Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. 406er 1,8 oder 2,0

406er 1,8 oder 2,0

Themenstarteram 4. April 2005 um 21:24

Wollen unseren 106 mal irgendwann in den nächsten 12 Monaten gegen einen der letzten 406er tauschen und da sie kein Diesel will steht die Frage welcher Motor es sein soll.Was verbraucht der 1,8er und der 2l an Sprit und haben sie größeren Ölverbrauch?Paar Fahrleistungen interessieren mich noch. Danke für Antworten im Vorraus!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Holla

 

Ich rate zu 2,0. Ist ja nicht das kleinste und leichteste Fahrzeug.

Mein 2,0HPi verbrauchte im Winter 8,5l/100km (letzte 6.000 km) im Sommer gut 0,5l weniger.

Sparsame Maschine. 103kw bringen den beladenen Break auf 205km/h , dann aber auch 11-12l /100km :-)

im Schmitt 8l/100 Km mit der 2,0l Maschine. Habe mal für die Strecke Köln -> Leipzig 470km 70l (15l/100Km) verbrannt :(

MfG

Hi,

also ich verbrauch mit meinem 1,8er so zwischen 7,3l (Sommer) und knapp über 8,5l im Winter. Wenn's sein muß schafft er auch knapp 200km/h.

Sven

Themenstarteram 10. April 2005 um 21:46

Verbrauch scheint ja zu gehen,hab mir mal beim Händler die Typenklassen geben lassen,alle Achtung,da ist ja mein Diesel billiger.Aber daran soll es ne scheitern.

Moin

ich bin vom 306 Break mit dem 1,8I 16V (gleicher Motor wie im 406) auf ein 406 QP 2,0 16V umgestiegen. (Beide allerdings noch 90er Jahrgänge) und muß sagen, das der 1,8 16V mit den 1,2 Tonnen vom 306 Break nicht wirklich Mühe hatte, auch wer ich damit sehr Sparsam unterwegs. Das Ansprechverhalten des 1,8 16V war nach meinem Gefüh auch besser als das von dem 2,0 16V und das obwohl das Leistungsgewicht jetzt bei meinem QP besser ist als vorher. Auch sollte die Höchstgeschwindigkeit mit viel Schwung sich nicht viel nehmen. Bin mit meinem kleinen Kombi mal über 220 km/h (lt. Tacho) gefahren, während mein QP bei ca. 217km/h (wieder lt. Tacho) in den Begrenzer rasselt. Vom Aufbau ( Motorblock, Getriebe...) müssten die Motoren sich ja eigentlich nur durch den Hubraum unterscheiden.

Die Werte von 306:

1,2 t / 110 PS Verbrauch 7-7,5 l/100km

Die Werte vom 406 QP:

1,4 t / 132 PS Verbrauch 8,0-9,5 l/100km

Viel Spaß! (Vielleicht wirds ja ein QP) :-)

Habe 4 Jahre den 1,8-er gehabt(BJ 11/97).Also Spritverbrauch war echt o.k.,Sommer etwa 7,5, im Winter gut 8,0-8,3 l. Bei zügiger Fahrweise waren es auch schon mal 10 l, aber wer D-Zug fährt,zahlt halt Zuschlag! Ölverbrauch war echt kein Thema, hab keinen Tropfen nachfüllen müssen zwischen den regelmäßigen! Inspektionen. Trotz gefahrener 15.000 km im Jahr und eines Tachostandes bei Verkauf 138386 war es mit Reparaturen recht günstig. Wichtig !!!!: Auf Zahnriemenwechsel achten (120000km), besser paar Meter eher als zu spät. Hatte zwar kein Problem,soll aber nicht sehr dauerhaltbar sein.Hab mir mal die Mühe gemacht und die Kosten der 65223 km ausgerechnet (Versicherung,Steuern,Wartung und Reparaturen,TÜV und AU, u.s.w.),macht:7381,50 Eu`s! War aber mit dem Wagen selbst echt zufrieden, ist eben ein Reisefahrzeug und man hat leider zu wenig Urlaub ihn auszuführen. Wegen angefallener Rep´s kannste ja mal nachfragen,hielt sich aber in Grenzen.

Hallo!

Kann mir mal jemand erklären wie ihr mit euren Pugs mit 2.0 Benziner Motoren Verbräuche von 8-9 Liter erreicht?

Ich komme mit meinem 406er 2.0 nie unter 10 Liter!

Obwohl ich vorausschauend fahre, möglichst früh schalte, habe bei 60 schon den 5 Gang drinnen und Drehzahlen über 3000 Touren möglichst vermeide. Fahr auf der Autobahn nie schneller als 130 und trotzdem komme ich mit den 60 Litern die ich jedesmal reintanke nur 600 km weit.

Kann mir mal jemand ein paar tipps geben?

mfg

Andi

Also mein QP 2.0 kann ich ab 30 km/h in der Waagerechten bequem im 5. Gang fahren. Und beim mir in Dresden gibt es so viele Berge, da kann man wunderbar runterrollen. - An sonsten könnt ich nur die üblichen Tricks hier hinschreiben, das weiß aber jeder ein bischen besser. Guck mal beim ADAC auf die Seite, die haben bestimmt was über Spritsparen dabei...

Hab jetzt ein 2.0 Break seit 6 Monaten.

Verbräuche? Guck hier ==} http://www.spritmonitor.de/detail.php?vid=112003

@gruenling

30 im 5ten, das schadet dem Motor, da noch kein ordentlicher Öldruck aufgebaut wurde. Außerdem ist das nur im Rollen spritsparend, sobal du Gas gibst fließt mehr rein als wenn du in einem niedrigeren Gang unterwegs bist.

@Horch11

Da bist du nicht allein, das einzige was ich mal geschafft habe war 9,3L und das wohlgemerkt bei einem deutlich leichteren 306 S16 Phase I

@ Horch11

Hat der 406-er in der späteren Ausführung einen kleineren Tank bekommen ? Bei meinem von 10/95 passen 70 ltr rein. Also, ich komm' mit meinem Verbrauch auch nicht an die 10 ltr-Marke, wenn ich nach ca. 700 km zum Tanken fahre sind es so um 60 ltr, die dann reinpassen, mal 58, mal 62, je nach meiner Lust zum Schnellfahren :-). Ich fahre recht normal, ziehe die Gänge nicht hoch, "schwimme" im Verkehr mit, kenne meine Ampelphasen, aber lasse, da auch öfter auf der Bahn, den Fuß mal 20. 30 Km lang rechts stehen. Nur eins habe ich seit mehreren Jahren verändert um auf den Verbrauch einzuwirken, den Reifendruck. Ich fahre auf allen vier Reifen mit 3.0 Atue. Das hat den für mich angenehmen Nebeneffekt, daß der Wagen etwas härter gefedert ist, sich etwas weniger in die Kurve neigt. Den Reifen (S + W) hat's scheinbar nicht geschadet, ich fahr sie jetzt die vierte Saison und sie sind noch gut für ein bis zwei( Jahreskilometer 25 tsd).

Gruß

Holla

 

Modell 01, bekomme locker 70l in den Tank.

Im Normalfall kommt Reservelampe bei ca 800-900 km, je nach Fahrweise.

Also, bei mir passen wohl auch nicht ganz 70l rein (Break, V6, Jg 97).

Wegen dem Verbrauch: bei mir steigt der vor allem an, wenn ich kurze Strecken fahre und im Stadtverkehr. Auf der Autobahn bei 125 komme ich auch mit dem V6 kaum über 10l (Schnitt bei etwa 9l), ich fahre aber meistens längere Strecken.

Wenn man ihn auf der Autobahn laufen lässt, säuft er aber deutlich mehr ;)

Verbrauch

 

Hi Leutz,

na das schockt mich ja noch garnicht. Habe das 406 3l V6 QP und wenn man mal aus Versehen bleifuß auf der rechten Seite hat und die Tachonadel sich langsam der Marke 250 nähert, kann man der Tanknadel fast beim Runterwandern zuschauen (lt. Boardcomp. stetig 20-24l Verbauch). Da sind die 10-12 ja noch pillepalle gegen.

Habe auch mal versucht, den spritsparend zu fahren, aber ohne jeden Erfolg. Habe das niedrigste über 4000 km geschafft mit 12,4 l Durchschnitt (wobei da auch viel Stadtfahrten bei sind und dem V6 kann man auch bei 50 gut im 5 Gang fahren). Es wird nur trotz aller Versuche einfach nicht weniger. Irgendwann gibt man es dann auf.

Lasst euch nen Gastank einbauen, das ist der einzig ware Weg, Treibstoff zu sparen.

Gino

Deine Antwort
Ähnliche Themen