ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. 38% mehr Spritverbrauch als angegeben

38% mehr Spritverbrauch als angegeben

Themenstarteram 25. Februar 2010 um 18:41

es weiß zwar jeder, dass die Hersteller bei den Verbrauchsangaben alle lügen und schummeln. Aber den A5 trifft es diesmal besonders. Das ist zwar bei Audi nichts Neues. 38% Abweichung wurden jetzt ermittelt zwischen Werksangaben und einem realistisch nachvollzogenen Praxistest. Das ist gelinde gesagt ein Armutszeugnis für Audi. Natürlich auch für alle anderen betroffenen Hersteller. Wann wird endlich mal ein Hersteller zu einem kräftigen Bußgeld verurteilt, weil er bewusst die Kunden anlügt? Herr Ramsauer oder der ADAC, hier hätten Sie ein breites Betätigungsfeld. Aber dann gibts die Dienstwagen nicht mehr so günstig.

Beste Antwort im Thema

Wenn ein Auto im Testzyklus den für den Testzyklus angegebenen Vebrauch hat, wo wird dann gelogen? Der Testzyklus ist vom Gesetzgeber vorgegeben und hat nicht den Anspruch, jedermanns Fahrprofil zu repräsentieren.

 

Wer Werte für einen "realistisch nachvollzogenen Praxistest" sucht, der muss halt entsprechende Fachzeitschriften konsultieren oder im Rahmen einer Probefahrt selbst einen solchen Test durchführen.

 

Dass die Werte aus dem standardisierten Testzyklus mitunter weitab vom persönlichen Fahrprofil liegen, sollte mittlerweile bekannt sein.

84 weitere Antworten
Ähnliche Themen
84 Antworten

Ich waere froh ueber 9 Liter, ueberleg mal dann wuerde ein Tank mehr als 600km reichen, was mir da fuer Tankstellenfreundschaften entgehen...

Themenstarteram 2. März 2010 um 10:51

Zitat:

Original geschrieben von stullek

Ich waere froh ueber 9 Liter, ueberleg mal dann wuerde ein Tank mehr als 600km reichen, was mir da fuer Tankstellenfreundschaften entgehen...

und ich konnte früher mit meinem Audi Benziner knapp 1000 Km mit einer Tankfüllung fahren. Schafft das heute noch ein Benziner? Und das, obwohl ja jedes Jahr laut Werbung die Motoren angeblich wesentlich weniger Sprit verbrauchen sollen.

Themenstarteram 2. März 2010 um 10:53

Zitat:

Original geschrieben von ROYAL_TIGER

http://www.autobild.de/.../...abe-gegen-testverbrauch_1129421.html?...

Gruss ROYAL_TIGER

das wäre doch was für die Verbraucherschutzorganisationen, wenn sie mal die Autohersteller wegen Betrug verklagen würden. Dann hätten die Verbraucherschützer auch mal ihre Daseinsberechtigung endlich nachgewiesen.

Zitat:

Original geschrieben von gurkenflieger

Zitat:

Original geschrieben von stullek

Ich waere froh ueber 9 Liter, ueberleg mal dann wuerde ein Tank mehr als 600km reichen, was mir da fuer Tankstellenfreundschaften entgehen...

und ich konnte früher mit meinem Audi Benziner knapp 1000 Km mit einer Tankfüllung fahren. Schafft das heute noch ein Benziner? Und das, obwohl ja jedes Jahr laut Werbung die Motoren angeblich wesentlich weniger Sprit verbrauchen sollen.

Dafuer kann mein A5 mehr als ein Auto vor 20 Jahren.

am 2. März 2010 um 11:18

vielleicht bin ich naiv, aber einen geeigneteren norm-fahrzyklus zu finden, bzw. festzulegen stelle ich mir recht einfach vor:

 

30 km/h 10%

50km/h 40%

100 km/h 20%

120 km/h 30% 

 

das ganze dann eben auf eine festgelegte zeit und festgelegte drehzahl genormt und meinetwegen weiterhin auf einem rollenprüfstand gemessen.

 

kann das nicht genauso simpel auf alle fahrzeuge umgelegt werden?

 

Zitat:

Original geschrieben von willi7

vielleicht bin ich naiv, aber einen geeigneteren norm-fahrzyklus zu finden, bzw. festzulegen stelle ich mir recht einfach vor:

30 km/h 10%

50km/h 40%

100 km/h 20%

120 km/h 30% 

das ganze dann eben auf eine festgelegte zeit und festgelegte drehzahl genormt und meinetwegen weiterhin auf einem rollenprüfstand gemessen.

kann das nicht genauso simpel auf alle fahrzeuge umgelegt werden?

Dein Zyklus ignoriert die Berliner Rot-Rote-Welle bei den Ampeln :)

Ich finde, man müsste einen praxisorientiertere Verbrauchsangabe als Pflicht einführen.

Bei einem Diesel rechne ich meinen Verbrauch vor dem Kauf so aus: TDI Innerortsangabe plus einen Liter ist REALVERBRAUCH,

beim TFSI rechne ich Innetortsverbrauch plus 2 Liter ist REALVERBRAUCH.

Funktioniert fast immer:-)

Fritz

 

Themenstarteram 2. März 2010 um 18:15

Zitat:

Original geschrieben von stullek

Zitat:

Original geschrieben von gurkenflieger

 

und ich konnte früher mit meinem Audi Benziner knapp 1000 Km mit einer Tankfüllung fahren. Schafft das heute noch ein Benziner? Und das, obwohl ja jedes Jahr laut Werbung die Motoren angeblich wesentlich weniger Sprit verbrauchen sollen.

Dafuer kann mein A5 mehr als ein Auto vor 20 Jahren.

Kommt drauf an, welche Ausstattung und Motorisierung Du hast. Aber da Audi ja laut Werbung angeblich immer auf dem Stand der Technik ist oder dort sogar seinen Vorsprung vor der Konkurrenz reklamiert, mag der A5 ja ein wenig mehr an Komfort und Technik drin haben. Das bezweifle ich auch nicht. Hier geht es aber um den Benzinverbrauch in der täglichen Praxis und der ist in den letzten 30 Jahren eher angestiegen als gesunken, auch wenn es die Hersteller andersrum publizieren. Ich weiß nicht, ob es die neue E-Klasse war, die in großseitigen Anzeigen uns irgendwas von mehr als 20% günstigerem Benzinverbrauch einreden will. Und die Verkäufer glauben das dann auch noch.

am 2. März 2010 um 21:35

Zitat:

Original geschrieben von FJ2010

Ich finde, man müsste einen praxisorientiertere Verbrauchsangabe als Pflicht einführen.

Bei einem Diesel rechne ich meinen Verbrauch vor dem Kauf so aus: TDI Innerortsangabe plus einen Liter ist REALVERBRAUCH,

beim TFSI rechne ich Innetortsverbrauch plus 2 Liter ist REALVERBRAUCH.

 

Funktioniert fast immer:-)

 

Fritz

dito

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. 38% mehr Spritverbrauch als angegeben