ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. 4x4 (Allradantrieb) WARUM?!

4x4 (Allradantrieb) WARUM?!

Themenstarteram 8. Februar 2005 um 8:07

Hallo Freunde,

noch eine frage:

Weiss jemnad warum Opel kein 4x4 (Allradantrieb) mehr baut?

Doch schon die Skoda Octavia hat 4x4...:))

jach

Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

Doch schon die Skoda Octavia hat 4x4...)

Hallo!

Was hat bitteschön Opel mit Skoda zu tun?

MfG V77

Einen guten Allradantrieb zu bauen, den man nicht in der Praxis durch Verwindungen beim starken Einlenken bemerkt, und bei dem der Spritverbrauch nicht exorbitant in die Höhe steigt ist schwierig. Das haben eigentlich bei den Torsen oder Viscodifferenzialen nur Subaru und Audi richtig raus. Alerdings ist der Mehrverbrauch durch erhöhtte Reibung und einem Zusatzgewicht von annähernd 100 KG auch bei den beiden Herstellern von ca. 1 Liter gegeben. Da hinken selbst Top Marken wie DC und BMW hinterher, was Leistungsentfaltung und Verbräuche angeht. Bei den Dickschiffen M Klasse und X5/ 3 fällt es ja nicht so sehr auf... :)

Das Prinzip des Skoda, Seat, VW und A3/ TT ist das Haldex System, welches patentiert ist und aus Schweden kommt. Ein einfacheres System über Öldruck, welches lediglich 1 Achse antreibt und erst bei Schlupf die andere Achse individuel in millisekunden aktiviert. Inwieweit VAG dort die Hand drauf hat, kann ich nicht sagen- für den alljährlichen Gebrauch macht es viel mehr Sinn, als das professionelle System, welches auch mit Geländeuntersetzung in SUVs oder Geländewagen verbaut wird.

Entwicklungskosten und geringe Losgröße machen Allrad teuer- somit ist jeder Hersteller froh, nicht unbedingt einen Allrad anbieten zu können.

Themenstarteram 8. Februar 2005 um 8:33

Hallo,

nur das, dass auch diese Marke auf dem Markt ist, und so Billig ist und doch baut man den 4x4.

Trotzdem bin ich Opelfahrer, Opel-Fan, und alles was zum Opel gehort.

Es ist nur eine Frage, auf welche ich keine Antwort kenne.

jach

Seit dem neuen xdrive- System von BMW spielen die auch in der ersten Allrad-Liga mit (bisher nur im X3 und X5 FL in Serie).

Schade vor allem im Hinblick auf eine über 250 PS starke OPC Version. Fahrdynamisch (v.a. Traktion und Querdynamik) wird diese Leistung den FA überfordern.

Zitat:

Original geschrieben von jach

Hallo,

nur das, dass auch diese Marke auf dem Markt ist, und so Billig ist und doch baut man den 4x4.

Trotzdem bin ich Opelfahrer, Opel-Fan, und alles was zum Opel gehort.

Es ist nur eine Frage, auf welche ich keine Antwort kenne.

jach

Siehe meine Antwort über Deinem Beitrag.. ;)

am 8. Februar 2005 um 11:53

Huhu,

das mit dem Allrad ist so eine Sache. Das Problem liegt nicht in der Technologie, denn wenn man sie im eigenen Konzern nicht hätte könnte man sie ja kaufen, denn jeder der einmal in diese Technologie investiert hat, wäre froh wenn er einen finden würde, der ihm hilft das Geld über entsprechende Stückzahlen wieder rein zu bekommen. ein Technologie-Besitzer würde sich wohl nur dann gegen einen Verkauf sträuben, wenn er dadurch das Differenzierungsmerkmal zu einem direkten Wettbewerber verlieren würde. In anderen Bereichen wird ja immer wieder vorgemacht wie Kooperationenen unter direkten Mitbewerbern eingegangen werden um die Investitionslast zu verteilen.

Das Problem liegt eher in dem Platz den so ein Allrad beansprucht, selbst dann, wenn er nicht verbaut ist. Damit meine ich: Wenn eine bestimmte Fahrzeugplattform für Allrad vorbereitet sein soll hat das direkten Einfluß darauf wo z.B. der Abgasstrang verläuß, wie der Unterboden und die Radaufhängung konstruiert sein muß, ... . Da Platz für Technik in den heutigen Autos aber Mangelwahre ist (es wird nur beurteilt wie groß der Kofferraum und die Beinfreiheit ist :D ) und man gleichzeitig eine große Motoren- bzw. Zubehörpalette anbieten will wird es irgendwann schwierig bzw. unvorteilhaft für die Masse der Fahrzeuge den Platz für einen Allrad vorzuhalten.

Tante-Erna

Diverse Fahrdynamik-Tests zeigen doch auch, dass bei normal motorisierten Fahrzeugen der Frontantrieb keineswegs das Nachsehen hat (siehe Test A4 3.0 gegen A4 3.0 Quattro seinerzeit).

Einzig für Bewohner bergiger Gebiete mit viel Neuschnee kann es Sinn machen...

Ich würde mir keinen Allradler hinstellen...100kg mehr und weniger Radleistung machen bei meinem Fahrprofil (Flachland, Landstraße / Autobahn) wenig Sinn!

Wenn ich mich richtig entsinne, hatte der Porsche von dem Vater eines guten Freundes aber auch mal Allrad-Antrieb... Und das hat auf die Fahrleistung bei dem Wagen eigentlich keinerlei Auswirkungen gehabt... Könnte aber auch einfach durch die vielen Pferdchen kompensiert worden sein ;-)

Grüße

Chris

Wieso Allradantrieb?

Wegen Traktion? Naja..beim 2.8T (wann kommt denn der endlich) würde ich es einsehen.

Rein vom Platz her, würde es sicherlich gehen. Getrak hat selbst im aktuellen Mini nen Allrad eingebaut.

Also vom technischen her ist es sicherlich machbar. Ob es bezahlbar ist und ob es Sinn macht, muß jeder selber entscheiden. Ich sehe nur beim 2.8T einen Sinn darin (oder i35 ;))

Ein Allrad der für Fahrdynamik engesetzt wird, findet man nur ZWEI Fahrzeuge: Subaru WRC STI oder Mistubishi Carisma/Lancer EVO *

MfG

W!ldsau

Zitat:

Original geschrieben von W!ldsau

Ein Allrad der für Fahrdynamik engesetzt wird, findet man nur ZWEI Fahrzeuge: Subaru WRC STI oder Mistubishi Carisma/Lancer EVO *

Na ja. Die S Serie von Audi ist ja auch nicht als klassisches Winterauto gedacht.

Es steigt ja nicht nur die Traktion beim Anfahren, sondern das Kurvenverhalten wird auch neutraler. Auch beim kräftigen Beschleunigen in Kurven hat Allrad deutliche Traktionsvorteile gegenüber einem Fronttriebler. Da tut sich beim 3.2 V6 das kurveninnere Rad zum Teil schon schwer. :rolleyes:

Gruß

Achim

Ne, beim 3.2er tut sich nicht das Rad sondern die TC schwer. Mit abgeschalteter TC habe ich KEINE Traktionsprobleme bei trockener Straße.

Bei Nässe / Schnee fahr ich eh langsam.

Zitat:

Original geschrieben von general1977

Na ja. Die S Serie von Audi ist ja auch nicht als klassisches Winterauto gedacht.

Jo..ein Bugatti EB110 oder so ja auch nicht;) Dort is der Allrad nur wegen Traktion verbaut.

Und selbst bei Audi S4 oder RS4 ist der Allrad wegen der Trakion verbaut.

Bei den anderen beiden Japanern, ist es anders. Beispiel Evo 7. Dort ist kein ESP lieferbar. Dafür wird an der Hinterachse mehr Kraft an das Kurvenäußere Rad geleitet, so das sich die Karosserie in die Kurve "reindreht". Und das ist nur ein Beispiel. Sowas ist Fahrdynamik & Fahrspaß. Und davon ist Audi weit wech. Ok..durch ihre früheren Rallyerfahrungen ist schon was hängen geblieben...aber das war halt früher. Der Fortschritt ist ja bekanntlich nicht aufzuhalten ;)

Ich mein...so ein Allrad-System wie diese Beiden würde sich bei den Vectra C bestimmt auch nicht schlecht machen...vorallem beim 2.8T. Und erst Zweimal wenn dort auch die Literleistung 140PS betragen würde...das wären dann ja 392PS :O

Ich wär dafür :D

MfG

W!ldsau

Zitat:

Original geschrieben von J.M.G.

Ne, beim 3.2er tut sich nicht das Rad sondern die TC schwer. Mit abgeschalteter TC habe ich KEINE Traktionsprobleme bei trockener Straße.

Verstehe ich nicht. Wenn die TC eingreift, ist doch Schlupf an mindestens einem Vorderrad vorhanden. Ergo würdest Du doch auch ohne TC an Vortrieb verlieren.

Übrigens bin ich mit meiner TC bis jetzt sehr zufrieden. Bisher hat die bei allen Strassenbedingungen (geschlossene Schneedecke war noch nicht) anständig geregelt. Bevor die Leistung zurückgenommen wurde, oder gar ein Bremseingriff gestartet wurde, war immer ein deutliches "Scharren" der Antriebsräder zu bemerken. Ich hätte jedesmal den Eingriff durch Lupfen des Gaspedals verhindern können (aber warum soll ich mir die Arbeit machen? :)). Schneller vorwärts kommt man natürlich mit sensiblem Gasfuß an der Traktionsgrenze. Die TC bremst schon mehr ein als nötig wäre.

Gruß

Achim

Bei schnelle Kurvenfahrt bremst Dich die TC so brutal ein. Sicherlich hat man da schon leichte Traktionsprobleme, aber die machen sich maximal durch ein leichtes Untersteuern bemerkbar - aber nicht so, dass man eingreifen müßte.

Aber zum Glück gibt es ja den Taster zum Abschalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen