ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 330d Allrad Kaufberatung

330d Allrad Kaufberatung

BMW
Themenstarteram 15. Februar 2018 um 12:42

Hallo! Ich hab hier mal eine Frage an die Fachleute,ich weiß solche Anfragen sind hier sicher ebenso ständig wie in den anderen Foren. Auch die Glaskugel lassen wir mal außen vor. ;)

Von einer Bekannten meiner Frau,hat sich der Freund entschieden sein weiteres Leben alleine zu bestreiten,da er mit 43 Jahren noch etwas erleben möchte.:confused::)

Nun sie fährt einen 330d Allrad Bj.03/2006 mit 182.000 km,da sie sich ihn laut ihrer Aussage nicht alleine Leisten kann,Zwecks Steuern usw. will sie ihn Verkaufen für 5000 euronen die sie haben muss. Besichtigung und Probefahrt steht noch aus,laut Aussage Scheckheftgepflegt,muss ich aber erst selbst sehen. Was gemacht wurde weiß ich ebenso noch nicht,sie wusste bis gestern auch nicht was es für ein Bj. ist und was für'n Motor.:rolleyes:

Nun meine Frage kann man so etwas kaufen,oder lieber lassen. Ich weiß niemand kann hellsehen,mein Astra hat etwa gleiche Laufleistung und denke das ich den locker bis 300.000 km kriege.

Gruß Dave

Beste Antwort im Thema

Bei 5000 würde ich auch nicht lange überlegen und zuschlagen. Selbst wenn das Auto einem doch nicht gefällt bekommt Mann es für mehr weiter verkauft

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Ach na klar, warum sollte man den nicht kaufen können. Mein R6 Diesel hat noch 60.000km mehr und ich habe überhaupt keine Bauchschmerzen damit.

Mit 15.000km/Jahr ist dieser 330xd wahrscheinlich auch einige Kurzstrecken bewegt worden, was nicht gut für dem Partikelfilter ist. Der könnte fällig werden oder auch erst bei >300.000km

Die Allradmodelle speziell mit dem großen R6 Diesel können ein verschlissenes Verteilergetriebe vorn haben, weil das nicht zu üppig dimensiniert ist. Ein Ölwechsel kann die Lebenserwartung verlängern.

Außerdem neigt der M57 als x30d dazu Öl im Ansaugtrakt haben. Ließ mal die Motorenberatung vom BMW-Verrückten. Ich glaube das hatte irgendwas mit den Drallklappen oder Ölkabscheider zu tun. Letzteres war es. Kann man umrüsten auf die alte Technik aus m E39 (Filzfilter) und sollte dann jeden zweiten Ölwechsel mit getauscht werden.

Fahr das Auto Probe, heb ihn auf ne Bühne und lass einen Fachmann drüberschauen.

Bei Übernahme kann man mal alle Flüssigkeiten tauschen. Also nicht nur im Motor, sondern auch im Verteilergetriebe vorn und hinten, Getriebe selbst und was man noch so machen kann.

Dir muss einfach klar sein, dass Du für 5000€ keinen Neuwagen bekommst. Stell Dir vor es wären 7000€ und da passt der Preis wahrscheinlich immer noch. Also 5000 für den Kauf und dann gleich nochmal 1000...2000€, damit Du das gute Gefühl hast, dass alles versorgt ist.

Hat er ein Panoramadach? Das neigt zu Defekten.

Im Geheimmenü sollte man prüfen, ob er noch richtig warm wird (ca 90Grad), sonst regeneriert er den Partikelfilter nicht mehr. Man muss dann die Thermostate tauschen. Kommt wohl öfter beim M57 vor.

Was machen die Glühkerzen und das dazugehörige Steuergerät? Also einfach mal an ein Diagnosegerät hängen.

Keine Sorge der M57 ist ein solider Motor und ist für >1Million km gut:)

Themenstarteram 15. Februar 2018 um 15:06

Danke dir erstmal,muss ihn mir erst noch genau ansehen und schauen was alles so gemacht wurde. Dann werde ich weiter sehen,schaue schon immer mal hin und wieder nach,aber die meisten waren noch teurer bei der Laufleistung und Bj. Ist auch nicht dringend,dachte nur vielleicht ist es ja ein Schnapper,wenn der Zustand,Pflege und Service stimmt. Will halt auch mal was richtiges fahren!!! ;):p

PS. Hört man das mit dem Verteilergetriebe oder sieht man das am sabbern?

Gruß

Ich würde auf jeden Fall die Finger davon lassen, sofern das Fahrzeug Mischbereifung hat.

Das Verteilergetriebe von BMW ist einfach ausgedrückt richtig mies.

Da reichen schon nicht freigegebene Reifen bei Mischbereifung ums dem Ding ordentlich zu besorgen.

Wenn er rundum gleich ist und zwingend ein Allrad benötigt wird .. okay.. sonst lieber einen ohne Allrad.

Rest vom Auto..

M57: Gut, N57 wäre besser, aber teurer, beide sehr haltbar, wenn die Kleinigkeiten gemacht werden, welche beim M57 mehr und teurer sind.

Getriebe: Automatik? Mhm.. ich hab so viele von denen in der Hand gehabt.. ich würde es lassen, wenn es mich nicht vollkommen überzeugt. Schaltgetriebe, kucken obs dicht ist, wenn nicht neu abdichten und so oder so neues Öl.

Rest vom Auto: Ist eh der Standard.. die komplette VA ist immer wieder dabei, egal welcher Lenker, oder Stoßdämpfer. HA Differentiale undicht, Hardischeiben abgerissen, Kabelbäume, Rost, ..

Das sind keine Opel.. ich mein da geht auch genug kaputt, aber 1. nicht ganz so berechenbar und 2. bei weitem billiger

Aber wenn du nen Z19DTH hast und noch nichts ausgefallen ist.. vielleicht hast du ja auch einfach mehr Glück als so Menschen wie ich ;-).

Themenstarteram 15. Februar 2018 um 18:42

Mischbereifung hat er auf jeden Fall nicht,Allrad muss ich nicht unbedingt haben,ist aber nun vorhanden. Ich wollte auch nicht unbedingt alles über dieses Auto nachlesen,da ich das kenne vom Z19DTH. Da kann man sich auch drüber verrückt lesen,und würde nie im Leben einen kaufen. Sicher gibt es immer etwas über dieses und jenes Auto etwas gutes und schlechtes zu sagen,wie man es richtig oder falsch macht ist immer so ne Sache. Auf das Glück verlassen ist glaub ich bei mir vorbei,das habe ich mit dem Z19DTH glaub ich aufgebraucht. :rolleyes:

Obwohl ich müsste nun das ZMS machen lassen. Ist echt ein Mist wie man es richtig macht mit den gebrauchten!:eek:;)

Gruß

Dennoch ist das Auto für 5k schon günstig.

Wenns jetzt noch vom Zustand einigermaßen passt, würde ich zuschlagen, ein wenig Kohle noch in der Hinterhand schadet nicht dabei.

Also wenn das Service Heft sauber geführt ist und der Preis 5000€ ist, noch vom bekannten Kreis kommt und du weist wie man mit dem Auto umgegangen ist.

Würde ich den nehmen Preis ist top bei mobile auf den ersten Blick kosten die alle noch zwischen 8.000 bis 10.000€ von dem her ist 5.000€ top. Ausstattung und Pflegezustand?

Themenstarteram 15. Februar 2018 um 19:24

Ich kenn das Auto nur so vom Sehen,und da hat er mir erstmal gefallen. Sie hat ihn jetzt 2 Jahre gefahren,da geh ich schon mal davon aus das er nicht gescheucht wurde. Auf Arbeit hatte sie auch locker 40 km einfache Strecke,also nicht nur Kurzstrecke. Ausstattung sagt sie Sport, Leder usw.,denke vielleicht oder hoffentlich M,sie weiß es sicher nur nicht.

Sie haben ihn bei BMW gewartet,Scheckheft sagt sie,muss ich aber erst selbst sehen. Was manche da meinen was Scheckheftgepflegt ist!

BMW sagte zu ihr er ist noch 6000 euronen Wert,deshalb sagt sie 5000 muss sie haben. Wenn den BMW für 6000 einkauft steht er hinterher bei denen auch wieder locker für 8-9000 euronen da.

Gruß

Wie gesagt bei mobile stehen die mit 180tkm und mehr für 8000 bis 10000€ drinnen. Da stehst du mit 5000€ sehr gut im Rennen.

5000 für einen e90 330d unter 200tkm ist extrem günstig, selbst wenn er wenig Ausstattung hat. Verstehe nur nicht warum sie den nicht an bmw verkauft wenn die ihr 6000 dafür geben

Finger weg von dem so einer Kiste! Warum der so billig ist kann man sich schon denken, ein Problemwagen halt. Bleibe beim Opel dem Zuverlässigen. Der 330d x wird dir zu Groschengrab!

Vom X-drive bis zum Motor keine ausgereifte Technik! Nur Behelf und das Ding wird dich Geld kosten ohne Ende!

Günstig ist der auch nicht, so wird halt ein BMW mit dieser Laufleistung gehandelt und mehr ist er auch nicht wert.

Wenn, dann auf 3.000 runterhandeln

Gruß Hannes

achja der Hannes....mal wieder ein sinnvoller Beitrag von ihm.

Zum Thema,guck ihn dir an,wenn alles passt...kaufen.

Was zuverlässigeres für das Geld bekommst nicht.

Ist ein Top Motor

So ein letter Geschwätz.

Der 330d mit dem m57 Motor ist ein sehr robuster Motor von mir ein Arbeitskollege hat den Motor ohne x Drive mit aktuellen 368tkm und er läuft noch erste Sahne. Für 3000€ bekommst vielleicht ein Opel mit der Kilometerleistung aber nichtmal nen 318i bekommst für das Geld. Also erstmal der Realität ins Auge fassen bevor man solche Fantasien hier Preis gibt wo den Tatsachen absolut nicht übereinstimmen.....

Hör nicht auf den Müll was Hannes schreibt. Der ist schon seit Wochen hier damit beschäftigt bmw schlecht zu reden.....schau dir den Wagen an, für 5000 € bekommst du sonst keinen 330d unter 300tkm. Wenn an dem Wagen alles stimmt könntest du den sogar für mehr weiter verkaufen

Am Besten einfach Prius kaufen, so wie der Hannes. Da geht ja eh nie etwas kaputt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen