ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. 4.2 (FL) Getriebe leichtes Ruckeln 1-2 Gang und bei Ausrollen in Leerlauf

4.2 (FL) Getriebe leichtes Ruckeln 1-2 Gang und bei Ausrollen in Leerlauf

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 26. November 2015 um 18:23

Hallo zusammen.

Es geht um folgendes.

Seit kurzem, wenn ich zum Beispiel eine Ampel anfahre und zum halten komme und das Getriebe in den "leerlauf" schaltet, ruckt es ein wenig im Getriebe habe ich das Gefühl.

Auch der 1-2 Gang ruckt ein wenig oder wenn ich im 2 gang Rolle und dann aufs Gas gehe ruckt er auch.

Ein sehr nerviges Rucken.

Was könnte das sein ?

ATF ÖL ?

LMM ?

DANKE EUCH

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. Dezember 2015 um 11:10

Aaallssooo ich war heute beim ZF in Köln. Der nette Mitarbeiter der für das Getriebe zuständig ist, ist Probe gefahren und sagte mir das das Getriebe sauber Schaltet. Dieses Rucken kann von überall kommen. Kardanwelle, Achse usw. Man könnte dort anfangen alles zu tauschen, aber das würde sehr teuer werden. Er sagte mir es ist nichts schlimmes und man müsse wohl damit leben. Er hat mir nur Angeboten man könnte trotzdem eine Getriebespülung mit dem ganzen pi pa po machen und an 3 weiteren stellen das Öl wechseln. Irgendwie vorne Mitte und hinten. Aber das Rucken wird zu 99% nicht weg gehen. Eine sehr ehrliche Antwort wie ich finde.

Also ich kann trotz alle dem die Firma Umbscheiden in Köln sehr empfehlen. Mich würde die Getriebespülung mit neuen Dichtungen, Ölwanne irgendwelchen Ringen und Teile tauschen 495€ kosten.

Und den ölwechsel an diesen 3 anderen stellen 165€.

Ein sehr fairer Preis.

Na dann muss ich mich mit dem leichten Rucken wohl leben.

Um ihn zu Verkaufen ist es mir zu schade da ich ihn auchsehr günstig gekauft habe.

Ich hoffe ich konnte euch ein bißchen behilflich sein.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

habe ich auch .... atf öl bei matze gemacht und ruckeln istt noch immer da! ich habe noch folgende fehlerquellen im auge

- hinterachdiff hat reichlich spiel, beim ausrollen/runterschalten ohne last könnte das ruckeln daher kommen

- falsche daten vom abs-steuergerät raddrehzahl

hats ein heftiges "einrucken" wenn du kickdown 2 gänge oder manuel 2 gänge unter last runterschaltest!

Themenstarteram 28. November 2015 um 8:00

Danke dir.

Ja das ist natürlich ärgerlich das der ATF ölwechsel nichts gebracht hat.

Das ist ja auch meine Sorge.

Ich achte heute mal drauf mit dem schalten und melde mich wieder

1. ATF wechseln ist Pflichtveranstaltung

2. Verlängert die lebensdauer des Getriebes

3. war also nicht umsonst :-)

Matze das mit dem Ruckeln hier klingt doch ähnlich, wie bei meinem 4.2er damals und René s AQF hatte das auch, bei ihm hast du ja sogar das Getriebe revidiert.

War das Ruckeln danach denn verschwunden?

Ich hab bei mir damals nämlich eher das Hinterachsdiff (respektive das Spiel im Antriebsstrang ab Getriebe) in Verdacht gehabt.

Themenstarteram 29. November 2015 um 15:26

Und was habt ihr dagegen unternommen ?

Ausser natürlich das ATF wechseln

Nix, der Wagen ist Stillgelegt aber bei mir war das Phänomen auch Beeinflussbar. Je nachdem wie Stark ich abgebremst habe, war es manchmal sogar komplett verschwunden. Hotellima hat mir damals noch geraten nach den Gummilagern des Hinterachs-Diff zu schauen, diese könnten das Phänomen noch begünstigen wenn sie schon am Ende sind.

Ich muss dazu sagen, mein Öl im Automaten war (und ist) zu der Zeit schon wieder 100000Km alt und ich will auch nicht ausschließen, dass es nicht vielleicht an Unterfüllung gelegen haben könnte. Außerdem hat eine unbekannte Menge Öl fürs Verteilerdiff im Getriebe vorn gefehlt, andere Baustelle aber ob es das Problem beeinflusst ist mir nicht bekannt. Ich muss noch dazu sagen, bei mir betraf das nicht selten auch den 3. und 4. Gang, beim Ausrollen/Runterschalten jedoch meist wieder nur im 1. und 2. Gang spürbar.

René hat seinen D2 verkauft, keine Ahnung ob das Problem bei ihm nach der Getrieberevision verschwunden ist.

problem war ein anderes , rene hat ein anderes Überholtes bekommen , der fehler bei rene lag in den augelutschten halterungen von den Öleitungen im Getreibegehäuse, die den Öldruck nicht standhielten und somit undicht waren , somit war das getriebe gehäuse einmal komplett schrott . verbaut war dazumal ein lackiertes getriebe bei rene, alle getriebe die lackiert wurden stammen aus nicht ordentlichen fachwerkstätten , die mit russenchrom glänzen wollen :-)

gruß Matze

 

 

Zitat:

@Magnus-Vehiculum schrieb am 29. November 2015 um 15:25:20 Uhr:

Matze das mit dem Ruckeln hier klingt doch ähnlich, wie bei meinem 4.2er damals und René s AQF hatte das auch, bei ihm hast du ja sogar das Getriebe revidiert.

War das Ruckeln danach denn verschwunden?

Ich hab bei mir damals nämlich eher das Hinterachsdiff (respektive das Spiel im Antriebsstrang ab Getriebe) in Verdacht gehabt.

das ruckeln kann so viele ursachen haben , vom Wandler - Sieb - eingelaufenen Kupplungskörben - Hinterachsdiffi - Ölpumpe druck - Schieberkasten riss - u.s.w. wenn nur ein bauteil im getriebe defekt ist ,wirkt es sich auf den ganzen schaltvorgang aus - also einmal querbeet .

gruß matze

Dann weiß man also zumindest, dass es am häufigsten mechanische Ursachen hat, ist doch auch schonmal was.

Danke dir für die Infos! ;)

Themenstarteram 29. November 2015 um 17:06

Na das habe ich mir schon so gedacht. Also ich denke ich mache erstmal getriebespülung mit Alles drumherum und wechsle den lmm.

Und wenn das nichts bringt. Weiter fahren bis ein neues getriebe her muss.

Verkauft wird der nicht :)

oder Wasser am Getriebestecker oder im Wasserkasten .

gruß matze

Das leichte Rucken beim Anhalten habe ich auch, aber nur, wenn ich ausrollen lasse. Wenn ich die Bremse nur gaaanz leicht antippe, also so dass gerade der Bremslichtschalter auslöst, dann ist es weg. Beim Phaeton V10 TDi ist das beim 6HP übrigens auch, solange bis man ein Softwareupdate machen lässt.

Themenstarteram 14. Dezember 2015 um 11:10

Aaallssooo ich war heute beim ZF in Köln. Der nette Mitarbeiter der für das Getriebe zuständig ist, ist Probe gefahren und sagte mir das das Getriebe sauber Schaltet. Dieses Rucken kann von überall kommen. Kardanwelle, Achse usw. Man könnte dort anfangen alles zu tauschen, aber das würde sehr teuer werden. Er sagte mir es ist nichts schlimmes und man müsse wohl damit leben. Er hat mir nur Angeboten man könnte trotzdem eine Getriebespülung mit dem ganzen pi pa po machen und an 3 weiteren stellen das Öl wechseln. Irgendwie vorne Mitte und hinten. Aber das Rucken wird zu 99% nicht weg gehen. Eine sehr ehrliche Antwort wie ich finde.

Also ich kann trotz alle dem die Firma Umbscheiden in Köln sehr empfehlen. Mich würde die Getriebespülung mit neuen Dichtungen, Ölwanne irgendwelchen Ringen und Teile tauschen 495€ kosten.

Und den ölwechsel an diesen 3 anderen stellen 165€.

Ein sehr fairer Preis.

Na dann muss ich mich mit dem leichten Rucken wohl leben.

Um ihn zu Verkaufen ist es mir zu schade da ich ihn auchsehr günstig gekauft habe.

Ich hoffe ich konnte euch ein bißchen behilflich sein.

Umbscheiden? Mit denen hatte ich bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. 4.2 (FL) Getriebe leichtes Ruckeln 1-2 Gang und bei Ausrollen in Leerlauf