ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Audi S4 Katalysator möglich zu 100% passend genau in S5 zu übernehmen? Motorcode CREC

Audi S4 Katalysator möglich zu 100% passend genau in S5 zu übernehmen? Motorcode CREC

Audi
Themenstarteram 16. April 2020 um 14:49

Hallo!

Dies ist eine Frage an echte Experten in Sachen Anbauteile. Ich benötige wohl leider wie es aussieht einen neuen Katalysator auf der linken Zylinderseite(Fahrer).

Da ich kein sehr teures Neuteil kaufen möchte, sofern es vermeidbar ist, will ich einen originalen Gebrauchten verwenden. In einer älteren ETKA Version heißt es für meinen Motor CREC BJ 2015 und Euro 6 Norm, dass ich diese Teilenummer benötige: 8K0 254 202 DX

Im Netz gibt es einen von einem S4 aus BJ 2014, wo der Verkäufer mir nicht mehr den genauen Motorkennbuchstaben sagen kann, mit dieser weiß aufgedruckten Teilenummer: 8K0 254 202D

Der Unterschied ist das fehlende X. Mein Kumpel meinte X stünde für Austausch, allerdings möchte ich doch total sicher sein im Vorfeld, dass der absolut genau richtig ist.

Früher aus älteren Biturbo-Zeiten, weiß ich noch, allein der Unterschied ob Handschaltung oder Automatik bei den K03 Turboladern entschied, ob die Teile korrekt passen. Sowas möchte ich nicht erleben oder das der KAT nur für Euro 5 geht und die Euro 6 bei mir nicht packt.

Besten Dank für Hilfe von Experten!

Ähnliche Themen
20 Antworten

Dein Kumpel hat absolut recht. X = Austauschteil.

Wie viele km ist denn dein Wagen gelaufen? Kommt da dann nicht auch bald der Kat auf der anderen Bank auch ...

Wenn er das übliche 3.0TFSI getune hat (ABT CHIP oder ähnliches) und artgerecht bewegt wird sind die Original Kats sowieso ein Verschleissteil ^^... Da machts wenn man das Auto länger halten will sicher Sinn sich über eine haltbarare Alternative Gedanken zu machen ... Die periodisch zu tauschen ist ja auch keine all zu lustige und günstige Aufgabe :)

Themenstarteram 16. April 2020 um 21:18

Danke der ersten Antworten!

Passt das denn nun mit dem KAT zu hundert 100% nur weil die Teilenummer ohne X am Ende ist, obwohl vorher im S4 verbaut?

Gut 90TKM gelaufen der Gute. Allerdings wüsste ich nicht das es eine völlig legale Methode gibt einfach irgendwas anderes da rein zu schrauben etc. KAT leer machen fällt für mich völlig raus.

Die Teilenummer ist, bis auf das X, vollkommen identisch. Also passt das Teil definitiv.

Eine legale Art, was anderes einzubauen gibt es.

Einige Tuner bieten Metallkats mit Zulassung an.

Themenstarteram 17. April 2020 um 0:01

Danke für diese Top Antwort!!

Muss ich unbedingt mal suchen, ob ich Tuner finde die tatsächlich zugelassene Metall-Kats im Programm haben und ob die bezahlbar sind. Mir sind die noch nicht unter gekommen, sollte zufällig jemand einen Namen von Qualität im Kopf haben, bin ich für den Hinweis dankbar

Themenstarteram 17. April 2020 um 0:40

Eine Kurzrecherche auf dem Smartphone fiel für mich ernüchternd aus. Mal eben Plug and Play alten Original Kat raus, gegen einen Euro 6 zugelassenen, günstigeren als Original Metall-Kat austauschen und alles ist fein - Fehlanzeige

https://power-performance-koblenz.de/.../

Eventuell so etwas ... Günstig ist relativ - 3-4000 Euro wird man dafür am Ende eventuell schon einplanen müssen :)

Falls noch weitere Änderungen an der AGA, Eintragungen etc... notwendig sind - wobei das bei dem von mir verlinkten sofern sich die Enummer tatsächlich auf die angegeben Fahrzeuge bezieht mit komplizierter Abnahme eigentlich erledigt haben sollte ...

Themenstarteram 17. April 2020 um 8:50

Krass - sehr vielen lieben Dank für den Link. Zwar in der Tat nicht günstig, allerdings genau die legale Plug and Play Lösung die ich selbst nicht gefunden habe.

Nun kann ich mir Gedanken machen, wie ich es gerne hätte oder in Zukunft machen könnte, wenn ich vorerst vielleicht die günstige Variante mit dem Gebrauchten Ersatz nehme.

Themenstarteram 18. April 2020 um 2:54

Mal angenommen ich würde diese HJS E6 Metallkats einfach so einbauen lassen ohne irgend etwas weiteres zu verändern, da ich ja eine vorgefertigte ABT-Box vom Vorbesitzer inkl. Papiereintragung habe und gerne meine Serienanlage weiter fahren möchte. Hintergrund der speziellen Frage ist dieser Warnhinweis des Verkäufers:

Es muss eine Kennfeldabstimmung vorgenommen werden, weiter muss die Abgastemperatur kontrolliert werden.

Wir empfehlen die Downpipes nur in Verbindung mit einer Sport-Abgasanlage zu benutzen, da mit der Originalen-Abgasanlage der Rückstau zu hoch, und somit die Abgastemperatur grenzwertig ist.

Wären diese KAT‘s damit ohne Veränderung etwa weniger haltbar als wenn ich einfach die originalen, teureren Audi KAT‘s benutze?

Zitat:

Wir empfehlen die Downpipes nur in Verbindung mit einer Sport-Abgasanlage zu benutzen, da mit der Originalen-Abgasanlage der Rückstau zu hoch, und somit die Abgastemperatur grenzwertig ist.

Das ist doch der Knackpunkt. Das kann bis zum verbrennen der Ventile führen = Motorschaden. Entweder eine komplette Anlage einbauen oder das ganze sein lassen.

Wobei sich mir der Zusammenhang nicht so ganz erschließt.

 

Ich meine, dass der Sportkat Richtung Turbo einen geringeren Gegendruck verursacht. Hinter dem Kat ist die Temperatur noch einmal niedriger und der Gegendruck der Serienanlage nicht so groß wie alles Serie hinterm Turbo.

Damit müsste der Gegendruck in der gesamten Anlage niedriger und ebenso die Temperatur niedriger sein. Das bereits existierende Tuning würde also eine Entlastung erfahren.

 

Wird bei weniger Gegendruck automatisch mehr Treibstoff eingespritzt und die Temperatur damit noch einmal erhöht?

 

Ist off topic... ok

 

 

Edit sagt Verkaufstrick, weil sich selbst widersprechend. Weiteres Zitat aus dem Text:

„Einfach duch die Seriendownpips ersetzen, somit eine perfekte OEM Lösung die nicht auffällt und Mehrleistung bringt.“

Themenstarteram 18. April 2020 um 15:02

@baastscho: Nein nein, überhaupt nicht Off-Topic für mich sondern genau der Knackpunkt auf den es ankommt!!

Wenn du mit deiner Einschätzung richtig liegst, tue ich dem Wagen in der jetzigen ABT gesteigerten Version sogar etwas gutes wenn ich die HJS Metallkats nehmen würde, da sie auf Grund des geringeren Gegendrucks die heißen Abgase besser vom Motor weg bringe und so eben noch weniger die Ventile verbrennen könnten. Erwähnt sei allerdings, dass dieser S5 einen Kompressor hat und somit da keine Turbos in der Nähe sind!

Sollte der Metallkat außerdem die heißen Abgase besser vertragen als die Audi Originalen, dann wären die auch noch preisgünstigeren Metallkats ja für mich die Top Lösung.

Hat baastscho Recht mit seiner Sicht der Dinge?

Die Metallkats vertragen das sicher besser und ich sag mal mit recht hoher Wahrscheinlichkeit wirst du auch keine Probleme mehr haben wenn du den Rest der Anlage so belässt wie er ist aber das ist etwas das muss man dann halt selber entscheiden .. So wie beim Chip tuning, ob man mit einem eventuellem vermehrten Verschleiß leben kann ...

Das kann dir am Ende keiner abnehmen - auch wenn ich glaube das der Rest der Anlage vermutlich das günstigste an der Sache sein wird und man sich das sicher einmal durch den Kopf gehen lassen kann :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Audi S4 Katalysator möglich zu 100% passend genau in S5 zu übernehmen? Motorcode CREC