümmer das übel was beseitigt werden muss

-> genau so verhält es sich auch bei mir mit der Q nocke. bis 5000U/min geht er jetzt richtig gut.

mein ADZ geht übrigens bis etwa 5500U/min recht zügig zu werke. das dürften wohl u.a. die rund 10mm unterschied am rohrquerschnitt der auspuffanlage ausmachen.

 

ich stell euch die nächsten tage mal ein schönes vergleichsfoto von M und Q nockenwelle ein. eine weitere Q nocke mit defektem Lager hab ich nämlich noch in der Ecke liegen. muss mir nur ne gute Kamera ausleihen.

 

 

@canyon ich kenne alle 3 nocken, also M, Q und G.

subjektiv hat der Q nocke ein tacken zur G gefehlt.

bin mir nich mehr ganz sicher, aber ich meine es war so,

dass er 200~300 rpm früher anfing träger zu werden.

 

trotzdem is sie besser als die M nocke :D is ja auch nich schwer...

Themenstarteram 9. Mai 2008 um 13:43

@loudness84:

es is mir schon klar dass du die nocken kennst. du hast sie ja schließlich auch umgebaut.

aber für nen "bericht" macht sichs glaub ich ganz gut ein bildchen zu haben.

 

am spritverbrauch scheint sich übrigens nix geändert zu haben. da werd ich euch aber auch weiter auf dem laufenden halten.

Wen's interessiert:

Hier der Link in einen Thread, in dem das Thema "Tuning des AAM" zum Schluss auch "hochkam" ... :D

Schönen Gruß

Themenstarteram 9. Mai 2008 um 18:26

AU und HU ohne Mängel bestanden.

die AU war ja meine Sorge wegen der Nocke, aber das ging absolut klaglos.

am 9. Mai 2008 um 21:00

@canyon_red

Wie kommt norder auf diese Angaben?? Durch selbst nachmessen??

Da Vertraue ich eher den Angaben von VW...

236°, 256°, 264° .... dann wären doch alle bescheuert, wenn sie sich für viel Geld eine 268° oder 274° Welle zulegen... :rolleyes:

Beispiel 268° Schrick Nockenwelle:

Nockenhub 11,2mm

Öffnungswinkel Einlass 268°

Öffnungswinkel Auslass 268°

Spreizung 113°

Eö 21°vOT

Es 67°nUT

Aö 67°vUT

As 21°nOT

Ventilhub in OT E/A 1,2mm

Laut norder die A Welle:

Nockenhub 10,2mm

Öffnungswinkel Einlass 262°

Öffnungswinkel Auslass 262°

Spreizung 110°

Eö 26°vOT

Es 56°nUT

Aö 64°vUT

As 18°nOT

Ventilhub in OT E 2,2mm/A 0,4mm

Laut VW die A Welle:

Nockenhub (keine Angabe)

Öffnungswinkel Einlass 220°

Öffnungswinkel Auslass 221°

Spreizung 81°

Eö 3°nOT

Es 44°nUT

Aö 37°vUT

As 4°nOT

Ventilhub in OT E/A 1mm

Sorry, aber da kann vorn und hinten etwas nicht stimmen...

Zitat:

Original geschrieben von canyon_red

@loudness84:

es is mir schon klar dass du die nocken kennst. du hast sie ja schließlich auch umgebaut.

aber für nen "bericht" macht sichs glaub ich ganz gut ein bildchen zu haben.

 

am spritverbrauch scheint sich übrigens nix geändert zu haben. da werd ich euch aber auch weiter auf dem laufenden halten.

glaube du hast mich falsch verstanden...mich interessieren die bilder auch :D meinte nur, dass ich alle 3 nocken im AAM schon gefahren bin. die Q nocke aber nur kurz zu ner testfahrt, ob alles ok is weil ich den wagen ja dann verkauft hab.

Themenstarteram 11. Mai 2008 um 10:57

@C20NE-Cruiser

naja, das mit den maßen ist so eine sache, denn es kann sein dass die werte direkt auf die nocke bezogen sind, oder auf die werte die dann bei den ventilen tatsächlich rauskommen.

nur weil die nocke gerade jetzt im moment X sich dabei befindet das ventil zu öffnen, heißt das noch nicht dass das ventil sich tatsächlich auch schon öffnet. wenn die nocke vielleicht schon seit 15grad auf öffnen ist, hat das ventil gerade eben erst begonnen sich zu öffnen.

das hat zum einen was mit der kreisbewegung bzw. elliptischen bewegung zu tun, zum anderen damit dass die ventile eine gewisse länge haben, federn bewegt weden müssen, und immer bruchteile eines millimeters spiel sind, einhergehend mit der hohen drehgeschwindikeit und dem trägheitsmoment.

norder hat nach seinen angaben die nocken bei seinem arbeitgeber mit speziellem gerät selbst vermessen.

dass schrick die werte seiner nocke angibt und nicht die realen im motor ist auch logisch.

nennt sich verkaufspolitik und trägt rechnung gegenüber den leuten die z.b. auch beim lausprecherkauf dem credo "viel watt=viel gut" folgen.

allerdings kann schrick die werte im motor natürlich auch nicht generell vorhersagen, da hier so variablen wie andere d.h. härtere ventilfedern einfließen können.

Themenstarteram 21. Mai 2008 um 14:27

so, ich glaub das foto macht den unterschied recht deutlich

links Q (ADZ) rechts M (AAM) nocke

sehr...auch wenn die perspektive nich gleich is. man siehts 

Themenstarteram 21. Mai 2008 um 16:02

ja die perspektive is net ganz perfekt geworden, aber solche feinheiten freihändig rauszustellen ist auch echt schwer. - hat mich immerhin 7 versuche gekostet bis was brauchbares dabei war.

aber vielleicht krieg ich ja nächste woche mal von unserem grafiker die eos d5 mit stativ, dann könnt ichs nochmal probieren. *g

am 21. Mai 2008 um 17:02

Zitat:

Original geschrieben von Weltspiele

@ canyon_red

Bitte mach nicht den Fehler und verbau Dir eine vom 90 PS. Denn die hat das gleiche beschissende Abgassystem wie der 75 PS. Nur mit "etwas" dickeren Rohren.

Das interessante bei der 2.0 Liter Anlage ist die Krümmer/Hosenrohrkombi was auf einem 4-2-1 System beruht. Dadurch wird das Abgas wesentlich besser als beim 75/90 PS abgeführt (die haben nur 4-1).

Kommt darauf an, welchen 75PS Motor du meinst. Es stimmt das der AAM einen 4-1 Krümmer hat. Der 1.6er Querstrommotr mit 75PS hat jedoch auch ein 4-2-1 System. Genauso wie der 1.4er ABD auch.

am 21. Mai 2008 um 19:28

Zitat:

Original geschrieben von R_32

Kommt darauf an, welchen 75PS Motor du meinst. Es stimmt das der AAM einen 4-1 Krümmer hat. Der 1.6er Querstrommotr mit 75PS hat jedoch auch ein 4-2-1 System. Genauso wie der 1.4er ABD auch.

Um welchen Motor geht es denn hier im diesen Thread ??

Wer sich die Überschrift durchliest weis um was es geht.

Themenstarteram 22. Mai 2008 um 1:10

...jaja lesen bildet ;)

aber das mit auspuffanlage heb ich mir auf für den tag auf an dem sie total kaputt ist.

also so in 200tkm?

mal schauen ob ich mir bis dahin benzin noch leisten kann.

- hab übrigens voher grad mal a bisserle e85 in münchen getankt. es müssten jetzt so rund 30% reiner ethanol im tank sein, also ca. 15 liter. fuhr jetzt 70km einwandfrei damit und hat nur 99,9ct gekostet. mal sehen ob das so bleibt und ob sich da gelegenheiten ergeben für eine ausweitung.

Zitat:

Original geschrieben von canyon_red

... aber das mit auspuffanlage heb ich mir auf für den tag auf an dem sie total kaputt ist.

also so in 200tkm? ...

Genau, die Haltbarkeit des VW-Auspuffs ist ein echtes Problem. ;) Der meines 93er Ventos (siehe Sig.) hat jetzt auch 195.000 km bzw. über 14 Jahre gehalten, ehe das Rohr hinter dem Hauptschalldämpfer abbrach. Wenn das Ersatzteil (allerdings von Walker) genau so lange hält, könnte man den ja beim Verschrotten des Fahrzeugs noch ruhigen Gewissens weiterverkaufen. :D

Zitat:

Original geschrieben von canyon_red

- hab übrigens voher grad mal a bisserle e85 in münchen getankt. es müssten jetzt so rund 30% reiner ethanol im tank sein, also ca. 15 liter. fuhr jetzt 70km einwandfrei damit und hat nur 99,9ct gekostet. mal sehen ob das so bleibt und ob sich da gelegenheiten ergeben für eine ausweitung.

Dein Spartrieb in allen Ehren, aber weißt du sicher (am besten direkt vom VW-Kundendienst), dass auch die ganzen Dichtungen und Kraftstoffschläuche solche Alkoholkonzentrationen auf Dauer verkraften?

Schönen Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. AAM a bisserle tunen (Bericht)