ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. A6 2,7td,2.0tdii oder passat 2.0tdi??

A6 2,7td,2.0tdii oder passat 2.0tdi??

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 9. Juli 2013 um 13:43

hallo leute,

ich will mir ein anderes auto zulegen und brauch dafür euren rat!

also ich bin am überlegen ob ich mir einen vw passat 3c 2.otdi mit 140ps oder einen audi a6 4f 2,7tdi mit 179ps oder doch den a6 mit 2.otdi 140ps holen soll......

wie schauts bei den punkto leistung aus?

verarbeitung?

........

lg

Beste Antwort im Thema
am 10. Juli 2013 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von passat1903

der passat hat auch xenon serienmäßig??

Nein, das hast du falsch verstanden. Der Passat hat, wenn er mit aufpreispflichtigen Xenonscheinwerfern ausgestattet ist, Kurvenlicht serienmäßig. Also Xenon ohne Kurvenlicht gibt's beim Passat nicht. Das wollte ich damit aussagen, natürlich gibts ohne Aufpreis nur Halogen.

Zitat:

Original geschrieben von freomseattoaudi

Sorry aber du vergleichst Äpfel mit Birnen!

Bitte erkundige dich genauer bevor du was falsches schreibst, hast zu viele Sachen falsch bzw. Nicht korrekt geschrieben!

Nenn mir ein Beispiel. Ich kenn mein Auto, wie auch den A6 von besagtem Kumpel, inzwischen recht gut und habe hier meine persönliche Erfahrung mit beiden Autos aufgeschrieben. Was ist in deinen Augen daran fehlerhaft?

Außerdem: Ich denke mal auf's Geld schauen muss in gewisser Weise jeder, sonst würden wir nicht über alten Passat VS. alten A6 und vermutlich schon gar nicht über Dieselmotoren diskutieren.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
am 9. Juli 2013 um 13:47

Was ist denn ein Passat otdi? :confused:

Themenstarteram 9. Juli 2013 um 13:50

sorry mein 2.0 tdi :D

Beschleunigung von 0-100kmh kannst du googlen, dann weisst du schon mal mehr. Der Passat wiegt weniger, somit ist er mit den 140PS schon gut unterwegs. Sollte das nicht reichen, dann nimm den 170PS 2.0 TDI. Das dürfte dir reichen.

Am besten gleich eine CR ab 2008, oder besser 2009, da ist meist schon das neue Lenkrad und Tacho drin, gefällt mir persönlich viel besser.

Mit dem Verbrauch ist der Passat auch allemal besser dran.

Vom Klang her ist ein 6 Zylinder Diesel trotzdem schöner und laufruhiger, aber im Innenraum hört man so oder so nicht so viel.

am 9. Juli 2013 um 15:05

hier http://www.motor-talk.de/forum/passat-in-manchen-details-besser-als-a6-t4595161.html

 

Ich persönlich mag ja die Mittelkonsole vom A6, aber das der Monitor oben aus dem Armaturenbrett rauskommt, das finde ich geht überhaupt nicht :D

Sonst ist der A6 wie der Passat ein schickes und hochwertiges Auto :)

Preis / Leistung klar der Passat !!!

Den 2L TDI Passat gibt es auch mit 170PS und mit DSG geht der gut nach vorne ( wie auch der 140PS TDI )

Ich bin nicht so der Heizer, mir langt mein 110PS Bluemotion :D

Gute A6 25.000.- Gute Passis ab 15.000.-

( mal so an EZ 2009 ~ 60.000km auf der Uhr gedacht, mit guter Ausstattung, denn die ist Pflicht beim A6 )

Falls es ein A6 2.7 TDI werden sollte Finger weg von der Multitronic.

Ich hatte vor dem passat einen A6 4F, zwar kein Diesel aber ich kann dir sagen das der Qualitäts underschied iwie Tag und nacht!

Ich Trauer immer noch dem Audi hinterher. Einmal die obere klasse erlebt scheint der Passat gar nicht mehr hochwertig!!!!!

Zum Thema 2,7 TDI:

Finger weg von der Automatik, ansonsten ist er nicht Tod zu bekommen!

Außerdem wurde ich denn 2,7er nicht mit quattro empfehlen! Mit dem quattro verbraucht er fast wie der 3,0 TDI!

Wenn Steuer und verbrauch keine Rolle spielt immer wie A6 !!!!!!!!!!

Jop, diese Variomatic gehört in einen Roller und nicht ins Auto.

Ausstattung haben ja beide bei entsprechender Auswahl eine ordentliche.

Da dürfte dann am ehesten der Motor eine Rolle spielen.

Dass es weder im B6 noch im B7 einen V6-TDI gibt, finde ich echt schwach. Dafür fette Benziner..... Naja....

Ja dank VW Querbaukasten Sparpolitik! Im kommenden Passat soll es angeblich wieder V6 Diesel Aggregate geben!!!

am 10. Juli 2013 um 8:46

Zitat:

Original geschrieben von fromseattoaudi

Ich hatte vor dem passat einen A6 4F, zwar kein Diesel aber ich kann dir sagen das der Qualitäts underschied iwie Tag und nacht!

Ich Trauer immer noch dem Audi hinterher. Einmal die obere klasse erlebt scheint der Passat gar nicht mehr hochwertig!!!!!

Also da bin ich ganz anderer Meinung. Ich habe den relativ direkten Vergleich zwischen meinem Passat 3C (preFL) 2.0 TDi 4motion und dem A6 C6 (preFL) 3.0 TDI quattro eines Kumpels, mit dem wir auch recht viel unterwegs sind und von einem "Unterschied wie Tag und Nacht" könnte ich in keinster Weise sprechen. Ich würde nicht sagen der Passat ist hochwertiger aber hinter dem A6 braucht er sich definitiv nicht verstecken.

Hier mein kurzer Vergleich:

Materialanmutung und Haptik: Ich würde beide (beide haben Leder-/Alcantara-Sitze) als ähnlich betrachten. Gut, das Audi S-Line-Lenkrad ist ein wenig hübscher aber da könnte man im Passat ja für <300 Euro nachbessern. Das Interieur-Leuchtenpaket im Audi ist wirklich schön anzusehen aber im Prinzip völlig unnötig. Die weiße Tachobeleuchtung ist deutlich ansprechender als meine in blau/rot aber ab dem FL hatte ja der Passat auch weiß. Verarbeitung und Haptik von Plastikteilen ist eigentlich als relativ gleichwertig anzusehen. Spaltmaße passen da wie dort und klappern tut auch nix. Lediglich am Zündschloss löst sich im Passat nun nach 207.000 km leicht der Softlack ab, was etwas ärgerlich ist.

Fahrwerk: OK, eine Domäne der oberen Mittelklasse. Gegen das Luftfahrwerk des Audi kann ich mit dem Standard-Highline-Fahrwerk meines Passat nicht anstinken. Der Punkt geht ganz klar an den Audi.

Motorisierung: Im Audi ist der 3.0 TDI DER Motor, der in meinen Augen perfekt zu dem Auto passt. Rollt eigentlich in den meisten Situationen recht entspannt dahin, nur bergauf benötigt er höhere Drehzahlen. Jedoch vom Gefühl her bräuchte es auch nicht sehr viel weniger sein.

Im Passat dagegen ist der 140 PS TDI meiner Meinung nach fast ein wenig zu schwachbrüstig. Zurückschalten ist durchaus immer wieder mal nötig und bergauf bewegt man sich eigentlich meistens in der rechten Hälfte des Drehzahlmessers. Hier wäre der 170 PS Motor wohl die bessere Wahl.

Einen A6 mit dem 140 PS TDI würde ich unter dem Stichwort "Wanderdüne" abhaken.

Zum Thema "Motorklang" sage ich gar nichts, da wir ja über Dieselmotoren sprechen.

Infotainment: Im A6 ist das große MMI mit Navi und 6-fach CD-Wechsler verbaut. Im Passat das RNS 510 mit (inzwischen als überflüssig entsorgtem) 6-fach CD-Wechsler. Die Bedienung des Audi mittels Dreh-Drück-Wählrad ist schön. Die Bedienung des RNS 510 mittels Touchscreen ist dagegen flexibler. An Ausstattung ist der Passat mit MP3-DVD-Laufwerk, SD-Kartenleser und vor allem Festplatte (u.A. für die Navigationsdaten) deutlich besser anzusehen.

Antrieb: Der Audi hat echten permanenten quattro-Antrieb mit Torsendifferenzial im Vergleich zum Passat mit Haldex-4motion. Ich war und bin ein Verfechter des echten quattro, rein aus fahrdynamischer Sicht. Allerdings muss man auch sehen dass beides große und schwere Autos sind und zum rumblödeln eigentlich nicht wirklich geeignet. Wenn es nur darum geht im Schnee besser vorwärts zu kommen, dann bin ich mit der 4motion-Variante durchaus zufrieden.

Ausstattung/Gadgets/Sonstiges: Bei Audi bekommt man nicht unbedingt eine bessere Ausstattung, eher eine andere. Im Passat gibt's beheizbare Windschutzscheibe und PLA. Im Audi dagegen Dinge wie elektrische Heckklappe (die im Winter meistens nicht funktioniert) und griffloses Handschuhfach. Soweit ich weiß ist im A6 C6 (zumindest preFL) KEIN Kurvenlicht verfügbar, im Passat jedoch mit Xenon serienmäßig vorhanden. Auch nicht vergessen sollte man z.B. die Reifen. Während der Passat auf 235/40 ZR 18 unterwegs ist, die eigentlich schon teuer genug sind, steht der A6 auf 255/35 ZR 19, die gleich mal das doppelte eines Passat-Reifens kosten können.

Beim Thema "Platz im Innenraum" gehen beide Kontrahenten ebenfalls mit einem Untentschieden hervor.

Mein Fazit: Gebt mir in meinem Passat mehr Leistung und ein Automatikkgetriebe, dann bin ich rundum zufrieden und vermisse einen A6 allerhöchstens wegen des Interieur-Leuchtenpakets.

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 10:37

Zitat:

Original geschrieben von coolfire01

Zitat:

Original geschrieben von fromseattoaudi

Ich hatte vor dem passat einen A6 4F, zwar kein Diesel aber ich kann dir sagen das der Qualitäts underschied iwie Tag und nacht!

Ich Trauer immer noch dem Audi hinterher. Einmal die obere klasse erlebt scheint der Passat gar nicht mehr hochwertig!!!!!

Ausstattung/Gadgets/Sonstiges: Bei Audi bekommt man nicht unbedingt eine bessere Ausstattung, eher eine andere. Im Passat gibt's beheizbare Windschutzscheibe und PLA. Im Audi dagegen Dinge wie elektrische Heckklappe (die im Winter meistens nicht funktioniert) und griffloses Handschuhfach. Soweit ich weiß ist im A6 C6 (zumindest preFL) KEIN Kurvenlicht verfügbar, im Passat jedoch mit Xenon serienmäßig vorhanden. Auch nicht vergessen sollte man z.B. die Reifen. Während der Passat auf 235/40 ZR 18 unterwegs ist, die eigentlich schon teuer genug sind, steht der A6 auf 255/35 ZR 19, die gleich mal das doppelte eines Passat-Reifens kosten können.

Beim Thema "Platz im Innenraum" gehen beide Kontrahenten ebenfalls mit einem Untentschieden hervor.

Mein Fazit: Gebt mir in meinem Passat mehr Leistung und ein Automatikkgetriebe, dann bin ich rundum zufrieden und vermisse einen A6 allerhöchstens wegen des Interieur-Leuchtenpakets.

der passat hat auch xenon serienmäßig??

Sorry aber du vergleichst Äpfel mit Birnen!

Bitte erkundige dich genauer bevor du was falsches schreibst, hast zu viele Sachen falsch bzw. Nicht korrekt geschrieben!

Für jemand der nicht aufs Geld achten muss und trotzdem zum Passat greift kann man net mehr helfen! Auch nicht der Augenarzt:-)

Zitat:

der passat hat auch xenon serienmäßig??

Weder A6 noch passat haben Xenon ab Werk Serie. Beides mal extra.

Beim A6 älteren Modells muss man sogar Bixenon extra dazu ordern.....

am 10. Juli 2013 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von passat1903

der passat hat auch xenon serienmäßig??

Nein, das hast du falsch verstanden. Der Passat hat, wenn er mit aufpreispflichtigen Xenonscheinwerfern ausgestattet ist, Kurvenlicht serienmäßig. Also Xenon ohne Kurvenlicht gibt's beim Passat nicht. Das wollte ich damit aussagen, natürlich gibts ohne Aufpreis nur Halogen.

Zitat:

Original geschrieben von freomseattoaudi

Sorry aber du vergleichst Äpfel mit Birnen!

Bitte erkundige dich genauer bevor du was falsches schreibst, hast zu viele Sachen falsch bzw. Nicht korrekt geschrieben!

Nenn mir ein Beispiel. Ich kenn mein Auto, wie auch den A6 von besagtem Kumpel, inzwischen recht gut und habe hier meine persönliche Erfahrung mit beiden Autos aufgeschrieben. Was ist in deinen Augen daran fehlerhaft?

Außerdem: Ich denke mal auf's Geld schauen muss in gewisser Weise jeder, sonst würden wir nicht über alten Passat VS. alten A6 und vermutlich schon gar nicht über Dieselmotoren diskutieren.

Beim Audi ist die Verarbeitung einfach besser,dass Cockpit,die Armarturen,die Bedienelemente,die Sitze,dass Lenkrad,dass MMI,dass AMI,dass Navi,selbst dass"kleine"Soundsystem DSP ist besser(von Bose ganz zu schweigen).Die ganze Haptik fühlt sich Hochwertiger an.Einfach die Oberemittelklasse!

Ich habe jetzt einen Highline und vergleiche ihn mit dem S-Line denn ich rund 2 Jahre gefahren bin.(sie Signatur Bild)

Kurvenlicht gab es in Verbindung mit Xenon wie auch im 3C.

Reifen/Räder gibt es von 16" bis 20" daher ist die 255er außsage nicht angebracht. Denn man kann sich auch auf denn Passat die 19" Omanyt drauf packen die sind auch nicht günstig. Gängig in Verbindung mit S-Line sind 245/40R18 diese kosten so ziemlich das selbe wie 235/40R18.

Das Standart Fahrwerk ist um Welten Komfortabler und wird nicht gleich nervös,so das einem dass Heck droht auszubrechen.

Leider sind die Haltungskosten beim Audi auch enorm.

Der A6 hat an der HA Größere Bremsscheiben als der Passat vorne.Wenn der Passat beim Ölwechsel 4,5l Öl braucht,dann braucht der A6 gleich fast das Doppelte! Und dass nur bei den Üblichen Verschleißteilen.

Da ich Arbeitsbedingt einen Diesel brauchte war ich gezwungen meinen A6 zu Verkaufen.Ansonsten hätte ich ihn noch lange gefahren.

Außerdem gibt es meiner meinung nach weniger "Krankheiten" beim A6 als beim Passat.

Alles in einem ist der A6 dass Hochwertigere Auto,doch leider nicht das Wirtschaftlichere!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. A6 2,7td,2.0tdii oder passat 2.0tdi??