ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. 3B Variant AGZ 2.3 VR5 150PS springt immer wieder nicht an.

3B Variant AGZ 2.3 VR5 150PS springt immer wieder nicht an.

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 20. Juli 2013 um 23:30

Guten Abend an alle,

Mein Name ist Thomas und seit drei Wochen bin ich Besitzer eines Passat 3B Bj. 2000 mit dem 2.3 VR5 150PS Motor.

Ich habe das Fahrzeug beim Händler probe gefahren er sprang sofort an und so konnte ich eine Weile auch ausprobieren das alles ok ist. Selbst auf dem Verkaufsplatz ist er nachdem ich ihn ausgemacht habe, wieder angegangen.

Doch bereits am nächsten Tag habe ich folgendes Problem bemerkt.

Morgens steig ich ein und starte den Motor alles geht ganz normal. Wenn ich eine weile gefahren bin und das Auto abstelle, dann springt er immer wieder an. Allerdings kommt es hin und wieder ständig vor das er einfach nicht anspringt.

Habe zuerst gedacht das der Temperaturgeber defekt ist und diesen ausgetauscht (23 Euro).

Dieser hatte mir immer wieder angezeigt das der Motor noch 90 Grad hat obwohl ich eine Stunde einkaufen war und oder 3 Stunden auf der Kirmes.

Hab also den Temperaturgeber heute getauscht.

Die Anzeige tendiert nicht mehr ständig auf 90 geht auch wieder runter in der Anzeige.

Das Fahrzeug ging heute den ganzen Tag immer wieder an. Hab das Auto dann wieder etwa eine halbe Stunde gefahren und bei den Schwiegereltern wieder ging die Kiste nicht an.

Habe ohnehin alle Verkleidungen weg gelassen falls das Problem immer noch besteht, das ich da nicht wieder alles ausbauen muss.

Also beim Schwiegervater der Hobbyschrauber ist, mit einem Lesegerät mal die Fehler ausgelesen. Keine Fehler abgespeichert.

Trotzdem auf Erase gedrückt und gut ist.

Fahrzeug sprang dann wieder an ich fahre aus der Garage runter zur Straße und stell die Kiste ab.

Und nach 10 Minuten geh ich ins Auto und will starten.

Er orgelt vor sich hin mehrmals versucht zu starten und Problem immer noch das gleiche.

Mittlerweile denke ich das Problem kommt sporadisch. Denn gestern z.B. ging er mir auf der Landstraße einfach aus und sprang nicht mehr an. Dabei muss ich sagen war er gerade mal 2 Minuten gefahren. Also grad losgefahren und nach drei Kilometern geht er aus und danach startet er nicht mehr. Hab also heute Tempgeber getauscht und daran kann es ja nicht mehr liegen auch der Kabelbaum ist ohne Korrison oder angenagt.

Habe beim Schrauben Bemerkt das da unten im Gehäuse im Motor so ein Geber mit nur einem Kabel ist. Er ist auf der Fahrerseite und ich weis nicht welche Funktion dieser hat. Allerdings kann ich mir denken es wär ein Hallgeber oder Kurbelwellensensor? Dieses Kabel ist ziemlich Oxidiert und der Sensor oder Geber selbst sieht nicht mehr ganz so gut aus.

Wie gesagt heute beim Schwiegervater hab ich versucht mit Startpilot das Auto zu starten aber es kam kein Funke an. Erst beim vierten Startversuch habe ich eine gewischt bekommen da ich eine Kerze ausgebaut habe um zu gucken ob ein Funke kommt.

Sprich der Schwiegervater hat den Motor gestartet aber es kam kein Funke an die Kerze.

Jetzt habe ich hier schon über die WFS nachgelesen. Kann mir das aber nicht vorstellen obwohl das doch eine plausible Option zu sein scheint.

Sollte es sich um den besagten Geber um einen Hallgeber oder KW Sensor etwa handeln?

Denn wenn dieser so Oxidiert ist denke ich den sowieso Tausche. Das Kabel muss dann gleich mit erneuert werden da die Isolierung schon ziemlich brüchig aussieht und Grünspahn angesetzt hat.

Kann man das Kabel einfach nachkaufen oder muss ich ein neues einlöten?

Und kann es wirklich dieser Geber sein der den Fehler verursacht?

Weil alle sonstigen Sensoren und Geber scheinen OK zu sein. Wie gesagt der Fehlerspeicher war leer!

Könnt ihr mir bitte mit Rat und Tat zur Seite stehen?

Hab eine neue Arbeit und brauch das Auto ganz dringend!

Falls Fotos benötigt werden kann ich diese umgehend machen und hochladen!

Danke im Voraus

Thomas!

Ähnliche Themen
5 Antworten

also an WFS glaub ich nicht da der Motor erstmal anspringen würde und dann verreckt und das entsprechende Symbol würde im KI Blinken bzw leuchten.

und warum fährst du nciht zum Händler? du hast eine gewährleistung, die er nicht ausschliessen kann wenn du es als Privat person beim Geweblichem Händler gekauft hast, lass ihn doch die fehler beseitigen, warum solltest du dich jetzt dahinter klemmen.

mal davon ab wenn kein Zündfunke kommt kann es Zündendtsufe sein oder verkabelung

Themenstarteram 21. Juli 2013 um 14:22

Der Händler ist 100 Km wech von mir! Ich steh um 5 Auf komme um 19 heim. Der Händler will nichts mit dem Auto machen und will es nicht reparieren.

Ich habe einen Kaufvertrag und das Recht ist auf meiner Seite.

So heute wieder das gleiche Problem er springt morgens an und man kann normal Fahren. Sobald er dann warm ist und du das Auto ausmachst dann wieder Zündest dann gehts immer noch an. Aber wehe du lässt das Auto eine halbe Stunde bis 2 Stunden stehen dann bekommst du das Teil nicht an. Es kam aber auch schon vor das er nach dem ich ihn ausgemacht hab einfach nicht mehr angesprungen ist. Mal so mal so.

Also den Sensor den ich so Korrodiert vorgefunden habe, das ist der Öldruckgeber. Kann aber nicht sein das der defekt ist weil ich sonst das in der Anzeige sehen würde und das ist für die Zündung unerheblich.

Meine Vermutung liegt am KW Sensor. Villeicht ist der defekt denn es kommt auf allen Kerzen kein Funke an und selbst wie ich eben die 500 meter den Berg runter gefahren bin um den an zu lassen im Gang klappte auch nicht.

Auch mit Starpilot brauchste nix machen denn ohne Funken geht er eh nicht an.

Ich habe eine Zündkerze ausgebaut um zu sehen ob es Funken gibt. Es ist definitiv kein Funke da und auch die Kerzen sind allesamt Trocken.

Wenn ich den Zünschlüssel drehe auf erste Stufe dann hört man die Benzinpumpe laut und deutlich. Das heist also sie baut Druck auf!

Hm,

hört sich alles shcon etwas mysteriös an.

Vorallem, weil der Händler da sofort blockt und scheinbar nicht nachbessern will.

Ich würde trotzdem versuchen, ihn da zu einer Nachbesserung zu bewegen. Samstags müßte der doch erreichbar sein und sich den Bock mal anschauen können.

Wenn du wirklich mit ihm einen Kaufvertrag hast, wo er als Händler drinsteht, muß er ja sogar nachbessern - bzw. bist du auf der halbwegs sicheren Seite, da das wohl shcon bestehende Problem so bei der Probefahrt nicht erkennbar war.

Da würde ich lieber die 100km in Kauf nehmen, statt da nun selbst noch diverse Euros in Reperaturversuchen zu versenken.

Themenstarteram 23. Juli 2013 um 23:51

Jo Männer, heute habe ich in diversen Foren und auch in drei Werkstätten angefragt und mich mal erkundigt woran es so liegen kann!

Folgendes haben mir die Jungs alle bestätigt. Wenn das Fahrzeug anspringt wenn es kalt ist dann wird der Fehler nicht im Steuergerät abgespeichert.

Also es liegt am vermutlichsten am KW Sensor. Mit diesen gibt es immer wieder diese Probleme.

Hinzu kommt das mein Auto heute stotternd gelaufen ist und an Leistung verlor bis er ausging. Lief aber mehrere Minuten erst nach dem ich ihn angeschoben hab. Er ging mal gut mal schlecht. Scheinbar ist der KW Sensor das übel da dieser einem hohen Verschleiß unterliegt. Immerhin hat das Fahrzeug schon 244tkm.

Danach kam die Anzeige Stop Werkstatt Abgas.

Hab mir heute einen neuen KW Sensor bestellt. Dieser ist morgen früh da. Derzeit bin ich zuhause krank geschrieben. Werde morgen den Sensor Tauschen.

Weis einer zufällig wo der ungefähr eingebaut ist? Ich kann ich mir ja fast denken irgendwo seitlich oberhalb der Ölwanne auf höhe der KW ist ja logisch.

Habe noch einmal die Fehler heute Ausgelesen nachdem er lief leider aber wieder keinen Fehler.

Es passt aber wirklich ins Bild.

Der Händler wird am Donnerstag Post von meinem Anwalt erhalten. Die Sache geb ich einfach ab.

Wie gesagt zuerst konnte man das Auto anschieben mittlerweile springt er selbst dann nicht mehr an lediglich wenn der Motor kalt ist! Auch wenn der ausgemacht wird und gleich wieder gestartet wird geht alles.

Da ich bislang einen Pontiac Trans Sport 2.3 16V hatte, und dieser genau das gleiche Problem mal hatte. Ist aber eine Weile her!

Themenstarteram 24. Juli 2013 um 23:42

Sooo Männer,

das Ende vom Lied ist das es der KW Sensor war. Er ging heute den ganzen Tag an bei jeder Temperatur und egal wo ich gehalten hab kam er sofort.

Für alle die dieses Problem haben.

Wenn der Motor warm ist und dann keinen Funken bekommt und somit nicht startet, dann ist es vermutlich der KW Sensor da dieser durch Wärmeausdehnung irgendwie in der Führung festhängt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. 3B Variant AGZ 2.3 VR5 150PS springt immer wieder nicht an.