ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. A4 FL oder Passat FL - Vielfahrer

A4 FL oder Passat FL - Vielfahrer

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 26. Juli 2019 um 23:26

Hallo zusammen ,

ich stehe ein Par Monate vor meiner nächsten Bestellung.

Ich werde kommende Woche beide probefahren .

Aber was meint ihr ?

Audi a4 3.0 tdi 231 ps quattro oder Vw Passat 240 ps 4 Motion .

Ich fahre nur zur Arbeit.

2 mal am Tag zur Arbeit .

55.000 km im Jahr .

Fahre größtenteils alleine ,

Muss nichts ziehen , Kids fahren nicht mit Etc.

Passat Neupreis 67.000€

Audi 72.000 €

Möchte Evtl leasen 4 Jahre mit Option danach kaufen oder eben gleich kaufen .

Mir ist der Komfort hauptsächlich wichtig .

Lecker Autos sind beide jetzt mit dem Facelift.

Nur welches hält länger auf die Dauer .

Ich sehe Evtl Vorteile beim a4 der den 6 Zylinder .

Was könnt ihr mir zu der der 8 Gang s Tronic sagen ?

Genau so problematisch wie das dsg ?

( was man so hört )

Danke für eure Antworten ...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@verkehrshindernis schrieb am 27. Juli 2019 um 11:24:55 Uhr:

Ein Passat für 67000€? Ich verstehe die Welt nicht mehr.

Aber ein popliger A4 um 72k ist ok? lol

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Du kannst mit beiden nicht viel falsch machen, sind beides sehr gute Autos zum schnell fahren. Leer ist der a4 wirklich nicht soooo attraktiv.

Der Audi wird innen richtig schön, wenn du alle Kreuzchen machst. Mit einem Passat mit „voller Hütte“ zu vergleichen ist demnach nicht ganz aussagekräftig.

Der 218PS Diesel mit S-Tronic ist nicht mit dem 231PS mit TipTronic vergleichbar. Der neue ist wesentlich besser da er dank dem besseren Getriebe nichtmehr so stark gedrosselt werden muss. Der neue Motor hat 500Nm statt den 400Nm Drehmoment des alten 218PS Motors.

Das Getriebe ist die ZF 8HP65A, das beste Getriebe am Markt und wirklich ein Traum.

Die Kategorie Getriebe/Motor geht da klar an den A4 mit 231PS Motor.

Der 272PS Diesel ist ausgelaufen, der Nachfolger ist der 50TDI mit 286PS.

Beim Innenraumvergleich sollte man schon gleichwertig ausgestattete Fahrzeuge nehmen, wobei das Knarzen am Lautsprecher in keinem Fall sein darf, hat meiner nicht. (Hab aber auch nur das Audi Sound System)

Zum Fahrwerk:

Ich würde nicht zur Dämpferregelung raten, ich bin der Meinung da weder Comfort noch die Dynamic Einstellung da wirklich gut sind. Mit meinem Sportfahrwerk im A4 bin ich mehr zufrieden als ich mit dem RS5 mit Dämpferregelung war den ich für ein paar Tage fahren durfte.

Welche Reifengröße hatte denn der Passat und dein Superb drauf?

Ich kann bei meinem wirklich nicht sagen das er schwammig wäre oder der Geradeauslauf schlecht, ich habe aber auch 19 Zoll in 245 drauf und das Sportfahrwerk.

Grüße

Alexander

Themenstarteram 1. August 2019 um 6:09

Danke für die Infos .

Der Passat hatte 18 Zoll , der superb hat 19 Zoll .

Beide mit dcc.

Der a4 hatte 17 Zoll mit verstellfahrwerk , wobei ich nicht weiß ob es das Komfort oder Sport Fahrwerk war .

Ich möchte es grundsätzlich komfortabel haben , da ich ja auch viel unterwegs bin .

Der superb ist sehr sehr komfortabel, selbst mit 19 Zoll und schaukelt schon , außer im sportmodus .

Das machte der Passat schon viel besser .

Meinst du echt auf das verstellfahrwerk verzichten?

Ich würde den a4 mit 18 Zoll nehmen .

Ich fahre im a4 mit verstellfahrwerk, fahre aber auch Passat mit Standard und Passat mit verstellfahrwerk auf der Arbeit. Ich finde das prinzipiell beide gut sind. Wenn du die Wahl haben willst nimm das verstellfahrwerk, wobei mir dort die comfort Einstellung etwas zu weich ist zumindest in meinem Allroad

Ich fand bei den regulierbaren Fahrwerken immer das weder die Comfort noch die Dynamic Einstellung wirklich brauchbar sind. Comfort ist mir zu schwammig, wenn auch sehr komfortabel, in Dynamic hab ich festgestellt das die Autos richtig "hüpfen", zumindest bei den RS Modellen ist das häufig unfahrbar.

Vllt. ist es aber besser wenn du das selbst an einem Vorführwagen ausprobierst, die Geschmäcker gehen da durchaus auseinander.

Geradeauslauf und Lenkverhalten hängt mehr von den Reifen als vom Fahrwerk ab, meiner Erfahrung nach zumindest. Hier macht es auch Sinn wenn du ein Fahrzeug in der gewünschten Reifengröße probefährst, ich denke dann wird dein Urteil anders aussehen.

Grüße

Alexander

Beim regulierbaren Fahrwerk sollte auch die Variante "individual" in Betracht gezogen werden. Ich mag das etwas straffere Fahrwerk. Mich nervt jedoch das nervöse Zurückschalten in Dynamik-Modus.

Mit Individual habe ich die für mich passende Einstellung gefunden. Ob dies den Aufpreis wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Themenstarteram 2. August 2019 um 21:32

Also was meint ihr zum Fahrwerk ?

18 Zoll ist eigentlich das Maximum was ich fahren möchte .

Komfortfahrwerk hat 1 cm tieferlegung ,

Das sportliche verstellfahrwerk ist 3 cm tiefer .

Ich meine in einem viedeo gesehen zu haben das das komfortfahrwerk auf Sport so ist wie das sportfahrwerk auf Komfort ...

Kann jemand noch was zu beiden sagen ?

Übrigens , das b&o Soundsystem ist ab sofort verstellbar ..

Ich habe das verstellbare Sportfahrwerk und 18"

Finde ich optimal, aber da hilft nur selber testen.

Es ist ja nicht nur die Härte ,wie hier oft interpretiert wird, die angepasst wird. Viel wichtiger ist das Regelverhalten des Fahrwerks. Es unterdrückt / mindert Wankbewegungen und es passt sich der jeweiligen Fahrsituation an (z.B. Ausweichmanöver).

Ein EAWS gibts im B9 nicht, d.h. die Wankstabilisierung wird durch die Fahrwerksregelung nicht angepasst.

Tatsächlich wird nur die Dämpferhärte angepasst, ein Magnetventil im Dämpfer wird angesteuert und damit ein Bypass für das Öl im Dämpfer reguliert.

Für die Regelung werden durchaus Hub-, Nick- und Wankbewegungen des Fahrzeugs berücksichtigt, die können aber nur passiv, durch verhärten der Dämpfer reduziert werden.

Das Einzige was jedoch geregelt werden kann ist die Härte der Dämpfer.

Daher hat mich das System bisher nicht überzeugen können.

Grüße

Alexander

Themenstarteram 3. August 2019 um 6:52

Das heißt ihr fahrt das standartfahrwerk ?

Was habt ihr für eine Bereifung und seid ihr zufrieden ?

Ich bin hin und her gerissen was dieses Thema betrifft .

Gibt auch echt nicht viele Autos zum probefahren

Ich will es auf jeden Fall nicht zu unkomfortabel bei 55.000 km im Jahr , deswegen dachte ich an das komfortfahrwerk ...

am 3. August 2019 um 8:27

Nimm das Komfortfahrwerk mit Dämpferregelung. Komfortabler und weicher geht's nicht beim A4

Themenstarteram 4. August 2019 um 12:57

Danke für eure Tipps und Meinungen .

Ich werde mich für den Audi a4 3.0 tdi mit 231 so entscheiden .und für das verstellbare komfortfahrwerk .

Jetzt bin ich mir nur noch in einer Sache noch nicht ganz einig : 18 oder 19 Zoll ??

Ich fahre auf meinem aktuellen superb mit dcc 19 Zoll Sommerräder.

Wenn ich wüsste das der a4 mit komfortfahrwerk auch so komfortabel abrollt wie mein superb würde ich garnicht lange überlegen .

18 Zoll Felgen gefallen mir nicht so wirklich .

19 Zoll sind 2 sehr schöne dabei .

Da ich aber 55.000 km / Jahr fahre , ist mir Komfort wichtiger als Optik ...

Was meint ihr ?

Ich habe 18" und finde es vom Komfort okay. noch größere Räder haben aus meiner Sicht nur Nachteile, insbesondere hinsichtlich Komfort, Folgekosten und Verbrauch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. A4 FL oder Passat FL - Vielfahrer