ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 Sportback nach 3 Jahren nicht durch TÜV !

A3 Sportback nach 3 Jahren nicht durch TÜV !

Audi
Themenstarteram 10. Mai 2013 um 17:31

Hallo,

eigentlich war ich mit dem A3 Sportback 2.0 TDI Quattro sehr zufrieden - bis heute.

Heute war der 1.TÜV Termin im Audi Zentrum mit Service (Bremsflüssigkeit)

Als der Wagen dann auf die Bühne kam, sagte der Service Berater gleich die Bremsscheibe hinten ist nicht ok, und fragte ob der Wagen länger stand oder wir kaum bremsen, denn die Schreibe sei rostig und würde den TÜV nicht bestehen.

Der Wagen ist 3 Jahre alt und hat er 40000km! Nach langen Diskussionen das so was ja nicht sein kann liessen wir die Bremsen machen (alte Bremsscheibe hab ich mit genommen).

Dann aber der nächste Hammer, nach 2 Stunden klingelte das Handy....Audi Zentrum....der TÜV sagt die Reifen vorne seien auf der Innenseite abgefahren.

Als wir beim Audi Zentrum ankamen, sagte man uns die Reifen müssen getauscht werde, da innen abgefahren. Das würde daran liegen das die Spur nicht stimmt und das beste ist die kompletten kosten sollen wir auch tragen.

Das ist doch wohl ein Witz oder? Der Wagen hat keien 40.000km gelaufen (die Sommerreifen sogar nur ca. 20.000km) und kommt nicht durch den TÜV weil Bremsen und Reifen defekt sind - Kulanz übrigens gleich null.

Hat jemand hierzu Erfahrungen? Ich bin gerade geschockt wieder vom Audi Zentrum nach hause gefahren ohne TÜV und mit den alten Reifen.

Und das beste durch den Quattro müssen jetzt auch noch alle 4 Reifen gewechselt werden!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Die sehen wirklich zum weg werfen aus ....

Zitat:

Original geschrieben von ChRi17

Zitat:

Oder waren/sind die Bremsscheiben nach 3 Jahren schon richtig ausgebrochen durch den Rost ?

so wie bei mir hinten!:(

ich habe das Auto letztes jahr Gebraucht gekauft und war echt geschockt beim Reifenwechsel von WR auf SR. ich habe zwar das auto angeschaut und da waren die noch in ordnung evt. hat es sich über das jahr bei mir verschlimmert. neue ATE Satz hinten und vorne habe ich schon jetzt fehlt nur noch der termin dann habe ich wieder ein ruhiges Gewissen:D

Themenstarteram 13. Mai 2013 um 7:21

Habe mal direkt bei Audi angerufen wegen der Reifen. Die Aussage war, beim quattro maximaler Profilunterschied zwischen vorder und hinterachse 2mm.....also muß ich wohl 4 neue Reifen kaufen obwohl noch 2 vollkommen ok sind mit 5mm.

Beim nächsten Wagen (nächstes Jahr) werde ich mir wohl auch mal den F31 anschauen....bei BMW hatte ich so ein Pech noch nie. War mein erster Audi und das hinterlässt keinen guten Eindruck.

Werde hierzu auch mal an Audi schreiben, denn das mit der Bremsscheibe ist nicht normal und auch die scheinbar falsch eingestellte Spur ist so nicht normal. Denn wäre ich irgendwo gegen gefahren hätte ich es wohl gemerkt, bzw. würde man es sicher auch an den Felgen sehen.

Themenstarteram 13. Mai 2013 um 19:34

Zitat:

Original geschrieben von iceman666

Habe mal direkt bei Audi angerufen wegen der Reifen. Die Aussage war, beim quattro maximaler Profilunterschied zwischen vorder und hinterachse 2mm.....also muß ich wohl 4 neue Reifen kaufen obwohl noch 2 vollkommen ok sind mit 5mm.

Korrektur, habe gerade von Audi schriftlich dass die Grenze 3mm sind! Somit hab ich Glück gehabt und brauche nur 2 neue Reifen :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 Sportback nach 3 Jahren nicht durch TÜV !