ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. 35d Ruckeln bei ca. 80 km/h

35d Ruckeln bei ca. 80 km/h

BMW X3 F25
Themenstarteram 23. Juli 2013 um 12:42

Hallo zusammen,

habe seit 05.06.13 einen F25 35d und 3500 km auf dem Tacho.

Seit einigen Tagen habe ich bemerkt, daß mein Fahrzeug , wenn ich permanent ca. 80 km/h fahre, leicht ruckelt.

Fühlt sich beinahe so wie bei meiner R 1150 GS Bj. 2000 bei ca. 50 km/h an. Dort heißt das "Konstantfahrruckeln", bei BMW bekannt, bekomme es aber am Bike auch nicht weg. Weder neue Motorsteuerung noch andere Zündkerzen haben geholfen. Ist aber nicht das Thema.

Ich habe fast das Gefühl, ob mein Fahrzeug nicht weiß, welchen Gang es einlegen soll, oder einer der beiden Turbos überlegt, ob er laufen soll oder nicht. Drehzahl bewegt sich bei dieser Geschwindigkeit zwischen 1100 und 1300 Umdrehungen.

Dies tritt nur in Comfort und Eco-Pro auf.

Hat noch jemand dieses Problem, oder schon mal davon gehört?

Vorab schon vielen Dank für Eure Antworten.

 

Gruß redlaB

Beste Antwort im Thema

Ich hatte das Ruckeln ebenfalls, gleiche Symptomatik. Es lag aber nicht am Wandler, ebenfalls konnte der DPF ausgeschlossen werden. Mein Freundlicher hat die AGR-Rate etwas verändert und das Problem war weg. Eventuell ein Lösungsansatz für Geplagte...

VG

Patsone

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Ruckeln in bestimmten Situationen/Modi ward hier auch schon Thema. Mein Tipp: SUFU mit diesem Begriff benutzen!

Gruss peppino1

Themenstarteram 23. Juli 2013 um 13:35

Ruckeln über SUFU bezieht sich nur auf Handschalter, nicht auf Automatik.

redlaB

Hallo,

ruckeln wurde schon in zwei Threads besprochen, sowohl für den 35d als auch für den 30d mit Automatik.

Meiner (30d) war gestern wieder in der Werkstatt und jetzt gibt es lt. BMW Austria ein offizielles SW-Update zur Beseitigung des ruckeln. Hatte auch mit dem Getriebe und Schaltzeitpunkten Probleme, hier wurde das Getriebe wieder auf "Werkauslieferung" zurück gesetzt.

Mal schauen was sich die nächsten Tage zeigt ob die Probleme wirklich gelöst sind. Nach den ersten Fahrten glaube ich nicht.

lG

Herbert

Hallo,

bin sehr daran interessiert ob mit dem neuen Update, das Problem gelöst wird. Bei mir tritt das Problem im 3. und 4. Gang, Drehzahl zwischen 1200-1500 Umin und Öltempetratur unter 100 Grad auf. Da dieses Problem verstärkt im Urlaub auftritt, wo man doch etwas gemütlicher unterwegs ist, kann ich nicht ganz ausschließen, dass vielleicht der Rußpartikelfilter auch eine Rolle spielt.

Gruß

Charly

Habe dieses Ruckeln bei meinem 35d auch schon bemerkt. Nur in den oberen Gängen bei ca. 1300 U/min. Ist tatsächlich, als ob Automatic "überlegt" ob sie schalten soll oder nicht. Wenn ich aber die Gaspedalstellung leicht ändere, ist es weg.

Da es aber sehr selten vor kommt und mich daher (wenn es nicht schlimmer wird) nicht stört, lasse ich derzeit auch nichts daran machen. Habe immer wieder die Erfahrung gemacht, je mehr man an diesen High-Tech-Motoren schraubt, je mehr wird verschraubt! Gilt natürlich nur, wenn es sich um kleine Störungen handelt.

Hallo,

bei mir hat das ruckeln zwei Gründe.

1. Dieselpartikelfilter

Da ich jeden Tag mit dem Auto ins Büro fahre und eine Strecke je nach Fahrtroute zwischen 20 und 30 km ist kann das freibrennen des Partikelfilter nicht erfolgen und es tritt dadurch eine Verstopfung auf. Es wurde bereits vor einem halbe Jahr der Partikelfilter getauscht und fahre derzeit mit einem Dieselzusatz die Kraftstoffleitungen, Injektoren, ... unterstützt.

2. Automatikgetriebe

Hier hat ein Techniker von BMW Austria gesagt, dass abhängig von der Fahrweise das Getriebe nicht weiß, welcher Gang eingelegt werden soll und durch schnelle Schaltvorgänge ein ruckeln entsteht. Da das Getriebe aufgrund der Fahrweise mitlernt wie es schalten soll, wurde das Getriebe wieder auf "Werksauflieferung" zurückgesetzt.

Ob diese Maßnahmen wirken oder nicht, muss ich in den nächsten Tagen / Wochen erfahren. Nach ersten Erfahrungen glaube ich nicht, das möchte ich aber die kommende Tage / Wochen noch beobachten bevor ich weitere Schritte ergreife.

Insgesamgt wurde neben dem Partikelfilter, der Turbolader und alle Dieselinjektoren getauscht.

Ob das ruckeln stört oder es nur selten Auftritt und somit ertragbar ist muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich habe für mich entschieden, dass mein nächster Wagen aufgrund meines Streckenprofil ein Benziner ist und aufgrund der "Kundenorientierung" kein BMW mehr wird. Seitens BMW Austria gibt es auch die Aussagen, dass durch EURO 6 die Anforderungen an einen Diesel nicht einfacher werden.

lG

Herbert

Also wenn es bei dir an diesen Gründen liegt, dann hilft dir ja eigentlich nur DPF weg und Schaltung. Daher wird wohl ein Softwareupdate nichts bringen. Ich denke auch, dass ein Benziner besser zum Fahrprofil passt...

Bei unserem X3 35d (06/12) tritt dieses Ruckeln leider ebenfalls auf. Wir stellen es jeweils in der Warmlaufphase zwischen 50 und 90 Grad fest und das auch nur bei konstanter Fahrweise mit ca. 1'100-1'300 U/min.

In der Zwischenzeit wurde folgendes unternommen:

1. Versuch

Ersatz des Abgaskühlers - brachte leider gar keine Besserung

2. Versuch

Ersatz eines Temperaturfühlers im Luftansaugtrakt - anscheinend zeigte ein Lufttemperaturfühler im Luftansaugtrakt falsche Werte an, daher wurde dieser gegen ein neues verbessertes Teil ersetzt.

Zudem wurde der Wert der Abgasrückführung im Bereich des möglichen angepasst - somit wird weniger Abgas rückgeführt. Das Ruckeln ist momentan noch ganz leicht spürbar - hoffen wir, dass es sich in den nächsten Tagen verliert.

 

Wir haben die zwischenzeitlich mal einen Leistungsprüfstandtest durchführen lassen - dieser zeigte die folgenden Werte

621 Nm jedoch erst bei 2‘355 U/min anstatt den von BMW angegebenen 630 Nm bei 1500 U/min.

316.4 PS bei 4'510 U/min.

 

Generell haben wir auch das Gefühl, dass die Spritzigkeit des Triebwerks im unteren Tourenzahlbereich nicht so ist, wie sie sein sollte.

 

Kann dies darauf hindeuten, dass der kleinere Turbolader allenfalls nicht sauber arbeitet / anspricht? Dieser ist ja lediglich im unteren und mittleren (zusammen mit dem grossen Lader) Tourenzahlbereich aktiv, während der grosse Lader dann im oberen Bereich für die “Zwangsbeatmung“ und die Spitzenleistung sorgt?

Was sind eure Meinungen und Erfahrungen? Könnte es allenfalls auch am Verteilergetriebe liegen?

Gruss und trotz allem viel Freude am Fahren

X-Road

Wenn ein DPF bei täglichen Fahrten um die 30 km verstopft, würden ca 70% aller Diesel in D Probleme haben.

Vielleicht sollte man statt dem DPF das Personal der Werkstatt mal "freibrennen".

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Wenn ein DPF bei täglichen Fahrten um die 30 km verstopft, würden ca 70% aller Diesel in D Probleme haben.

Vielleicht sollte man statt dem DPF das Personal der Werkstatt mal "freibrennen".

Gut gebrüllt, Löwe!

Ich würde gar anfügen, dass dann BMW diesbezüglich entsprechende Warnungen/Vorbehalte beim Verkauf anbringen müsste. :o

Gruss peppino1

Mein 35d ruckelte ebenfalls bei ca. 80 km/h, dann erlitt er ja den Motorschaden bei 370 km!

Deshalb konnte ich keine weiteren Erfahrungen sammeln, jedoch glaube ich nicht, dass es mit dem Partikelfilter zusammenhängt.

Derzeit fahre ich einen 3 Wochen jungen X6 30d als Ersatzwagen, der 2000 km drauf hat.

Heute (deshalb melde ich mich diesbezüglich) ist bei diesem Auto das Ruckeln bei konstanten 70 km/h aufgetreten.

 

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Wenn ein DPF bei täglichen Fahrten um die 30 km verstopft, würden ca 70% aller Diesel in D Probleme haben.

Vielleicht sollte man statt dem DPF das Personal der Werkstatt mal "freibrennen".

Wir haben nach 2 Jahren entnervt einen Smart Diesel zurückgegeben, da er ständig ins Notprogramm fiel. Lt. Händler sei dieser Wagen ein Langstreckenfahrzeug!?! Der Rußfilter müsse freibrennen können! Und jetzt kommt`s: Dies obwohl der Wagen einmal die Woche 200 Autobahn-Kilometer am Stück gelaufen ist!!

Lt. Händler sei dies auch bei den Mercedes-Dieseln (insbes. EURO 6) ein Problem. Man wünscht sich die guten alten (phlegmatischen) 200er Diesel mit Laufleistungen ohne Probleme über 1/2 Mio. km zurück!

Ich will damit sagen, dass die Rußfilterproblematik markenübergreifend nicht im Griff ist!! Und je höher die Schadstoffklassen steigen, je größer wird diese Problematik.

Mein 35er ruckelt bislang übrigens zum Glück nicht. Vielleicht kann ich froh sein, noch keine EURO 6 zu haben.

Hallo zusammen,

auch meiner ruckelt in dem Bereich zwischen 80 und 90 km/h. Tritt besonders dann auf, wenn man mit Tempomat einen Berg runter fährt und dann nach dem Berg direkt wieder eine Steigung folgt, dann ist das Ruckeln deutlich zu spüren. Sprich der Übergang vom Schiebebetrieb in den Lastbetrieb. Bei mir wurden die gleichen Maßnahmen durchgeführt wie bei Euch. Getriebe zurücksetzen und neue Software aufspielen. Ich glaube am DPF liegt es nicht, da das Ruckel auch auf einer Strecke von 900 km auftrat. Ich tippe mal eher auf den Wandler oder auf das Getriebe, beide können sich nicht entscheiden kann was sie machen sollen. Das Problem ist erst aufgetreten als ein Softwareupdate für die Standheizung notwendig wurde. Seit dem schaltet das Getriebe sehr früh hoch und halt die Gänge manchmal bis 1000 upm bevor es runterschaltet.

BMW hat nur dumme Sprüche und wissen selbst nicht was sie machen sollen. Insgesamt habe ich noch weitere 16 ¨kleine Fehler¨ die BMW zur Zeit versucht zu beseitigen. Darunter welche die nur einmal aufgetreten, sind wie laufen auf 3 Pötten und Zähneputzen im Getriebe.

Wenn jemand eine Lösung von BMW hat, bitte sofort Bescheid sagen.

Gruß

X3 Andy

Zitat:

Original geschrieben von 12ab34

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Wenn ein DPF bei täglichen Fahrten um die 30 km verstopft, würden ca 70% aller Diesel in D Probleme haben.

Vielleicht sollte man statt dem DPF das Personal der Werkstatt mal "freibrennen".

Mein 35er ruckelt bislang übrigens zum Glück nicht. Vielleicht kann ich froh sein, noch keine EURO 6 zu haben.

Der von mir probegefahrene 3.5d ruckelte nicht.

Und ist nicht der 2.0d der einzige Diesel im F25, den es, gegen Aufpreis, mit Euro 6 gibt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen