ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. A4 B9 Diesel oder Benziner?

A4 B9 Diesel oder Benziner?

Audi A4
Themenstarteram 9. Juni 2017 um 20:17

Guten Abend,

meine Frau soll einen neuen Kombi demnächst erhalten. Den Wagen werde ich auch zwischendurch fahren, daher ist es mir nicht unwichtig was das für ein Fahrzeug wird.

Bisher hatten wir einen XC60 5 Zylinder Diesel (vom Motor her, 1. Sahne) danach den Nachfolger mit 4 Zylinder, wenig beindruckend.

Nun soll es ein Kombi werden und ich spiele mit dem Gedanken mal wieder einen Benziner zu kaufen. Ich saß in einem A4 und der Innenraum des neuen A4 ist meiner Meinung nach an Qualität und Haptik nicht zu überbieten.

Es wird auf jeden Fall ein Automatik Getriebe sein, beim Benziner habe ich an den TFSI mit 190 PS gedacht. Sollte es doch ein Diesel werden dann auch wohl die 190 PS Variante.

Das Fahrprofil sieht folgendermaßen aus:

Jahresfahrleistung inkl. Urlaub ca. 18 TSD KM.

60 % vor Ort, div. Besorgungsfahrten, Rest kurze Autobahnstrecken 25 km hin + zurück. Dann noch Urlaubsfahrten und zwischendurch Ausflüge.

Was würdet ihr denn empfehlen, auf der einen Seite habe ich genug vom Diesel Klappern auf der anderen Seite ist es natürlich herrlich wenn der Verbrauch niedrig ist. Bin mir nicht so Schlüssig. Welche Erfahrungen habt ihr mit dem 190 PS Benziner? Wäre die Quattro Variante mit 252 PS eine Alternative oder steigen dann die Kosten enorm? Es soll ein Tageszulassung od. Jahreswagen werden.

Gruß

Stevy

Beste Antwort im Thema

und wo kommt der strom her für dein "sauberes" Elektro Auto ?

aus der steckdose mit sauberen atom ... ach ja da war ja noch was in Japan .... :rolleyes:

ich lebe nur einmal da gibts wichtigere dinge über die ich mir gedanken mache ; als eine sekunde darüber zu verlieren ob mein Diesel eine drecksschleuder ist oder nicht

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Diesel Klappern?

Wenn die Fenster zu sind, hörst Du bei normalen Drehzahlen im Innenraum nichts vom Motor. Und in der Nähe des roten Bereichs klingt er eigentlich sehr in Ordnung, definitiv nicht wie ein Benziner (habe heute erst wieder eine 50km-Runde am roten Bereich absolviert - da muss man sich auch mit dem Diesel nicht schlecht fühlen :D )

 

Das andere Thema ist natürlich, dass Du bei dem Fahrprofil finanziell mit dem Benziner wohl besser aussteigt, plus die Unsicherheiten bezüglich Fahrverboten, Wiederverkaufswert etc. vermeidest.

Hi,

also einen TDI würde ich absolut nicht mehr kaufen. Die B9 TDIs sind zwar EURO6 aber mittlerweile gibt es ja schon Tests die belegen, dass EURO6 Diesel auch nicht wirklich sauber sind...

Speziell im Hinblick auf den Wiederverkaufswert würde ich an deiner Stelle ganz eindeutig den 2.0 TFSI nehmen... Entweder mit 190 oder 252 PS.

Hallo

Wenn du beim Motor Wert auf guten Durchzug legst, dann kann ich dir den TFSI mit 252 PS empfehlen, da dieser Motor mit 370 NM Drehmoment ja sehr nahe an den TDI mit 190 PS und 400NM herankommt, dafür aber wesentlich laufruhiger ist. Hier hast du bei beiden Motoren die Auswahl zwischen Front oder Allradantrieb, welcher ebenfalls in Verbindung mit Automatikgetriebe (S-Tronic) zu haben sind. Meine Empfehlung bei diesen Motoren lautet aber klar: Nimm wenn's geht den Quattro, da dieser die Drehmomente der Motoren auch schlupffrei in Vortrieb umsetzt und somit auch mehr Fahrspaß bietet, wenn's mal flotter voran gehen soll.

Bei deinem angegebenen Streckenprofil und Kurzstreckenfahrten würde ich klar zum 2.0TFSI tendieren, da du hier keine Probleme mit dem Partikelfilter bekommen kannst, kein Ad-Blue nachfüllen mußt und auch keine Angst vor Fahrverboten in Innenstadtbereichen bei hoher Luftbelastung durch Dieselabgase haben mußt, denn man weis ja derzeit noch nicht sicher, was unsere Regierung noch alles in der Pipeline hat, um die Dieselfahrer noch weiter zu schröpfen.

Gruß

Zitat:

@stevy72 schrieb am 9. Juni 2017 um 20:17:59 Uhr:

Guten Abend,

meine Frau soll einen neuen Kombi demnächst erhalten. Den Wagen werde ich auch zwischendurch fahren, daher ist es mir nicht unwichtig was das für ein Fahrzeug wird.

...

Das Fahrprofil sieht folgendermaßen aus:

Jahresfahrleistung inkl. Urlaub ca. 18 TSD KM.

60 % vor Ort, div. Besorgungsfahrten, Rest kurze Autobahnstrecken 25 km hin + zurück. Dann noch Urlaubsfahrten und zwischendurch Ausflüge.

... Bin mir nicht so Schlüssig. Welche Erfahrungen habt ihr mit dem 190 PS Benziner? Wäre die Quattro Variante mit 252 PS eine Alternative oder steigen dann die Kosten enorm? Es soll ein Tageszulassung od. Jahreswagen werden.

Gruß

Stevy

Guten Abend,

na dann empfehle ich Dir mal den 190 PS Benziner. Hat genug Bumms und der Verbrauch hält sich zu meiner Überraschung unter 8 L/100 Km bei Drittelmix Stadt/Autobahn/Landstrasse, auch wenns mal flotter sein soll. Was die Quattro Variante mit 252 PS und Deine Frage, ob dann die Kosten enorm steigen, anbetrifft - nun, die katapultierten sich bei meiner Bestellung (als diese für den 190 PSer noch möglich war) für den größeren Benziner exorbitant um 8000 Euronen in die Höhe, und das war es mir nicht wert. Quattro schön und gut, hätte ich auch gern gehabt, gabs aber leider für den 190er Benziner nicht. Was solls, aus dem Alter bin ich raus, daß ich bei Nässe jeden Ampelstart gewinnen muß.:D

Vom Grundsatz gebe ich den "Vorrednern" recht, dass momentan vieles für einen Benziner spricht.

 

Zu bedenken gebe ich, dass auch beim Benziner noch einiges offen und ungeklärt ist, z. B. Nachrüstung eines Partikelfilters, und Politik/Medien sich momentan nur auf den Diesel eingeschossen haben.

 

Wenn der Benziner wieder mehr in den Fokus rückt, gibt es vielleicht auch hier "kreative" Ideen.

 

Stehe auch gerade vor der Entscheidung 3,0 Diesel oder S4.

 

Für beide Varianten gibt es genügend pro und contra!

 

Daher fällt es mir schwer eine Entscheidung zu treffen und bin unentschlossen. Vielleicht einen Münzwurf oder ich frage meine Partnerin (was einem Münzwurf gleichkommt :-) ).

 

Aktuell fahre ich einen 3,0 TDI mit Abt.

Falls du zeitnah bestellen willst oder musst, solltest du vielleicht wissen, dass der 190PS TFSI derzeit nicht konfigurier- und bestellbar ist. Das soll sich lt. Audi zwar wieder ändern, aber keiner weiß genau, wann.

 

mfg, Schahn

Zitat:

@Chris-A4 schrieb am 9. Juni 2017 um 20:41:23 Uhr:

Hi,

also einen TDI würde ich absolut nicht mehr kaufen. Die B9 TDIs sind zwar EURO6 aber mittlerweile gibt es ja schon Tests die belegen, dass EURO6 Diesel auch nicht wirklich sauber sind...

Speziell im Hinblick auf den Wiederverkaufswert würde ich an deiner Stelle ganz eindeutig den 2.0 TFSI nehmen... Entweder mit 190 oder 252 PS.

sehe ich anders; ich hab auch den TDI genommen und er wird in den nächste 5 Jahren hier nicht weniger werden... Es sind immer "Hypes" die durchgehen

bis wir alle voll elektrisch sind; wird es eh noch dauern

Kommt natürlich auch auf das Fahrprofil an, wie z.B. Jahresfahrleistung, mehr Langstrecke etc. ob sich dann ein TDI lohnt.

Ich bin absoluter dieselfan. Ich fahre seit 20 Jahren Diesel auch bei wenig km lohnt er sich wenn man sich die unterhaltskosten betrachtet.

Allerdings wird er zurzeit künstlich kaputt geredet. Ichvsteife deswegen auf einen Benziner um da ich dem Ganzen nicht traue und es auch nicht besser wird.

Selbst die eu6 Diesel liegen über dem Grenzwert.

 

Es muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich würde immer den Diesel bevorzugen aber in der Lage seit einem Jahr ist mir das bei so teueren Autos zu heikel.

am 11. Juni 2017 um 10:42

Der A4 hat AdBlue-Abgasnachbehandlung, damit ist Euro 6 zu schaffen, allerdings bei optimaler Arbeitsweise werden wohl ca. 3 Liter davon auf 1000 kilometer verbraucht.

Vermutlich wird es dazu einfach ein Update geben, kann ich mir so vorstellen, blöd ist es dann nur bei Fahrzeugen mit dem kleinen AdBlue-Tank.

Allerdings ist das Nachtanken auch völlig problemlos, wir haben hier eine HEM-Tanke, da kostet der Liter 0,59€.

Nur Fahrzeuge ohne AdBlue werden Probleme mit Euro 6 haben.

Also davon würde ich bei einem A4 meine Kaufentscheidung nicht abhängig machen.

Zu Sachaffen ist die Euro6, dass schaffen schon die älteren Fahrzeuge mit AdBlue.

Nur ist leider Euro6 nicht gleich Euro6 und die Frage ist ehr, wie wird das ganze gegliedert.

Hier

Wer heute noch einen Diesel kauft, braucht sich nicht zu wundern (und schon gar nicht beklagen), wenn er bald nicht mehr überall hinfahren darf. Und natürlich sollte er auch bedenken, dass die steuerliche Subvention des Sprit bald wegfallen könnte!

Zitat:

@TschiTschi126 schrieb am 11. Juni 2017 um 11:04:45 Uhr:

Wer heute noch einen Diesel kauft, braucht sich nicht zu wundern (und schon gar nicht beklagen), wenn er bald nicht mehr überall hinfahren darf. Und natürlich sollte er auch bedenken, dass die steuerliche Subvention des Sprit bald wegfallen könnte!

Sofern man das Auto kauft und nicht least kommt noch das Risiko von einem hohen Wertverlust beim späteren Wiederverkauf. Gerade jetzt in der Übergangsphase auf neue Antriebstechnologien bin ich mir sicher, dass Diesel in den nächsten Jahren keiner mehr haben will.

Zitat:

Es soll ein Tageszulassung od. Jahreswagen werden.

Gruß

Stevy

fürn benziner siehts hier ganz ganz düster aus. kannst ja mal die suche anwerfen. findest so gut wie gar nichts. hier im hohen norden findet man im umkreis von 200km (weiter würde ich nicht fahren, zumal 200km luftlinie real schon eher 250-300km entspricht) sage und schreibe 11x 190ps+ kombi benziner bis 40.000€. dadrüber lohnt nicht, weil man dann auch neu kaufen kann (online), außer man will die kiste wirklich völlig vollklatschen mit extras.

für 50.000€ gibts hier bei den gleichen parametern (252ps) immerhin 3autos zur auswahl.

alle fahrzeuge sind hier nackt. packe ich nur LED und ACC rein (also s-sport/ led einzeln + "autobahn pflicht paket" tour),

bleibt von allen fahrzeugen bis 100.000€ (und leistung ab 190ps) genau 1 fahrzeug über

es ist halt ne vertreterhure und die fahren fast alle diesel.

es ist bei speziellen ausstattungswünschen auf jeden fall sehr schwierig, den passenden benziner zu finden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. A4 B9 Diesel oder Benziner?