Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.7 TDI BPP - Klappen im Ansaugrohr defekt

A4 B7 2.7 TDI BPP - Klappen im Ansaugrohr defekt

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 9. Juli 2020 um 20:29

Hallo,

als ich neulich mit dem 2007er A4 Avant, B8, 2,7TDI, BPP meines Vaters gefahren bin, hat der Motor ein schnarrendes Geräusch erzeugt, wenn ich das Gaspedal so gehalten habe, dass er weder schneller noch langsamer wurde.

Auf einem längeren Gefälle hat der Motor nicht sauber vom Schubbetrieb auf Beschleunigung gewechselt, als ich langsam mehr Gas gegeben habe. Statt stetig weniger zu bremsen, hat der Motor kurz vor dem Beschleunigen spürbar stärker gebremst, leicht geruckelt und erst dann beschleunigt. Ob beide Symptome zusammenhängen, weiß ich nicht.

Der Freundliche meinte, dass zwei Klappen im Ansaugtrakt ausgeschlagen wären und ersetze werden müssten. Je Klappe 600 Euro plus Arbeit = 1800 Euro. Die haben den Fehlerspeicher gelöscht, aber es leuchtet wieder die Kontrollleuchte für den Motor im Cockpit.

Mein Vater hat sich nicht gemerkt, welche Teile defekt sein sollen. Könnt ihr mir anhand der Beschreibung Tipps geben?

 

Ähnliche Themen
12 Antworten
Themenstarteram 9. Juli 2020 um 21:15

Danke für den Suchbegriff.

Auch hier bitte ich die falsche Bezeichnung zu entschuldigen. Es handelt sich um einen A4 8E (nicht B8).

1800,-? :rolleyes: Vermutlich sollten komplette Ansaugbrücken verkauft werden.

Ist denn überhaupt die gelbe Motorlampe/ Abgaslampe an?

Ist das Geräusch und das Verhalten jederzeit reproduzierbar? Vielleicht war er gerade am DPF regenerieren, da ruckelts gerne auch mal.

Könnt Ihr nicht mal einen Fehlerspeicherauszug machen und gleich mal auch den MWB 104 sowie die beiden Messwertblöcke 13,14 im Standgas auslesen?

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 2:13

Zitat:

@a3Autofahrer schrieb am 10. Juli 2020 um 00:23:27 Uhr:

1800,-? :rolleyes: Vermutlich sollten komplette Ansaugbrücken verkauft werden.

Tja, das weiß ich leider nicht. Mein Vater hört bei so etwas leider nicht genau hin.

Nach einiger Sucherei vermute ich, dass es die Drallklappen und/oder die Drosselklappe ist. Dass die Teile 600 Euro pro Stück kosten sollen, traue ich dem Freundlichen zu, aber dass die dafür auch noch 600 Euro für den Einbau nehmen, fände ich schon heftig, da die Teile sehr leicht zugänglich zu sein scheinen.

https://www.motor-talk.de/.../tdi-i208826107.html

Bis vorhin dachte ich, dass Diesel gar keine Drosselklappe haben und nur über die Spritzufuhr geregelt werden. Mit Dieseln habe ich kaum was am Hut.

Zitat:

 

Ist denn überhaupt die gelbe Motorlampe/ Abgaslampe an?

Ja, die gelbe Leuchte, die einen Motorblock darstellen könnte.

Als ich vor 2 Wochen mit dem Wagen gefahren bin und die Symptome bemerkt habe, war die Leuchte aber nicht an.

Zitat:

 

Ist das Geräusch und das Verhalten jederzeit reproduzierbar? Vielleicht war er gerade am DPF regenerieren, da ruckelts gerne auch mal.

Regeneration des DPFs wäre natürlich eine Erklärung, da ich sonst keinen Diesel fahre und nicht weiß, wie sich das bemerkbar macht.

Auf das Geräusch habe ich nachher nicht mehr geachtet. Als es mir aufgefallen war, war das der Beginn einer längeren Fahrt und kurz darauf sind wir nur noch Autobahn gefahren - fast durchgehend 160 - 200 :-)

Zitat:

 

Könnt Ihr nicht mal einen Fehlerspeicherauszug machen und gleich mal auch den MWB 104 sowie die beiden Messwertblöcke 13,14 im Standgas auslesen?

Das werde ich meinem Vater mit auf den Weg geben. Er wird sicher noch in einer freien Werkstatt ein Angebot einholen und dann soll er das machen lassen. Ich werde ihm auch sagen, dass er sich den genauen Fehlercode geben lassen soll.

Was bedeuten die MWB 13, 14 und 104?

Wenn ich das richtig ergoogelt habe, dann sind das Werte für Einspritzdüsen und DPF, richtig?

 

Ja, die TDIs drosseln auch an, um AGR zu optimieren und um den DPF aktiv zu regenerieren.

Bei Geräuschen und auffälligen Erscheinungen (Ruckeln) hilft es, sich klar zu machen, ob diese sporadisch auftreten oder sich auf Zuruf wiederholen lassen. Sonst kommt hier im Forum mit bestem Willen keiner zu einer hilfreichen Antwort.

Messwertblock 13,14 sind Lerlaufruhewerte, an denen schnell sehen kann, ob der Motor generell unter schwerwiegenden Problemen leidet. Block 104 speichert Statusinfos über die Beladung des Partikelfilters, sowie wann die letzte aktive Regeneration abgeschlossen wurde.

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 12:15

Zitat:

@a3Autofahrer schrieb am 10. Juli 2020 um 02:53:41 Uhr:

Bei Geräuschen und auffälligen Erscheinungen (Ruckeln) hilft es, sich klar zu machen, ob diese sporadisch auftreten oder sich auf Zuruf wiederholen lassen. Sonst kommt hier im Forum mit bestem Willen keiner zu einer hilfreichen Antwort.

In diesem Fall fahre ich den Wagen leider nur sehr selten, dann aber meist auf längeren Strecken und fast nur Autobahn. Wenn ich etwas bemerke und meinen Vater drauf aufmerksam mache, ist er schon immer genervt, weil das fast bei jeder Fahrt passiert. Aber bisher war es nie unbegründet. Mein Vater hört z.B. nicht, wenn die Koppelstangen Spiel haben oder als mal die Querlenker (?) ausgeschlagen waren und die Reifen innen schon abgenudelt waren und beim Bremsen mit hohen Geschwindigkeiten das Lenkrad anfing zu flattern.

Zitat:

 

Messwertblock 13,14 sind Lerlaufruhewerte, an denen schnell sehen kann, ob der Motor generell unter schwerwiegenden Problemen leidet. Block 104 speichert Statusinfos über die Beladung des Partikelfilters, sowie wann die letzte aktive Regeneration abgeschlossen wurde.

Dass der DPF nicht mehr regeneriert wird, habe ich gerade an anderer Stelle auch gelesen.

Ich konnte gerade noch mal kurz auf den Motor gucken und nachdem ich nun weiß, wo der Fehler zu suchen ist, habe ich festgestellt, dass die Kugelpfanne vom Kugelkopf auf der Beifahrerseite abgesprungen war. Der ließ sich ohne Rastung wieder aufsetzen und wird direkt wieder abspringen. Einem Video aus der FAQ nach zu urteilen handelt es sich hier schon um die Neue Version der Koppelstangen. 2 Repsätze sollen 50 Euro kosten und wären schnell montiert, wobei es auf der BFS fummelig sein soll.

Die kompletten Ansaugbrücken (beide) sollen überholt im Austausch 209 Euro kosten, wobei die Werkstattkosten dabei sicherlich höher ausfallen. Da die Ansaugbrücken vermutlich schon 250 tkm auf dem Buckel haben, ist es aber vielleicht doch sinnvoll, gleich die ganzen Brücken zu tauschen, was dann wahrscheinlich 300 - 400 Euro kosten würde.

https://www.ebay.de/.../111572485056

 

 

Zitat:

@GeTI schrieb am 10. Juli 2020 um 12:15:42 Uhr:

 

und nachdem ich nun weiß, wo der Fehler zu suchen ist, habe ich festgestellt, dass die Kugelpfanne vom Kugelkopf auf der Beifahrerseite abgesprungen war. Der ließ sich ohne Rastung wieder aufsetzen und wird direkt wieder abspringen. Einem Video aus der FAQ nach zu urteilen handelt es sich hier schon um die Neue Version der Koppelstangen. 2 Repsätze sollen 50 Euro kosten und wären schnell montiert, wobei es auf der BFS fummelig sein soll.

Ich habe ebenfalls diese Rep-Sätze drauf, das hilft bei mir seit knappen 7 Jahren. Es gibt auch noch Lösungen mit künstlichen Endanschlägen.

@A4TDI-Fahrer Hattest Du diese nicht schon verbaut?

@a3Autofahrer

 

Ja hat er.

Die Anschläge für P2015... unterer Anschlag nicht erreicht.

https://www.ebay.de/itm/233594415409

Lag ich doch nicht so falsch. :) Danke.

Gestänge sind recht neu und dennoch kam der Fehler.

Die Anschlagsbleche habe ich auf meiner mentalen Liste.

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 14:02

Danke für die Erfahrungsberichte.

Wir werden jetzt auf der BFS das Gestänge tauschen. Soll fummelig sein, aber wenn es geht, dann ist das leicht gespartes Geld.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.7 TDI BPP - Klappen im Ansaugrohr defekt