ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. A-Klasse W176 Facelift (ab 2015) oder Hyundai i30 PD (ab 2017)

A-Klasse W176 Facelift (ab 2015) oder Hyundai i30 PD (ab 2017)

Mercedes A-Klasse W176

Hallo,

ich suche ein kleines Familien-Stadtauto (gebraucht) aus der Kompaktklasse :-).

Bei meiner Suche habe ich mich an den TÜV Reporten orientiert, da ich mich eher mittelmäßig mit Autos auskenne.

Bin dabei auf den W176 und den Hyundai i30 PD gestoßen, die in der Vergangenheit sehr gut abgeschnitten haben.

Das wichtigste Kriterium ist die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Das Auto soll meistens alleine/zu zweit gefahren werden, ganz selten zu 5 und soll meist als Kurzstreckenauto in der Stadt bewegt werden.

Laut TÜV Bericht 2021 war der neue i30 der Zuverlässigste in der Kompaktklasse im vergangenen Jahr. Die A-Klasse dafür aber einige Jahre davor.

Natürlich spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle über die wir erst mehr wissen, wenn wir die beiden Probegefahren sind.

Für welchen würdet Ihr Euch entscheiden? (Bzgl. Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, eure Persönlichen Erfahrungen)

Zusatzfrage: Beim i30 PD Vorgänger gab es Probleme mit der Steuerkette, der PD hat auch eine. Glaubt ihr dass sich das Problem wiederholen kann? Ob die Kette im Hyundai durch eine hochwertigere ausgetauscht wurde (glaube heißt Duplex) konnte ich nicht herausfinden.

Vielen lieben Dank!

Ähnliche Themen
11 Antworten

Naja du fragst gerade in der Mercedes Ecke. Wie sich hier die meisten entschieden haben, sollte wohl klar sein.

Es ist natürlich eine Frage des Budgets. Die A-Klasse kostet halt einfach mehr und damit meine ich nicht nur die Anschaffung. Weiß jetzt nicht wie es aktuell mit der KFZ Versicherung ausschaut, da ist der W176, natürlich je nach Motorisierung, recht human eingestuft.

Erzähl doch noch etwas mehr darüber, was die Kandidaten kosten dürfen und welche Baujahre du genau ins Auge gefasst hast.

Zitat:

@Patti993 schrieb am 22. Dezember 2020 um 11:46:42 Uhr:

Naja du fragst gerade in der Mercedes Ecke. Wie sich hier die meisten entschieden haben, sollte wohl klar sein.

Es ist natürlich eine Frage des Budgets. Die A-Klasse kostet halt einfach mehr und damit meine ich nicht nur die Anschaffung. Weiß jetzt nicht wie es aktuell mit der KFZ Versicherung ausschaut, da ist der W176, natürlich je nach Motorisierung, recht human eingestuft.

Erzähl doch noch etwas mehr darüber, was die Kandidaten kosten dürfen und welche Baujahre du genau ins Auge gefasst hast.

Oh das war blöd :D. Ist mein erster Beitrag. Wollte eigentlich bei Kaufempfehlung rauskommen :).

Weißt du zufällig wie sehr sich der Unterhalt unterscheidet?

Kosten: kommt wirklich dann auf das Preis/Leistungsverhaltnis an. Die fangen beide bei mobile unter 100.000km bei 10.000€ an, denke also an ca 12.000+ für was vernünftiges.

Baujahre: W176: erst ab 2015, das Facelift Modell, neuer muss es auch nicht sein. Vormopf gefällt uns nicht so gut aber rein optisch. Sieht n bissl altbacken aus. Wobei die vielleicht auch viel günstiger sind und ebenfalls zuverlässig sind.

I30: ab 2017, der Vorgänger hatte Probleme mit der Steuerkette und sah optisch auch nicht so gut aus. Neuer muss es nicht sein.

Optisch ist aber echt eher zweitrangig. Sollte vielleicht nochmal über den W176 Vormopf nachdenken...

MoPf W176 unter 10k? Zumindest nicht wenn ich bei Mobile schaue. Ich habe mir im Mai beim Kauf meiner A-Klasse eher 17k als Budget eingeräumt und konnte da sogar noch knapp drunter bleiben. Für 12k bekommst du einen ganz passabeln Vormopf würde ich sagen. Aber auch da lohnt es sich nach späteren Baujahren zu schauen.

Folgendes Inserat nur als Beispiel:

https://m.mobile.de/.../313398868.html

Zu den sonstigen Kosten, Wartungskosten sind bei Mercedes eben bekanntermaßen hoch, ohne jetzt die des i30 genau zu kennen.

Aus dem Bauch heraus würde ich euch aber tatsächlich fast eher zum i30 raten. Auch so ein kleiner Benz ist eine viel emotionalere Kaufentscheidung, als eben ein Golf/Hyundai etc. Wer sich also da schon die Frage stellt, der kann auch den i30 nehmen und kommt dabei günstiger weg. Für 12k bekommst du jedenfalls definitiv den frischeren Hyundai. Bei einem Neukauf würde man doch auch selten zwischen A-Klasse und i30 schwanken. Wohl eher noch neuer Hyundai oder einen jungen Stern.

Ich habe vor Mercedes Kia gefahren. Kia und Hyundai sind technisch praktisch identisch. Mein Wechsel zu Mercedes lag nicht darin begründet, dass ich mit Kia unzufrieden gewesen wäre!

Kia bietet 7 Jahre Garantie, Hyundai 5 Jahre. Beim Fahrzeugalter, welches Du anvisiertst, bist Du bei Mercedes längst aus der Garantie raus, bei Hyundai gerade noch drin, bei Kia hast Du noch reichlich Werksgarantie.

Wenn Dir der Stern am Auto nicht so wichtig ist, würde ich nach einem jungen Ceed schauen, der ausschließlich bei Kia gewartet wurde, so dass Du noch einiges an Garantie hast.

Danke euch !

Frag doch mal bei der Torpedo Garage, die sind mercedes, hyundai und Land rover Vertreter, wenn die als mercedes auch hyundai verkaufen, da kann hyundai nicht schlechter sein als mercedes.... Ich persönlich bin mal den i30 Probe gefahren und muss sagen, der hat keine Wurst vom Brot gezogen,.. Zu lahm für mich.... Aber als stadtauto und normaler Fahrweise bestimmt ok und günstiger als die stern preise.

am 23. Dezember 2020 um 22:37

Zitat:

@C350V6 schrieb am 23. Dezember 2020 um 19:22:51 Uhr:

i30 Probe gefahren und muss sagen, der hat keine Wurst vom Brot gezogen,..

Die Aussage ist doch gar nichts wert. Wenn müsstest Du die Autos mit gleicher Motorisierung vergleichen!

 

Der A160 mit seinen 102Ps und 180Nm oder selbst der 180er oder 200er sind total schwach auf der Brust, reichen aber vollkommen für den Alltag aus!

 

 

Als Familien Auto taugt der W176 überhaupt nicht! In den Kofferraum wirst Du kein Kinderwagen bekommen!

Er ist in der Anschaffung teurer.

 

Für das gleiche Geld bekommst mit Sicherheit viel mehr Hyundai. Ich empfehle Dir aber als Familienauto den I30 oder I40 als Kombi.

 

Ne wenn es dann beispielsweise der 1,4l Sauger mit 99PS im i30 war, das glaube ich direkt, dass der keine Bäume ausreißt.

Aber selbst der A160 mit 102PS hat bessere Fahrleistungen als der 120PS Turbobenziner des i30. Ich würde auch generell die Motoren der A Klasse nicht als total schwach auf der Brust bezeichnen. Der R4 1,6er ist ein sehr solider Motor und verrichtet gute Dienste.

A180 vs i30 1.0 T-GDI (122 vs 120ps)

Sprint von 0-100 km/h: 8,9 zu 11,1 Sekunden

Endgeschwindigkeit: 202 zu 190 km/h

Maximales Drehmoment: 200 NM (ab 1250 U/min) zu 171 NM (ab 1500 U/min).

Also im Rahmen dessen, was man von 122PS erwarten kann, liefert der A180 gut ab. Von den 120 Pferdchen im i30 wäre ich aber rein mit dem Blick aufs Datenblatt schon eher enttäuscht. Aber dafür gibt es ja Datenblätter und da steckt eben nur ein 3 -Zylinder mit 1 Liter Hubraum unter der Haube. Fur die Stadt reicht der auch, ansonsten wohl lieber mindestens den 1,4L 140PS.

am 24. Dezember 2020 um 9:32

Zitat:

@Patti993 schrieb am 24. Dezember 2020 um 00:03:31 Uhr:

 

A180 vs i30 1.0 T-GDI (122 vs 120ps)

Sprint von 0-100 km/h: 8,9 zu 11,1 Sekunden

Endgeschwindigkeit: 202 zu 190 km/h

Maximales Drehmoment: 200 NM (ab 1250 U/min) zu 171 NM (ab 1500 U/min).

Du hast dich hier vertippt... Es sind keine 8,9 Sek. beim A180 sondern 9,8 beim 6 Gang Schaltgetriebe.

 

-----------

 

Wenn du vergleichst nimm den 1.5 T-GDI und den A200 mit 156Ps die haben beide 4 Zylinder!

 

Du vergleichst auch kein A45 mit einem C63!

 

---------

 

Aber es ist doch eigentlich total egal, den mit einem Auto das die Familie geladen hat... sollte man mit Verstand fahren nicht mit Höchstgeschwindigkeit!

 

 

Wie ich schon schriebe, alleine wegen dem Platz ist der W176 kein "Familien Auto".

 

Nimm den Hyundai als Kombi, da wirst mehr Freude dran habe!

 

War der 1,4 mit 140 PS... Da war mein alter grande Punto Sauger und 95 PS besser :-)

@Predator80

Nein hab ich nicht. W176 Mopf ist mit 8,9s angegeben. VorMopf 9,2s und mit dem lang übersetzten Getriebe sind es 9,8s und dann auch nur noch 190 km/h Spitze.

Naja was man vergleicht ist immer so eine Sache. Da fange ich jetzt auch keine Diskussion an. Ich habe sie anhand der maximalen Leistung verglichen, was jetzt nicht absurd ist. Ein Vergleich zwischen dem 1,4 T-GDI und dem A200 fällt ähnlich zu Gunsten des Mercedes aus:

I30 vs A200 beide als Schalter

0-100: 8,9s zu 8,1s

Vmax: 210 km/h zu 224 km/h

Der 1,5 T-GDI mit 160 PS ausm Facelift ist witzigerweise immer noch langsamer angegeben als der A200.

Das stand aber eigentlich auch alles nicht so wirklich zur Debatte. Ich wollte lediglich mal ein paar Fakten liefern, wieso der W176 eigentlich ganz und gar nicht schwach auf der Brust ist (im Rahmen der Leistungsklasse). Mercedes kocht auch nur mit Wasser wie alle anderen, aber enttäuschen tun A160-200 aufgrund ihrer Leistung nicht. Wer sich da reinsetzt und mehr erwartet hat, muss höher ins Regal greifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. A-Klasse W176 Facelift (ab 2015) oder Hyundai i30 PD (ab 2017)