ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. 4Motion Funktionsweise

4Motion Funktionsweise

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 18. Juni 2016 um 5:55

Wie ist das denn nun mit dem Allradantrieb im Tiguan MQB. Im VW Techniklexikon steht "das ist der permanente Allradantrieb" in der Bewerbung wird gesagt "bei Bedarf zugeschaltet" woran erkenne ich das er mit allen 4 Rädern antreibt? Der Verbrauch der ersten 1500 km spricht eher für permanent. Und das bei sehr dezenter Fahrweise.

Beste Antwort im Thema

Der Tiguan-2 hat ein Haldex 5 das die hinteren Räder nur bei Bedarf "zuschalten" lässt. Der 4M ist eigentlich kein permanenter Allradantrieb sondern ein "permanent möglicher Allradantieb". Das Techniklexikon von VW weisst ihn aber (meiner Meinung nach fälschlich) als permanenten Allradantrieb aus. Schreibt aber trotzdem im ersten Absatz das die "Kraft bedarfsgerecht auf alle 4 Räder verteilt wird". Bei normaler Fahrt auf griffigem Untergrund besteht für die Hinterräder kein Bedarf, folglich müssen sie nicht mit Antriebskraft versorgt werden.

Hier der Link zum Techniklexikon von VW

Hier ein Video über 4Motion auf Youtube oder hier noch etwas

Wie hoch ist denn dein Verbrauch? Bedenke das der Motor für die ersten 1-2 Tsnd Kilometer gern etwas fetter voreingestellt wird um die Reibungshitze (beim "Einschleifen") etwas zu minimieren.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Der Tiguan-2 hat ein Haldex 5 das die hinteren Räder nur bei Bedarf "zuschalten" lässt. Der 4M ist eigentlich kein permanenter Allradantrieb sondern ein "permanent möglicher Allradantieb". Das Techniklexikon von VW weisst ihn aber (meiner Meinung nach fälschlich) als permanenten Allradantrieb aus. Schreibt aber trotzdem im ersten Absatz das die "Kraft bedarfsgerecht auf alle 4 Räder verteilt wird". Bei normaler Fahrt auf griffigem Untergrund besteht für die Hinterräder kein Bedarf, folglich müssen sie nicht mit Antriebskraft versorgt werden.

Hier der Link zum Techniklexikon von VW

Hier ein Video über 4Motion auf Youtube oder hier noch etwas

Wie hoch ist denn dein Verbrauch? Bedenke das der Motor für die ersten 1-2 Tsnd Kilometer gern etwas fetter voreingestellt wird um die Reibungshitze (beim "Einschleifen") etwas zu minimieren.

am 18. Juni 2016 um 7:17

Ich finde, dass der 150 PS Diesel 4WD+DSG träger ist. Hatte bisher 2 Situationen, wo mutwillig die Räder durchdrehten. Verbrauch liegt bei ca. 6L. Bester Ausflug war mit 4,8. Sehr zügig sinds 7,5.

Sind doch bei dem Gewicht und in der Einfahphase gute Werte!?

Zitat:

@smarty5769 schrieb am 18. Juni 2016 um 05:55:52 Uhr:

Wie ist das denn nun mit dem Allradantrieb im Tiguan MQB. Im VW Techniklexikon steht "das ist der permanente Allradantrieb" in der Bewerbung wird gesagt "bei Bedarf zugeschaltet" woran erkenne ich das er mit allen 4 Rädern antreibt?

Wie es beim Tiguan ist weiss ich noch nicht, mein Octavia 4x4 zeigt es mir durch flackern der ASR/ESP Lampe.

Hallo zusammen

Beim Tiguan 2 hat sich zum Tiguan 1 am Allrad nix geändert, der Allrad ist immer noch der gleiche, lediglich die Spielerei mit dem Drehschalter ist dazu gekommen was der Vorgänger alles automatisch machte.;)

Im Tiguan1 Forum gibt es dazu genug Lesestoff.

Die Haldex 5 wird seit 2013 im Tiguan eingesetzt und ist nicht erst seit dem Tiguan 2 im Einsatz wie man in der Presse fälschlicherweise immer wieder liest, vielleicht wurde die Steuersoftware weiter verfeinert.

Gruß

Tiguanmaster

am 19. Juni 2016 um 14:06

Und was ändert sich wenn man an dem Rad für die Fahrprofile im Tiguan dreht?

Wenn man auf schneebedckte Fahrbahn schaltet hat man dann permanenten Allradantrieb?

Zitat:

Und was ändert sich wenn man an dem Rad für die Fahrprofile im Tiguan dreht?

Wenn man auf schneebedckte Fahrbahn schaltet hat man dann permanenten Allradantrieb?

Im Schneeprogramm ändert sich das Ansprechverhalten vom ASR/EDS.

Bei Schnee ist etwas mehr Schlupf gewünscht sonst kommt man gar nicht mehr vorwärts weil ASR das Auto bis zum Stillstand runterregelt.

Am Allrad ändert sich durch den Drehschalter eher wenig, der hat mehr Auswirkung auf ABS, ASR und ESP und das Ansprechverhalten vom Gaspedal ändert sich.

Das dürfte die gleiche Spielerei sein wie beim Peugeot 3008 mit Traction Control

Der hat nur Frontantrieb aber auch so einen Wahlschalter, damit ändert man nur die Softwareeinstellungen für ABS, ASR und ESP.

Gruß

Tiguanmaster

Ich hatte mal gelesen das die Hinterachse zumindest immer 5% Kraft bekommt. Also nur Vorderachse war auch nicht.

Zitat:

Ich hatte mal gelesen das die Hinterachse zumindest immer 5% Kraft bekommt. Also nur Vorderachse war auch nicht.

Die 5% sind aber konstruktionsbedingt durch das Öl in der Haldex Kupplung, die Kupplung ist trotzdem offen.

Wenn kein Bedarf besteht ist auf der Haldexkupplung kein Anpressdruck vorhanden und somit fährt man nur mit Frontantrieb, allerdings wird schon beim kleinsten beschleunigen Kraft auf die Hinterräder gegeben, abhängig wie stark man auf´s Gaspedal steigt.

Gruß

Tiguanmaster

Hi,

ab wieviel Schnee sollte man im Winter das Fahrprofil auf Schnee stellen?

Schon bei etwas Schneematsch oder erst ab geschlossener Schneedecke...?

Viele Grüße!

am 19. Juni 2016 um 17:11

Zitat:

@surf321 schrieb am 19. Juni 2016 um 16:27:08 Uhr:

Hi,

ab wieviel Schnee sollte man im Winter das Fahrprofil auf Schnee stellen?

Schon bei etwas Schneematsch oder erst ab geschlossener Schneedecke...?

Viele Grüße!

ich würde sagen ab dann wenn du merkst das es rutschig wird. ist ja nicht so das normale fronttriebler im schnee überfordert wären. aber man hat nun die möglichkeit eben 4motion zu nutzen. der eine früher, der andere später. wie man sie am wohlsten fühlt würde ich sagen.

Ich habe mal eine Frage zum Fahrverhalten bei erforderlichem Allradbetrieb.

Wie sieht eure Eure Erfahrung aus, was machte ich falsch?

War letztens in der Kieskuhle, mit dem Anhänger Kies holen. Ich habe mich da festgefahren. Also Hänger wieder ab und guter Dinge an Lenkrad, habe ja einen 4Motion. Nix da, es dreht nur das linke Hinterrad und ich komme nicht los. Optisch sah die Situation eher unspektakulär aus, Auto sitzt nicht auf, aller Räder frei und nicht mal bis zum Ansatz der Felge im Sand. Ich kam nicht los, immer nur Antrieb auf dem linken Hinterrad und das drehte durch. Was habe ich möglicherweise falsch gemacht?

Fahrzeugdaten: 150 PS, 4Motion, Tiguan II, DSG. Danke für hilfreiche Tips.

In diesem Fall solltest du ESP (und damit ASR) ausschalten und versuchen dich frei zu schaukeln. Wenn alles nicht hilft, würde ich noch den Drehschalter auf SCHNEE schalten weil damit (so glaube ich in einem der Schweden Videos gesehen zu haben) auch das freischaukeln aus ner Schneekuhle besser funktionieren soll.

Das der Tiguan kein echter Geländewagen ist, ist klar. Das er an der, von Dir beschriebenen Aufgabe scheitert wundert mich.

Welche Fahrprogramme hast Du in der Situation getestet?

In dem Video sieht man das sich der Tiguan in leichtem Gelände recht gut schlägt.

https://youtu.be/YGy7rDqJIVc

Deine Antwort
Ähnliche Themen