ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. 86er 54PS 4Gang - welches Öl?

86er 54PS 4Gang - welches Öl?

Themenstarteram 19. August 2005 um 1:09

Hallo,

ich hab nen Golfi von ´86. Er hat 18 Jahre lang nem Renter gehört der echt wenig gefahren ist. Deswegen auch super Zustand. Nun nehme ich an, der Rentner hatte immer 15 W 40 Öl drin. Ich fahre jetzt ein wenig flotter, und weil er ja nur 4 Gänge hat und 54 PS geht die Drehzahl schon höher. Nun will ich nen gescheiten Ölwechsel machen und frage mich was ich nehmen soll?

Soll ich weiterhin ein gutes 15 W 40 verwenden? Oder soll ich auf 10 W 40 wechseln? Da gibts sogar 2 Versionen von, oder? Oder sogar wegen der höheren Drehzahl und dadurch heisserer Betriebstemperatur auf ein xx W 50 gehen? Oder dieses Öl für viel Km-Leistung nehmen - obwohl er ja gar nicht so viel drauf hat?

Was meint ihr?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hmm... ein Kollege vom mir ist der festen Überzeugung, dass es beim Auto keine Rolle spielt welches Öl reinkommt. Solang es kein Rennwagen oder n Rennbike ist welche sich in wesentlich höheren Drehzahldimensionen aufhalten.

:)

Hier gibts gleich wieder Terror, weil die einen sagen unter 0W40 geht alles kaputt und der Rest meint, für so eine alte Mühle tuns 2 Stück Butter im Einfüllstutzen...

Ich würde ihm mindestens 10W40 geben. Wenn du ihn hernimmst wie eine billige Hure und er dabei halten soll, insbesondere bei Kurzstrecken, dann nimm das vollsynthetische 5W40 von Liqui Moly oder Meguin.

Unter 10W40 würde ich nur bei hauptsächlicher Nutzung für Lang- und Mittelstrecken gehen.

Allgemein kann man eigentlich sagen: Besseres Öl ist besser.

Aber der Punkt ist halt der, dass sich die Fähigkeiten des besten Öls erst bemerkbar machen wenn es entsprechend eingesetzt wird. Zb. Rennsport.

Es macht kein Sinn F1 Öl in nen durchschnittlich motorisierten Wagen zu füllen. Das Öl kann einfach nicht seine Fähigkeit entfalten. Es ist unterfordert.

am 19. August 2005 um 3:16

Unter fordertes Öl gibt es eigntlich nicht, nur falsches . (falsche Visko, keine Freigaben....).

Empfehlung:

Verwende eines nach ACEA B3 oder B4, Viskosität mind 10 W40. Konkreter: Praktiker High Star 5W40 (HC- sehr günstig),anspruchsvoller und besser : Meguin 5W40 vollsynth.

Weiteres in großen Öl-Thread unter VW-Motoren....30 Seiten rückwärts lesen bildet ungemein.

Ich pers. fahr das Praktiker bei einem TD und hab nichts auszusetzen.

Allmählich wird das Thema "Öl" zur Religion...auch im Öl-Thread, jede Nuance muß vom "Ölguru" ausgelegt und bestätigt werden.:rolleyes:

Achso: warum ich 5W 40 fahr ?- Beim Diesel wird das Öl tendenziell dickflüssiger während des Gebrauchsintervalls durch den Rußeintrag bei der Verbrennung. Und im Winter soll das Öl noch einigermaßen dünnflüssig beim Kaltstart sein.

Wenn du deiner Einspritzpumpe was Gutes tun willst, mach zu jeder Tankfüllung ca 0,25 l 2T- Öl dazu, schmiert die ESP, die Düsen , der Motor läuft ruhiger und man spart sogar noch etwas Sprit- ist zumindst bei mir so.---ist auch eine Empfehlung vom Ölguru.

Edit: Motoröl: ACEA B3 od B4 + VW 50500 gleichzeitig natürlich

bei Wal- Mart gibt es ein vollsynth Pentosynth 5W40 von Pentosin für 16,80€ , ist auch ein gutes

Zitat:

Original geschrieben von 5.5.3

Es macht kein Sinn F1 Öl in nen durchschnittlich motorisierten Wagen zu füllen.

Wo bekommt man das, bei A.T.U.? ;)

Gruß

Wo find ich denn den Öl-thread?

Kann ihn nicht finden!

Danke

Zitat:

Original geschrieben von 5.5.3

Allgemein kann man eigentlich sagen: Besseres Öl ist besser.

Aber der Punkt ist halt der, dass sich die Fähigkeiten des besten Öls erst bemerkbar machen wenn es entsprechend eingesetzt wird. Zb. Rennsport.

Es macht kein Sinn F1 Öl in nen durchschnittlich motorisierten Wagen zu füllen. Das Öl kann einfach nicht seine Fähigkeit entfalten. Es ist unterfordert.

Auch DU gehörst dem Ölthread!

Aber wenigstens mit dem F1 Öl hast du Recht. Die dortigen SAchmierstoffexperten juckt nämlich das Thema "Kaltstart" nicht die Bohne ;)

Der Ölthread befand sich glaube ich im VW Motorenforum.

Themenstarteram 19. August 2005 um 12:52

Zitat:

Original geschrieben von Smileymanni

Unter fordertes Öl gibt es eigntlich nicht, nur falsches . (falsche Visko, keine Freigaben....).

Empfehlung:

Verwende eines nach ACEA B3 oder B4, Viskosität mind 10 W40. Konkreter: Praktiker High Star 5W40 (HC- sehr günstig

Nein Danke, habe mir mit diesem Öl 2 Motoren zerstört.

Waren zwar beides Opel Motoren - aber der angeblich zuverlässige 1.6 und der 2.0 ohne 16V haben mit dem Öl keine 200tkm geschafft. Am Schluss sind sie so schlecht gelaufen, dass sie Mengen von Sprit verbraucht haben und bei jeder 2. Tankfüllung Öl. Ich musste Spezial;-)AU machen, damit ich überhaupt noch auf die Straße durfte. Ich glaube die Kolbendichtringe, und vielleicht einiges mehr, waren hinüber. Andere die besseres (teureres Öl) drin hatten, haben so Probleme überhaupt gar nicht gehabt.

Daraus habe ICH zumindest gelernt. War mir sowieso Suspekt wie man ein gutes Öl für 8,95 / 5l vertreiben kann.

Also für mich gilt - nie wieder Praktiker Öl.

Würde zuerst eine ordentliche Motorspülung mit dem

LiquiMoly MotorClean machen, und dann auf 10W-40 (Liquimoly oder Megol) wechseln.

Zitat:

Original geschrieben von Smileymanni

Wenn du deiner Einspritzpumpe was Gutes tun willst, mach zu jeder Tankfüllung ca 0,25 l 2T- Öl dazu, schmiert die ESP, die Düsen , der Motor läuft ruhiger und man spart sogar noch etwas Sprit- ist zumindst bei mir so.---ist auch eine Empfehlung vom Ölguru.

Nun ich habe durch das 2T-Öl keine Besserung spüren können. Muss heute oder Morgen aber noch ebend Tanken und dann werde ich das sehen.

 

Die wichtigsten Eckdaten

 

MFG Sebastian

Zitat:

Original geschrieben von EvilJogga

Die dortigen SAchmierstoffexperten juckt nämlich das Thema "Kaltstart" nicht die Bohne ;)

Das ist ein Beweis, daß Du den Monster-Thread nicht gelesen hast...!

Gruß

PS. Hier is´ er: http://www.motor-talk.de/t230315/f62/s/thread.html

Die Beiträge von "Sterndocktor" zu lesen reicht vollkommen aus, ab Seite 8 greift er ins Geschehen ein.

Aber jetzt bitte keinen Post in der Form einstellen "Was ist das beste Öl für meinen 55PS Golf",; da werden die Jungs ganz wild! => erst lesen, dann ist alles klar!

Und auch "Sterndocktor" mit der Frage per PN nicht nerven, er hat über 300 PN´s in seinem Postfach u. beantwortet eh keine mehr!

Themenstarteram 21. August 2005 um 19:00

Jaja schon gut, hab die Beiträge vom ÖL - PAPST gefunden. Ist wirklich gut was er schreibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. 86er 54PS 4Gang - welches Öl?