ForumGolf 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. AAM a bisserle tunen (Bericht)

AAM a bisserle tunen (Bericht)

Themenstarteram 7. Mai 2008 um 12:47

same old, same old wird sich jeder denken.

aber ich will ja net wissen wie es geht, sondern a bisserle erzählen was ich gemacht hab und was dabei rausgekommen ist.

vielleicht hilft das auch dem einen oder anderen glücklosen AAM Fahrer der schon ewig auf der suche nach der power ist.

 

nun, seit gestern fährt mein AAM mit der Q-Nockenwelle (also die die auch im RP, ABS, ADZ Motor drin ist)

mit der alten Nockenwelle war das Verhalten des Motors ungefähr so:

1/2 Gas bis 3/4Gas "Ja ich beweg ich mich mal"

3/4 bis Vollgas: "NÖ. ich hab keinen bock deshalb mehr zu tun als zwischen 1/2 und 3/4 gas."

jetzt:

hängt der Motor wesentlich besser am Gas - d.h wenn man zwischen 80 und 130km/h das Gaspedal durchdrückt passiert was.

und man hat auch ab 1/2 Gas noch das Gefühl dass es einen Unterschied macht wie weit man das Pedal durchdrückt.

ich würde die Motorleistung jetzt so auf annähernd 90PS schätzen, da ich gestern abend mit meinem Kumpel natürlich sofort ne verglichsfahrt gegen seinen Golf2 90PS Automatik (RP-Motor) gemacht habe und beide jetzt so ziemlich gleich schnell sind.

zu meinem 90PS ADZ motor im Vento (auch Automatik) ist immer noch ein großer unterschied, aber das dürfte auch daran liegen dass der ADZ motor laut Auto Motor und Sport Test tatsächlich eher so um die 100PS bringt.

Hier das Leistungsdiagramm aus der AMS vom 90PS Motor:

ams leistungsdiagramm adz

(geklaut von Jan 72, aus diesem Beitrag: KLICK!)

Vmax hat sich lt. Tacho so um ca. 5km/h erhöht, aber das kann auch noch innerhalb der fehlertoleranz des Tachos liegen. darauf möchte ich also (noch) nicht pochen.

auf der geraden 180, bergab mit rückenwind und heimweh 195

ich denke dass es wahrscheinlich nochmal was bringt wenn man die komplette 75PS Auspuffanlage inkl Krümmer gegen die 90PS Auspuffanlage tauscht. aber da das richtig teuer wird und die auspuffanlage neuwertig ist, habe ich vorerst nicht vor das zu ändern.

interessant fände ich jetzt mal noch das steuergerät vom 90PS reinzustecken.

denn lt. reperaturleitfaden unterscheidet sich die zündzeitpunktverstellung ab 3000U/min doch um bis zu 10 Grad.

über den Verbrauch kann ich noch nix konkretes sagen. die tankanzeige ist recht rapide gefallen seit die andere nocke drin ist, aber das könnte auch daran liegen dass ich den alten Herrn gleich mal über 70km geVmaxt habe :D

 

Zusammengefasst:

wer einen rennwagen durch den tausch der nocke erwartet sollte zum spielen wieder in den sandkasten gehen. der AAM wird immer schlechter sein als ein ADZ außer man baut ihn auf ADZ um. deswegen isser dann aber immernoch kein rennwagen.

 

Postiv:

die Automatik schaltet innerorts früher in den nächsten Gang

die Automatik schaltet trotz der für das Steuergerät unbekannten Werte butterweich

der Motor hat spürbar mehr Kraft und wirkt agiler

mir erscheint das Fahren bequemer da ich mich nicht mehr an die alte Dieselfahrerweisheit "Lieber tot als Schwung verlieren" halten muss

Negativ:

?Verbrauch?

immer noch schlechter als der ADZ :eek: (wer hätte das gedacht? :D )

 

todo:

- tatsächlichen Verbrauch ermitteln

- Abgasuntersuchung bestehen -> AU/HU ist nämlich diesen Monat fällig :rolleyes:

- 90PS Steuergerät testen

- Leistungsprüfstand aufsuchen

- irgendwann mal günstig ne 90PS Auspuffanalge abgreifen

Ähnliche Themen
61 Antworten

außer bei norder vielleicht

ich, weltspiele und ich glaub schießerei auch haben das schon ab und an gepostet...Q und M haben wohl 1mm weniger als die G nocke wenn ich mich recht erinner.

von der A weiß ich nix

also ich fahre einen 95´er (MJ 96) AAM mit der G nocke und allein mit/durch die welle kann man sich mehrleistung/mehr drehmoment nun einbilden...

als "baustein" für weiteres tuning sicher empfehlenswert aber allein nur die bzw "eine" welle verbauen und dann denken man schliesst dadurch auf einen 90 ps´ler auf - naja der irrt...

ich erlag diesem irrglauben selbst mal - aber seit dem weiss ich es besser

und hab mir dann halt gleich n 90 ps motor besorgt... (leider noch nicht eingebaut)

mfg

loomi

am 7. Mai 2008 um 22:46

Hauptsache die Drehmomentkurve fällt ab 4000U/min nicht rapide in den Keller, mehr will ich bei meiner Büchse garnicht. Sprich, das gesamte nutzbare Drehzahlband etwas nach oben verschieben würde mir reichen, da ich jeden Tag 60km Autobahn fahren muss.

Ein anderer AT Motor, sowie eine >268° Welle kommt nicht in Frage. Es soll durch Probieren und Basteln auch Spaß machen, Teile tauschen kann/muss ich auf der Arbeit schon genug. :rolleyes: Oder wieso Übertakten viele die CPU des PC´s, anstatt gleich einen stärkeren zu kaufen? So in etwa könnte man es verlgeichen. Über Sinn oder Unsinn der Bastelei zu Diskutieren wäre jedenfalls überflüssig. Möchte ich hier nur gesagt haben, falls einer der Trolle hier mitlesen sollte.

Weiter gehts mit dem Thema "AAM a bisserle tunen" ...

die kurve wandert definitiv nach oben. das drehmoment wird wohl nicht großartig mehr. serien AAM is ja ab 4000 nich mehr zu gebrauchen. mit der G nocke ging er bis 4500~5000 weiter.

definitv ergibt sich daraus mehrleistung!

wer das gegenteil behauptet, weiß (noch) nicht wie man leistung berechnet!

Leistung=Drehmoment*Drehzahl/9551

liegt also das gleiche drehmoment nur 500 rpm später an zB 3000 statt 2500 (im fall AAM sind es 140 oder?) hat man bei 5500 statt 5000 schon 80PS statt 73 und ein paar zerquetschte!

klar kann man nicht unbedingt so verdummt sagen die gesamte kurve ist 100% gleich und alles verschiebt sich nur, aber als beispiel ist das wohl zu gebrauchen ;)

achja und 5Nm mehr bei 5500 bringen auch "nur" 3,5PS

 

@loomi schade, dass dich der tausch dann doch nich so recht überzeugt hat. hast ja nich die G nocke bekommen oder?

kommt halt auch immer drauf an wie man fährt. ich gehöre zu den spätschaltern :D

 

 

edit: beim AAM is noch die auspuffanlage bis KAT sehr leistungsmindernd! deshalb geht es auch selbst mit G nocke NUR bis 5000rpm ganz ok weiter.

ab dann is der krümmer das übel was beseitigt werden muss ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von canyon_red

danke für die angebote :-)

da der Wagen aber BJ 7/97 ist und erst 21tkm runter hat, bringt das gewisse probleme mit sich.

nen krümmer hätt ich auch sogar noch rumliegen, aber der teure kat fehlt halt. vorallem kann ich (noch) net irgendeinen rostigen kat drunter bauen, sondern brauche einen der optisch zu den 21tkm passt.

das selbe gilt für den motor. hab mir schon überlegt die maschine zu tauschen -> ADZ wg. BJ und Abgasnorm, aber es is ja alles fast neu... - darum kam dann auch die nocke rein.

das steuergerät muss für den späten kabelbaum ab MJ96 passen. Ich glaub für den späten Kabelbaum gibts aber keine passenden Steuergeräte ohne Wegfahrsperre, das wiederum lässt vermuten dass ich ein Steuergerät inkl. der Wagenschlüssel oder zumindest inkl. Transpoderchips brauche. damit dürfte es dann wahrscheinlich dann auf das ADZ-Steuergerät rauslaufen. aber erst mal eines finden inkl. transpoderchips...?

Die Transponderchips sollten ein geringes Problem darstellen. Ich sage sollte, weil ich auch nicht mehr genau weiß wie es mal bei mir lief.

Aber ich meine, die Mitarbeiter hätten anhand der Fahrgestellnummer (und evtl. einiger weiterer Daten) nach einer Anfrage in Wolfsburg (online, ging schnell) einen Nummer erhalten. Mit dieser Nummer war es dann kein Problem, neue Schlüssel anzulernen.

Die Aufgabenstellung ergab sich bei mir als ich das Zündschloß gewechselt habe (Frag jetzt aber nicht, wie ich zur Werkstatt gekommen bin, irgenwie ging das ;-).

Also, von daher, frag mal nach. Schlimmstenfalls mußt Du du das ganze Schrottauto rund um die ADZ-Motorsteuerung mitkaufen (kannst den Eisenschrott ja direkt wieder in Zahlung geben), evlt. geht es aber auch, wenn Du nur die Fahrgestellnummer aufschreibst und den Kauf beim Schrotti glaubhaft belegen kannst.

Wichtig wäre auf jeden Fall, daß du Motorsteuergerät _und_ WFS-Steuergerät aus dem Auto ausbaust, das dürfte einiges vereinfachen.

 

Obwohl.... was ist denn, wenn mal so ein Gerät kaputt geht? Auch dann muß eine VW-Werkstatt in der Lage sein, den ganzen Kram wieder zusammenzuschließen und die Karre ans Laufen zu kriegen.

Zitat:

Original geschrieben von canyon_red

 

das mit dem spüren der leistung ist natürlich immer relativ. jemand der es schafft beim räderwechseln die radbolzen zu dehnen oder gar abzureißen wird den unterschied kaum spüren, aber bin da etwas feinfühliger und beobachte sehr genau. daher macht es für mich schon einen riesen unterschied.

Ich möchte Dir ja Deine Freude am erfolgreichen Umbau eigentlich nicht madig machen, aber könnte es nicht doch sein, daß hier ein wenig der Pacebo-Effekt zum Tragen kommt? Du hast etwas verändert, also willst Du auch die (positiven) Auswirkungen spüren. Ist ähnlich wie bei jemandem, der sich Spritsparmagnete ans Auto pappt oder V-Power tankt und danach glaubt, weniger zu verbrauchen.

Klar, er verbraucht weniger aber nur, weil er sein Fahrverhalten seinen Erwartungen angepasst hat.

Ich habe mir früher auch mal eingebildet, der Wagen liefe nach einem (selbstgemachten!) Ölwechsel leiser;-)

für einen wechsel des motorsteuergerätes braucht man keinen wfs code also auch keinen neuen transponder! man muss nur wissen wie.

am 8. Mai 2008 um 10:33

@ canyon_red

wenn Dich schon die Nockenwelle vom Hocker reisst (Ironie), dann brauchst Du Baldrian bei einer 2.0 Liter Auspuffanlage.

Bitte mach nicht den Fehler und verbau Dir eine vom 90 PS. Denn die hat das gleiche beschissende Abgassystem wie der 75 PS. Nur mit "etwas" dickeren Rohren.

Das interessante bei der 2.0 Liter Anlage ist die Krümmer/Hosenrohrkombi was auf einem 4-2-1 System beruht. Dadurch wird das Abgas wesentlich besser als beim 75/90 PS abgeführt (die haben nur 4-1).

Ich habe bei mir eine 268er Nocke von Schrick und eine 2.0 Literanlage eingebaut.

Ich konnte schon beide "Tuningteile" getrennt voneinander Testen und die Auspuffanlage war gegenüber der Nocke ein Meilensprung. Sie brachte auch eine Verbrausreduzierung.

 

Zitat:

Original geschrieben von menschmeier

 

Ich möchte Dir ja Deine Freude am erfolgreichen Umbau eigentlich nicht madig machen, aber könnte es nicht doch sein, daß hier ein wenig der Pacebo-Effekt zum Tragen kommt? Du hast etwas verändert, also willst Du auch die (positiven) Auswirkungen spüren. Ist ähnlich wie bei jemandem, der sich Spritsparmagnete ans Auto pappt oder V-Power tankt und danach glaubt, weniger zu verbrauchen.

Klar, er verbraucht weniger aber nur, weil er sein Fahrverhalten seinen Erwartungen angepasst hat.

 

Ich habe mir früher auch mal eingebildet, der Wagen liefe nach einem (selbstgemachten!) Ölwechsel leiser;-)

also placebo is gut...aber ganz sicher verschiebt sich die kurve nach hinten.

ich weiß nich, ob du schon mal nen AAM selbst intensiv gefahren bist. aber man spürt wirklich deutlich, dass ab 4000 absolut gar nix mehr geht.

 

allein dadurch sieht man doch, dass die nocke was brachte...

 

 

und zum thema vpower :p

diese pissbrühe sorgte dafür, dass mein AAM träger lief und seine vmax nich mehr erreichte ;)

fazit: bei MIR setzte da garantiert nich der placebo effekt ein!

Themenstarteram 8. Mai 2008 um 14:05

naja, wie ich ganz zu beginn ja geschrieben habe:

wer durch den tausch der nockenwelle einen rennwagen erwartet sollte zum spielen besser wieder in den sandkasten gehen.

zum verständnis nochmal erklärt:

ich hab nen ADZ vento und nen AAM golf.

der ADZ vento ist für den AAM golf die messlatte in punkto motor.

ich fahr den ADZ gerne weil er für meinen alltagsgebrauch ausreichend kraft und leistung bietet, der AAM hat mich immer angekotzt weil er für meinen alltagsbedarf unzureichend war.

meine motivation hinter der ganzen sache war/ist also NUR den AAM für MEINE bedürfnisse alltagstauglich zu machen.

wenn ich wirklich power will fang ich net mit nem 75ps motor an sondern kauf mir gleich nen ordentlichen wagen bei dem nicht nur 400ps zur serienausstattung gehören sondern auch gleich die passende bremsanlage.

will ich aber nicht.

das was die nockenwelle gebracht hat liegt innerhalb des von mir erhofften.

je nachdem ob mir das nun langfristig genügt oder nicht werd ich mit steuergerät und abgsanlage noch a bisserle rumspielen.

 

da ich aber gerne a bisserle an technischen problemen rumtüftel, werd ich mich wahrscheinlich in den nächsten monaten so oder so mal mit der steuergerät-thematik auseinandersetzen. und wenns nur drum is dabei was zu lernen.

@Micki_23

Zitat:

für einen wechsel des motorsteuergerätes braucht man keinen wfs code also auch keinen neuen transponder! man muss nur wissen wie.

Ich nehme mal du weißt es, willst es aber nicht verraten?

 

@Loudness84

Zitat:

und zum thema vpower :p

diese pissbrühe sorgte dafür, dass mein AAM träger lief und seine vmax nich mehr erreichte ;)

interessant dass ich da nicht alleine bin. das selbe merke ich schon wenn ich nur super also 95oktan in den AAMreinkippe.

hab vor langer zeit mal in den ADZ vento normal anstatt super reingekippt und der lief dann auch nur noch beschissen.

hab hier nen beitrag zu shell optimax aus dem jahr 2000:

http://www.presseportal.de/print.htx?nr=137381

Zitat:

Die höhere Klopffestigkeit (99 Oktan statt 98 Oktan bei Superplus-

oder 95 Oktan bei Super-Benzin) führt in modernen Motoren mit

sogenanntem Klopfsensor zu einem deutlichen Plus an Beschleunigung:

vor allem bei Fahrzeugen, die mit Super fahren, aber auch bei Autos,

die bislang mit Superplus betankt wurden...

Motoren wie der AAM die 91Oktan brauchen, werden hier definitv nicht genannt.

 

es macht also wohl durchaus sinn den aufkleber im tankdeckel über die benötigte kraftstoffsorte zu beachten. :D

aber das normalbenzin schaffen wir ja jetzt bald ab weils ja eh keiner braucht. na herzlichen dank.

du brauchst eine vollversion von vagcom oder ähnlichem. Dann musst du die Lernwerte für das WFS Steuergerät löschen - zündung aus und danach dann den Motor starten. Wie man die genaue Gruppe findet muss ich gleich nochmal raussuchen.

Steuergerät Codierung

STG 25 (Wegfahrsicherung) auswählen

dann gibt es dort einen Bereich mit Lernwerte löschen oder resetten so genau weiss ich das auch nicht mehr. Aber man braucht definitiv keinen logincode.

Themenstarteram 8. Mai 2008 um 16:32

hm vag-com hab ich in der 3er version.

da muss ich mir die optionen wohl mal genauer anschauen.

merci!!

Themenstarteram 8. Mai 2008 um 19:25

Hier mal nochmal die Daten über die Nockenwelle von Norder nachgereicht zur gestrigen Frage von C20NE-Cruiser. (Ich habe die Bezeichnung allerdings Golf3-konform geändert.)

 

Zitat:

 

1. Öffnungswinkel Einlaß/Auslaß

2. EövOT/EsnUT/AövUT/AsnOT

3. Spreizung

4. Ventilhub im OT Einlaß / Auslaß

5. Nockenhub E/A

G60, DX, 2E (90-160PS) "A"

1. 262°/262°

2. 26/56/64/18

3. 110°

4. 2,2/0,4

5. 10,2/10,2

 

PF (GTI 107PS) "G"

1. 264°/260°

2. 20/64/60/20

3. 108°

4. 1,4/0,7

5. 10,2/10,2

 

ADZ (90PS) "Q"

1. 256°/260°

2. 18/58/60/20

3. 112°

4. 1,1/0,5

5. 10,0/10,0

 

AAM (75PS) "M"

1. 236°/246°

2. 18/38/48/18

3. 105°

4. 1,2/0,4

5. 8,5/8,5

wie auch immer.

ich hab die beiden Nockenwellen nebeneinander gehalten und man sieh es halt ganz deutlich dass die AAM nockenwelle wesentlich kleinere und rundere Nocken hat als die vom ADZ. den unterschied sieht man mühelos mit bloßem auge. ich hab versucht die nocken mal mit der schieblehre zu vermessen und die nocken vom ADZ sind wirklich fast 2mm höher als die beim AAM. 2mm hört sich nicht nach viel an, aber wenn man es nebeneinander sieht ist es krass.

Zitat:

Original geschrieben von canyon_red

ich hab die beiden Nockenwellen nebeneinander gehalten und man sieh es halt ganz deutlich dass die AAM nockenwelle wesentlich kleinere und rundere Nocken hat als die vom ADZ. den unterschied sieht man mühelos mit bloßem auge.

boa jawoll auf sowas hab ich gewartet...

als ich das damals behauptet hab wurde ich ausgelacht weil man das ja garantiert nicht sieht ;)

und man brauch dafür ja messgeräte...endlich bestätigt das mal wer.

ich hatte halt die G nocke...

ich mag diesen thread wirklich...endlich mal fast nur fakten in viele sinnvolle posts über AAM tuning! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. AAM a bisserle tunen (Bericht)