Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 3.2 FSI in der AMS

A4 3.2 FSI in der AMS

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 19. Dezember 2004 um 22:38

Habt ihr den Vergleich mit dem MB C 320 schon gelesen?

Dort wird Audi Top-Qualität und Verarbeitung zugesprochen, aber harte Abstriche in Komfort.

Vor allem harte Stösse vom Fahrwerk und anscheinend schlechtes Kurvenverhalten (im Vgl. zum MB) werden aufgeführt. Ausserdem soll man 37 PS mehr im A4 gegenüber C320 anscheinend nicht merken.

Kann das jemand kommentieren der den Wagen gefahren hat?

Und in diesem Zusammengang... ich hab das hier schonmal gefragt: "Verdient der 3.2 es, der stärksten Motor im A4 zu sein?"

Ähnliche Themen
25 Antworten

3.2

 

Im A 4 kommt er erst ab Januar zu den Händlern, wurde mir zumindest so gesagt. Im A6 mit tiptronic bin ich ihn schon gefahren, war schon flott aber kommt immer noch nicht an den BMW Pendants vorbei.

Aber das ist einfach die klassische Audi Krankheit, daß trotz des perfekten Auftretens des ganzen Autos die Motoren immer der Schwachpunkt sind.

Man darf auch nie vergessen daß der quattro immer gute 100 kg draufpackt und die wollen auch erst mal bewegt werden.

Themenstarteram 19. Dezember 2004 um 22:57

Die haben aber nicht den quattro getestet, sondern die Multitronic-Variante.

Und Multitronic wird auch nicht gerade gerühmt in der AMS... findet diese jemand gut?

Naja, aber ich möchte sowieso eher zu einem quattro greifen wenn es denn mal soweit ist...

Was müsste es denn im A4 für ein Motor sein, damit er "an die BMW Pendants" ranreicht?

Ist der S4 eine Alternative? (Kostet einfach Ausstattungsbereinigt etwa 7000 € mehr) Ist der Motor dort dieses Geld wert?

(Aber eben, die Standheizung bringt man dort halt leider nicht rein...)

Also der 3.2 FSI kann den BMW-Motoren sicherlich das Wasser reichen (Audi: 255 PS, BMW: 230 PS). Allerdings sind die BMWs in Kombination mit der besseren Gewichtsverteilung und Heckantrieb wesentlich agiler unterwegs. Schau dir doch grad mal an wo bei BMW der Motor sitzt. Ich denke das macht den kleinen feinen Unterscheid aus.

Bei Regen und Schnee hat mich noch nie ein MB oder BMW überholt ...

... und alle benannten Modelle werden im Alltag und nicht auf der Nordschleife gefahren!

BMW + Co

 

An Pimpi:

Generell sind es einfach verschiedene Konzepte die BMW und Audi anbieten. Fakt ist jedoch daß die 25 Mehr PS durch die unsportliche Automatik im A6 gefressen werden. Der 5er ist agiler und schlicht und einfach flotter. Dafür ist der A6 halt größer und bei allen Witterungsverhältnissen (wenn mit quattro) gut zu fahren.

An Mango:

Hab die ams noch nicht, sorry. Aber ohne allrad bringt er die Kraft nur schwer auf die Straße und die "Audi - Senioren - Automatik" erledigt den Rest...

Der S4 ist ein rundes Auto (haben einen in der Familie, Limousine), Kraft ist immer da, und glaub mir, auch wenn ein M3 untenrum (bis ca 180 km/h) agiler ist, drüber ist der Audi mit seinem V8 überlegen.

Und viel Spaß mit einem M3 bei Regen, Glätte und Schnee!

Momentan denke ich daß die beste Wahl der 2.0TFSi ist (quattro). Die 6 zyl sind einfach zu teuer für das was sie effektiv leisten.

Themenstarteram 19. Dezember 2004 um 23:34

aber ein "6 oder mehr Zylinder"-Motor ist halt schon was feines, und würd ich mir gerne mal leisten. Ich überleg mir halt, ob sich der Aufpreis einerseits auf den 3.2 FSI oder gar den S4 gegenüber dem 2.0 TFSI irgendwie rechtfertigen lässt.

Ich habe im Moment den 2.0 FSI und ich finde es schade dass ich vor einem Jahr noch nicht den Turbo bestellen konnte. Damals war es sowieso noch eine Geldfrage, sonst wärs vermutlich schon der A3 3.2 geworden.

Mittelfristig solls aber ein A4 (evtl. A6) werden mit mind. 200 PS und lieber ein Stück mehr. Aber ich möchte das Geld gut investieren, so dass danach Nutzbarkeit, Freude und Spass nicht zu kurz kommen.

Re: A4 3.2 FSI in der AMS

 

Zitat:

Original geschrieben von mango

Ausserdem soll man 37 PS mehr im A4 gegenüber C320 anscheinend nicht merken.

Kann das jemand kommentieren der den Wagen gefahren hat?

Und in diesem Zusammengang... ich hab das hier schonmal gefragt: "Verdient der 3.2 es, der stärksten Motor im A4 zu sein?"

Also grade der Motor des A4 wurde in der AMS sehr

gelobt*. (Der Vergleich kam heute übrigens auch im

Fernsehen. AMS-TV auf Vox 17:00). Kritisiert wurde,

daß das Fahrwerk diesem Motor nicht gerecht wird.

Es soll den A4 nicht wirklich sportlich machen, kom-

fortabel ist es aber leider auch nicht.

* Pluspunkte gegenüber dem Mercedes:

- Fahrleistungen

- Verbrauch

zudem soll er auch kultiviert sein

A4 3.2 vs. MB 3.2

 

@MANGO

Zitat:

Original geschrieben von 64787

Aber das ist einfach die klassische Audi Krankheit, daß trotz des perfekten Auftretens des ganzen Autos die Motoren immer der Schwachpunkt sind.

Historie:

Seid Audi auch Billigteile in die Autos baut, haben die Probleme angefangen (Mein S4). Das war glaube ich 1996. Dies ist insbesondere bei den Modellen ab A4 und 2003 besser geworden.

Test AMS TV:

Speziell was mich am Test gestört hat, ist das der Audi A4 wohl mit dem Standartfahrwerk zuwenig alltagstauglich ist (Siehe Testbericht AMS TV, vielleicht hat das ja jemand digital Aufgenommen und kann ein Link posten). Dies kann dann wohl korrigiert werden mit einem Sportfahrwerk. Der Motor war meines Erachtens für den A4 ausrechend gegen den Mitbewerber. Was jedoch wieder peinlich war, sind die Bremsleistungen vom Audi. Dies ist mir schon beim A8, A6 etc. aufgefallen.

Fazit: Man muss nun zu der Grundausstatting zuerst mal die Bremsen tauschen lassen und das Sportfahrwerk dazubestellenn. Einige von euch wissen das und haben es bestellt.

Immerwiederkehrende Probleme:

Ich fasse zusammen:

- Längerer Bremsweg (Schont jedoch das Heck)

- Schwache (unterdimensionierte) Getriebe

- Sportfahrwerk statt Serienfahrwerk (Zubehör Ahoi)

- Hoher Grundpreis und teures (benötigtes) Zubehör

Was meint Ihr Objektiv dazu?

Hallo Mango,

also ganz ehrlich: Der aktuelle S4 ist meiner Meinung nach eines der besten Autos. Den Preis ist er wert. Kein Konkurrent bittet so ein rundes Paket an: V8, quattro, Gangschaltung. Der Wagen hat einfach eine Bärenkraft, der Motor ist nicht so nervös wie der eines M3. Die Optik nach dem Facelift ist natürlich Geschmackssache. Den Aufpreis ist er meiner Meinung nach wert. Zum 3.2 auf alle Fälle. Den 2.0TFSI ist kann man kaum vergleichen.

Aber eines kann ich Dir definitiv sagen, bei einer !gemäßigten! Fahrleistung von ca 35.000 km p.a. kommen ca. 450 € Spritkosten pro Monat auf Dich zu (SP).

Gruß

Themenstarteram 19. Dezember 2004 um 23:49

Zitat:

Original geschrieben von 64787

Aber eines kann ich Dir definitiv sagen, bei einer !gemäßigten! Fahrleistung von ca 35.000 km p.a. kommen ca. 450 € Spritkosten pro Monat auf Dich zu (SP).

Gruß

Danke für die Antwort

1. Wie ist es, wenn man ihn mit Automatik haben möchte? Passt die schlecht im S4?

2. Wieviel schluckt denn der in deinem Beispiel im Schnitt?

S6 Komp

 

Also jetz renn ich gleich noch zur Tanke und hol die ams...

Zum Getriebe kann ich nix sagen, trotz Chip in meinem V6 mit 206 PS noch nie Probleme gehabt.

Das Serien - Fahrwerk eines Audi ist halt nicht auf Sport abgestimmt, aber wenn es dann lt ams nicht mal mit dem Komfort funktioniert, ist es schon schwach. Ich bin mit meinem S Fahrwerk jedoch hochzufrieden.

Die Bremsen könnten besser sein, das stimmt. Sind jedoch beim S4 deutlich besser als bei den "großen" A4 Motoren.

Mit den Grundpreisen nähert sich Audi langsam aber sicher MB und BMW an, die Sonder-A sind zwar einen Tick billiger als bei der Konkurrenz aber doch noch jenseits....(Mein jetziger A4 kostet mit identischer Ausstattung nach dem FL !5.800! € mehr)

S4

 

1.Mit Tiptronic bin ich ihn nicht gefahren, er wird halt einen Tick langsamer sein (ca 0,2 sec 0-100km/h)

2. Fahrweise kaum über 230 km/h, und immer schön untertourig fahren, dann ist er mit ca 13 - 13,5 L zu fahren bei einem 50:50 Anteil von Stadt und Überland. Wenn Du ihm richtig die Sporen gibst dann braucht er zwischen 15.5 und 18 L...

Gruß

Themenstarteram 20. Dezember 2004 um 0:04

Re: S4

 

Zitat:

Original geschrieben von 64787

1.Mit Tiptronic bin ich ihn nicht gefahren, er wird halt einen Tick langsamer sein (ca 0,2 sec 0-100km/h)

ja klar, finde ich ja auch nicht tragisch. aber findest du es vernünftig ein solches auto mit automatik zu kaufen?

so was wie DSG wäre natürlich nicht schlecht... aber da tut sich wohl nichts?

Naja ist halt Geschmacksache ob Schaltung oder Auto...

DSG in Kombi mit großen Motoren hab ich keine Ahnung, meine Freundlichen haben auf die Frage auch nur mit einem Fragezeichen über dem Kopf dagestanden.

Wie bist du mit Deinem 2.0 Zufrieden, hatte den mal als Werkstattersatz im A4 und war nicht so begeistert...

Deine Antwort
Ähnliche Themen