ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. 4 Wochen Erfahrungsbericht 3M Politur + 3M Wachs

4 Wochen Erfahrungsbericht 3M Politur + 3M Wachs

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 16:53

Hallo Liebe Autopolierer!

Da ich bisher sehr viele Tipps und Meinungen aus diesem Forum ziehen konnte, und mich gefragt habe wie ich davon etwas für andere zurückgeben kann, habe ich dieses Thema gestartet.

Zu mir:

Ich bin 28 Jahre alt und liebe geplegte Autos. Nach dem Kauf meines ersten Wagens (VW Polo 86C, silber), das war 1999, habe ich damals begonnen mich mit Fahrzeugpflege zu beschäftigen. Mittlerweile stehen in meinem Keller 2 Boxen mit Polituren, Wachsen, Lackreinigern, Kunststoffmittelchen etc.

Ich muss sagen, dass ich bis heute gar nicht genau sagen kann, ob das was ich mit meinen Autos über die Jahre "veranstaltet" habe immer richtig und gut war..? Was mir auffällt, wenn ich über die Suche in diversen Foren unterwegs war, ist, dass vielen das Wissen über Grundlagen fehlt und die einzelnen Themen zumeist in Bereiche ausarten, mit denen der Themenstarter nichts mehr anfangen kann. So dachte ich bei mir: 4 Wochen lang.. mein Auto als Testobjekt für mich und jeden der hier -sachlich- interessiert ist.

Mein Auto:

Vor 5 Wochen habe ich mir einen VW Passat BJ 2002 in blau-met. gekauft. Der Lack ist soweit ganz ok. Allerdings stören mich diese vielen kleinen Haarlinienkratzer. Ich möchte versuchen meinem Wagen in einen möglichst kratzerfreien und glänzenden Zustand zu bringen. Außerdem ist mir eine gute Versiegelung (Stichwort: Abperleffekt) und ein erträglicher Preis ganz wichtig.

Das Vorhaben:

Seit meinem ersten Auto habe ich fast durchgehend nur Sonax benutzt. Meine erste Flasche war noch diese dunkel-rote (Polish & Wax). Mittlerweile habe ich bei den Sonax-Produkten das Gefühl, dass erstens die Polierwirkung in Richtung Null geht und das Wax gerade einmal eine Wäsche lang hält.

Ich war nun relativ lange in den entsprechenden Foren unterwegs und bin erschlagen worden von Meinungen und Tipps zu den auf dem Markt befindlichen Produkten. Allerdings wurde oftmals das was ich über Sonax denke untermauert.

Letztenendes habe ich mich für folgende Produkte entschieden:

1. 3M Hochglanz Handpolitur

2. 3M Wax rosa

Ich habe heute je eine 1L Flasche gekauft und zusammen ca. 40 Euro bezahlt. Damit liegt es Preislich wie Sonax.

Ich werde in den nächsten 4 Wochen damit den Passat auf Hochglanz bringen, koste es was es wolle..!

Ich habe bis dato noch nie einen meiner Wagen komplett an einem Tag poliert. Das wird wohl auch immer so bleiben. Ich denke, dass man unter einem gewissen Zeit- und Erfolgsdruck rechts schnell anfängt "rumzupfuschen". Ich denke es wird so sein, dass ich etwa 7-10 Tage brauche.

Da mir sehr daran gelegen ist die ultimative "von Hand Polier-Methode" herauszufinden, werde ich alles was ich so mache, dokumentieren und hier beitragen (inkl. Bildern).

Anschließend interessiert mich natürlich auch, wie Regen und Schmutz sich auf dem Lack verhält oder wie es nach einer Wäsche aussieht.

Also.. ich wünsche Euch viel Spass beim Beobachten und bin gerne für jeden Rat und jede Frage offen und dankbar.

mfG

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Juni 2009 um 16:53

Hallo Liebe Autopolierer!

Da ich bisher sehr viele Tipps und Meinungen aus diesem Forum ziehen konnte, und mich gefragt habe wie ich davon etwas für andere zurückgeben kann, habe ich dieses Thema gestartet.

Zu mir:

Ich bin 28 Jahre alt und liebe geplegte Autos. Nach dem Kauf meines ersten Wagens (VW Polo 86C, silber), das war 1999, habe ich damals begonnen mich mit Fahrzeugpflege zu beschäftigen. Mittlerweile stehen in meinem Keller 2 Boxen mit Polituren, Wachsen, Lackreinigern, Kunststoffmittelchen etc.

Ich muss sagen, dass ich bis heute gar nicht genau sagen kann, ob das was ich mit meinen Autos über die Jahre "veranstaltet" habe immer richtig und gut war..? Was mir auffällt, wenn ich über die Suche in diversen Foren unterwegs war, ist, dass vielen das Wissen über Grundlagen fehlt und die einzelnen Themen zumeist in Bereiche ausarten, mit denen der Themenstarter nichts mehr anfangen kann. So dachte ich bei mir: 4 Wochen lang.. mein Auto als Testobjekt für mich und jeden der hier -sachlich- interessiert ist.

Mein Auto:

Vor 5 Wochen habe ich mir einen VW Passat BJ 2002 in blau-met. gekauft. Der Lack ist soweit ganz ok. Allerdings stören mich diese vielen kleinen Haarlinienkratzer. Ich möchte versuchen meinem Wagen in einen möglichst kratzerfreien und glänzenden Zustand zu bringen. Außerdem ist mir eine gute Versiegelung (Stichwort: Abperleffekt) und ein erträglicher Preis ganz wichtig.

Das Vorhaben:

Seit meinem ersten Auto habe ich fast durchgehend nur Sonax benutzt. Meine erste Flasche war noch diese dunkel-rote (Polish & Wax). Mittlerweile habe ich bei den Sonax-Produkten das Gefühl, dass erstens die Polierwirkung in Richtung Null geht und das Wax gerade einmal eine Wäsche lang hält.

Ich war nun relativ lange in den entsprechenden Foren unterwegs und bin erschlagen worden von Meinungen und Tipps zu den auf dem Markt befindlichen Produkten. Allerdings wurde oftmals das was ich über Sonax denke untermauert.

Letztenendes habe ich mich für folgende Produkte entschieden:

1. 3M Hochglanz Handpolitur

2. 3M Wax rosa

Ich habe heute je eine 1L Flasche gekauft und zusammen ca. 40 Euro bezahlt. Damit liegt es Preislich wie Sonax.

Ich werde in den nächsten 4 Wochen damit den Passat auf Hochglanz bringen, koste es was es wolle..!

Ich habe bis dato noch nie einen meiner Wagen komplett an einem Tag poliert. Das wird wohl auch immer so bleiben. Ich denke, dass man unter einem gewissen Zeit- und Erfolgsdruck rechts schnell anfängt "rumzupfuschen". Ich denke es wird so sein, dass ich etwa 7-10 Tage brauche.

Da mir sehr daran gelegen ist die ultimative "von Hand Polier-Methode" herauszufinden, werde ich alles was ich so mache, dokumentieren und hier beitragen (inkl. Bildern).

Anschließend interessiert mich natürlich auch, wie Regen und Schmutz sich auf dem Lack verhält oder wie es nach einer Wäsche aussieht.

Also.. ich wünsche Euch viel Spass beim Beobachten und bin gerne für jeden Rat und jede Frage offen und dankbar.

mfG

192 weitere Antworten
Ähnliche Themen
192 Antworten
Themenstarteram 30. Juni 2009 um 21:35

Liebe Leser!

Kritik, Tipps und Fragen sind hier sehr erwünscht!

Allerdings sind Beiträge wie "LG find ich aber viel besser" o.ä. hier total überflüssig.

Es geht hier ausschließlich um folgendes:

Ein Auto soll mit einer 3M Politur poliert und mit 3M Wachs gewachst werden!

Das einzige worum es mir hier geht ist

1. wie macht man es am Besten

2. wie gut sind die 2 Produkte (maximal im Vergleich zu Sonax)

Danke!

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 21:56

STOP!

Rechenfehler in meinem Eingangsbeitrag:

Sonax XTreme Brillant Wax kostet 500ml 14,95 (1L also knapp 30 Euro) und 1L 3M Wax rosa 20 Euro.

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 22:15

So..

..ich hab mich entschlossen morgen mit dem Kotflügel rechts (Beifahrerseite) anzufangen.

Auf dem Bild sieht man die ganzen Haarlinienkratzer ganz gut denke ich. Da ist auch noch ein "normaler" Kratzer von vorne nach hinten, ..aber nichts ernstes.

Ich habe mich für folgendes entschieden:

Polieren mit Bettwäsche (:eek:!?!) ... abnehmen mit Microfaser

Waxen mit Schwam ... abnehmen mit Microfaser

Bilder von "meinem modifizierten Küchenschwamm" reiche ich mal nach..

Bild: (KF = Kotflügel, klar oder?) um das Langzeitverhalten zu beurteilen sind die Bilder tageweise beschriftet...

Zum Bild:

Der Wagen wurde von mir vor 2 Wochen bereits mit Sonax poliert und gewachst (!), gestern gewaschen und heute Nacht durch Petrus beregnet, klasse oder?

am 1. Juli 2009 um 11:57

Hallo bebolus

habe beide Produkte auch eine Weile benutzt und benutze sie auch immernoch gerne.

Aber mit der Zeit findet man halt immer was Anderes/Besseres ^^

Aber ich gebe dir gerne noch ein paar Tipps auf den Weg.

Die 3M Handpolitur und das 3M Rosa Wachs, sind den Produkten von Sonax beim Ergebniss schon um einiges vorraus. Du hast allerdings schon eins richtig erkannt, beide Produkte decken Kartzer nicht ab, wie Sonax. Was du mit der Politur von 3M also nicht rausbekommst, wird auch sichtbar bleiben. Die Handpolitur ist SEHR mild, also nichts für harte Fälle.

Die Verarbeitung der Politur ist allerdings kein leichtes Spiel.

Am meisten erreichst du mit der Politur, wenn du sie lange durcharbeitest, mit einem richtigen Auftragspad für Handverarbeitung. Sei auf jeden Fall sparsam mit der Politur, sonst arbeitest du dich krumm! Nimmst du zu viel, kannst du die Politur nicht richtig durcharbeiten, sie wird dann wahrscheinlich antrocknen, passiert das, klebt das Zeug wie Sprühkleber auf dem Lack ;). Die Politur von 3M solltest du also auf jeden Fall noch abtragen, so lange sie noch feucht ist!!! Mach immer nur kleinere Flächen, also nicht den ganzen Kotflügel auf einmal, sondern vielleicht eher in drei Teilen. Arbeite sie so lange durch, bis nurnoch ein Schleier zu sehen ist, dann lässt sie sich auch leicht wieder abtragen, vor der Verarbeitung in der Sonne oder heißer Umgebung kann ich nur WARNEN! :D

Hast du dein Auto fertig Poliert, freu dich auf das Wachs.

Dieses ist in der Verarbeitung einfach nur...herrlich einfach. Ganz ganz dünn auftragen, kurz trocknen lassen und weg wischen, das wars.

Selbst wenn es irgendwo anfängt zu schwächeln ist es nicht schlimm, weil man das Rosa Wachs mal eben nebenbei auftragen kann....absolut unkompliziert und schnell zu machen. Das Rosa Wachs benutze ich bei dem Auto meiner Mutter noch als Wachs für zwischendurch, macht jedes mal Spass damit zu arbeiten.

Solltest du eine empfindliche Haut haben, kann ich dir noch zu Handschuhen raten.

A1 wird meiner Meinung nach aber Unterschätzt, das bringt schon ziemlich gute und haltbare Ergebnisse. Leider aber auch verhältnissmäßig teuer für das, was es dann im Endeffekt bietet.

Ich wünsche dir viel Spass mit deinen neuen Sachen.

P.s.: Du bist auf einem guten Weg, die richtige Richtung, für die richtige Autopflege, einzuschlagen :)

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 14:42

So, Kotflügel vorne rechts ist gemacht (und die Beifahrertür auch).

Vorarbeit:

Ich habe den Kotflügel mit einem recht hochdosierten Spüli-Wasser-Gemisch eingeschäumt und mit klarem Wasser abgespült. Spüli sollte m.E. zu diesem Zweck nicht schaden, da ,selbst wenn Spüli Wax entfernen sollte, das natürlich sogar eher positiv wäre. Anschließend abgeknetet und mit einem Microfasertuch getrocknet.

Polieren mit 3M Handpolitur:

Anders als angekündigt habe ich alte und zerschnittene leicht feuchte Frotteehandtücher genommen. Ich bin mit der Dosierung eher sparsam gewesen und trotzdem viel mir auf, dass es im Gegensatz zu Sonax eher etwas schwieriger zu verarbeiten ist. Man könnte fast sagen: leicht klebrig. Ich hab mal drauf geachtet wie ich die Hand bewege. Zu ca. 30% kreisende und 70% gerade Bewegungen. Abgewischt habe ich auch wieder mit einem frischen leicht feuchten Frotteehandtuch. Ergebnis: Super! :D Es sind zwar nicht alle Kratzer weg, aber das war ja bei einer Handpolitur auch nicht zu erwarten. Der Glanz hat mich schon überzeugt.

Waxen mit 3M rosa:

Auch hier habe ich feuchte Frotteehandtücher zum Auftragen genommen. Ich habe recht sparsam dosiert und etwas länger als die vorgeschriebene 1 Minute gewartet. Zum Abnehmen habe ich ein trockenes Microfasertuch (z.B. von Rossmann 2 Stück für 2,49 Euro) genommen. Ging sehr leicht runter. Ergebnis: Auch Super! :D Vom Gefühl her würde ich sagen, dass es intensiver glänzt als mit Sonax. Schöner Gesamteindruck!

Zeitaufwand:

Für die oben beschriebenen Arbeiten habe ich 1,5 Stunden gebraucht. War aber auch eine sehr entspannte arbeitsweise.

Ich hab' natürlich auch gleich Bilder gemacht, die sind aber nicht sehr aussagekräftig, da der Wagen im Schatten stand. Wenn die Sonne so steht wie gestern Abend werd ich den Kotflügel aus der gleichen Position knipsen.

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 14:48

Danke für den schönen Beitrag!!

Zitat:

Original geschrieben von OmegaAlex

Hallo bebolus

(...)

Die 3M Handpolitur und das 3M Rosa Wachs, sind den Produkten von Sonax beim Ergebniss schon um einiges vorraus. Du hast allerdings schon eins richtig erkannt, beide Produkte decken Kartzer nicht ab, wie Sonax. Was du mit der Politur von 3M also nicht rausbekommst, wird auch sichtbar bleiben. Die Handpolitur ist SEHR mild, also nichts für harte Fälle.

Die Verarbeitung der Politur ist allerdings kein leichtes Spiel.

Kommentar: RICHTIG!! :D

Am meisten erreichst du mit der Politur, wenn du sie lange durcharbeitest, mit einem richtigen Auftragspad für Handverarbeitung. Sei auf jeden Fall sparsam mit der Politur, sonst arbeitest du dich krumm! Nimmst du zu viel, kannst du die Politur nicht richtig durcharbeiten, sie wird dann wahrscheinlich antrocknen, passiert das, klebt das Zeug wie Sprühkleber auf dem Lack ;). Die Politur von 3M solltest du also auf jeden Fall noch abtragen, so lange sie noch feucht ist!!! Mach immer nur kleinere Flächen, also nicht den ganzen Kotflügel auf einmal, sondern vielleicht eher in drei Teilen.

Ich hab sowohl den Kotflügel als auch die Beifahrertür jeweils komplett poliert. Das Abtragen war mit den feuchten Frotteetüchern aber ein Kinderspiel.. (wohl weil sie feucht waren..)

Arbeite sie so lange durch, bis nurnoch ein Schleier zu sehen ist, dann lässt sie sich auch leicht wieder abtragen, vor der Verarbeitung in der Sonne oder heißer Umgebung kann ich nur WARNEN! :D

Hast du dein Auto fertig Poliert, freu dich auf das Wachs.

Dieses ist in der Verarbeitung einfach nur...herrlich einfach. Ganz ganz dünn auftragen, kurz trocknen lassen und weg wischen, das wars.

Kommentar: Sehr richtig!! :D

Selbst wenn es irgendwo anfängt zu schwächeln ist es nicht schlimm, weil man das Rosa Wachs mal eben nebenbei auftragen kann....absolut unkompliziert und schnell zu machen. Das Rosa Wachs benutze ich bei dem Auto meiner Mutter noch als Wachs für zwischendurch, macht jedes mal Spass damit zu arbeiten.

Solltest du eine empfindliche Haut haben, kann ich dir noch zu Handschuhen raten.

(...)

Ich wünsche dir viel Spass mit deinen neuen Sachen.

P.s.: Du bist auf einem guten Weg, die richtige Richtung, für die richtige Autopflege, einzuschlagen :)

Zitat:

Original geschrieben von OmegaAlex

.

P.s.: Du bist auf einem guten Weg, die richtige Richtung, für die richtige Autopflege, einzuschlagen :)

Hihi das sehe ich nicht so ;):D

Solange er mit kaputten Küchenschwämmen und Bettlacken arbeitet ist er nicht auf dem richtigen Weg.

Ein Küchenschwamm soll starken fett lösen und ist deshalb von der Strucktor viel zu hard zu deinem Lack!

Also kauf Dir Polierpads und trage die Politur in gerade Bewegungen gegen die Haarliner auf, oder such DIr jemanden der dir das mit einer Poliermaschine zeigt bzw vorbereitet bei dem Lack würde ich mit der Maschine warscheinlich auch 5 Stunden brauchen.-

Es gibt Polituren die sind auf Chemischer basis mit sehr wenig Gleit/Schleifmittel, und die werden nur aufgerieben und trocknen gelassen und dann auspoliert.-

Dein 3 M hat Schleifpartikel und die wollen auch bewegt werden damit man einen abtrag hat.

Also Pads und echte Microfaserautotücher kaufen den sonst nützt auch das beste Pflegemittel nichts.

Das Zubehör drumherum ist nämlich wichtiger als das Mittel was verwendet wird.

Ich glaube ob ich jetzt Sonax oder Swizoel verarbeite, den unterschied in der Optik wird man mit blossen Augen kaum erkennen können.-

Gruß MArtin

 

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 14:58

Zitat:

Original geschrieben von d5er

Zitat:

Original geschrieben von OmegaAlex

.

P.s.: Du bist auf einem guten Weg, die richtige Richtung, für die richtige Autopflege, einzuschlagen :)

Hihi das sehe ich nicht so ;):D

Solange er mit kaputten Küchenschwämmen und Bettlacken arbeitet ist er nicht auf dem richtigen Weg.

Ein Küchenschwamm soll starken fett lösen und ist deshalb von der Strucktor viel zu hard zu deinem Lack!

Kommentar: OK..!? Ich persönlich denke nicht, dass ein FEUCHTER Küchenschwamm härter ist als einer der sog. Aplikationsschwämme, die teilweise mit den Produkten mitgeliefert werden. Und wenn ich aus einem alten Bettbezug Stücke von etwa 40x40 cm schneide, dann habe ich .. richtig! Baumwolltücher. Baumwolltücher darf doch nehmen? ..oder?

Also kauf Dir Polierpads und trage die Politur in gerade Bewegungen gegen die Haarliner auf, oder such DIr jemanden der dir das mit einer Poliermaschine zeigt bzw vorbereitet bei dem Lack würde ich mit der Maschine warscheinlich auch 5 Stunden brauchen.-

Es gibt Polituren die sind auf Chemischer basis mit sehr wenig Gleit/Schleifmittel, und die werden nur aufgerieben und trocknen gelassen und dann auspoliert.-

Dein 3 M hat Schleifpartikel und die wollen auch bewegt werden damit man einen abtrag hat.

Kommentar: Hier gehen die Meinungen ja doch stark auseinander..:

Zitat:

Original geschrieben von mrmessage

Zitat:

 

Man könnte jetzt die Politur auf einen Lappen geben und lange in dem betroffenen Bereich herumreiben. Trocknen lassen und abwischen.

oder

Man könnte die Politur auf einen Lappen geben und innerhalb von 2 Sekungen den Betroffenen Bereich sozusagen benetzen. Trocknen lassen und mit einem trocknenen Tuch lange auspolieren.

Um dir auch in Sachen "Zynisch" etwas beizubringen: Das sind wohl beides Methoden, die du von deinem Vater gelernt hast, oder? ;)

Eine Politur läßt man nicht trocknen! Sie wird auf einen "Lappen" oder besser Polierschwamm aufgegeben und sofort verarbeitet. Also mit relativ kräftigem Druck auf den betroffenen Stellen verreiben. Trocknet sie im Zuge der Arbeit leicht an, muss man wieder neu auftragen. Im trocknen Zustand erreichst du nur zweierlei: Kratzer im Lack oder halt gar nix! :(

Und auch wenn einige Hersteller exorbitant teurer Mittel behaupten, dass man diese mit geraden Bewegungen verarbeiten soll...ich habe noch keine einzige Poliermaschine gesehen, die auf diese Weise arbeitet. :D

Hoffe, geholfen zu haben!

Gruß

Detlef

Also Pads und echte Microfaserautotücher kaufen den sonst nützt auch das beste Pflegemittel nichts.

Das Zubehör drumherum ist nämlich wichtiger als das Mittel was verwendet wird.

Ich glaube ob ich jetzt Sonax oder Swizoel verarbeite, den unterschied in der Optik wird man mit blossen Augen kaum erkennen können.-

Kommentar: DAS sehe ich aber anders! :cool:

 

Gruß MArtin

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 15:56

Vorher / Nachher - Bilder

vom Kotflügel vorne, rechts

 

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 16:03

Also.. Kratzer sind da noch. Ich denke aber

1. war bei einer Handpolitur auch zu erwarten und

2. der Gesamteindruck ist enorm besser.

Eure Meinungen bitte..!

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

Vorher / Nachher - Bilder

vom Kotflügel vorne, rechts

HÄÄÄÄÄ???? dein Auto ist ja irgendwie blauer geworden. aber echt geil!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. 4 Wochen Erfahrungsbericht 3M Politur + 3M Wachs